Information oder Desinformation , Milch contra Soja

 

Glaubenskriege gibt es nicht nur zum Thema: macht Milch erwachsene krank,
oder ist Soja daran schuld? Leider sorgen festgefahrene Meinungen und
Ansichten dafür, daß viele Menschen weiterhin schlecht informiert sind.

Soja – eine Pflanze zum Vergiften

 

Ganze Rezeptbücher zeigen, was man aus Soja alles machen kann. Hackbraten, Soße,
Knabberkram, Schnitzel, Gyros, Lasagne … 608 Rezepte sind alleine bei Chefkoch.de im Netz.

Soja ist das Lieblings-nam-nam der Vegetarier. Aber ist es auch so gesund wie Fleisch?
Natürlich nicht. Menschliche Ernährung mit Soja befindet sich noch in der Testphase,
Fleisch ist als Nahrungsmittel jahrtausendelang erprobt. Natürlich hat ein Übermaß
von Fleisch, falsch zubereitetes Fleisch und zuviel Fett auch seine Schattenseiten.

Jede Ernährung ist ungesund, wenn sie zu einseitig ist.

Auch auf dem Speiseplan gibt es Klumpenrisiken.

Ist Soja ein natürliches Nahrungsmittel ?

Früher machte man aus Soja Düngemittel, Autokarossen und Kloschüsseln. Erst nach 1945
verfütterte man es an amerikanische Schweine, später an deutsche Sportler und deutsche
Hausfrauen und neuerdings gibt es sogar Babynahrung. Um überhaupt genießbar zu werden,
werden die Soja-Bohnen fein vermahlen, das Öl mit hochgiftigem Hexan extrahiert, das
Mehl in einer basischen Lauge eingeweicht und danach in einer Säure ausgefällt, dann
gewaschen, gespült und getrocknet.

Es ist ein Chemieprodukt aus einem pflanzlichen Rohstoff.

Soja ist giftig, macht impotent, führt zu Verstopfungen und ist für Krankheiten wie Krebs,
Demenz, Knochenkrankheiten, Nierensteine, Brustkrebs, Verklumpung des Bluts verantwortlich,
schädigt das Hormon-System und das Nerven-System. Für die Schilddrüse ist Soja eine Tortur.

Wer an die Schädlichkeit von Genpflanzen glaubt: 77 % des Sojaanbaus sind Genanbau in
südamerikanischen Monokulturen. 0,1 % des hier verwendeten Soja kommt aus Deutschland.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : www.prabelsblog.de