30.Mai 2015 – Bundesweiter GEZ Protest

gez-demo-koeln-620x308Mit dem zum 1. Januar 2013 eingeführten „Rundfunkbeitrag“ ist ein weiteres
Instrument geschaffen worden, die Geldbeutel der Bürger zu schröpfen, ohne
dass diese die Möglichkeit haben, sich dem zu entziehen.

In diesem Sinne richtet die libertäre “Partei der Vernunft” am 30. Mai 2015
bundesweite, friedliche Demonstrationen gegen den „Rundfunkbeitrag“ aus.

Mit dieser Aktion möchte die Partei außerdem aufzeigen, dass sich ein breiter
Bevölkerungsanteil in Deutschland gegen diese neue Regelung zur Erhebung von
Gebühren stellt und deren Legitimität hinterfragt.

Es wäre großartig, wenn sich möglichst viele Gruppen und Kritiker der GEZ
anschließen würden, um das gemeinsame Ziel, die Abschaffung des Zwangsbeitrages,
zu erreichen. Vorab möchte die Partei der Vernunft jedoch ausdrücklich darauf
hinweisen, dass der Einsatz von Gewalt sowie totalitäre und diktatorische
Bestrebungen jeder Art – unabhängig, ob von rechts oder links–strikt abgelehnt werden.

30.05.2015 – Berlin um 12:00 Uhr vor dem ARD Hauptstadtstudio !

Zwangsbeitrag ? Nein Danke !

Interessante Fakten findet man auch auf einer
Sonderseite von “Prometheus – Das Freiheitsinstitut“.

Quelle : Journalistenwatch

Massenprotest gegen ARD-ZDF Gebühren

gez_diktatur
Die öffentlich-rechtlichen Propaganda-Anstalten wähnen sich in Sicherheit
mit ihren „Rundfunkbeitrag“.  Doch es brodelt gewaltig gegen die ARD-ZDF
Zwangsgebühr. Bei Facebook will jetzt eine Gruppe 2 Millionen Unterschriften
gegen den Gebührenterror sammeln

(FB: „2.000.000 Stimmen erheben sich gegen Die Rundfunkgebühren“).

In kurzer Zeit (bis heute) sind bereits fast 650.000 Zusagen
eingesammelt worden. Eine Demo in Hannover ist geplant.

Auch Meedia berichtet über die Aktion, räumt ihr aber keine großen Chancen ein.

Dennoch wollen die Organisatoren auch auf die Straße. In einem
hervorstehenden Posting schreibt einer der Veranstalter, dass
für diesen Monat eine Demonstration in Hannover in Planung sei.

Bei der Polizei angezeigt wurde noch keine. Für seine Interessen
auf die Straße zu gehen, scheint dann doch größere Überwindung
zu kosten, als online Protest zu üben.

Bleibt zu hoffen, dass trotz der spärlichen Infos derzeit
bei der Facebook-Aktion die Sache ein voller Erfolg wird.

Die Politik sowie die Bosse von ARD & ZDF werden das Votum natürlich
ignorieren. Aber vielleicht entwickelt sich daraus ja ein echter
Massenprotest, der demnächst auch auf den Straßen spürbar wird.

Hier gehts zur Facebook-Aktion gegen die GEZ

Quelle : mmnews.de

Mobilisierungsvideo : PEGIDA Montagsdemonstration am 05.01.2015 in Dresden

 

Seit Oktober 2014 demonstrieren in Dresden jeden Montag Tausende
Menschen friedlich gegen die zunehmende Überfremdung unserer Heimat.

Versammelten sich auf der ersten Montagsdemonstration noch 350 Teilnehmer,
so wuchs die Zahl von Demonstration zu Demonstration auf zuletzt 20.000.
Während der Ruf nach Änderungen immer lauter wird und sich die Proteste
auf andere Städte ausweiten, folgt von der Politik bislang nur Diffamierung.

Darum gehen auch im neuen Jahr auf die Straße.

Los geht’s am 5. Januar 2015 um 18:30 Uhr an der Cockerwiese.

