#Pizzagate: Welle vermisster Kinder in Washington alarmiert Bürger – Polizei in Erklärungsnot

Gegen den Strom

22 unauffindbare Kinder und Jugendliche seit Anfang des Jahres 2017: Diese Bilanz versetzt die Bürger der US-Hauptstadt Washington D.C. in Sorge und die Polizei in Erklärungsnot. Die Enthüllungen um „#Pizzagate“ alarmieren die Menschen. Eine Polizistin riet offen, Minderjährige sollten zu Hause zu bleiben. Andere wählen Beschwichtigungsrhetorik.
Kinder (Symbolbild) Foto: DELIL SOULEIMAN/AFP/Getty Images

501 vermisste Kinder und Jugendliche seit Anfang des Jahres 2017: Diese Bilanz versetzt die Bürger der US-Hauptstadt Washington D.C. in Sorge und die Polizei in Erklärungsnot. Die meisten Vermissten sind zwar wieder aufgetaucht, doch 22 von ihnen waren am 22. März immer noch verschwunden. Eine Polizistin riet diese Woche im Radio dazu, Minderjährige sollten zu Hause bleiben.

Die Polizei von Washington wurde dieser Tage bei einer Bürgersprechstunde vor einer dreistelligen Zahl meist farbiger Teilnehmerinnen mit dem Vorwurf konfrontiert, sie sei in Menschenhandel und Pädophilie verwickelt oder verschleiere…

Ursprünglichen Post anzeigen 641 weitere Wörter

Pädogate: US Senator wegen Pädophilievorwürfen festgenommen

Die erste Verhaftung eines hochrangigen Politikers, der mit einem kleinen Jungen im Bett erwischt wurde. Von Jay Greenberg für www.NeonNettle.com, 16. März 2017

US Senator Ralph Shortey muss sich wegen einer Vielzahl an Vorwürfen zu Pädophilie und Kinderhandel verantworten, nachdem er in einem Motelzimmer verhaftet wurde, wo er Sex mit einem kleinen Jungen hatte.

Shortey war republikanisches Mitglied des Senats von Oklahoma, hat nun aber alle seine Posten und Privilegien im Senat verloren, nachdem die Verhaftung bekannt wurde.

Während der Verhaftung versuchte Shortey die Polizei davon zu überzeugen, dass er „nur mit einem Freund herumhängt“, allerdings befanden sich auf seinem Smartphone Beweise, dass er Kindern Nachrichten schickte, auf denen er ihnen im Gegenzug zu „sexuellem Zeugs“ Geld anbot.

Der Vater des nicht identifizierten Jungen rief die Polizei an, nachdem er um das Wohlergehen seines Sohnes besorgt war und Herr White, der leitende Polizist im Polzeirevier von Moore, wurde zum Motel geschickt, nachdem es Beschwerden darüber gab, dass aus einem der Zimmer Marihuanarauch kam, wo er dann Shortey mit dem Kind zusammen entdeckte, wie es im Polizeibericht heisst.

Dies ist die neueste Verhaftung in einer Reihe von Verhaftungen im Zusammenhang mit Vorwürfen zu Pädophilie und Kinderhandel, seit Präsident Trump versprach, „mit ganzer Macht der Bundespolizei“ gegen Pädogate vorzugehen.

Advocate berichtet dazu:

Die Polizei in Moore, Oklahoma, will nun wegen drei Vergehen Anzeige erstatten: Die Prostituierung eines Minderjährigen, Prostitution innerhalb von 1.000 Fuss von einer Kirche und wegen des Transports zum Zwecke der Prostitution.

Ein geschwärzter Polizeibericht deutet an, dass der Vater des Kindes sah, wie sein Sohn mit Shortey zusammen das Motel betrat und dann die Polizei rief, die roch, wie aus dem Zimmer Marihuanarauch kam.

Als er von der Polizei konfrontiert wurde meinte Shortey – verheiratet mit einer Frau und zwei Kindern – dass er nur mit einem Freund herumhing. Nachrichten auf seinem Digitalgerät aber zeigten, dass der Politiker auf der Suche nach „sexuellem Zeug“ gegen Geld war.

Shortey wurden alle Ämter im Senat entzogen und darf auch nicht mehr sein Büro, seinen Parkplatz, die Mitarbeiter und den Computer benutzen.

Als Hardliner beim Einwanderungsthema hat Shortey 2015 die Wahl von Donald Trump empfohlen und arbeitete in seinem Wahlkampfteam in Oklahoma.

 

Im Original: Pedogate: US Senator Arrested On Pedophile Charges

https://1nselpresse.blogspot.de/2017/03/padogate-us-senator-wegen.html