Theorie und Praxis des Schweinseins

Bayern ist FREI

von Isabella Klais / Tanuki / Erasmus Konsul

Um es gleich vorwegzunehmen: Der geniale Titel stammt aus der Feder unseres Freundes Tanuki. Es wird später noch darauf zurückzukommen sein.

Der oberste Bundesverräter (nicht, weil er der allerschlimmste wäre, obwohl er es unbedingt in die Spitzenliga schafft, sondern weil das Grundgesetz ihm den höchsten Rang im Staate einräumt) geriert sich gerne als moralische Instanz. Daß er es dabei mit der ihm auferlegten politischen Neutralität nicht immer so genau nimmt – geschenkt.

In seinem Buch „Der neue West-Ost-Konflikt – Inszenierung einer Krise” belegt der Jurist Wolfgang Bittner die von Doppelstandards durchzogene Haltung Steinmeiers, Gaucks und Kasners anhand der Fälle Ukraine, Syrien, Montenegro und China.

Dabei fällt besonders der laxe Umgang des Rechts(un)kundigen Steinmeier mit den Regeln des internationalen Rechts auf.

Alle Genannten stehen als Bellizisten in Diensten der USA und werden von dort gegen Rußland in Stellung gebracht. Sie mißachten nicht nur…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.922 weitere Wörter

Regierungsflieger schon wieder kaputt: Steinmaier muß jetzt in Afrika bleiben und vernegern

Welt:

 

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2019/01/30/regierungsflieger-schon-wieder-kaputt-steinmaier-muss-jetzt-in-afrika-bleiben-und-vernegern/

Bundespräsident Steinmeier wirbt für Linksextremisten

von https://sciencefiles.org

Man kann wohl mit Fug und Recht sagen, dass es das in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland noch nicht gegeben hat: Der Bundespräsident wirbt für linksextreme Bands und engagiert sich parteipolitisch.
Bislang herrscht unter Politikwissenschaftlern immer noch die Überzeugung Heinricht Lübke sei als Bundespräsident die größte Fehlbesetzung gewesen, angesichts von Steinmeiers unverhohlener Umarmung der Agenda der politischen Linken, dürfte diese negative Auszeichnung nun auf ihn übergehen. Sein politisches Geschick im Vertreten des „gesamten deutschen Volkes“ ist vergleichbar mit dem politischen Geschick, mit dem Rudolf Heß versucht hat, Winston Churchill zum Friedensschluss zu bewegen.

Was die Aktion von SPD-Mitglied Steinmeier so problematisch macht, ist nicht nur die Tatsache, dass er sich u.a. mit der Band „Feine Sahne Fischfilet“, die neben dem dämlichen Namen auch eine mehrjährige Erwähnung im Verfassungsschutzbericht des Landes Mecklenburg-Vorpommern ihr eigen nennt, gemein macht.

Was die Aktion von Genosse Steinmeier besonders problematisch macht, ist der folgende Texte, der auf der Homepage des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland zu finden ist. Vielleicht hätte Genosse Steinmeier die Seite einmal lesen sollen:

“Auch wenn es keine Vorschrift im Grundgesetz gibt, die dem Bundespräsidenten politische Stellungnahmen ausdrücklich verbietet, so hält sich das Staatsoberhaupt in aller Regel mit öffentlichen Äußerungen zu tagespolitischen Fragen zurück. Das Bundesverfassungsgericht spricht davon, es entspräche den verfassungsrechtlichen Erwartungen an das Amt des Bundespräsidenten und der gefestigten Verfassungstradition, dass der Bundespräsident eine gewisse Distanz zu Zielen und Aktivitäten von politischen Parteien und gesellschaftlichen Gruppen wahre (Bundesverfassungsgericht, Urteil vom 10. Juni 2014 – 2 BvE 2/09, 2 BvE 2/10.)

