Ein Statement von Wladimir Putin ..

putin

Warum mögen die EUrokraten den Putin bloß nicht ?

Vielleicht, weil er ähnliche Wahrheiten ausspricht
wie hierzulande die Alternativen Medien.

Der Hass deutscher Politiker auf Putin ist wohl der Tatsache
geschuldet, dass dieser Mann zu mächtig ist, als dass er sich
darum schert, was wohlstandsbesoffene Bessermenschen in der
deutschen Vorstadt- und Gentri-Provinz in all ihrer moralingeladenen
Schnappatmung vor sich hinkeifen.

PS :

„Zu viele Lügen“: Russen suchen die wahren Todesschützen vom Maidan

Tja , Ihr Helden der Nacht , jetzt wird es etwas eng für euch.

Angela Merkel , Frank-Walter Steinmeier und die Konrad
Adenauer Stiftung – im Pakt mit der USA – CIA.

Petition – Volkstod stoppen

Diese Petition (Bittstellung) ist symbolisch gemeint. 😉

Wenn der Deutsche Michel seinen Arsch nicht hochbekommt ,
dann soll er auch nicht rumheulen , wenn alles in Trümmern liegt.

Also mitzeichnen !!! – Mal sehen was von Deutschland noch übrig ist.


volkstot

Können Sie sich vorstellen, daß in Deutschland am 24. Dezember kein Weihnachten
mehr gefeiert wird, daß es keine Erntedankfeste und auch kein Ostern mehr gibt?

Können Sie sich vorstellen, daß Schweinefleischessen verboten, Schächten dafür erlaubt ist?

Können Sie sich vorstellen, daß man in unseren Schulen Polnisch oder Arabisch als Amtssprachen lehrt?

Wären Sie einverstanden, wenn man Ihre Enkeltochter steinigt, weil Sie ohne Burka in der
Öffentlichkeit gesehen wurde oder sie einem Ehrenmord zum Opfer fällt?

Sie glauben, so etwas wäre in Deutschland niemals möglich?

Dann irren Sie gewaltig!!!

Laut Statistischem Bundesamt sind heute von 82 Mio. BRD-Bürgern über 16 Mio.
ausländische Zuwanderer sowie deren Nachkommen. In 50 Jahren, so die Berechnungen,
leben in Deutschland nur noch 65 Mio. Menschen. Spätestens 2060 werden wir Deutschen dann
in der Minderheit sein, weil mindestens 33 Mio. BRD-Bürger aus dem Ausland stammen werden.

Da der bundesdeutsche Durchschnitt bei den unter Einjährigen heute schon einen Ausländeranteil
von 36 Prozent (!) aufweist, ist davon auszugehen, daß sogenannte Migranten nicht erst in
50 Jahren die Kontrolle über unsere Heimat übernehmen. Ein kleiner Haufen von gebrechlichen,
alten Deutschen kann einer Übermacht von jungen, agilen Ausländern nichts entgegensetzen.

In den Machtzentralen der Politik sind die Vorboten deutlich erkennbar. Menschen mit ausländischen
Wurzeln geben immer häufiger den Ton an, erinnert sei an den Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir, an
die stellv. SPD-Bundesvorsitzende Aydan Özoguz oder an die niedersächsische Ministerin Aygül Özkan
von der CDU. Sie denken, daß in MV gar nicht so viele Ausländer leben?

Dann sehen Sie sich doch einmal um! Wie viele Ihrer Freunde sind abgewandert? Wer von den alten
Klassenkameraden wohnt noch im Ort? Fest steht, daß nur die Wenigsten zurückkommen werden.

Die Überalterung wird immer rasanter voranschreiten. Irgendwann stellt sich die Frage, wer sich
um die zurückgebliebenen Alten kümmern soll. Man holt junge ausländische „Fachkräfte“ zur Hilfe.

Sie kennen das heute schon aus vielen Krankenhäusern, wo gebrochenes Deutsch über die Flure hallt.

Die Gemeinde Löcknitz (Uecker-Randow) gilt als Paradebeispiel für den zukünftigen Umgang mit
sterbenden Dörfern: die Freiräume werden mit Ausländern gefüllt. Im ehemaligen Landkreis
Uecker-Randow leben heute schon 1.300 polnische Staatsbürger.

