BRD Diktatur : Merkel-Regime will Kritik an Asylpolitik mit Kindesentzug bestrafen

954800Wer „fremdenfeindliche“ Aussagen auf Facebook tätigt oder gegen „Flüchtlingsheime“
demonstriert, könnte demnächst sein Umgangsrecht mit seinem Kind verlieren, auch
wenn keine Straftat vorliegt, erklärt der Deutsche Anwaltverein. Eine Personalie
des Anwaltvereins weist ins linksextreme und zugleich linksrassistische Milieu.
Heiko Maas Kampf gegen missliebige Meinungen wird auf immer breiterer Front ausgefochten.

Wie das Magazin „Deutsche Anwaltsauskunft“ berichtet, kann ein „fremdenfeindliches“
Posting auf Facebook oder die Teilnahme an einer Demonstration gegen ein „Flüchtlingsheim“
zum Verlust des Umgangsrechts mit seinem eigenen Kind führen.

Im betreffenden Artikel heißt es, dass die „Diskussion um Aufnahme und Unterbringung
von Flüchtlingen einige angenehme, aber auch schockierende Seiten der Deutschen zutage
gefördert habe: Immer mehr Menschen äußern sich öffentlich ‚besorgt‘ bis offen
fremdenfeindlich oder demonstrieren gar gegen Flüchtlingsheime“.

Völlig undifferenziert heißt es dort weiter, dass es diesen „Menschen nicht
nur Facebook- und echte Freundschaften, sondern auch ihren Job kosten“ kann.

Damit jedoch nicht genug.

Missliebigem Ex-Partner das Kind entziehen

Auch das Umgangs- und Sorgerecht könne gefährdet sein. Und das „dürfte vor allem Mütter
und Väter interessieren, die ihr Kind gemeinsam mit einem fremdenfeindlich agierenden
Ex-Partner erziehen“, so das Magazin, da das Kind durch den „fremdenfeindlichen“ Elternteil
in „falsche Kreise“ gerät beziehungsweise die „falschen Werte“ vermittelt würden.

Dabei sei es zunächst auch unerheblich, ob der Elternteil sich mit seinen Äußerungen
oder Handlungen strafbar mache. Das Umgangsrecht soll dem Wohl des Kindes dienen, die
Eltern haben gemäß Paragraf 1684 Absatz 2 BGB eine Pflicht zum Wohlverhalten.

Ist das Umgangsrecht eines Pegida-Anhängers gefährdet?

Entscheidend sei der „gesunde Menschenverstand“. Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft
Familienrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV), Eva Becker, weist darauf hin: „Wer einmal
sage, dass es ihm lieber wäre, wenn in seiner Nachbarschaft keine syrischen Flüchtlinge
wohnen würden, tangiere damit das Kindeswohl noch nicht.“

Spreche ein Vater oder eine Mutter hingegen vor dem Kind offen eine Drohung gegen
Flüchtlinge aus, überschreite das Elternteil damit deutlich die kritische Grenze.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : Anonymous News

Staatsanwalt ermittelt gegen Lutz Bachmann – Spenden in Millionenhöhe veruntreut ?

sacf43f44993dwec-696x364Hat sich Lutz Bachmann widerrechtlich an den Spendengeldern der PEGIDA-Demonstranten bedient,
um seinen ausschweifenden Lebensstil sowie dubiose Immobiliengeschäfte auf der Kanaren-Insel
Teneriffa zu finanzieren? Diesen Schluss legt ein Ermittlungsverfahren nahe, dass bei der
Staatsanwaltschaft Dresden gegen Bachmann anhängig ist.

Ärger droht auch in Spanien. Teneriffa will Bachmann ausweisen. Das Parlament der Insel in
Santa Cruz hat den totalitär agierenden PEGIDA-Gründer jetzt offiziell zur „Persona Non Grata“
erklärt. Ein einmaliger Vorgang.

Bachmann lebt mit seiner Frau seit mehreren Monaten nahe Adeje im Südwesten der Kanaren-Insel
Teneriffa und ist dubiose Immobiliengeschäfte verstrickt. So hat Bachmann in den vergangenen
Wochen mehrere Grundstücke in bester Lage erworben. Ein lokaler Immobilienmakler bewertet die
Transaktionen mit mindestens 2,2 Millionen Euro, wie anonymousnews.ru bereits Ende September
aus gut unterrichteten Kreisen erfuhr. Bis heute ist unklar woher dieses Geld stammt.

