Frei.Wild – Wer weniger schläft, ist länger wach

In dem Clip, der in Berlin gedreht wurde, durchlebt der Protagonist eine
in jeglicher Hinsicht schlaflose Nacht. Drogen, Partyexzesse und auch der
damit verbundene Verlust der Selbstkontrolle werden schonungslos dargestellt.

Der Song, der von Philipps eigenen — in dem Fall seinen endlosen kreativen
Gedankenschüben geschuldeten – Schlafstörungen handelt, greift damit ein
Thema auf, das besonders in Großstädten brisanter denn je scheint.

„Wir werden ja oft als konservativ hingestellt, wenn wir Werte wie Familie
und Zusammenhalt predigen“, so Philipp weiter. „Aber in gewisser Weise ist
das die beste Medizin gegen ein Schicksal wie das, das wir im Video zeigen.“