Dies gilt insbesondere in Bezug auf parteipolitisch umstrittene gesellschaftliche Fragen. Die vom Bundespräsidenten gewahrte parteipolitische Neutralität und Distanz zur Parteipolitik des Alltags geben ihm die Möglichkeit, klärende Kraft zu sein, Vorurteile abzubauen, Bürgerinteressen zu artikulieren, die öffentliche Diskussion zu beeinflussen, Kritik zu üben, Anregungen und Vorschläge zu machen.”

Genosse Steinmeier hat sich entschieden, diese parteipolitische Neutralität gerade bei umstrittenen gesellschaftlichen Fragen aufzugeben und in das Konzert derer einzustimmen, die einen Mord an einem Deutschen durch einen Ausländer zum Anlass nehmen, um ein Konzert gegen Ausländerfeindlichkeit zu geben und ihre ganz eigene Interpretation eines Totentanzes zu verbreiten.

Ganz davon abgesehen, macht sich Steinmeier mit denen gemein, die Chemnitz zum Anlass genommen haben, um eine erfundene Erzählung von Ausschreitung, Hetzjagd und Krawall zu verbreiten. Auch diese Partialität ist für einen, der Bundespräsident sein will, eher peinlich.

Das ist nicht nur pietätlos, das ist einem deutschen Bundespräsidenten nicht würdig. Vielleicht sollte Genosse Steinmeier wieder in seine SPD zurückkehren und dort die Reste der 15% Partei verwalten.

Wann hat es einen Bundespräsidenten gegeben, der eine Band bewirbt, die wiederum keinen Hehl daraus macht, wie sie zu Steinwürfen auf Polizeiwachen (und Polizisten) steht?

https://sciencefiles.org/2018/09/01/bundesprasident-steinmeier-wirbt-fur-linksextremisten/

Bundespräsident Steinmeier gegen Demokratie: Die Deutschen müssen bis in ihre Gene kontrolliert werden!

Foto: Collage
Foto: Collage

Wenn Bundesgenosse Steinmeier mal wieder einen vom Pferd erzählt. Das Amt ist bekanntlich mindestens zehn Nummern zu groß für den parteilichen Parteidemokraten und streng parteilich kommentierenden SPD-Märchenonkel im größten Proporzpalast der Republik. Nun hat der linke Genosse mal wieder die Hosen runter gelassen und gezeigt, was er Hässliches als politische Unterwäsche trägt. Ausgerechnet in der basisdemokratischen Schweiz ließ SPD-Bundesgenosse Steinmeier einen stinkenden knallroten Furz aus der abgetragenen Soziwäsche fahren. Margot und Erich Honecker sollen in ihren sozialistischen Gräbern begeistert „Zugabe“ gerufen haben. Alle Macht geht von Steinmeier und anderen parteilichen Parteimitgliedern des linksversifften Mainstreams in Deutschland aus. Punkt.

Von Hans S. Mundi

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich bei seinem Staatsbesuch in der Schweiz gegen mehr direkte Demokratie in Deutschland auf Bundesebene ausgesprochen. Bei einer Diskussion in der Universität von Freiburg sagte er am Donnerstag, das Schweizer Modell von Volksabstimmungen sei so nicht exportierbar, weil es in Deutschland und der Schweiz eine ‚unterschiedliche politische DNA‘ gebe.“

Wehe dem, der diese „DNA“ nicht hat, der wird auf Facebook gesperrt, in der ähnlich mental verfassten DNA-DDR wurden solche „Staatsfeinde“ dann in Lagern wie Bautzen eingekerkert, teilweise gefoltert und ermordet oder von DDR-Psychiatern mit Drogen vollgepumpt. Wer versuchte, aus dem linken Stasi-Staatsknast zu fliehen, dem winkte als „Hauptgewinn“ Mauer, Stacheldraht, Selbstschussanlagen oder eine russisch munitionierte Gewehrsalve als letzter sozialistischer Gruß. Nun, werden da einige sagen, die Bunte Republik Merkelstan sei doch nicht die DDR – nicht immer, okay, aber immer öfter! Denn Läuse im Pelz des Grundgesetzes, welche hier und da der Demokratie die „Direktheit“ abknabbern, sind grundsätzliche GEGNER EINES FREIEN VOLKES!. Steinmeier weiß, was auch die Kanzlerin wünscht: „Direkte Demokratie is no good for You!“ Du dummer Deutscher, du Idiot!

