So manipulieren die Medien die Wahrheit (Vergleichsfotos)

von http://derwaechter.org

Ironischerweise wurde in den Medien und in der Öffentlichkeit in den vergangenen Jahren verstärkt darüber berichtet, dass die Menschen aufgrund von deren Einseitigkeit an die Autorität der Massenmedien immer weniger glaubten.

In den letzten Jahren hatten die traditionellen Nachrichtenmedien einen zunehmend schwereren Stand, obwohl es fast so ist, als würde jemand versuchen, dies nun durch Beschädigung der alternativen Medien auszugleichen.

Laut einer Umfrage, die in Artikeln wie diesem hier zitiert wird, haben beispielsweise in den USA mehr Menschen eine eher negative als positive Meinung zu den traditionellen Nachrichtenmedien, wobei 43 Prozent der Befragten eine negative Meinung haben, 33 Prozent eine positivere.

Die Leute scheinen wirklich nicht zu wissen, was wahr ist, und das sagt eine Menge darüber aus, wo wir heute stehen. Hier sind einige Beiträge, die Leute kürzlich gepostet haben, um auf eine unbeschwerte Weise zu demonstrieren, wie die Medien eine Geschichte tatsächlich verzerren können. Ein Bild sagt manchmal mehr, als Tausend Worte…

 

EIN STEUERPROTEST IN PARIS

(Bildnachweis: Bored Panda)

 

DIE FÜHRERIN DER BRITISCHEN KONSERVATIVEN, THERESA MAY, STARTET DEN KAMPAGNENBUS DER PARTEI IN DER STADT NORTHUMBERLAND

(Bildnachweis: Bored Panda)

 

HILLARY CLINTON WAHLKAMPFVERANSTALTUNG IN OMAHA, NEBRASKA

(Bildnachweis: Bored Panda)

 

DIE AMTSEINFÜHRUNG VON DONALD TRUMP ALS US-PRÄSIDENT

(Bildnachweis: Bored Panda)

 

EIN FERNSEHNACHRICHTENSENDER, DEFINITIV NICHT IN DER STADT

(Bildnachweis: Bored Panda)

EINE HILLARY CLINTON VERANSTALTUNG IN OHIO

(Bildnachweis: Bored Panda)

 

FOTOGRAFIERT IN ZUSAMMENARBEIT MIT EINEM JUNGEN PALÄSTINENSER – DER FOTOGRAF RUBEN SALVADORI BERICHTETE ÜBER DEN KONFLIKT ZWISCHEN PALÄSTINENSISCHEN JUNGEN UND ISRAELISCHEN SOLDATEN

(Bildnachweis: Bored Panda)

 

US-MARINESOLDATEN HELFEN EINEM IRAKISCHEN SOLDATEN

(Bildnachweis: Bored Panda)

 

WER WEIß SCHON, WAS AUF DEM EIGENTLICHEN FOTO VOR SICH GEHT, ABER ES SOLL DIE VERSCHIEDENEN MÖGLICHKEITEN ZEIGEN, WIE DIE MEDIEN ES DARSTELLEN KÖNNTEN

(Bildnachweis: Bored Panda)

 

FOTO AUFGENOMMEN, ALS PRINZ WILLIAM DER WELT DAS KÖNIGLICHE BABY VORSTELLTE

(Bildnachweis: Bored Panda)

In einem Artikel heißt es: „Das Problem ist die Verzerrung. Während die Medien idealerweise objektiv sein und Rechenschaft ablegen sollten, wissen wir, dass die meisten Nachrichtenagenturen in Wirklichkeit parteiisch sind und ihre eigene Agenda haben, um voranzukommen. Ob staatlich oder von einem zwielichtigen, steuervermeidenden Milliardär geführt, die Massen dazu zu bringen, die Welt aus einer bestimmten Perspektive zu betrachten, war schon immer eine unbezahlbare Macht.“

Man könnte sagen, Stagnation hat dazu geführt, dass die Menschen mittlerweile die routinemäßigen, konsequenten Tricks der Machthabenden, welche die Medien beherrschen, als das sehen, was sie sind. Es ist wie eine konstante Zeitspanne der Stagnation, leider seit Beginn der Ereignisse Anfang der 2000er Jahre, während der die Medien ununterbrochen für die „nationale Verteidigung“ geworben haben.