Mehr Infos im Netz gibt’s unter http://pegida.de

Hooligans – Gemeinsam gegen Salafisten !

 

„Hooligans“ – ein Begriff, der bei vielen
schlechte Assoziationen hervorruft.

Doch genau unter dieser kämpferischen Selbstbezeichnung
haben sich jetzt hunderte islamkritische Fußballfans organisiert:

„Hooligans gegen Salafisten“ veranstaltete am Sonntag in Dortmund
bereits ihr drittes öffentliches Vernetzungstreffen. 300 bis 400
teils „normal“, teils martialisch aussehende Personen kamen zur
Katharinen-Treppe am Dortmunder Hauptbahnhof, um sich kennenzulernen
und eine selbstbewusste Machtdemonstration in Szene zu setzen.

Völlig friedlich und geordnet, wohlgemerkt !

Anmerkung :

Das hat schon was ! 😉

Hools , die eigentlich in der 3.Halbzeit ein wenig
Gewalttäter Sport betreiben , stehen plötzlich zusammen.

Hu HU , Deutscher Michel , na regt sich da was im Hirn !?

So was wie : Gemeinsam sind Wir stark – Wir sind das Volk …

Ich warte noch auf ein Video , wo so ein Kopfabschneider
Salafist den Mädels und Jungs einen Koran andrehen will. 🙂

Du bist Terrorist

Zur Erinnerung !!!

XKeyscore : BND und Verfassungsschutz nutzen NSA-Spähdatenbank

Detailaufnahme Auge mit Barcode EAN, European Article Number

Deutsche Geheimdienste nutzen die Ausspähdatenbanken des Militärnachrichtendiensts
NSA stärker als bisher bekannt. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“
in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe unter Berufung auf geheime Unterlagen der NSA.
Demnach setzen BND und das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) eine NSA-Spähsoftware
mit dem Namen „XKeyscore“ ein.

In dem Programm erfasst die NSA einen Teil der monatlich bis zu 500 Millionen Datensätze aus
Deutschland, auf die sie laut Spiegel Zugriff hat. XKeyscore ist einer als „top secret“
klassifizierten NSA-Präsentation zufolge eine Datenbank mit verschiedenen Spionage-Daten:

Unter anderem werden darin Metadaten wie Telefonnummern, E-Mail-Adressen und
Zeitstempel von Nutzeraktivitäten gespeichert.

Laut Spiegel ließe sich damit rückwirkend sichtbar machen, welche Stichwörter eine Person
in eine Suchmaschine eingegeben hat. Darüber hinaus könne man über XKeyscore auch das
zukünftige Aufnehmen von Kommunikationsinhalten für einen bestimmten Zeitraum veranlassen.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : heise.de

 

Neulich am Bankomat

Neulich am Bankomaten versprach mir Obama, er werde nicht hinschauen,
wenn ich meine Abhebung tätige. Dies hat mich doch ordentlich beruhigt.

Am Automaten daneben war Merkel abgebildet. Mit hängenden Mundwinkeln
und typischer Handstellung verkündete sie „Alles wird gut“.

Neulich am Bankomat

Gefunden bie swiss-lupe.blogspot.de

Freiheit statt Angst 2013 – Demo am 7. September 2013 in Berlin

demo_berlin

Es wird sie wieder geben :

Von unzähligen Menschen sind wir in den letzten Wochen zur Demo 2013 darauf
angesprochen worden, was denn nun in diesem Jahr mit der “Freiheit statt Angst” passiert.

Seit einigen Tagen nun steht fest :

Am 7. September 2013 werden wir in Berlin für unsere Bürgerrechte auf die Straße gehen !

Die Themen rund um Überwachung und Einschnitte in unsere Freiheit reißen nicht ab :

– Bestandsdatenauskunft
– Prism
– Vorratsdatenspeicherung
– Drohnen

Die Liste kann leider noch um viele Punkte verlängert werden.

Dagegen tun wir wieder etwas! Und ihr könnt dabei sein :

Samstag, 7. September 2013, 13.00 Uhr am Potsdamer Platz in Berlin.

Weitere Informationen findet Ihr hier : blog.freiheitstattangst.de