Deutschland habe mit dem Grundgesetz die Lehren aus dem Scheitern der ersten Demokratie von 1918 bis 1933 gezogen, sagte Steinmeier weiter. Auch weil die demokratischen Institutionen derzeit von einigen in Zweifel gezogen würden, wäre deren Rückzug ein falsches Signal. Es bestehe das Risiko, dass dann die Legitimität parlamentarischer Entscheidungen gegen Elemente der direkten Demokratie ausgespielt werde.“

Genau! Nur durch das von den Linken sämtlicher Couleur kontrollierte „Primat der Politik“ (wird auch von Genossen wie Stalin-Stegner stets eingefordert!!!) könne das kleine bisschen „Demokrarie“ der dummen deutschen Bevölkerung in homöopathischen Dosen überhaupt zugemutet werden. Wo kämen wir dahin, wenn wir die „Nazi-Keule“ nicht stets und ständig nutzen würden um die Absicherung einer Politik GEGEN DIE INTERESSEN DER DEUTSCHEN BEVÖLKERUNG zu legitimieren…?! Wir haben die Lehren gezogen. Wir Sozialdemokraten, wir Anführer des einzig wahren Hypermoralismus, der uns an den steuerlich finanzierten Fleischtöpfen dick und fett und kugelrund ernährt. Nieder mit der Demokratie! Es leben die Parteien, alle sozialdemokratischen Parteien. An alle anderen: Haltet die Klappe, sonst machen wir euch platt, wir haben da so unsere Mittel und Methoden, har har har…

Steinmeier warnte in einer Rede vor den Studenten auch vor Populismus und autoritärer Führung im Zeitalter der Digitalisierung. „Populisten nutzen die neuen Kanäle, um alte Antworten auf die Frage nach Identität und Orientierung zu geben: Abschottung, Ausgrenzung, Nationalismus“, sagte Steinmeier. Diesen Strömungen müsse ein „positiver Entwurf der Digitalisierung“ entgegengesetzt werden … „Unsere Gesellschaften brauchen einen positiven Entwurf der digitalen Zukunft“, betonte er. Werkzeuge der digitalen Kommunikation müssten für eine klare Entscheidung zwischen Fakten und Meinung eingesetzt werden.“

Werkzeuge. Für den Linksstaat. Der Rechts-Staat wird gerade abgeschafft. Facebook war nur der Anfang. Heute gehört uns Facebook, morgen das ganze Internet, übermorgen sitzt ihr alle wieder in Bautzen. Oder sonst wo. Den Rest erklärt euch die Antifa.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr roter Märchenonkel

WITZ DER WOCHE

Artikel 21
(1) Die Parteien wirken bei der politischen Willensbildung des Volkes mit.

https://www.journalistenwatch.com/2018/05/04/bundespraesident-steinmeier-gegen-demokratie-die-deutschen-muessen-bis-in-ihre-gene-kontrolliert-werden/

Spenden für Hungernde in Ostafrika?

Indexexpurgatorius's Blog

Deutsche Gutmenschen, Medien und Politiker sind die größten Heuchler vor dem Herrn. Nicht nur, dass selbst Glücksritter und Abenteurer aus sicheren Urlaubsländern als Kriegsflüchtlinge aufgenommen werden und deren Abschiebung verweigert, so lasten sie nicht nur dem Steuerzahler die Kosten an, sondern erdreisten sich auch noch das Volk aufzufordern, sie sollen für Hungernde in Afrika spenden.

So hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier einen eindringlichen Spendenaufruf an die Deutschen gesendet. „Ohne unsere Hilfe werden noch mehr Frauen, Männer und Kinder verhungern“.

