Dirk Müller : „ Medien verschweigen Montagsdemos ! „

Auch Dirk Müller ist es aufgefallen, dass die GEZ-Rundfunkmafia die aktuell stattfindenden
Montagsdemonstrationen, gegenüber den eigenen Gebührenzahlern, beharrlich totschweigt.

Seit Wochen wird in öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern und Radioanstalten so getan,
als existierten die Montagsdemos überhaupt nicht. Auch Anonymous bemängelte schon mehrmals,
dass weder Tageszeitungen noch Fernsehsender über die zig tausend Demonstranten berichten,
die mittlerweile jeden Montag auf deutschen Straßen stehen.

Allein in Berlin standen am vergangen Montag über 3000 Menschen vor dem Brandenburger Tor.

Statt deutscher Medien sichteten wir stets russische Kamerateams.

Sender wie RT (Russian Today) der Stimme Russlands sind es,die
unser Anliegen nun einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen.

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

Russische TV-Sender zeigen mehr Interesse an den Sorgen der deutschen Bürger, als
die Medien die wir alle jährlich mit mehr als 7,5 Milliarden GEZ-Gebühren finanzieren.

Europa muss sich auf Jahrhundertwinter gefasst machen

украина киев снег киев снегопад зима аномалия

Foto: EPA

STIMME RUSSLANDS Der kommende Winter kann für Europa der kälteste in den letzten 100 Jahren werden. Das geht jedenfalls aus den Prognosen mehrerer westlicher Wetterdienste hervor. Dem deutschem Wetterforscher Dominik Jung wird jetzt schon „allein vom Anblick der meteorologischen Karten und Modelle kalt“. Die stärksten Fröste sollen auf Januar und Februar fallen, so Jung. Mit Wärme dürfe man dabei erst zum April rechnen. Dem deutschen Experten stimmen seine europäischen Kollegen zu. Die Kälte sei durch die Vorstöße von arktischen Luftmassen nach Europa bedingt, die niedrigere Sonnenaktivität trage zum beispiellosen Kälteeinbruch nur noch weiter bei, erklären die Wetterforscher.

 

http://german.ruvr.ru/news/2013_09_19/Europa-muss-sich-auf-Jahrhundertwinter-gefasst-machen-3323/