Das Ende des US-Dollars ! Wird die Macht der beherrschenden Elite gebrochen ?

 

Das Ende einer Ära? Ist der amerikanische Petrodollar bedroht ?

Das Wirtschaftssystem unter Kontrolle des US-Dollars verliert an Macht.

Wird der Wechsel ohne Dritten Weltkrieg möglich sein ?

Wie und warum die USA einen Krieg anheizen und brauchen

 

So versuchen die USA in Europa einen Krieg
zu entfachen und die Gründe hierfür.

Entdollarisierung : Russland bereitet massiven Schlag gegen Petrodollar vor

shutterstock_9716554

Wird das Monopol des Petrodollars zerschlagen ?

Als die US-Politiker Russland mit Wirtschaftssanktionen belegten, wäre ihnen vermutlich
niemals in den Sinn gekommen, dass das auch ernste Folgen für die USA haben könnte.

Aber jetzt berichten russische Medien, dass das russische
Finanzministerium alles für eine »Entdollarisierung« vorbereitet.

Seit Jahrzehnten werden weltweit fast sämtliche Erdöl- und Erdgasgeschäfte in US-Dollar abgewickelt,
was, wie ich nachfolgend erkläre, gewaltige Vorteile für die US-Wirtschaft mit sich brachte.

Nationen wie Russland und China haben in den vergangenen Jahren immer wieder gegrummelt und ein
neues System gefordert, aber zwingende Gründe, am Status quo zu rütteln, gab es eigentlich nicht.

Doch das ist nun Vergangenheit.

Die Ukraine-Krise hat Russland dazu veranlasst, sämtliche Aspekte seiner finanziellen
Beziehungen zu den USA auf den Prüfstand zu stellen. Wenn Russland künftig Erdöl und
Erdgas in größeren Mengen in anderen Währungen handelt, wäre das ein deutlicher Rückschlag
für den Petrodollar. Die Weltwirtschaft könnte dadurch dramatische Veränderungen erleben.

Die russische Regierung hat darüber beraten, ob man in russischen Exportaktivitäten künftig
ohne den Dollar auskommt. Das sollte eigentlich die Schlagzeilen der Mainstream-Nachrichten
in den USA dominieren, dermaßen wichtig ist diese Nachricht. Stattdessen hüllen sich die großen
Mainstream-Nachrichtenwebsites bislang in Schweigen und einzig russische Nachrichtenseiten
wie Voice of Russia berichten über das Thema.

Die russische Presse berichtet, dass das Finanzministerium bereit ist, einen Plan abzusegnen, der
dieRolle des russischen Rubels im Exportgeschäft radikal aufwertet, während gleichzeitig der Anteil
der Dollar-Transaktionen reduziert wird. In Regierungskreisen heißt es, der russische Bankensektor
sei »bereit, eine höhere Menge an Transaktionen in Rubeln zu bewältigen«.

Wie die Nachrichtenagentur Prime meldete, organisierte die Regierung am 24. April eine Sondersitzung,
bei der es um die Frage ging, wie man im russischen Exportgeschäft ohne den US-Dollar auskommt.

Führende Sachverständige aus dem Energiesektor, dem Bankenwesen und aus
Regierungseinrichtungen wurden hinzugezogen, mehrere Maßnahmen wurden als
Reaktion auf die Sanktionen vorgeschlagen,die Amerika gegen Russland verhängt hat.

Den komplettren Artikel findet Ihr hier : Info – Kopp Verlag