Regierung plant Aberkennung des Aufenthaltsrechtes und die sofortige Abschiebung

Posted on Juli 18, 2014 von

 

Noch als die Fußballweltmeisterschaft in vollen Touren lief, kündigte die Regierung an, dass alle und jeder mit harten Konsequenzen zu rechnen haben, die die Autorität des Staates anfechten oder untergraben wollen.

So kündigte die Politik an, dass in Zukunft mit eiserner Faust regiert werde, um die Sicherheit des Landes aufrecht zu erhalten. Auch wenn noch die Opposition dagegen war, so wird sie wohl oder übel nachziehen müssen.

Das Innenministerium kündigte an, dass es bereit ist, alle notwendigen Maßnahmen einzuleiten, um verliehene Staatsbürgerschaften zu entziehen und auch Menschen anderer Nationalitäten, welche eine Aufenthaltsgenehmigung haben, umgehend auszuweisen.

Diese Praktik ist für die innere Sicherheit Grundvoraussetzung, damit eingewanderte Menschen nicht denken, sie könnten die Stabilität und Autorität des Staates nach ihren eigenem Gutdünken untergraben und gefährden.

Wer gegen den Staat protestiert, wer die Gesetze nicht achtet oder nicht anerkennt oder seine eigenen machen will, wer mehr Rechte fordert als ihm zustehen oder einen Glauben installieren will, der nicht zur angestammten Kultur passt, der wird nicht nur hart bestraft, sondern auch auf Lebenszeit ausgewiesen.

Zwar sind die Verbände wie immer dagegen, wenn etwas für die Sicherheit des Landes getan wird, weil sie die Rechte der Minderheiten, die sie vertreten, gefährdet und eingeschränkt sehen. Doch auch dies wird nichts helfen. Denn die innere Sicherheit hat Vorrang gegenüber Minderheiten, die immer mehr Freiheiten fordern.

Diese Forderungen der Regierung sind vernünftig, und wenn jetzt die Gutmenschen und alle Minderheitenversteher lauthals aufschreien und die Rassismus- und Faschismuskeule schwingen, dann fragen wir uns: “Warum tun sie das?”

Haben sie irgendeinen Grund warum obiges nicht in Kraft treten sollte?

Nunja, wir bei Indexexpurgatorius wissen nicht, was in den Grünen- und anderen Hohlbirnen so vor sich geht, aber wir sollten das machen was Kuwait macht und uns für jedes europäisches Land wünschen, dass die Regierungen endlich aufhören wilde steinzeitlichen Barbaren nach Europa zu holen und Eurabien zu formen, sondern sich an Kuwait ein Beispiel nehmen, denn was dort möglich ist, dass sollte in Europa auch möglich sein.

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2014/07/18/regierung-plant-aberkennung-des-aufenthaltsrechtes-und-die-sofortige-abschiebung/