Bei der Staatsanwaltschaft Dresden ist diesbezüglich mittlerweile ein Ermittlungsverfahren
gegen Bachmann anhängig. Im Fokus der Ermittler steht der Umgang mit PEGIDA-Spendengeldern.

Es steht der Verdacht im Raum, dass sich Bachmann widerrechtlich am Vereinsvermögen
bedienthat um damit seinen ausschweifenden Lebensstil zu finanzieren.

Ein Insider bestätigt gegenüber anonymousnews.ru, dass Demonstranten auf den PEGIDA-
Kundgebungen wöchentlich bis zu 20.000 Euro in die grünen Spendenboxen werfen. Über
die letzten zwei Jahre könnte so ein Betrag jenseits der zwei Millionen-Marke
zusammengekommen sein.

Ärger auch in Spanien – Bachmann zur „Persona Non Grata“ erklärt

Das Regionalparlament der Kanaren-Insel Teneriffa hat Lutz Bachmann gestern zur Persona
Non Grata erklärt. Wie spanische Medien übereinstimmend berichteten, sprachen alle drei
Parteien im sogenannten „Carbildo Insular“ dem PEGIDA-Gründer ihre Missbilligung aus.

Fernando Sabate von der Partei Podemos verwies auf Bachmanns umfangreiches Vorstrafenregister,
das von Diebstahl über Körperverletzung bis Drogenhandel reicht. In Dresden muss sich Bachmann
Mitte November erneut vor Gericht verantworten, zudem läuft eine Anzeige wegen Verstoß gegen
das Versammlungsgesetz.

Miguel Angel Perez, Vorsitzender der sozialistischen Fraktion im Parlament, sagte, man sei
moralisch verpflichtet darüber aufzuklären, dass sich ein krimineller Fremdenfeind mit
Kontakten zu Geheimdiensten auf der Insel befinde.

Der Staat solle prüfen, ob es diplomatische Mittel gebe, damit solche Leute nicht
auf Teneriffa leben können. Auch Vize-Insel-Präsident Efraín Medina nannte Bachmanns
Aufenthalt schrecklich und traurig.

Die Erklärung hat rein symbolischen Charakter und keine rechtlichen Konsequenzen für
Bachmann. Laut Podemos ist es aber das erste Mal überhaupt, dass das Regionalparlament
zu diesem Schritt greift.

Quelle  : Anonymous News

Radiostar DJ Happy Vibes verliert seinen Job : Hat aber nichts mit Politischer Korrektheit zu tun :-(

dj_hDas ist das Ende einer Kultsendung: DJ Happy Vibes alias Andreas Hofmann  
(50) hat seine beliebte Radiosendung „Maxi-Mal“ (Radio Dresden, Leipzig,  
Chemnitz etc.) verloren.

19 Jahre lang produzierte und moderierte DJ Happy Vibes die Sonnabendabend-Show
„Maxi-Mal“, war damit sachsenweit von 17 bis 1 Uhr nachts DIE Stimme der
sächsischen Radiounterhaltung. Und neben Steffen Lukas von Radio PSR, war
Hofmann der bekannteste Radiomoderator Sachsens.

Und auch der engagierteste. Mit dem Aufkommen der regierungs- und
islamkritischen PEGIDA-Bewegung rüstete auch Happy Vibes auf.

Er sammelte Unterschriften gegen ein Asylbewerberheim, verfasste politische Posts
auf Facebook und beleidigte Bundespolitiker. Zuletzt setzte er Claudia Roth (61,
Grüne) mit einem Pferdehintern gleich. Und diesmal mit dem Logo seines Arbeitgebers
„Radio Dresden“.

Nun ist die Sendung Geschichte. „Aber das hat nichts mit Politik zu tun“, so Sprecher
Rocco Reichel (48). „Die Reichweite der Sendung hat sich nicht so entwickelt, wie es
sich die Senderleitung vorgestellt hat. Herr Hofmann wird auch weiterhin für uns tätig
sein, indem er zum Beispiel Spots produziert.“

Die Fans der Sendung laufen auf der Facebook-Seite von Radio Dresden Sturm. Ein Nutzer
schreibt: „Ich glaub ihr schneidet euch mit der Entscheidung ins eigene Fleisch.“ Auch
ein andere Nutzer macht seinem Ärger deutlich Luft: „Schämt euch!!!!!!“

German History II – DJ Happy Vibes feat. Jazzmin

DJ Happy Vibes feat. Jazzmin – German History

Petition : Wir wollen Maxi-Mal mit DJ Happy Vibes zurück

Begriffshygiene: Der Kampf gegen „Rechts“

admin-ajax-php_-2Die lieben Ihre Heimat und haben vielleicht sogar den Mut,
das laut in aller Öffentlichkeit auszusprechen?

