Angriff der Klonkrieger

fit-400x320Wenn man sich fragt, wer eigentlich für die Misere in diesem Land wirklich verantwortlich
ist, dann fällt den meisten spontan der Name Angela Merkel ein. Aber ist dem wirklich so?

Immer wenn ich die Dinge etwas differenzierter betrachte, kommt mir der Ausspruch von
Friedrich Schiller in den Sinn: „Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen
aufhören zu kriechen.“ Könnte es in Wahrheit nicht so sein, dass die gewählte „große
Kanzlerin“ ihr skandalöses Werk an uns Deutschen nur verrichten kann, weil wir Kleinen
das jeden Tag aufs Neue immer wieder zulassen.

Sie kann nur tun, was sie tut, weil sich ständig willige Gehilfen finden, die jeden
noch so perfiden Angriff gegen uns Menschen ohne jemals etwas zu Hinterfragen ausführen.

Als Entschuldigung kommt dann immer das Bekannte „ich muss doch auch von was leben.“

Ein gutes Beispiel dafür habe ich vor einigen Tagen selbst erleben dürfen. Früher galt
zumindest für mich die Polizei in diesem Land mal als Freund und Helfer. Heute führen
die Herren der zum Trachtenverein verkommenen Firma „POLIZEI“ an vorderster Front einen
Feldzug der Obrigkeit gegen Aufmüpfige wie mich. Das Alles geschieht unter dem Deckmantel
des § 130 StGB.

Dieser über die Jahre immer mehr zur Auslegungssache verwässerte „Maulkorberlass“, stellt
den selbsternannten „Staatsschützern“ praktisch einen Freifahrtschein aus, den man gegen
jeden Aufrechten in diesem Land prima für jede noch so willkürliche Handlung einsetzen kann.

Eigentlich war das Modell Staat ja mal dazu erfunden worden, die darin lebenden Menschen zu
schützen – so war jedenfalls irgendwann mal der Grundgedanke, der die Menschen dazu bewegt
hatte, sich zu einem Staat zusammen zu schließen. Heute haben es Politiker und ihr williges
Amtsstuben-Gefolge geschafft, sich über die Menschen zu erheben, denen sie eigentlich dienen
sollten. Sie erdreisten sich ganz frech, darüber zu bestimmen, wer welche Worte sagen darf
und wer nicht. Das Grundgesetz schließt so etwas aus, nennt das Zensur. Aber wer schert sich
eigentlich noch um dieses Grundgesetz in Merkels bunter Republik.

Genau in diesem Kontext wurde am 13.9.2016 meine private Wohnung von zwei vorgeblichen
Beamten der Kriminalpolizei (Abteilung Staatsschutz) heimgesucht. Ausgestattet mit einem
Zettel der Firma „Amtsgericht Darmstadt“ sahen sich die beiden Mitarbeiter der Firma „POLIZEI“
dazu berechtigt, meine Frau zu erschrecken, in meinen privaten Sachen zu wühlen und meinen
Computer mitzunehmen.

Dass diese Herren keinen Amtsausweis, sondern lediglich einen Dienstausweis hatten, der
Zettel mit der Überschrift „Beschluss“ von keinem Richter unterschrieben war und die
angebliche Urkundsbeamtin, die den Zettel mit Paraphe abgezeichnet hatte, als Justizangestellte
bezeichnet wurde, waren nur die sichtbarsten Zeichen der Illegalität dieser Aktion.

Aber dies sei nur am Rand erwähnt.

Den kompletten Artikel finder Ihr hier : Deutschland Pranger

An den Deutschen Michel

deutscher_michel

In Angst und bürgerlichem Leben wurde nie eine Kette gesprengt.

Hier muß man schon mehr geben, die Freiheit wird nicht geschenkt.

Es sind die glücklichen Sklaven der Freiheit größter Feind,
drum sollt Ihr Unglück haben und spüren jedes Leid.

Nicht Mord, nicht Brand, nicht Kerker, nicht Standrecht obendrein;
es muß noch kommen stärker, wenn’s soll von Wirkung sein!