So drückte dieses Stinktier auf die Tränendrüse und begründete:
>>„Mehr als 23 Millionen Menschen im Nordosten Nigerias, im Südsudan, in Somalia, Äthiopien, Kenia und im Jemen sind vom Hungertod bedroht. Die Vereinten Nationen warnen vor einem „Massensterben“.

„Ich bin froh, dass zahlreiche deutsche Organisationen Hilfe leisten – teilweise unter schwierigsten Bedingungen“, erklärte Steinmeier. Auch der Staat habe seine Unterstützung bereits erhöht, doch die Bemühungen reichten nicht aus. „Ich bitte…

Ursprünglichen Post anzeigen 59 weitere Wörter

Wie Propaganda, Fake News und Echte News gemacht werden

Nach dem Sieg von Donald Trump hat die für Geschichten wie die von irakischen Massenvernichtungswaffen berühmte Zeitung „New York Times“ Facebook, Google und Twitter bekanntlich dazu aufgerufen, ihre Anstrengungen zur Einrichtung von so etwas wie einem „Wahrheistministerium“ zu intensivieren, um so dafür zu sorgen, dass nicht nochmal so eine aufrichtige Politikerin Hillary Clinton durch Fake News eine Wahl verliert – also im Grunde buskeistische Zensurkammern für das US-Internet gefordert.

Wer weiß, wie Propaganda gemacht wird, versteht die Dringlichkeit sofort. Erst kürzlich gab es zur Kreml-Propaganda ja auch eine Video-Reportage, die die ganze Wahrheit aufdeckt und die schlimmsten Befürchtungen bestätigt.

 

 

Was bei der russischen Propaganda rauskommt, kann sich jeder im Internet anschauen, solange die von der New York Times vorangetriebenen Bemühungen zur Reinigung des Internets von Fake News nur lückenhaft umgesetzt wurden. Hier zum Beispiel hat der russische Staatssender RT vor ein paar Tagen die Fake News verbreitet, dass die von der westlichen Wertegemeinschaft unterstützten Menschenrechtsaktivisten in der syrischen Stadt Aleppo mit Granaten in Richtung von Journalisten schießen würden.

 

 

Und vor drei Tagen verbreitete der russische Staatssender RT obendrein auch noch die Fake News, dass die von der westlichen Wertegemeinschaft unterstützten Menschenrechtsaktivisten in Aleppo harmlose Zivilisten, darunter Kinder, durch den Beschuss von West-Aleppo mit Granaten umgebracht hätten.

 

 

Schlimm. Angesichts solch schamloser Fake News will nun auch das einflussreiche EU-Parlament entschieden mehr zur Vorbeugung gegen Propaganda und Fake News unternehmen, die bekanntlich vornehmlich von ISIS und Russland zur Verleumdung der geliebten westlichen Wertegemeinschaft und der hochgeschätzten Friedensnobelpreisträgerin EU eingesetzt werden. Damit dürfte dann sichergestellt werden, dass sich letztlich Echte News durchsetzen.

Echte News melden beispielsweise, dass die syrische und russische Regierung unablässig und getrieben von böser Absicht Krankhäuser, Schulen und Zivilisten in Aleppo bombardieren. Und da gibt es massenhaft Echte Belege. Die mit dem alternativen Nobelpreis ausgezeichnete neutrale syrische Hilfsorganisation „Weißhelme“ hat zum Beispiel gerade mal wieder in einem ungeschnittenen Video dokumentiert, wie sie einen Zivilisten nach der Zerstörung des letzten Krankenhauses von Aleppo durch die russische Luftwaffe unter den Trümmern hervorgezogen und heldenhaft gerettet hat.

 

 

Nach dieser Anstrengung haben die erschöpften Weißhelm-Retter kaum noch Kraft gehabt, mit dem unter großen Schmerzen leidenden geretteten Zivilisten ein Selfie zu machen.

Das Gesicht des geretteten Zivilisten ist immer noch von der traumatischen Erfahrung des ihm grundlos von Russland zugefügten Leids gekennzeichnet. Wenn man den starren Blick des Zivilisten heute mit seinem klaren Blick auf früheren Bildern von ihm vergleicht, ist das sofort ersichtlich.

Doch Rettung ist nah. Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier, der wie kaum ein anderer zwischen Fake-News und Echten News zu unterscheiden weiß, hat die Echten News gesehen und setzt sich mit seinem ganzen Gewicht für die Weißhelme ein. Die FAZ, ein Hort von Echten News, berichtete am Dienstag:

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) rief die syrische Regierung und Russland bei der Veranstaltung auf, ihre Angriffe auf Krankenhäuser und Schulen einzustellen. Er sagte: „Beenden Sie diese Angriffe auf zivile Ziele, das kann so nicht weitergehen.“

Gut gemacht, Frank-Walter Steinmeier, so wird Echt-News, auch als Hasbara bekannt, die notwendige Glaubwürdigkeit verliehen.

Nur der, wie Steinmeier ihn nennt, „Hassprediger“ Donald Trump, der lebt offenbar in einer aus Fake-News gemachten Phantasiewelt und verachtet die sich viel Mühe gebenden Hersteller von Echten News. Am Montag hat er Dutzende der führenden Köpfe von Echt-News-Erzeugern wie CNN, NBC, ABC, Fox und so fort zu sich eingeladen, um ihnen dann eine dicke verbale Ohrfeige zu verpassen und sie allesamt zu bezichtigen, widerliche Lügner zu sein. Die Echt-News-Erzeuger, im Fachjargon auch Hasbaristen oder Journalisten genannt, sollen geschockt gewesen sein. Wie kann dieser Trump es wagen, so mit uns zu reden, was bildet der sich eigentlich ein, wer der ist, und Schimpfworte haben die Journalisten anschließend wohl auch reichlich benutzt.

Da wird es wohl Zeit, dass der große Steinmeier dem erbärmlichen Trump ob seines unflätigen Verhaltens mal richtig den Kopf wäscht.

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2016/11/23/wie-propaganda-fake-news-und-echte-news-gemacht-werden/

 

Europas Politgaunerschaft lässt die Masken fallen, entlarvt sich, beschimpft Amerika und Amerika bemerkt es

Mitglieder der Politgaunerschaft Europas haben gegen Donald Trump unverzeihliche und – was schlimmer ist – undiplomatische Sprüche abgelassen als klar war daß das amerikanische Volk Donald Trump als Präsidenten der USA haben will.

Insbesondere der von seinem damaligem Volksschullehrer als minderbegabt und als Fall für die Hilfsschule erkannte vollgefressene Gabriel, der Außenmini Schweinmaier, die häßliche hexengleiche Merkel – die mit dem, nach Frauenkenners Berlusconis Diagnose, „unfickbarem Pferdearsch“ – und der womöglich wieder volltrunkene Juncker ließen nach der Wahl Sätze ab, die im diplomatischen Verkehr bislang noch niemals vernommen wurden.
Das wird sich bitter rächen. Trump hat nicht das Horoskop von einem der derlei hinnimmt. Das gibt Rache.

Das Geburtshorokop von Donald Trump

 

Es hat ein paar Tage gedauert bis die Ungeheuerlichkeiten europäischer Politdeppen in den USA bekannt wurden. Wir unsererseits schwiegen absichtlich und beteten daß es die USA nicht bemerken mögen was für eine Negativauswahl an Schalthebeln europäischer Politik sitzt.

Übrigens, weil der Sender Deutsche Welle im folgenden Link erwähnt wird: Chefredaktöse dort ist die ehemalige Chefin des linksversifften Idiotenblattes TAZ. Die TAZ strotzt vor Dummheit und Lügen, ist stinkegrün und röter als die Vorhaut des Berliner Bischofs. Solch eine wurde zur Chefpropagandöse des Lügensenders Deutsche Welle. Alles klar.

Da wir eben schon die TAZ erwähnten:
Der linksextrem durchseuchte Regierung Berlins, das nur von Geldern lebt, die aus Bayern fließen, schenkte dem bolschewistischem Kampfblatt TAZ ein Millionengrundstück in bester Berliner Innenstadtlage.

Zero Hedge:

European Temper Tantrumps: „A World Is Collapsing Before Our Eyes“

Submitted by Juduth Bergmann via The Gatestone Institute,

  • The arrogant claim to the moral high ground by European elites has no basis in reality.
  • There is no respect for freedom and democracy on a continent where citizens, such as the politician Geert Wilders, are arrested and prosecuted by in a court of law for speaking their minds freely about topics that the authorities find it expedient not to debate in public.
  • Freedom, respect for the rule of law, and people’s race, religion and gender have never been less respected and protected in Germany during the post-WWII era than under Merkel. German authorities have completely failed to protect women, Christians and others from the chaos unleashed by the mass, unvetted, immigration of mainly Muslim migrants from Africa and the Middle East. The rule of law is anything but „respected“ in Germany.
  • Not everyone is „panicking“. UK Foreign Secretary Boris Johnson, rejected the invitation and told his colleagues to end their „collective whinge-o-rama“ about the U.S. election result.
  • Critics of the U.S. election omitted, however, the runaway lawlessness, divisiveness and corruption that American voters declined to reinstate.

„A world is collapsing before our eyes“, tweeted the French ambassador to the United States, Gerard Araud, as it became clear that Donald Trump had won the US presidential election. Although he later apparently deleted the tweet, the sentiment expressed in his tweet encapsulates the attitude of the majority of the European political establishment.

Deutsche Welle (DW), Germany’s international broadcaster, described the reaction to Trump’s victory across Germany’s political spectrum as „shock and uncertainty.“ Defense Minister Ursula von der Leyen described Trump’s win as a „heavy shock.“ German Justice Minister Heiko Maas tweeted: „The world won’t end, but things will get more crazy“.

Green party leader Cem Özdemir called Trump’s election a „break with the tradition that the West stands for liberal values.“

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2016/11/15/europas-politgaunerschaft-laesst-die-masken-fallen-entlarvt-sich-und-amerika-bemerkt-es/

Bilderberger stellen Bundespräsidenten: Steinmeier

Jasminrevolution

steinmeier_298 Steinmeier

Theodor Marloth

Steinmeier ist Atlantiker bis auf die Knochen und bei den Bilderbergern gern gesehen -auch weil er als treuer Wadenbeißer Donald Trump als „Hassprediger“ verbellte. Als Drahtzieher der asozialen Agenda 2010 und besonders von Hartz IV brachte er die Sache der Superreichen voran -und seine Konkurrentin, die Bilderbergerin von der Leyen,braucht die Rüstungsindustrie noch auf ihrem jetzigen Posten: Sie soll dem deutschen Steuerzahler Milliarden aus der Tasche ziehen, um gegen angebliche Bedrohungen die irrwitzige Überrüstung der USA mitzumachen -gegen Putins Russland, den Militär und Wirtschaftszwerg, den unsere Bilderberger-nahen Mainstreammedien zum aktuellen Bösen Mann stilisiert haben.

Gestern wollten sich die Regierungsparteien CDU, CSU und SPD auf einen gemeinsamen Kandidaten zur Wahl des Bundespräsidenten einigen, der dann aufgrund der Übermacht dieser Parteien in der Bundesversammlung auch gewählt wird. Das klappte zwar nicht ganz termingerecht – aber heute Vormittag wurde bekannt, dass Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier der gemeinsame Kandidat dieser drei Parteien…

Ursprünglichen Post anzeigen 468 weitere Wörter

Syrien – Völkerrecht ? : Steinmeiers arrogante und nichtssagende Antwort !

 

Niema Movassat fragte Außenminister Steinmeier nach den völker-
rechtlichen Grundlagen des Kriegseinsatzes der Bundeswehr in Syrien.