Dann sind Sie vermutlich eines dieser ewig gestrigen, besonders üblen Subjekten,
das sich dringend auf seinen Geisteszustand untersuchen lassen sollte. Oder sind
Sie etwa einer von denen, die dem fürsorglichen Staat nicht völlig freiwillig und
widerstandslos ständig immer mehr Ihres sauer verdienten Einkommens zur großzügigen
Verschwendung in der EU überlassen wollen?

Dabei ist Ihr Einkommen doch gut und absolut sicher verschwendet bei der ach so geliebten,
völlig alternativlosen Beamtendiktatur der Europäischen Union. Haben Sie etwa kein Mitleid
mit den dringend benötigten Fachkräften aus allen Elendsgebieten dieser Welt, die derzeit in
Massen hierher strömen? Glauben Sie vielleicht nicht einmal an den Erfolg der völlig sinnlosen
Eurorettung, die es den Banken risikolos ermöglicht, Verluste, die ausschließlich durch deren
eigene Dummheit und das Unvermögen der hochbezahlten Manager entstanden sind, an den Steuerzahler
weiter zu geben?

Dann sind Sie eindeutig ein Fall für die kollektive Nazikeule und den „Kampf gegen Rechts“.

In Deutschland kennt der „Kampf gegen Rechts“ inzwischen kein Pardon mehr.

Egal, auf welche Weise man sich dem sozialistischen Einheitsbrei der Ökostalinisten,
Kampfemanzen und Feudalsozialisten zu widersetzen versucht, die Nazikeule und der Kampf
gegen Rechts wurden zur allgegenwärtigen Staatsräson erhoben.

Die Keule schwirrt über unseren Köpfen ebenso vehement wie durch den Blätterwald der
Qualitätsmedien. Sobald jemand auch nur den Anschein erweckt ein Gegner der sozialistischen
Gleichmacherei zu sein, schlägt das System der Jäger und Keuler unerbittlich zu.

Die Jagd auf vermeintlich braune Ewiggestrige hat in den letzten Jahren absolut groteske Züge angenommen.

Die selbsternannten Jäger im vermeintlich tiefbraunen deutschen Sumpf, den es nach gültiger
Ideologie notfalls auch gewaltsam trocken zu legen gilt, haben die Hoheit über Begriffe und
deren einzig gültige Deutung an sich gerissen. Die Begriffshygiene der eigentlich sauber
beschreibenden deutschen Sprache ist dadurch inzwischen völlig aus den Fugen geraten.

Nazis müssten nämlich korrekt eigentlich „Nasos“ heißen, weil es nach gängigem Feindbild
um nationale Sozialisten geht. Begriffsverwirrung ist offensichtlich Teil der Maßnahme.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : Juwelen Magazin

Demo am 3.10.2016 in Dresden : Komm Merkel , hier erlebst Du dein Blaues Wunder !

tatjana-festerling-005Terminplan von „Das Merkel“ und dem „Bundesgauckler“ :

9:00 Uhr am Verkehrsmuseum (Neumarkt)

10:00 Uhr – 11:00 Uhr Frauenkirche

12:00 Uhr – 13:00 Uhr Semperoper

Ministerpräsidenten werden da sein und diese Bilder werden um die Welt gehen.

Sagen wir ihr, was wir von ihr halten !

WIR SIND DAS VOLK ! – Und Ihr BRD Politiker seit das Pack !

20150826_SPD_Gabriel_Buerger_Beschimpfung_rechtes_Pack
Zusammenschnitt von diversen Demos aus
Dresden, Leipzig, Chemnitz und Erfurt.

Mobilisierungsvideo : PEGIDA Montagsdemonstration Dresden

Wie sollten Frauen eigentlich nach der Silvesternacht in Köln 2015 reagieren !? —

hRdmLOTn1iQAnmerkung :

Die Deutsche Polizei dürfte ein wenig hyperventilierten beim Lesen des Artikel.

Na dann Ihr Helden der Nacht , macht mal einfach euren Job !!!

Ihr werdet vom Deutschen Volk bezahlt und nicht von Politikern !