Asylpolitik : Die SPD – „Wir können für ihre Sicherheit nicht mehr garantieren“

JUGEND, JUGENDLICHE, JUGENDGEWALT, TEENAGER, JUNGS, JUNGE, SCHLAEGEREI, SCHLAEGER, FAUST, FAUSTSCHLAG, SCHMERZ, HASS, BOXEN, GROB, STAERKE, PROBLEM, HANDGREIFLICH, JUGENDBANDEN, STRASSENGANG, GANG, GANGSTER, QUARTIER, BANLIEU, STRASSE, MINDERJAEHRIG, SCHU

Die Basis wird immer verzweifelter, ob der ignoranten absolut
unverantwortlichen Politik von Frau Merkel und ihren Handlangern.

Es ist der reinste Wahnsinn !

Wie ernst die Lage tatsächlich ist, zeigt der inoffizielle Mitschnitt
einer SPD-Konferenz, die am 15. September im Berliner Reichstag stattfand.

Auf dem Video, dass offensichtlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht war,
ist ein Redebeitrag der Münchner SPD-Sozialdezernentin Brigitte Meier dokumentiert.

Die Aussagen die Meier tätigt sind beunruhigend.

Eigentlich möchte man das Land verlassen.

Anmerkung :

Sollte das Video auf Youtube wieder gesperrt
werden , hier findet Ihr eine Kopie :

Anonymous Facebook

Modernen Einbruchsicherung in Deutschland

einbrecherDie Einbruchs- und Überfallrate in Deutschland steigt immer dramatischer.

Ein hoffnungsloser Mann hatte eine Idee und
einen Lösungsvorschlag zum eigenen Schutz.

Er schrieb an seine Zeitung :

In unserer Nachbarschaft findet einen über den
anderen Tag ein Einbruch oder ein Raub statt.

Ich habe davon endlich genug und entsprechende Maßnahmen getroffen :

Unser Alarmsystem habe ich ausgeschaltet und
mich beim Nachbarschafts-Netzwerk registriert.

In den Ecken des Vorgartens habe ich eine Afghanistan- und eine Pakistan-
Flagge gestellt und in der Mitte eine schwarze Flagge der IS.

Nun werden wir bewacht durch die Ortspolizei, die Staatssicherheit, BKA,
LKA und Interpol. Und das 24 Stunden an 7 Tagen der Woche an 365 Tagen.

Meinen Kindern wird gefolgt wenn sie zur Schule gehen
und meine Frau auch, wann immer sie aus der Tür geht.

Mir wird gefolgt, wenn ich zur Arbeit gehe.

Niemand fällt uns noch lästig.

Wir haben uns noch nie so sicher gefühlt.“

Quelle : Hartgeld.com

Zwangsabgabe – Darf´s auch etwas mehr sein?

Und so liest es sich dann, wenn aus einer angeblichen „Verschwörungs-Theorie“, Realität wird. Sollte sich das im Folgenden beschrieben Vorhaben bewahrheiten, so werden alle, manisch, ignorante Besserwisser, ihren Kopf noch tiefer in den Sand stecken müssen!  (bis sie keine Luft mehr bekommen und es dunkel bleibt)

Ein Brief der Zivilen Koalition enthüllt angeblich, dass  konkrete Pläne zur Zwangsanleihe für jeden Bürger unseres Landes, vom Bundesfinanzministerium in Vorbereitung sind.

Ob und in wie weit, es sich bei dieser Information, um ein sogenanntes „Leck“ handelt, oder in wie weit mit Hilfe dieser „inoffiziellen Bekanntgabe“, vorab die Reaktion der BÜRGEN getestet werden soll, entzieht sich meiner Kenntnis. – Ändert jedoch nicht an der Tatsache.

Es liegt nahe anzunehmen, dass diesem Versuch der Enteignung, auch andere Staaten folgen werden. (…)

Siehe hier: Zuammenbruch der Wirtschaft

Angeblich soll die Zwangsanleihe 10% des Vermögens betragen. – Vielleicht aber auch 30 % oder % 50 % (Anmerkung Δ blog)

10 Prozent-Zwangsanleihe geplant

Wie soll das geschehen? Was hat sich der Bundesfinanzminister ausgedacht? Storch dazu: “Wer eine Eigentumswohnung, Haus oder einen landwirtschaftlichen Betrieb hat, der wird (zunächst) wohl 10% von dessen Wert bar hergeben müssen.”

Jetzt ist es also raus. Die Party ist vorbei. Normalerweise trifft den Katzenjammer den Partygänger selbst. Unsere Politiker machen jedoch Ferien, unterbrechen diese nur, wenn weitere Milliarden zu bewilligen sind. Nichts dokumentiert deutlicher die Distanz zwischen Bürger und den Politikern dieses Landes als diese Milliardenversprechen an fremde Länder, oder besser noch deren Banken.

Bei Storch heißt es zur Finanzierung weiter: “Wer das Geld nicht bar hat, der bekommt es von der Bank – und eine Hypothek auf seine Immobilie.” Das seien eben werthaltige Sicherheiten im Gegensatz zu den leeren Rückzahlungsversprechen offensichtlich bankrotter Staaten, so Storch weiter.

ZENSUS war die Vorbereitung

Jetzt ergibt alles einen Sinn: 2011 wurde der sogenannte ZENSUS durchgeführt, eigentlich ist damit eine Volkszählung gemeint. Hier jedoch wurden konkrete Immobiliendaten erfasst und nebenbei auch noch der Besitz der Bürger. Im eigentlichen Sinne ging es um die Erfassung von möglichen Sicherheiten, die der Staat mittels Zwangsanleihe vom Bürger einkassieren kann. Diese Maßnahme wird auch Mieter treffen, denn die Kosten für Beleihungen, Hypothek o. Ä. werden garantiert auf die Mieter umgelegt.

mehr

mehr

Alle Jene, die in vollem Engagement das „Wegsehen“ zelebriert hatten, sollten sich die Frage stellen, ob es nicht sein könnte, dass Blogs wie dieser und viele andere, vielleicht doch eher der Realität entsprechen, als die Propaganda der angebeteten Massen-Medien.

Denkt in diesem Zusammenhang auch über die Vorbereitung eines 3WK nach …

Ich empfehle allen, sich mit den weiterführenden Links zu beschäftigen !

Siehe auch hier: Zensus – 2011, 493 Verräter, ESM, Schäubles Drohung, Freudscher Versprecher, Serpico

Und hier: Danistakratie

Und auch hier: Apokalyptische Zustände in Europa, Den Globus in Brand setzen

Sowie hier: Senats-Gesetzesvorlage 1867, NDAA

Und hier: Wie die Welt Funktioniert, The American Dream, Schuldenfalle

Wie auch hiermit: NWO

http://www.deltablog.de/allgemein/zwangsabgabe.htm