Die Menschen wissen heutzutage mehr darüber, wie die Medien sind, weil es seit Jahrzehnten das gleiche, starre Programm ist. Es kann mit Studien und Statistiken quantifiziert werden, oder es kann im Detail in der eigenen Intuition und im persönlichen Verständnis einer Person wahrgenommen werden.

Dieser Artikel ist nicht dazu gedacht, besonders tief in das eindringen, was die Medien wirklich zensieren und nicht zensieren, denn wenn man das heute noch nicht weiß, hat man verpasst, worum es in diesem Jahrzehnt für viele Menschen ging. Die Massenmedien haben wirklich zu viel Geld, um ihren Niedergang etwa zu akzeptieren, ohne zu versuchen, etwas dagegen zu unternehmen, und dieses „etwas“ könnte am Ende schlichtweg zu einer Zensur im Internet führen.

Verweis:

 

http://derwaechter.org/so-manipulieren-die-medien-die-wahrheit-vergleichsfotos

Ungebremster Trend: Zahl der Versiegelten Anklageschriften steigt weiter

von: N8Waechter

Regelmäßige Leser dieser Netzseite kennen das Prozedere inzwischen, doch für Neueinsteiger hier nochmal einige Hintergründe zu diesem Themenkomplex:

Seit Ende des vergangenen Jahres werden die sogenannten “Sealed Indictments“ in den Vereinigten Staaten über die alternativen Medien geteilt. Die Bezirksgerichte in den USA nutzen die Versiegelung ihrer Anklageschriften in der Regel dazu, die Flucht oder ein Untertauchen der Angeklagten zu unterbinden, indem ihre Identität bis zum Brechen des Siegels geheimgehalten wird.

Die Verwendung derartiger Versiegelungen durch US-Bezirksrichter ist durchaus gängige Praxis und im Laufe eines Jahres werden normalerweise rund 1.000 solcher versiegelten Anklageschriften eingereicht – zumeist mit Bezug zu organisierter Kriminalität.

Ende November 2017 wurde bekannt, dass an den Bezirksgerichten in den USA in einem Zeitraum von nur wenigen Wochen über 4.000 “Sealed Indictments“ eingereicht wurden und seitdem behalten aufmerksame, juristisch bewanderte “Wahrheitssucher“ die öffentlich (gegen Bezahlung) zugänglichen US-Gerichtsregister auf pacer.gov im Auge.

Die in den USA veröffentlichten Zahlen beruhen auf dem 30. Oktober 2017 als Anfangsdatum und die Summe der versiegelten Anklageschriften ist seitdem fortlaufend in die Höhe gegangen:

Stand 22.11.2017: 04.289
Stand 22.12.2017: 09.294
Stand 26.01.2018: 13.605
Stand 28.02.2018: 18.510
Stand 31.03.2018: 24.544
Stand 30.04.2018: 28.937
Stand 31.05.2018: 35.058
Stand 30.06.2018: 40.483
Stand 31.07.2018: 45.468
Stand 31.08.2018: 51.701
Stand 30.09.2018: 55.677

Am gestrigen 4. November 2018 sind nun die aktuellen Zahlen veröffentlicht worden und erwartungsgemäß wird der Trend mit einem Zuwachs von weiteren 5.651 Anklagen im Monat September weiterhin bestätigt. Zum Stichtag 30. September 2018 finden sich demnach insgesamt 61.328 versiegelte Anklageschriften im US-Gerichtsregister, wobei stets davon auszugehen ist, dass zwischenzeitlich eine unbekannte Zahl an Siegeln gebrochen wurde und zu entsprechenden Verfahren geführt hat.

