Anfrage an Bundesrechnungshof zu U-Boot-Milliardengeschenken nach Israel

Bundesrechnungshof

Adenauerallee 81

 53113 Bonn

 

 Kostenanfrage

 

 

 Sehr geehrte Damen und Herren,

 

hiermit sende ich meine Anfrage, über die Kosten, für Herstellung und

Entwicklung der Unterseeboote die 2006 an Israel verschenkt wurden.

In den Veröffentlichungen in der Home Page, und den Seitenverweisen,

des BRH kann ich nichts finden, daher bitte ich Ihr Haus, um eine kurze

Info per E-Mail.

Für Ihr zeitnahes Handeln bedanke ich mich, in Voraus,

 

 

mit freundlichen Grüßen

 

 

nur damit Ihr seht, dass DIE Ihr Ding in Ruhe, und auf den Knochen der deutschen Steuerzahler,

machen wollen.

 

Gemessen, mit der Tatsache, das sich Israel, seit vier Monaten damit trägt, ein Präventivschlag,

gegen ein Land zu führen, das seit 1979 kein Überfall oder Angriff, auf ein anderes Land ausübt,

Und 1979 lediglich, einen Angriff seines Nachbarn Irak abgewehrt hat, welcher massiv,von den

USraelis unterstützt wurde, und dann, wie die Geschichte zeigt, selbst von den USraelis über-

fallen wurde ( 1991 / 2003 ).

 

Ergeben sich einem Aussenstehenden Betrachter ehrliche Fragen, an ein Regime wie der

BRD GmbH, mit Blick auf die z.B. verwüstete Staat Dresden 1946.

Wer die Konsequenzen in dieser Angelegenheit, nun tragen soll? Denn das Geschenk der

BRD, die mittlerweile 6 High Tech U-Boote aus deutscher Fertigung/ Entwicklung,

im Wert von ca, 300 Milliarden deutscher Steuergelder, patrouillieren mit feuerbereiten atomar

bestückten Raketen, als Erstschlagswaffe, vor der persischen Küste, um was zu tun?

Die Grenzen Israels ( am Mittelmeer ) zu schützen?

 

Es reicht, es reicht völlig nehmt den Schmuddelkindern das Spielzeug weg. Wenn Ihr

Deutschland retten wollt, ruft zum Generalstreik, als für Persien sichtbare Solidarisierung mit

der Schweiz, sonst findet ein 100%er Gegenschlag auch auf deutschem Boden statt. Und

ganz Deutschland wird in Schutt und Asche zerlegt. Was verständlich ist, den die BRD

wirkt von Deutschland aus!

 

Ich hatte 2010 den Braten gerochen, aber es nicht für möglich gehalten, und mich mit dieser

Anfrage, an den BRH, nach sehr langer Überlegung entschlossen. Da mein Aufruf an meine

Mitmenschen, zu erkennen, dass es kein DANACH mehr geben wird, selbstverständlich genau,

wie meine bisher geleisteten Thesen ins „jo jo “ verzerrt. Aber ich habe Euch gewarnt.

Diese Machthaber in Deutschland verstehen sich selbst nicht mehr. Geschweige was Sie da tun.

 

Billionen von Wirtschaftskraft / Strukturen vernichtet, zum Schluss die Erde feil geboten, für die

niemals ruhenden Alüren einiger Weniger. Wo findet sich hier noch der Verstand zum Aufstehen?

Oder der Abkehr von sinnloser Zerstörung?

 

Antwort: