Zitate ..

CPC9S1mWIAAo1bEAus dem dunklen Sklavenschlaf der Gegenwart durch opfervollen,
blutigen Kampf erringen wir eine neue, eine goldene Zukunft !

Petition : Sofortige Amtsenthebung Frau Merkels

merkel_werbung2Frau Merkel handelt unverantwortlich.

Sie setzt Gesetze ausser Kraft ohne die Folgen zu bedenken.

Sie nicht mehr Herr der Lage in Deutschland und
somit nicht mehr fähig dieses Land zu regieren.

Wir fordern das Misstrauensvotum gegen Frau Merkel !!!

Sofortige Amtsenthebung Frau Merkels !!!

Die Petition findet Ihr hier : Wir fordern das Misstrauensvotum gegen Frau Merkel

Rücktritt von Leipzigs OB Jung wegen Verstoss gegen Arikel 8 GG Absatz 1 gefordert

3nab1106Begründung :

Offener Brief an Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig

Sehr xxx Herr Jung,

nicht mit Verwunderung, sondern mit Wut habe ich heute von der Absage
einer Demonstration in Leipzig, am kommenden Montag erfahren.

Nach fast genau 25 Jahren, scheint es wieder die Stadt Leipzig zu sein, die damit
in das Blickfeld einer grundsätzlichen Debatte über das Wesen von Demokratie gerät.

Nach meinem bescheidenen bisherigen Kenntnisstand, waren sämtliche
Demonstrationen der verschiedenen xxxGida Demonstrationen friedlich.

Wenn jetzt durch fadenscheinige Begründungen, das Recht auf freie Demonstration
ausgeheblt wird, dann treten Sie das Grundgesetz mit Füßen.

Bis heute gibt es immer noch das Recht auf Versammlungsfreiheit Art 8 GG (1)

„Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung
oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.“

Aber die Väter des Grundgesetzes, haben auch noch
einen anderen wichtigen Paragraphen festgeschrieben.

Im Artikel 20, Absatz 4 heißt es:

„Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle
Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

Man muß nicht alles unterschreiben, was in den vielen verschiedenen
Strömungen dieser Pegida-Bewegungen gefordert wird.

Ich persönlich habe aber auch nichts gefunden, was in irgendeiner Weise,
mit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung in Konflikt gerät.

Als friedliebender Mitbürger, Vater von drei Kindern und Demokrat,
kündige ich ab sofort meinen Widerstand gegen Sie an.

Möge jeder Leipziger Bürger, der noch ein Fünkchen Demokratieverständnis
im Leibe hat, Sie friedlich aus dem Rathaus jagen.

Wenn Sie, Herr Jung, noch einen Funken Anstand haben, dann nehmen Sie
einfach ihren Hut und nutzen die freie Zeit zum Lesen des Grundgesetzes.

Steffen Wandschneider

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Parchim, 07.02.2015 (aktiv bis 06.04.2015)

Quelle /  Petition : Openpetition

Petition : Abschaffung des Rundfunkbeitrages (ehemals GEZ)

beitragsserviceAbschaffung der GEZ – Keine Zwangsfinanzierung von Medienkonzernen

Aus der Kirche kann man austreten, aus dem
deutschen Rundfunksystem kann man es nicht mehr.

Ab 2013 wird jeder Haushalt gezwungen eine Rundfunkabgabe zu bezahlen. Dabei spielt es keine
Rolle ob man öffentlich rechtliches Programm bezieht oder überhaupt ein Empfangsgerät besitzt.

Dies gleicht einer Steuer, die nach dem Grundgesetz aus guten Gründen verboten ist.

Jeder Mensch hat das natürliche Recht nicht gezwungen zu werden Firmen und Unternehmen
zu finanzieren. Dieses Grundprinzip individueller Freiheit wird durch die GEZ zerstört
und findet ab 2013 seinen traurigen Höhepunkt.

Eine große Reform des Rundfunkbeitragsstaatsvertrags ist dringend notwendig. Öffentlich rechtliche
Sender müssen sich nach dem Pay-TV Prinzip oder durch Werbeeinnahmen finanzieren. Alles andere ist
unlauterer Wettbewerb und ein Verstoß gegen bürgerliche Freiheitsrechte.

Dieser Rundfunk hat die Menschen fest im Griff. Die Deutschen werden zum Zwangspublikum.

Aktueller Stand : 414.447. Unterzeichner von 1 Million benötigten,

Die Petition findet Ihr hier : Avaaz.org

Petitionen – Eine Unterschrift die mundtot macht

lsr-petition

Schon ein paar Mal habe ich an verschiedensten Stellen darauf hingewiesen, dass der
Traum einer Volksabstimmung oder Unterschriftensammlung nur gnadenlose Fiktion ist.

In dieser Zeit der scheinbaren Kriegsvorbereitungen wird das Wort
„Petition“ wieder vermehrt aus den Mündern der aktiven Szene geworfen.

Das beste Beispiel bietet hier die Petition gegen
die Bebauung des Tempelhofer Felds in Berlin.

Über 200000 Unterschriften wurden gesammelt, damit die größte innerstädtische
Grünfläche der Welt erhalten bleibt. Diese Unterschriften wurden auch anerkannt
und der Berliner Senat entschied eine Volksabstimmung einzuberufen.

Wann ist diese Volksabstimmung? Am 25. Mai 2014 kann jeder Bürger Berlins darüber abstimmen,
ob er für den Wohnungsbau oder für den Erhalt der Grünflächen am Tempelhofer Feld ist.

Was war am 25. Mai? An diesem Tag findet auch noch die Europawahl statt.

Einige Leute mit denen ich darüber gesprochen habe waren der Meinung, so könne
man wertvolle Steuergelder sparen wenn man beide Abstimmungen am selben Tag plant.

Diese Aussage halte ich persönlich für haarsträubenden Optimismus.

Vielmehr wird es so sein, dass mit dem zu erwartenden Medienboom um die Europawahl,
der sich demnächst in Deutschland einstellen wird, das Tempelhofer Feld und die
Abstimmung dazu immer mehr in Vergessenheit gerät.

Dazu sollte man auch nicht vergessen, wie in der BRD mit der Genauigkeit von Wahlergebnissen
umgegangen wird. An dieser Stelle erinnere ich gern nochmal an den kleinen Fehler mit den
26 Säcken voller unausgewerteten Wahlzetteln in einem Essener Fahrstuhl zur Bundestagswahl.

Wäre das nicht ein Grund gewesen, die Wahl anzuzweifeln ?

Aber zurück zur Petition.

Schaut man sich einmal das Petitionsgesetz vom 25. November 1969 an, wird einem mitdenkenden
Menschen schnell klar, wie wertvoll eine abgegebene Petition wirklich sein kann.

Dazu der § 1 dieses Gesetzes :

Petitionsberechtigung

(1)
Petitionsberechtigt ist jede Person unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit.

Petitionen können einzeln oder gemeinsam mit anderen Personen bei
dem Abgeordnetenhaus von Berlin schriftlich eingereicht werden.

(2)
Geschäftsunfähigkeit, Anordnung einer Pflegschaft, Entmündigung, Geisteskrankheit und
mangelnde Volljährigkeit stehen der selbständigen Ausübung des Petitionsrechts nicht entgegen.

(3)
Juristische Personen des Privatrechts sind petitionsberechtigt.

(4)
Juristischen Personen des öffentlichen Rechts steht das Petitionsrecht insoweit zu,
als die Petition einen Gegenstand ihres sachlichen Zuständigkeitsbereiches betrifft.

Ich denke viel muss man zu diesem Paragraphen nicht sagen.

Keinesfalls sollen hier Personen die geschäftsunfähig, geisteskrank, oder entmündigt sind
oder Personen die nicht volljährig sind oder denen eine Pflegschaft angeordnet wurde,
diskriminiert oder als weniger wert dargestellt werden, allerdings kann eine Stimme von o. g.
Personen nicht als gleichwertig angesehen werden, da deren Urteilsvermögen entweder noch nicht
voll entwickelt, oder durch den Grad einer Behinderung stark eingeschränkt sind.

Was die Absätze 3 und 4 angeht bzw. den Ausdruck der „juristischen Person“ möchte ich
an dieser Stelle nicht weiter beschreiben, da dies an dieser Stelle zu weit führen würde.

Dass die ein oder andere Petition mal etwas bewirkt hat, soll hier nicht
in Abrede gestellt werden. An diesen Stellen ging es jedoch sicher nicht
um Millionengewinne oder politstrategisch wertvolle Dinge.

Das Beispiel des Tempelhofer Felds wird eines der Interessantesten werden, denn dort wird
es um Millionengewinne gehen. Ob diese Volksabstimmung den von den Unterschriftensammlern
gewünschten Erfolg bringen, kann an dieser Stelle noch in Frage gestellt werden.

Fakt ist, dass eine Petition, und gerade eine Onlinepetition ein einfaches Mittel ist,
die Masse mundtot zu machen. Fast jede Person, die ihre Unterschrift leistet, ob analog
oder digital, ist der Meinung, sie hätte etwas „getan“, für oder gegen etwas. Dabei hat
diese Person einfach nur Zeit verschwendet, denn diese Unterschrift bringt gar nichts.

Wenn diese Person sich 5 Minuten mehr Zeit genommen und einen kurzen Brief an die
Bundesregierung verfasst hätte, wäre das Anliegen bei mindestens einer weiteren
Person, nämlich der, die den Brief öffnen muss, angekommen.

Man stelle sich vor, die 200000 Unterschriften aus dem Beispiel des Tempelhofer
Feldes wären 200000 Briefe gewesen, mit je 3 kurzen Sätzen, was für ein Medienrummel
wäre das wohl geworden. „Berliner Senat von Stimmen aus dem Volk überhäuft“ wären
dementsprechende Schlagzeilen gewesen.

Oder diese 200000 Unterschriften wären Menschen gewesen, die sich
für eine halbe Stunde vor dem Berliner Abgeordnetenhaus getroffen hätten.

Das wäre ein Zeichen gewesen !

Doch eine Datei mit Unterschriften und Namen, die binnen einer halben Sekunde in
den hübschen Windows-Papierkorb gewandert ist, hat ungefähr die Wirkung wie die
eines Vorschulkindes das gegen einen Profiboxer bestehen soll.

Jeder Mensch auf diesem Planeten, auf diesem Kontinent, in diesem Land hat einen
Mund, den er aufmachen kann, wenn ihm etwas nicht passt, 2 Hände mit denen man
Fäuste ballen kann, wenn etwas nicht in die richtige Richtung läuft, 2 Beine um
irgendwo hin zu laufen,wo die Fäuste gesehen und die Stimmen gehört werden und
2 Augen um zu sehen, wer noch alles die Fäuste erhebt und die Münder aufmacht.

Aber wer meint mit einer Unterschrift nun Aktivist zu
sein, sollte der beste Freund dieser Regierung sein.

Er kämpft mit aller Kraft am Kugelschreiber um seinen Willen durchzusetzen.

Das wird auch dementsprechend gewürdigt, wenn man im Senat sieht, mit
welcher Wut und Willensstärke die Unterschrift auf das Papier gezaubert wurde.

Wer unterschreibt, der redet nicht, läuft nicht und ballt nicht
die Faust, dementsprechend viel wird sein Handeln auch belohnt.

Quelle : Eisenblatt

Brüssel ignoriert EU-Bürgerinitiative „Rigth2Water“

Barroso und Co. blockieren Wasserschutz. Foto: Riki79 / Wikimedia

Wie undemokratisch die Europäische Union tatsächlich ist, wurde nun wieder einmal beim Umgang Brüssels mit der höchst erfolgreiche EU-Bürgerinitiative „Rigth2Water“ gezeigt. Knapp zwei Millionen EU-Bürger hatten diese Petition an die EU-Kommission unterzeichnet, jetzt blocken Kommissionspräsident Manuel Barroso und seine Eurokraten jedoch ab. Plötzlich beruft man sich in Brüssel auf das „Subsidiaritätsprinzip“ und möchte, dass die EU-Staaten die Wasserversorgung nun wieder „nationalstaatlich“ regeln.

Damit hofft man offensichtlich Zeit zu gewinnen, denn durch das ins Haus stehende Freihandelsabkommen USA-EU wächst der Druck internationaler Lobbyisten, die unbedingt die Wasserversorgung privatisieren möchten. Einzelne Staaten könnten hier dann leichter „aufgerollt“ werden als das gleich in der gesamten EU durchzusetzen.

Wassernutzung als Menschrecht soll laut Brüssel nicht kommen

Eigentlich hätte das Ziel der EU-Bürgerinitiative „Rigth2Water“ sein sollen, EU-weit die Privatisierung der Wasserversorgung zu verhindern und gleichzeitig die Wassernutzung als Menschenrecht zu institutionalisieren. Von dem wollen die Eurokraten jetzt nichts mehr wissen. Nun hoffen viele Bürgerinitiativen-Unterzeichner auf eine geänderte Zusammensetzung des EU-Parlaments nach dem 27. Mai 2014. Mit neuen Mehrheiten könnte man dann offensichtlich eher die Ziele von „Rigth2Water“ umsetzen.

 

http://www.unzensuriert.at/content/0015072-Br-ssel-ignoriert-EU-B-rgerinitiative-Rigth2Water

Petition „Merkel muss weg ! – Amtsenthebungsverfahren

angela_german_Würdet Ihr eine Petition zur Absetzung von Angela Merkel unterstützen ?

Mit Hilfe seiner folgsamen, aber dummen NATO-Hiwis treibt
Washington die Situation in der Ukraine näher an den Krieg.

Die deutsche Kanzlerin hat gegenüber ihrem Land, gegenüber Europa und gegenüber
dem Frieden auf der Welt versagt. Deutschland ist die Stärke der EU und der NATO.

Hätte Merkel „Nein“ gesagt zu Sanktionen gegenüber Russland, so wäre das
das Ende der Krise gewesen, die Washington zusammenbraut, einer Krise, die
kaum zu Ende gehen dürfte, ohne dass es zu einem Krieg kommt.

Aber Merkel hat die Souveränität des deutschen Staates abgetreten und das
Schicksal Deutschlands als einer Provinz im amerikanischen Weltreich besiegelt.

Dadurch haben Merkel und die deutsche Führung die Welt dem Krieg ausgeliefert.

Nachdem ihm bereits die Schuld am Ersten und am Zweiten Weltkrieg
zugeschoben wurde, wird Deutschland jetzt auch für den Dritten Weltkrieg
verantwortlich gemacht werden.

Anmerkung :

Art. 26 Abs. 1 GG: Handlungen, die geeignet sind und in der
Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der
Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
vorzubereiten, sind verfassungswidrig.

Sie sind unter Strafe zu stellen.

Wenn Wir genug Unterstützer  haben , bereiten Wir die Petition vor. 😉

Update vom 15.03.2014

Na das nimmt doch Formen an 😉

Ein Kommentar von schwingenbrecher

Petition? Ihr wollt also die Regierung beknien die Kanzlerin
abzusetzen?!..mal ehrlich, das ist sowas von lächerlich!!!

Wir Deutschen sollten einen Volksrat gründen der aus den entsannten
der jeweiligen einzelnen Staaten besteht. (sowie es eigentlich auch sein sollte)

Ja genau so könnte es auch laufen.

Jetzt haben wir etwas zu diskutieren , wie Wir uns als Volk die Macht zurückholen.

Es gibt auch eine Verfassungsgebende Versammlung.

Kein normaler Mensch hat Bock auf einen 3.WK nur weil ein
paar Gehirnakrobaten die Welt in Flammen sehen wollen.

Es ist an der Zeit uns zu wehren !!!

Über die Form des Wiederstands können Wir uns gerne unterhalten.