Weitere Hintergrundinformationen:

Es wird davon ausgegangen, dass die beispiellos hohe Zahl dieser “Sealed Indictments“ mit dem Anfang Oktober 2017 von US-Präsident Donald Trump angekündigten “Sturm“ in Zusammenhang steht, von dem angenommen wird, dass er eine umfassende und flächendeckende Entfernung korrupter und krimineller Elemente in allen Bereichen der US-Gesellschaft zur Folge haben wird.

In dem Zusammenhang gilt es ebenfalls, die beispiellose Zahl an namhaften Rücktritten, Kündigungen und/oder Todesfällen im Auge zu behalten, über welche seit dem 1. September 2017 buchgeführt wird. Weiter finden sich sehr viele Informationen um Rücktritte, Verhaftungen und Sprengungen von Pädophilenringen, Todesfälle alternativer Heilforscher und weitere Statistiken bei “[412] Anon“ und umfassende Daten über Menschenhandel und diesbezüglicher Verhaftungen.

Die maßgeblich von den Anons zusammengetragenen und auf dem Laufenden gehaltenen Zahlen aus den verschiedenen Bühnenbereichen werden von Kritikern gerne als Theater oder Irreführung abgetan, da bisher angeblich “noch nichts passiert“ sei. Dies ist eine Fehleinschätzung, denn die verzeichneten Rücktritte, Verhaftungen, Todesfälle und dergleichen sprechen eine deutliche Sprache.

Nach wie vor geht es Vielen nicht schnell genug, es wird auf Massenverhaftungen und vor allem Verhaftungen von namhaften Größen aus Politik, Presse und Gesellschaft gewartet. Doch sehen, dass insbesondere in den US-Spottdrosselmedien eine ausdrückliche Nervosität herrscht, denn die Angriffe auf die “Verschwörungstheorie QAnon“ werden unvermindert fortgesetzt und man gibt sich die größte Mühe, die Angelegenheit irgendwie unter „Kontrolle“ zu halten.

Die öffentliche Verbreitung der auf 8chan erarbeiteten Inhalten ist notwendig, denn der Schock unter den Unbedarften wird groß sein, sobald der Hebel endgültig umgelegt wird. Jeder sollte sich über die Lenkungsfunktion dieser ganzen Informationen im Klaren sein, denn eine stetig wachsende Zahl von Menschen bedient sich mittlerweile des eigenen Verstandes und stellt bisher unbekannte oder unklare Zusammenhänge her.

Die Machenschaften der Schattenkreaturen werden immer unausweichlicher ins öffentliche Bewusstsein gerückt und die Impfung des Massenbewusstseins mit diesen Informationen kann kaum noch ignoriert werden. Die Aufführung auf der Bühne des Illusionstheaters schreitet unaufhaltsam voran und am morgigen 6. November stehen die Zwischenwahlen in den USA an, welche wohl eine klare Bestätigung der Trump-Administration aufzeigen wird.

Das Ergebnis der Wahl darf zudem als ein gewisser Gradmesser für das „Große Erwachen“ angesehen werden und somit als Hinweis auf in naher Zukunft zu erwartende Ereignisse auf der Bühne.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

http://n8waechter.info/2018/11/ungebremster-trend-zahl-der-versiegelten-anklageschriften-steigt-weiter/#comments

 

Die Kriminalität explodiert in Bayern

Phil.. Pe..nis:

Bayern: Explodierende Kriminalität

„In Bayern leben heißt sicherer leben“, so wirbt die CSU in ihrem aktuellen Wahlprogramm. Die Zahlen der bayrischen Polizeilichen Kriminalstatistik zeichnen jedoch ein Bild des Versagens der Staatsregierung.

Innere Sicherheit als soziales Grundrecht

Blutige Realität in Söders „Musterland und Blaupause für andere“

 

Anders, als von der CSU vollmundig behauptet, explodierte die Kriminalität im Freistaat in den letzten Jahren. Jedenfalls wenn man sich die Delikte ansieht, die vom Bürger als besonders bedrohlich empfunden werden.