Ihr müßt zu Bettlern werden, müßt hungern allesamt,
zu Mühen und Beschwerden verflucht sein und verdammt.

Euch muß das bißchen Leben so gründlich sein verhaßt,
daß Ihr es fort wollt geben wie eine Qual und Last.

Erst dann vielleicht erwacht noch in Euch ein bess’rer Geist,
der Geist, der über Nacht noch Euch hin zur Freiheit reißt!

Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)

8,3 Milliarden Euro Einnahmen aus der GEZ Schutzgelderpressung

20150713_Rundfunkbeitrag_GEZ_Eintreibung_Beitreibung8.300.000.000 Euro ?!

Das sind um die 43.000 Reihenhäuser, 300.000 Audi A4 , mehrere Millionen
Urlaube auf Malle, über 100 Millionen Pizzen beim Italiener.

Was machen die mit so dermaßen viel Kohle ?

Schamgefühl Fehlanzeige.

Und es sind nicht ausschließlich die „Eintreiber“, die einen bei
Nichtzahlung kidnappen, sondern der Staat, das „System“ selbst.

Jeder, der daran beteiligt war, Frau Baumert in den Knast zu zwingen, tat seine „Pflicht“.

Auch die GESTAPO-Leute und die Stasi-Mitarbeiter
taten ihre Pflicht. Manche besonders eifrig.

Auch Bomber Harris tat seine Pflicht. Die Opfer Hiroshimas und
Nagasakis wurden ebenso von Pflichtbewussten zerbombt und verstrahlt.

Oft wird Verbrechen, was vorher Pflicht war und umgekehrt. Man kann
es nicht mehr so genau unterscheiden, ohne selbst intensiv und kritisch
darüber nachzudenken.

Aber: Wenn jemand den Befehl oder die Anweisung erteilt, sind wir Robots des
Bösen ja fein raus. In Nürnberg konnte sich damit keiner entschuldigen. Das ist
nicht vergleichbar? Vielleicht nicht, aber im Kleinen fängt es an. Und es würde
mit umgekehrtem Vorzeichen wieder genau so enden.

Garantiert uns eine lebenslange Versorgung, und wir führen Eure Befehle
aus. Auch wenn wir unsere Brüder und Schwestern dabei verraten.

Wir sind flexibel und stramm. Dienen Nazis, Kommunisten oder
auch der Mafia. So genau wollen wir das gar nicht wissen.

Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps.

Ich habe vergessen die Steuern zu überweisen ..

das-zutreffende-wappentier-fc3bcr-deutschland-ein-geducktes-huhn..sagte ich heute einem Vollziehungbeamten des Finanzamtes am Telefon.

„Ich habe es völlig vergessen, weil ich die Merkelsche-Diktatur
nicht unterstützen und mich schuldig machen möchte.“

Da lachte er. Es war ein zustimmendes Lachen.

Aber selbstverständlich erledigt er „nur“ seine Pflicht, macht seinen Job.
Es würde ihm nie einfallen, zu sagen: „Ja, da haben Sie völlig recht.
Da mache ich mit, und werde daher nicht vollstrecken.“

Die Diktatur ist ja noch nicht so schlimm. Gewissermaßen nur ein „Diktatürchen“.

Und die GEZ-Gebühren sind ja auch noch nicht so hoch. Der paar Euros wegen,
macht man sich doch keine Schwierigkeiten. Auch wenn das eine oder andere
Zwangsgebührchen noch folgen sollte. Und Überwachung? Man hat ja nichts zu verbergen.

Und ich sage Euch :

Auch wenn sie wieder KZ´s und Umerziehungslager bauen würden für Systemkritiker :

Jeder würde seine verdammte Pflicht tun. Man hat ja auch noch Vorgesetzte.

Die tragen die Verantwortung. Man hat ja eine Familie zu ernähren.

Und will in Urlaub fahren…..

Aber fast 100-jährige ehemalige KZ-Köche, Rettichschaber
und Zwiebelschnipsler in den Knast werfen.

Das können sie. Da sind sie gut.

Da kommen sie in Fahrt. Die Gerechten.

von PecuniaOlet