Aus diesem Grund haben Wir euch gefragt !

Update vom 16.03.2014

In der BRD Verwaltung gibt es keinen Weg , das der Souverän den
Bundeskanzler (den es ja noch nicht mal wählen durfte ) absetzen kann.

Die einzige Möglichkeit im Rahmen der BRD Gesetze Angela Merkel
abzusetzen , hätte der Bundestag :

Nur durch ein konstruktives Misstrauensvotum, d. h. der Bundestag
muss zugleich einen neuen Kanzler wählen. Ein Absetzen ohne Wahl
eines Nachfolgers ist nicht möglich. Siehe Grundgesetz , Artikel 67

Stellt sich allerdings die Frage , wie es bei Straftaten aussieht !?

Vorbereitung eines Angriffskrieges

Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26 Abs. 1 des Grundgesetzes), an
dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet
und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland
herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe
nicht unter zehn Jahren bestraft.

Über eine Nationalversammlung besteht immerhin die Möglichkeit
das Politische System der BRD Verwaltung zu ändern.

Und die einzelnen Bundesstaaten der BRD Verwaltung sind
ja eigenständig und könnten Verträter dafür benennen.

Ein Beispiel dafür ist Bayern , das immer wieder gerne damit droht
aus dem Bund auszutreten wenn es um den Länderfinanzausgleich geht.

OK , Bayern ist ein Spezialfall , da die das GG nie anerkannt haben.

Sachsen und Thüringen finden bis heute ihre Gründungsurkunde nicht.

Auch so ein Spezialfall 😉

Und das alles pendelt zwischen der BRD Verwaltung der Alliierten
und dem laut Völkerrecht / HLKO weiterhin besetzten Deutschlands.

Dürfte nicht ganz so einfach werden.

Update vom 17.03.2014

Ein Kommentar von Wasserfrau :

Nicht nur das Merkel muss wech, sonders das gesamte Gesockse da oben muss wech!!
Ob dies allerdings mit einer Petition zu erreichen ist…? Wenn ich mir dazu dieses
“Gender – geschrei” anschaue, hatte die Petition dazu nicht viel Erfolg, ausser
das die Menschen, die gegen diese Gender – Indoktrinierung sind, einfach ins
lächerliche gezogen werden.

Grundsätzlich bin ich aber dafür.

Antwort Volksbetrug.net

Hallo Wasserfrau ,

mit einer Petion werden Wir das wohl nicht erreichen.

Es seit den , das Merkel wird angezeigt :

Art. 26 Abs. 1 GG: Handlungen, die geeignet sind und in der
Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der
Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
vorzubereiten, sind verfassungswidrig.

Sie sind unter Strafe zu stellen.

Dann bestünde eine gewisse Möglichkeit den Bundestag zu zwingen , das Merkel abzusetzen.

Was derzeit wohl eher bezweifelt werden kann.

Aber Wir suchen nach einer Möglichkeit , das ganze Korrupte Pack (nicht alle Politiker – aber viele)
loszuwerden und Deutschland einen Status wie z.b. der Schweiz zu geben.

Denn Wir haben keinen Bock auf einen 3.WK nur weil ein paar Vollhonks von
Politikern der Meinung sind , sie könnten eben mal wieder Menschen verheizen.

Aus diesem Grund ist die Meinung und sind auch die Ideen von vielen Mitmenschen notwendig.

Wir haben die Weisheit auch nicht mit Loeffeln gefressen 🙂

Aus diesem Grund fragen Wir die Gemeinde !!!

Mafiamethoden scheiden aus ;)

Den das BRD Politiker Hörnchen hat keinen Stress damit , das Volk über die
„Klippe springen zu lassen“ – Siehe Ukraine und die NGO Konrad Adenauer Stiftung.

Update vom 18.03.2014

Eine Petion würde zwar nicht zur Abesetzung von Angela Merkel und / oder des kompletten
Bundestags führern , würde aber die mediale Aufmerksamkeit des Deutschen Volkes auf sich ziehen.

Und auf dieser Grundlage ließe sich ein Volksbegehren initiieren.

Und eine Volksbegehren ist im Gegensatz zur einer Petion eben keine Bittstellung.

Petition : Friedensvertrag für Deutschland

Friedensvertrag_Voelkerrecht

Der Zweite Weltkrieg war die Katastrophe des 20. Jahrhunderts und hat nicht nur
Deutschland in den Abgrund gerissen. Allein Deutschland ist es aber, welches auch
heute noch am meisten unter den Kriegsfolgen zu leiden hat.

Bis vor kurzem war es üblich, Forderungen zur Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit
des Deutschen Reiches, dem rechtmäßigen Staat auf deutschem Boden, und zur Ausarbeitung
des bis heute ausstehenden Friedensvertrages als „obsolet“ oder schlicht als Unsinn abzutun.

Heute jedoch ist dieses Problem, die „deutsche Frage“, bis in höchste offizielle Kreise
bekannt und auch bewusst geworden. Wolfgang Schäuble (CDU) meinte 2010 treffend: „Wir
sind in Deutschland seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen.“
und Gregor Gysi (Die Linke) brachte es 2013 auf den Punkt :

„Ich muß Ihnen mal ganz ernsthaft sagen, daß das Besatzungsstatut immer noch gilt.“

Schon 1949 hatte Carlo Schmid, der „Vater“ des Grundgesetzes, im parlamentarischen
Rat die Bundesrepublik Deutschland als „Organisation einer Modalität der Fremdherrschaft“,
also als Fremdherrschaft, bezeichnet.

Wir fordern daher alle Deutschen, ganz gleich welcher politischen Richtung dazu auf,
die Lage unseres Landes als unhaltbar zu erkennen und gemeinsam für die Wiedererlangung
unserer rechtmäßigen Souveränität einzustehen. Mag man sich auch darum streiten, wer in
Berlin am Ruder ist, wir sitzen doch alle im selben Boot. Uns alle ruft daher die Pflicht.

Eine Stimme für diese Petition ist eine Stimme für Deutschland und damit für Europa.

P E T I T I O N

An die
– Vereinten Nationen
– Regierung der Russischen Föderation
– Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika
– Regierung von Großbritannien
– Regierung von Frankreich

Im Namen des deutschen Volkes fordern wir endlich den Abschluß eines Friedensvertrages
zwischen Deutschland und allen seinen Feindmächten des Zweiten Weltkrieges.

Da ein solcher Friedensvertrag nur zwischen dem Deutschen Reich und den damaligen Feindmächten
abgeschlossen werden kann, fordern wir vorausgehend die Wiederherstellung der uneingeschränkten
Handlungsfähigkeit des Deutschen Reiches und damit dessen volle Selbstherrschaft.

Nach herrschendem Völkerrecht ist das Deutsche Reich nie
untergegangen und unverändert der Nationalstaat der Deutschen.

Am 23. Mai 1945 war die deutsche Reichsregierung unter Großadmiral Karl Dönitz von
den Westalliierten wider das herrschende Völkerrecht in Flensburg verhaftet worden,
womit das Deutsche Reich seine Handlungsfähigkeit bis heute verloren hat.

Daß beinahe 69 Jahre nach Beendigung der Kampfhandlungen des Zweiten Weltkrieges noch
kein Friedensvertrag zwischen dem Deutschen Reich und den alliierten Kriegsgegnern vereinbart
wurde, ist ein unhaltbarer Zustand, der eine friedliche Entwicklung der Welt gefährdet.

Die Alliierten des Zweiten Weltkrieges gegen die Achsenmächte – allen voran die Vereinigten
Staaten von Amerika – fordern wir auf, mit sofortiger Wirkung alle noch in Kraft befindlichen
Einschränkungen der vollen Selbstherrschaft des deutschen Volkes aufzuheben und das deutsche
Volk nicht daran zu hindern, sich in freien Wahlen gemäß der Reichsverfassung vom 11. August 1919
wieder eine eigene Regierung zu geben, damit das deutsche Volk in voller Selbstherrschaft handeln kann.