Morde, aber auch andere Delikte, die Gewalt beinhalten und vor allem solche, die jeden treffen können. Delikte also, die das Sicherheitsgefühl der Bürger besonders beeinflussen.

Zwei Tatsachen: Deutsche weniger kriminell
Bayern überrollt durch Kriminalität der Flüchtlinge

Flüchtlinge – hier benutzt wie in der Alltagssprache, nämlich als Sammelbegriff für Asyl, Flucht, illegale Migration, etc. – verändern die innere Sicherheit in beispiellosem Ausmaß. Das wird klar, wenn man sich die offiziellen Zahlen ansieht.

Von 2014 bis 2017 gab es folgende Entwicklung bei der Flüchtlingskriminalität:

  • Mord auf 485 %
  • schwere Körperverletzung auf Straßen auf 574%
  • Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung auf 739 %
    • hiervon: Vergewaltigung auf 820%

Wer hier entgegenhält, dass die Basis 2014 gering war, liegt falsch und will wohl beschönigen. Der Anteil dieser Personengruppe an diesen Straftaten war immer schon höher als der Durchschnitt der Bevölkerung, stieg aber nochmals massiv an. Und zwar im Detail bei

  • Mord von 4% (2014) auf 17 % (2017)
  • schwerer Körperverletzung von 4 % (2014) auf 21 % (2017)
  • Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung von 2 % (2014) auf 10 % (2017)
    • hiervon: Vergewaltigung von 4 % (2014) auf 18 % (2017)

Wenn man sich jetzt vor Augen führt, dass wir hier – angeblich – über lediglich 1-2% der Bevölkerung sprechen, dann heißt das im Klartext, dass die Kriminalitätsbelastung rund beim 10-fachen der restlichen Bevölkerung liegt.

Kriminalstatistik straft Söder und die CSU Lügen

Ministerpräsident Söder  … Er gibt sich als Law-and-order Mann und kann nur hoffen, dass das Stimmvieh nicht merkt, dass er nur heiße Luft produziert. Ein Politpygmäe, dem der Stuhl von FJS ein paar Hausnummern zu groß ist.

Die politischen Pygmäen der CDU, die nur um ihre Wahlkreise bangen, diese Zwerge im Westentaschenformat, diese Reclam-Ausgabe von Politikern
Franz Josef Strauß 1976

Nackte Statistik wird den menschlichen Schicksalen nicht gerecht.

Bayern braucht Besseres.

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/10/07/die-kriminalitaet-explodiert-in-bayern/

Propagandafilm: Migranten verteidigen Italien vor Salvinis Zombies

Indexexpurgatorius's Blog

Zombie-Filme waren schon immer eine Metapher für die Belagerung dunkler Rassen im weißen Westen. Eine demographische Metapher, die nur allzu offensichtlich ist. So zu sehen im Film „World War Z“ mit Brad Pitt, der die Metapher zu einer fast schamlosen Klarheit brachte.

Nun will ein italienischer Animationsfilm das Thema umkehren: Die Zombies sind italienische Lega und Salvini Wähler – und die „Helden“ sind die afrikanischen Invasoren.

In der Geschichte, in der die Italiener gegen die Einwanderung protestieren, werden selbige zu Zombies, und der Einzige, der normal bleibt, flüchtet in ein Flüchtlingszentrum, wo er von „Migranten“ gerettet wird:

Wenn dieses Filchen die Neger-Apokalypse auf Facebook gezeigt hätte, hätte es keinen Tag gedauert, bis das Konto dauerhaft gesperrt worden wäre.

Unnötig zu sagen, dass sich die Propaganda nur gegen die Europäer richten darf: Doch die Zombies sind die „schwarzen Invasoren“, sie sind diejenigen, die die Zivilisation belagern und nicht umgekehrt, denn man…

Ursprünglichen Post anzeigen 21 weitere Wörter

Was ist Propaganda?

