Wer sind denn hier die Reichsbürger ?

 

Nachdem der Begriff „Reichsbürger“ derzeit durch die Medien geistert,
klärt Matthias Weidner im Gespräch mit Jo Conrad die Verdrehung der
Begriffe und die Zusammenhänge von gültigem Recht und tatsächlicher
Staatsangehörigkeit mit den damit verbundenen Rechten.

Der Handel mit Lizenzen

von Frank Borgmann

 

perso-neuDie Bundesregierung arbeitet mit Hochdruck an einem Modell, wie sie mit dem Verkauf von Personalausweis-Lizenzen Geld verdienen kann. Ähnlich wie bei der Versteigerung der UMTS-Lizenzen…

 

Welche Politiker sich im Vorfeld persönlich bereicherten, ist noch nicht bekannt. Ein Abgleich von lizenzierten Firmen mit Parteispenden und Bundespolitikern, die in den Aufsichtsrat lizenzierter Firmen wechseln, könnte die Mauscheleien in ein anderes Licht rücken.

Weiter hier

http://www.aktive-patrioten.de/2016/12/14/der-handel-mit-lizenzen/

Staatsangehörigkeitsausweis : Passierschein A38

fit-400x320In Deutschland gibt es eine wachsende Zahl von Menschen, die sich darum bemühen,
ihre deutsche Staatsangehörigkeit vom zuständigen „Ausländeramt“ feststellen zu
lassen. Sinn der Übung ist es, sich vom rechtslosen Personalausweisträger in
einen vorteilhafteren Rechtskreis zu befördern, in dem man den Protagonisten des
BRD Systems auf Augenhöhe begegnen kann.

Für mich war der Auslöser jedoch in erster Linie die Chance, den Alliierten des
ersten Weltkrieges den Frieden erklären zu können. Dazu bedarf es nämlich mindestens
5 Millionen nachgewiesener Deutscher und wir sind erst bei knapp 4 Millionen, die
beim Bundesverwaltungsamt als nachgewiesene Deutsche registriert sind.

Wer sich darüber informiert, was alles von diesem Frieden abhängt, der wird begreifen,
warum dieser Schritt zur gesetzlichen deutschen Staatsangehörigkeit nicht ins Konzept
der Herrschenden passt. Schließlich haben die damaligen Protagonisten bei den 2+4
Treffen 1990 vereinbart, explizit keinen Friedensvertrag anzustreben.

Für die aktuellen Marionetten im BRD Regime gilt es inzwischen nur noch, diesen
verständlichen Entwicklungsprozess der Deutschen mit allen gegebenen Mitteln zu
verhindern oder wenigstens in größtmöglichem Maße zu behindern. Dabei ist es
anscheinend völlig egal, ob Recht und Gesetz noch beachtet werden oder nicht.

Was Berlin tagtäglich vorlebt, ist längst auch in der deutschen Provinz angekommen.

So wird selbst in meinem Heimatlandkreis die überall feststellbare Obrigkeitswillkür
zur nervenden Landplage. Eigentlich ist der Kreis Bergstraße, der sich von der
südhessischen Rheinebene, über den Odenwald bis ins Neckartal erstreckt, ein besonders
schöner Flecken auf dieser Erde.

Es wachsen zwar zunehmend „Merkelpropeller“ auf den Höhen des Odenwaldes, aber gegenüber
der anderen Rheinseite und dem Pfälzer Wald, haben wir bezüglich der unsäglichen Windräder
immer noch eine wahre Idylle. Was jedoch in den stickigen Büros des Landratsamtes Tag für
Tag passiert, weckt Erinnerungen an eine Comic Geschichte aus den Achzigern, über die wir
als Jugendliche noch gelacht haben. Leider ist die lustige Geschichte in „Merkels freiester
Republik aller Zeiten“ zum bitteren Ernst geworden.

Vielleicht erinnern Sie sich ebenfalls noch an die Geschichte “Asterix erobert Rom”.
Der Film dazu wird im Sommerloch des deutschen Fernsehens mit gewohnter Regelmäßigkeit
wiederholt. Darin erhalten die beiden gallischen Krieger Asterix und Obelix mehrere
besonders heikle Aufgaben. Eine davon führt sie in ein römisches Verwaltungsgebäude
um den Passierschein A 38 zu besorgen.

Während die Gallier von einem Schalter zum nächsten geschickt werden, steigt ihr Frust
permanent und die Wut der Helden wächst unaufhörlich. Diskussionen mit den Schalterbeamten
kommen auf, Verzweiflung macht sich breit. Jedem Zuschauer wird klar, warum jeder Bürger,
der in diese Mühle hineingeworfen wird, nur noch völlig wahnsinnig wieder herauskommen kann.

Schließlich gelingt es den schlauen Gallier aber doch, das
bürokratische Chaoten-System mit seinen eigenen Waffen zu schlagen.

Ähnlich verläuft es vermutlich nicht nur bei uns im Landratsamt des Kreises Bergstraße.
Ich führe es deshalb nur exemplarisch für viele weitere “Ämter” dieses Landes an. Sicher
gibt es überall zuhauf ähnliche Berichte. Der einzige, aber für mich relevante Unterschied
ist, dass ich beim Kreis Bergstraße auf eigene Erfahrungen zurückgreifen kann.