Danach wären die Beziehungen zwischen dem Deutschen
Reich und den Völkern der Welt neu zu verhandeln.

Die Petition findet Ihr hier : secure.avaaz.org

Anmerkung :

Wenn das Deutsche Volk sich aufrafft , einen Lanz aus den BRD Medien
zu verbannen und das Propaganda Medium ARD und ZDF in Frage zu stellen.

So sollte das selbe Volk auch für seine Souveränität einstehen können !!!

ZDF Lanz : Online Petition gegen GEZ Gesinnungsterror

markus-lanz-sahra-wagenknecht

Das ZDF nimmt die Petition gegen den Moderator Markus Lanz ernst. „Kritik unserer
Zuschauer nehmen wir grundsätzlich ernst, ganz gleich, wo sich die Menschen äußern“,
sagte ein ZDF-Sprecher am Mittwochnachmittag in Mainz der dts Nachrichtenagentur auf Anfrage.

„Und natürlich haben wir auch intern darüber diskutiert“.

Einen weiteren Kommentar wollte er nicht abgeben.

Die Petition erzielte am Mittwoch den zweiten Tag in Folge über 25.000
digitale Unterschriften und stand bei insgesamt über 65.000 Unterstützern.

Dabei wird das ZDF dazu aufgefordert, sich von Markus Lanz zu trennen,
unter anderem weil dieser nicht fähig sei, „ohne Entgleisungen zu moderieren“.

Auslöser war ein verbaler Schlagabtausch mit der Linken-Politikerin
Sahra Wagenknecht in seiner Sendung am letzten Donnerstag.

ARD & ZDF bewegen sich mittlerweile jenseits der „Aktuellen Kamera“ und bedienen
nur noch plump politische Vorgaben. Abgesehen von der Tatsache, dass es unerfreulich
ist, dass man solchen Gesinnungs-Terror mit Zwangsgebühren finanzieren muss, kann die
Sendung dennoch als sehr lehrreich bezeichnet werden:

Sie zeigt in aller Deutlichkeit, wie ARD & ZDF mit Mehrheitsmeinungen umgehen und
gemäß den politischen Vorgaben sich zum Büttel der EU-Junta und ihren Schergen machen.

Dass konservative Meinungen nicht mehr zugelassen werden, ist ja schon
bekannt. Dass nun aber auch die Linke abgekanzelt wird, ist neu.

Aktueller Stand der Petition : 130.894 Unterzeichner

Die Petition findet Ihr hier : openpetition.de

Anmerkung :

Uns ist klar , das Petitionen nur Bittstellungen sind.

Allerdings zeigen Sie dem Bürger , gerade bei großer Beteiligung ,
das sein Wille als Souverän einfach ignoriert wird , sollte die
Petion einfach ohne Ergebniss verpuffen.

Hier ein kleines Beispiel aus Leipzig , wie man den Souverän ignoriert :

Stadtrat lehnt Leipziger Bürgerbegehren Privatisierungsbremse ab

Quelle : www.mmnews.de

Petition – Die Grünen Partei verbieten

adkyafnghBMlvLH-556x313-noPad

An den Bundestag und an das Bundesverfassungsgericht: Die Grünen Partei verbieten.


Wir fordern, dass der Partei – das Bündnis 90 Grünen das schmutzige Handwerk gelegt wird. Inzest, Kindersex, Frühsexualisierung, Pädophilie soll nach ihren Vorstellungen straffrei werden.

Ebenfalls bitten wir, das ihnen  ihre antisemitische Einstellung und ihre permanente Hetzerei gegen Israel verboten wird. Leider wurde unsere Petition bei Avannz gelöscht, weil keiner dafür gespendet hat.

 

Hier zeichnen: http://www.change.org/de/Petitionen/an-den-bundestag-und-an-das-bundesverfassungsgericht-die-gr%C3%BCnen-partei-verbieten?utm_campaign=share_button_action_box&utm_medium=facebook&utm_source=share_petition

 

neindanke