Indexexpurgatorius's Blog

Die Bundeszentrale für politische Bildung formulierte im Jahre 2011 über den Unterschied zwischen Propaganda und Journalismus:

„Propaganda nimmt dem Menschen das Denken ab und gibt ihm stattdessen das Gefühl, mit der übernommenen Meinung richtig zu liegen. Hier zeigt sich der große Unterschied etwa zur journalistischen Information: Journalisten betreiben Aufklärung, indem sie alle verfügbaren Fakten und Hintergründe darlegen und die Menschen selbst entscheiden lassen, was richtig und was falsch ist.“

Danke, Journalismus!

Ursprünglichen Post anzeigen

Umfrageergebnis, daß angeblich eine Mehrheit in Deutschland die AfD vom Verfassungsschutz beobachten lassen will, war gefälscht:

Das gelbe Forum:

Umfrageergebnis, daß angeblich eine Mehrheit in Deutschland die AfD vom Verfassungsschutz beobachten lassen wollen, war gefälscht: (mL)

DT, 06.09.2018, 03:43

ScienceFiles:

Civey-Junk: Mehrheit will AfD vom Verfassungsschutz überwachen lassen – oder doch nicht? [ScienceFiles-Faktenfinder]

Die Umfrage von Civey ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie mit Meinungsforschung manipuliert und versucht wird, die öffentliche Meinung zu beeinflussen. …

Hier soll die Öffentlichkeit getäuscht und ein Ergebnis gegaukelt werden, das es nicht gibt.

So wie man den Widerspruch von Chemnitzern (an dem die AfD zunächst ganz unbeteiligt war) zum Anlass genommen hat Hetzjagden zu erfinden, so erfindet man nun eine Mehrheit von Deutschen, die die AfD überwachen lassen wollen. Da diese Erfindungen immer von Medien transportiert werden, ist es schwierig nicht die Hypothese zu entwickeln, dass Medien in konzertierter Aktion versuchen, gegen die AfD und alle, die nicht mit der linksradikalen Agenda, die in Medien vertreten wird, einverstanden sind, mobil zu machen.

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/09/06/umfrageergebnis-dass-angeblich-eine-mehrheit-in-deutschland-die-afd-vom-verfassungsschutz-beobachten-lassen-wollen-war-gefaelscht/

 

Ministerpräsident Kretschmer korrigiert Merkel-Lüge: „Es gab keinen Mob, es gab keine Hetzjagd!“

Sachsens Ministerpräsident heute bei seiner Regierungserklärung: Screenshot: YoutubeDie Lüge, auf der die gesamte Chemnitz-Diffamierung aufgebaut ist, bricht jetzt zusammen wie ein Kartenhaus. Heute hat der erste Spitzenpolitiker der von Angela Merkel verbreiteten Unwahrheit, es habe in Chemnitz „Hetzjagden“ gegeben, heftig widersprechen müssen. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) machte in seiner Regierungserklärung klar: „Es gab keinen Mob, es gab keine Hetzjagd, es gab keinen Pogrom.“ Zehn Tage hat es gedauert, bis die größte Chemnitz-Lüge nun auch von der sächsischen Politik zurückgenommen wird. Angela Merkel freilich bleibt bisher dabei.

Jouwatch hatte bereits am Sonntag berichtet, dass diese Behauptung ins Reich der Phantasie um das große „Wir schaffen das!“-Märchen der Bundeskanzlerin gehört. Denn auf eine Anfrage des Blogs „Publico“ hatte der sächsische Generalstaatsanwalt schriftlich geantwortet: „Nach allem uns vorliegendem Material hat es in Chemnitz keine Hetzjagd gegeben.“ Diese Worte haben nicht nur deswegen so viel Gewicht, weil der Generalstaatsanwalt der Chef der höchsten Anklagebehörde Sachsens ist, sondern auch, weil bei ihm alle Ermittlungen rund um die vermeintlichen „Ausschreitungen“ in Chemnitz zusammenlaufen.

