Ein Staat aus Schiffen im Sechstagekrieg

 

Während des Sechstagekrieges zwischen Ägypten und Israel (5. bis 10. Juni 1967)
befanden sich 14 Schiffe auf dem Bittersee inmitten des Suezkanals.

Diese Schiffe wurden sozusagen viele Jahre als Geisel gehalten,
solange die Feindseeligkeiten anhielten . Die Besatzung nutzte
diese Chance und gründete einen Staat auf ihren Schiffen.