Letzte Warnung ..

putin_merkelKönnen wir uns nun beruhigt zurücklehnen?

Nein, denn die Angst vor einem Dritten Weltkrieg wird maximal
gesteigert werden und dann auch gezielt dazu verwendet, die Menschen
dazu zu bringen, weitere Einschränkungen zu akzeptieren.

Für die USA gibt es nur noch die Alternative Krieg oder Untergang.

Letzterer wird kommen und das macht die Lage natürlich weiterhin sehr
gefährlich. Wir werden sehen, ob die Lage wirklich derart unter Kontrolle
gewisser Kreise ist, dass nicht jemand „ausrastet“.

Erwarten Sie demnächst, dass über die USA, NATO und auch EU schwerwiegende
Tatsachen auftauchen werden. Bei dem Abschuss von MH17 deutet sich bereits
etwas in diese Richtung an. Noch stehen die Massenmedien wie ein Mann hinter
der Propagandalinie, aber irgendwann werden die Fragen nach den Aufzeichnungen
der Flugschreiber mit den Cockpitgesprächen und der Kommunikation zwischen Pilot
und Flugsicherung zu laut werden. Auch werden die Hinweise darauf, dass MH17
mit der Bordkanone eines oder mehrere Jagdflugzeuge vom Himmel geholt wurde,
immer dringender. Das wäre aber der „rauchende Colt“ des Täters.

Bleiben Sie also gelassen, bereiten Sie sich auf eine sehr chaotische Zeit
vor (siehe meinen kostenlosen 220-seitigen Krisenratgeber) und lassen Sie
sich nicht ängstigen und verwirren – das ist nämlich das Ziel der Eliten.

Im Hinblick auf die Folgen eines Dritten Weltkriegs wäre dann doch
auch der Verlust aller Ihrer Ersparnisse, z.B. durch Währungsschnitte
und/oder den Crash des Finanzsystems gar nicht sooo schlimm, oder?“
So etwa wird die Argumentationsschiene aufgebaut werden. Trotzdem:
stehen Sie jetzt gegen diese Kriegstreiberei auf.

Auch wenn wir wohl glücklicherweise nicht alle direkt von Krieg
betroffen sein werden, in der Ukraine und im Nahen Osten sterben
bereits jetzt durch diese satanische Planung viele unschuldige
Menschen und es ist anzunehmen, dass es in naher Zukunft noch
Größenordnungen mehr und in vielen weiteren Ländern sein werden.
Sagen Sie Massenmedien und Politikern ganz klar, dass Sie
ihnen nicht mehr glauben und sie sich ihre Kriegspropaganda
an den Hut stecken können !!!

Mit denen wären wir nie bis Stalingrad gekommen !

moeglicher-todAlso los, Jungens¹, mehr Sterbebegeisterung! Für die USA, eine
Clique von Milliardären, Merkelmutti, Panzerursel und Schland!

Hurra! Hurra! Hurra!

¹Und die Mädchens freuen sich über die schnieke Uniform und die
schnelle Witwenrente… besser kann ein Kerl doch gar nicht sein.

Gefunden bei : Proll Blog

Aus Protest – Verdienstkreuz per Post zurückgeschickt

joachim-gauck-620Als Protest gegen die Forderung von Bundespräsident Joachim Gauck nach
mehr deutschem Engagement in weltweiten Konflikten will der sächsische
Bürgerrechtler Georg Meusel sein Bundesverdienstkreuz zurückgeben.

„Der Grund dafür sind Ihre Aussagen, die militärische Gewalt als
‚letztes Mittel‘ rechtfertigen, während ich nicht erkennen kann,
dass Sie sich angemessen für den Zivilen Friedensdienst einsetzen
würden“, schreibt Meusel in einem am Freitag verbreiteten Brief
an Gauck. Darin kündigt er an, die Auszeichnung noch am selben
Tag per Post zurückschicken zu wollen.

Der 72-jährige Meusel engagierte sich als überzeugter Pazifist
in der DDR-Bürgerrechtsbewegung. Er gehörte zu den Gründern
des größten Friedensseminars in der DDR.

1998 gründete er das Martin-Luther-King-Zentrum für Gewaltfreiheit
und Zivilcourage in Werdau bei Zwickau, das für Wege friedlicher
Konfliktlösungen eintritt. Im selben Jahr verlieh ihm der damalige
Bundespräsident Roman Herzog das Bundesverdienstkreuz.

Gauck hatte zuerst bei der Münchener Sicherheitskonferenz am
31. Januar mehr deutsches Engagement in internationalen Konflikten
gefordert und dabei militärische Einsätze ausdrücklich nicht
ausgeschlossen. Meusel schreibt in seinem Brief, er sehe durch
die Äußerungen die Menschen diskreditiert, „die nicht wieder ihre
Söhne oder Töchter für Militäreinsätze opfern wollen“.

Zudem schreibt Meusel, er vermisse die Stimme des Bundespräsidenten,
wenn es um die Verteilung von Geldern geht, bei der der Zivile
Friedensdienst wesentlich weniger bekomme als der Militäretat.

Quelle : Abendblatt.de

Mahnwache – Wenn Väter ihre Söhne zu Grabe tragen

 

Wolf spricht in diesem Beitrag darüber das die deutsche Bundesregierung
den Faschismus in der Ukraine unterstützt hat und spricht sich klar und
deutlich gegen die menschenverachtende Politik von Israel aus !

Seine Worte sind ein Aufruf zum Frieden !