Nun kommt auch Sachsens Ministerpräsident nicht mehr umhin, die Unwahrheit, die bis heute wie ein Befehl von oben durch die Medien wabert, richtigzustellen. Gleichzeitig aber macht er weiter wie bisher und blendet die Risiken durch die importierten Morde einfach aus: „Rechtsextremismus ist die größte Gefahr für unsere Gesellschaft.“

Dass nun Kretschmer die tatsächlichen Abläufe kundtun musste, passt den Medien gar nicht: Die Bild geht den Ministerpräsidenten heftig an: „Obwohl es Videos der Übergriffe und Augenzeuge-Berichte gibt“, stelle Kretschmer diese Behauptung auf. Dann kommt der vermeintlich erste Beweis: „Auch die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) sah nach eigenen Angaben, wie Menschen verfolgt wurden.“ Davon mal abgesehen, dass das völlig neu ist – ist die Aussage einer Frau, die in einer Fußgängerzone einen Rollstuhlfahrer totgefahren hat (Jouwatch berichtete) und das mit Hilfe der Medien bisher erfolgreich unter den Teppich kehrt, nicht gerade glaubwürdig.

Der nächste angebliche Beweis der „Bild“: „Kanzlerin Angela Merkel stellte klar: ‚Wir haben Videoaufnahmen darüber, dass es Hetzjagden gab, dass es Zusammenrottungen gab, dass es Hass auf der Straße gab, und das hat mit unserem Rechtsstaat nichts zu tun.’“ Offensichtlich gilt in den Redaktionsstuben das Wort Merkels immer noch so viel wie die Zehn Gebote: Es wird nicht hinterfragt.

Zurück zur heutigen Landtagssitzung: Dort hat die AfD einen Dringlichkeitsantrag gestellt, über die von Gegendemonstranten blockierte Demo ihrer Partei und die fehlende Durchsetzung des Demonstrationsrechts durch die Polizei zu debattieren. Das wäre eine „Instrumentalisierung“ der Vorkommnisse in Chemnitz, hieß es von den Grünen. Daraufhin wurde der AfD-Antrag mit der großen Mehrheit aller Konsensparteien abgelehnt.

Wie wenig Kretschmer trotz der Richtigstellung gelernt hat, zeigte er mit seiner Behauptung, dass gerade er und seine Partei stets vor den Problemen der Massenmigration, die in ganz Deutschland auftreten, gewarnt habe. Die erste Aufgabe des Staates, nämlich seinen Bürgern Sicherheit zu garantieren, wälzte der Ministerpräsident auf die Bevölkerung ab. Die sei nun gefordert, gegen den „Rechtsextremismus“ anzugehen. Besonders hob Kretschmer die blitzschnelle Verurteilung eines Mannes, der in einem Stadion den Hitlergruß zeigte, hervor.

Begriffe wie „Merkels Gäste“, die die AfD benutze, seien nicht nur ehrverletzend, sondern „spalten die Gesellschaft“. Kretschmer holte dann zur Attacke auf die junge Partei aus: „Sie sind für die Spaltung in unserem Land zum großen Teil verantwortlich.“ Die AfD stelle sich außerhalb jeder Rechtsordnung. Nun wisse auch jeder, wessen Geistes Kind die AfD sei, nachdem sie sich in eine Reihe mit „Ausländerhassern“ begebe. (SB/WS)

https://www.journalistenwatch.com/2018/09/05/regierungserklaerung-kretschmer-macht-weiter-wie-bis-her/

‚Jetzt auch die „Welt“: Wie die Medien mit Fake-Bildern die Berichte über Chemnitz manipulieren‘

Jouwatch:

Jetzt auch die „Welt“: Wie die Medien mit Fake-Bildern die Berichte über Chemnitz manipulieren

Eine auffällige Häufung falscher Fotos im Zusammenhang mit der Berichterstattung über Chemnitz erschüttert die Glaubwürdigkeit der Presse ein weiteres Mal. Jetzt zieht auch die „Welt“ nach. Offenbar, um eine größere Menschenmenge bei linken Protesten gegen die AfD-Demo zu suggerieren, zeigte das Blatt ein Bild, das nicht aus Chemnitz stammen kann. Denn im Hintergrund ist ein U-Bahn-Eingang zu erkennen. Aber durch die sächsische Stadt fährt überhaupt keine U-Bahn.