Der Passierschein A38 aus dem Asterix Comic entspricht in der Kreisverwaltung dem
Eingangs erwähnten Staatsangehörigkeits-Ausweis, auch Staatsangehörigkeits-Urkunde
oder umgangssprachlich “gelber Schein” genannt, mit der die deutsche Staatsangehörigkeit
per Gesetz nachgewiesen wird. Wer diesen haben will, erlebt das Abenteuer von Asterix
und Obelix zumindest im Landratsamt des Kreises Bergstraße hautnah.

Aber was tut man nicht alles für den Frieden.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : Deutschland Pranger

Warum zahlen wir Steuern ?

WK081203_KonsumGutscheineSteuerTräumen Sie nicht auch manchmal davon, Geld zu verdienen ohne dass die
lästige Steuerkrake Staat ständig einen nicht unerheblichen Anteil Ihres
hart erarbeiteten Einkommens abgreift?

Wenn Sie sich immer noch darüber wundern, dass Sie in Merkels buntem Personen-
Betreuungs-Zoo so viele Steuern und Abgaben zu bezahlen haben und am Ende lediglich
etwa 10% des erwirtschafteten Arbeitseinkommens für die Eigenversorgung übrig bleiben,
dann kennen Sie offensichtlich Ihre wirkliche Position im großen Spiel um Macht und
Geld noch nicht.

Um zu verstehen, was hier Tag für Tag mit uns passiert, muss man sich allerdings
zuerst darüber klar werden, wo man in diesem Spiel überhaupt steht. Wenn Sie
„Steuerzahler“ sind, dann agieren Sie im herrschenden System nicht als Mensch
sondern als Person.

Wir lassen uns vom System durch einen Taschenspielertrick täuschen und das ausschließlich
zu unserem Nachteil. Fakt ist: Als Menschen sind wir keine Personen aber wir haben eine.

Zumindest theoretisch, denn die Person und unser Name im System gehört rein rechtlich
betrachtet dem, was wir gemeinhin als Staat bezeichnen. So steht es jedenfalls ganz
deutlich im Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch (EGBGB).

Im Recht gibt es einige unverrückbare Grundsätze. So gilt zum Beispiel, dass man nicht
mehr Rechte übertragen kann, als man selbst hat. Da ein Staat von Menschen geschaffen
wird, steht der Mensch logischerweise immer über dem Staat, denn er kann dem Staat/System
grundsätzlich nicht mehr Rechte geben, als er selbst hat.

Im Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland können wir das leicht nachlesen. Dort
steht: „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ Und etwas später folgt noch der Satz:
„ Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich“. Vor dem Gesetz bedeutet davor. Danach gibt
es nämlich in deren Augen nämlich keine Menschen mehr. Da ist immer von Personen die Rede.

Sie können Menschen im System nicht erkennen. Menschen kommen im System
nicht vor, weil sie zwangsläufig immer über dem System stehen müssen.

Im System befinden sich deshalb nur noch Personen. Um uns Menschen im System, also
nach dem Gesetz „behandeln“ zu können, wurden deshalb einfach Strohmänner geschaffen,
die manzur Unterscheidung Personen statt Menschen nennt. Mit diesen Strohmännern sollen
wir Menschen uns identifizieren.

Wir sollen uns für die Person als identisch, als gleich erklären.

Die Trennung Mensch/Person in der Rechtsprechung wird sofort
offensichtlich, wenn man verschiedene Gesetzestexte liest.

Während die natürliche Person den Menschen in seiner Rolle im System repräsentiert und
sich so zumindest noch in unserem Verfügungsbereich befindet, verfügt über die juristische
Person eindeutig der „Staat“ oder in unserem Fall die Firma „Bundesrepublik Deutschland“.

Diesen Umstand kann man problemlos und ganz offen im Einführungsgesetz zum Bürgerlichen
Gesetzbuch (EGBGB §10 Absatz 1) nachlesen. Dort steht „Der Name einer Person unterliegt
dem Recht des Staates, dem diese Person angehört.“ Aus diesem Grund haben diese Personen
auch „rein zufällig“ den gleichen Namen wie wir. Die Folge daraus ist, dass wir glauben,
diese Person zu sein. Wir Menschen sind diese Person aber nicht, solange wir uns nicht
als mit ihr identisch erklären – uns identifizieren.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : Deutschland Pranger

Habt ihr euch mal die Frage gestellt ob die Reichsbürger eventuell die Wahrheit sagen ?

reichsbrger25hkmwUlrich Maurer DIE LINKE – Deutschland ist kein souveränes Land

Der „Personal“-ausweis der BRD

Der Staatsangehörigkeitsausweis

Staatsangehörigkeit DEUTSCH – Wie die BRD versucht, uns staatenlos zu machen

Interview Jo Reiner : Staatsangehörigkeit

Die „Reichsbürger“ Naidoo, Schäuble, Gysi, Bahr, Waigel und Schmid

Und aus den Mainstream Medien :

Wie Reichsbürger Behörden lahm legen | Panorama 3 | NDR

Die Reichsbürger: Gegen den deutschen Staat – kulturzeit 3sat

Vollstreckungsbeamter wurde von GEZ (ARD,ZDF & Deutschlandradio) geschickt und abgewiesen

Bilderbergerkonferenz : Machtelite besetzt Dresden und spuckt auf das Volk

Der „Personal“ Ausweis der BRD Verwaltung

Alles nach dem Motto :

„Ich sage es erst mal im Spaß, was sich danach als Wahrheit herausstellen wird!“

Deutschland im Rechtsbankrott

fit-400x320„Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug wiederholt, dann
werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die Lüge so lange
behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen,
wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen.

Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine
gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen.

Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und daher
ist die Wahrheit der größte Feind des Staates.“

(Zitat Josef Göbbels)

In Deutschland leben wir seit Generationen in einem einzigen großen Lügenkonstrukt.
70 Jahre nach der Kapitulation von Hitlers Wehrmacht ist unser Land immer noch kein
freies Land. Es ist weiterhin besetzt von selbsternannten „Befreiern“.

Die uns zu Teil gewordene mediale und bildungspolitische Gehirnwäsche nach Hitlers
zwölfjährigem Irrsinn bis heute, machte uns zu willigen Schafen der Besatzer. Bei
näherer Betrachtung kommt man vermutlich sehr schnell zu dem Schluss, dass wir 1945
keinesfalls befreit wurden, sondern viel eher Plünderern und Räubern in die gierigen
Hände gefallen sind, die uns nach Ihrem Wünschen manipulieren.

Wir sind lebende Sklaven im uralten Spiel von Teile
und Herrsche der wirklich Mächtigen dieser Welt.

Hatten Sie nicht auch manchmal schon so ein mulmiges Gefühl, dass etwas gehörig
falsch läuft in diesem Land? Kann es denn wirklich richtig sein, dass für Obdachlose,
kleine Rentner oder für die Instandhaltung unserer Straßen und Schulen nie Geld da ist,
die Geld-Quellen jedoch immer reichlich sprudeln, wenn es um die Rettung von Banken
oder Pleite-Staaten geht.

Warum eigentlich müssen wir Deutsche ständig die Haftung für die Schulden anderer
Staaten übernehmen? Ist es wirklich völlig normal, dass betroffene Anwohner von
fremdbestimmten Volksvertretern nicht einmal mehr gefragt wenden, bevor Windräder
direkt vor Ihrer Nase in die Landschaft gestellt werden.

Warum werden deutsche Passagiere an Flughäfen bei Kontrollen wegen einer Tube
Zahnpasta bis auf die Unterhosen ausgezogen und gefilzt wie Schwerverbrecher,
während an den Grenzen Fremde aller Nationalitäten ohne irgendwelche Papiere
völlig unkontrolliert zu Hunderttausenden ins Land gelassen und dann auch noch
auf unser aller Kosten alimentiert werden. Haben Sie sich nicht auch schon einmal
gefragt, warum das so ist?

Die Antwort ist recht einfach. Wir lassen es zu, dass man diese Dinge mit uns macht!
Wir helfen sogar bei der permanenten Plünderung unseres Landes und der Enteignung
unserer erarbeiteten Werte. Dabei sagt man uns doch manchmal, wie und warum diese
Dinge mit uns gemacht werden. Man muss nur wirklich hinsehen und hinhören.

Sie glauben das alles nicht?

Ich werde es Ihnen in einigen Artikeln über die kommenden Monate beweisen und
fordere Sie schon jetzt eindringlich dazu auf, sich selbst umfassend zu informieren.
Es geht um Ihr Geld, Ihr Eigentum. Es betrifft die Zukunft Ihrer Kinder und Enkel.

Alles was Sie hier lesen, können Sie im Internet leicht selbst recherchieren und
es steckt wesentlich mehr dahinter, als ich in einem kurzen Artikel beschreiben kann.

Um Ihnen den Einstieg ins Thema etwas zu erleichtern, nehmen Sie jetzt bitte
zunächst Ihren Personalausweis zur Hand und betrachten Sie diesen etwas genauer.

Denn der Personalausweis ermöglicht uns schon viele tiefe Einblicke . Allein der
Name dieses Dokumentes sagt uns bereits, was wir wirklich sind – Personal. Köblers
juristisches Wörterbuch schreibt dazu sehr treffend :

Personal ist die Gesamtheit der Bediensteten einer Einrichtung.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : Deutschland Pranger

Das Märchenbuch Staat ..

 

Stellt euch mal die Frage, ob der Personalausweis euch gehört.

Nun ja, man schaue im Personalausweisgesetz §4 Abs 2 und man lese :

„Ausweise sind Eigentum der Bundesrepublik Deutschland“

Was liest man ? Der Ausweis gehört nicht dir.

Wir schaun mal weiter und zwar dein Name, ja dein Name, wem gehört er ?

Man schaue im Einführungsgesetz BGB Art. 10 Abs 1:

„Der Name einer Person unterliegt dem Recht des Staates, dem die Person angehört“