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2018/09/05/jetzt-auch-die-welt-wie-die-medien-mit-fake-bildern-die-berichte-ueber-chemnitz-manipulieren/

Wie das ZDF-Kinderfernsehen die Kleinsten gegen die Chemnitzer aufhetzt

ZDtivi - logo! - der öffentlich-rechtliche Indoktrinationskanal für die Kleinen (Bild: Screenshot)
ZDtivi – logo! – der öffentlich-rechtliche Indoktrinationskanal für die Kleinen (Bild: Screenshot)

Das ZDF hat mit seinem Kinderformat „ZDFtivi logo!“ im breit besetzten Themengebiet „Indoktrination unserer Kinder“ erneut ganze Arbeit geleistet. In geradezu infamer Weise „unterrichtet“ das Kinderformat über die Vorkommnisse in Chemnitz und bringt die Kleinen schonmal auf die „richtige Spur“. Danach weiß der Nachwuchs des Zwangsgebührenzahlers, wer da eigentlich in Chemnitz demonstriert. 

„Angespannte Stimmung herrscht in Chemnitz“. So die Anmoderation bei „ZDFtivi“ und den Kindernachrichten „logo!“ am Donnerstag zu kindertauglicher Uhrzeit. Angefangen habe dort Alles am Wochenende, als Männer aus Syrien und dem Irak „verdächtigt wurden,“ einen Mann getötet zu haben. Auf Grund dieser „Verdächtigung“ verabredeten sich hunderte Menschen zu einem Trauermarsch, der dann – nach Lesart des öffentlich-rechtlichen Kinderkanals –  „von vielen dazu benutzt wurde, gegen Ausländer zu hetzen.“

Dem kleinen Zuschauer wird dann der gute CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer, der in Chemnitz doch so gerne mit den Bürgern über die Vorkommnisse sprechen und sich ein Bild von der Lage machen wollte, gezeigt. Jedoch wurde gegen den guten Mann schon wieder eine Demonstranten von Rechtsradikalen veranstaltet.

Nachdem nun auf die regierungstreue Zielgerade eingebogen wurde, legt „ZDF logo!“ so richtig los und klärt die Kleinen darüber auf, was Alles Rechtsradikale und Rechtsextremisten in Chemnitz so veranstaltet haben und was Rechtsradikale eigentlich sind.

Rechtsradikale und Rechtsextreme sind Menschen, die gegen Ausländer und Menschen, die zu uns geflüchtet sind und glauben, mehr wert zu sein als diese. Rechtsradikale sind noch schlimmer und lehnen das politische System in Deutschland ab. Sie wollen nicht, dass Parteien und Politiker frei gewählt werden und sind auch bereit, das mit Gewalt durchzusetzen. Sie wollen einen Führer wie die Deutschen von 1933, wo Rechtsextreme für einige Jahre an der Macht waren. Adolf Hitler und seine Nationalsozialisten waren das, weiß logo! zu berichten, ohne ihren kleinen Zuschauern zu erklären, was der Wortbestandteil „Sozialisten“ bei den angeblich rechtsradikalen „Nationalsozialisten“ – linksideologisch passend auch „Nazis“ genannt – eigentlich zu suchen hat.

Nach gut fünf Minuten öffentlich-rechtlicher Indoktrination ist für die Kinder des Zwangsgebührenzahlers dann auch ganz klar, wer da in Chemnitz demonstriert.

Videolink zur logo!-Sendung des ZDF: https://www.zdf.de/kinder/logo/logo-am-donnerstagabend-104.html

https://www.journalistenwatch.com/2018/09/01/wie-zdf-kinderfernsehen/