Sie möchten so nicht leben, aber warum Ihre Kinder und Enkel?

Alle Parteien, egal ob CDU, SPD, FDP, Grüne und Linke, blenden den Volkstod aus.

„Demographischer Wandel als Chance“ heißt ihre Parole.

Niemand unternimmt etwas dagegen, daß Deutschland Schlußlicht beim Kinderkriegen ist, daß
wir die höchste Sterbeziffer besitzen, daß das Alter für die erste Mutterschaft ständig
steigt oder das jedes Jahr mehr als 110.000 Kinder abgetrieben werden.

Die durchschnittliche Kinderzahl pro Frau sank seit Mitte der 60er Jahre auf heute 1,3.
Um den Erhalt unseres Volkes zu sichern, ist eine durchschnittliche Kinderzahl von mindestens 2,1 notwendig.

Es gibt einen Ausweg!

Wir müssen widersprechen, wenn im Freundeskreis oder in der Nachbarschaft
beschönigend über den „Demographischen Wandel“ gesprochen wird!

Wir dürfen nicht länger den Versagerparteien hinterher rennen oder bei Wahlen zu Hause bleiben!

Es muß ein radikales Umdenken im deutschen Volk stattfinden – VOM ICH ZUM WIR!

Familienpolitische Sofortmaßnahmen für uns Deutsche wie Erhöhung des Kindergeldes, die Einführung
eines Müttergehalts, Steuererleichterungen für Eltern, zinslose Familiendarlehen usw. und vor
allem auskömmliche Arbeit müssen damit einhergehen!

Tauschen wir die Politiker aus, bevor sie unser Volk austauschen!

Volksgemeinschaft statt BRD-Gesellschaft!

Schließt Euch uns an, wenn auch Ihr nicht wollt, daß unser
Volk durch die Schandtaten der Herrschenden zu Grunde geht!

Die Petition findet Ihr hier : www.avaaz.org

Die Welt – Sie brennt ..

… mal wieder ne kleine Aktion

Viele Leute erzählen mir immer wieder das sie gerne große Aktionen machen wollen, um das Augenmerk
der Öffentlichkeit auf die Wahrheit zu lenken. Ich persönlich rate davon ab, denn dann werden die
üblichen Provokateure und V-Männer eingeschleust um Unheil zu stiften.

Darauf sollte man sich keinesfalls einlassen!

Aber es gibt immer eine Möglichkeit etwas zu unternehmen. 😉

Klickt diesen Link hier an: brd-mafia-20120701-2120

Auch hier zu finden :

http://localchange.files.wordpress.com/2012/07/brd-mafia-20120701-2120.pdf

Ladet euch die PDF herunter und druckt echt das Ding aus. Wenn ihr jetzt noch hingeht und druckt ein
schönes Deckblatt für euren Nachbarn, Onkel, Kegelbruder usw… mit seinem Namen drauf, so das er sieht,
das ihr das extra für ihn gemacht habt, wird er es auch lesen. Das ganze simpel zusammen geheftet
und fertig ist die Aktion.

Glaubt mir, das ist einfach, kostet wenig Geld und bringt viel. Besonders effizient ist es wenn man
so ein kleines Skript zusammengetakert in den Pausenraum in der Firma legt.

Sowas wird immer interessiert gelesen.

Also, nicht immer lange überlegen, sonder einfach los legen. 😀

Quelle : http://www.eisenblatt.net/?p=9976

Offener Brief III – Das Ende von Deutschland und …

Das Ende von Deutschland und der Anfang von Europa.

Mehr Europa für Deutschland. Oder mehr Deutschland für Europa? Das ist heute die Frage im Weltgeschehen.
Fast alle europäischen Staaten stehen wirtschaftlich am Abgrund. Selbst der Franzose wird wohl in
Runde 12 auf dem Boden liegen. Wirtschaftlicher Knock-out.

Doch Deutschland scheint noch zu stehen, so scheint es. Jedoch zu welchem Preis?
In Griechenland sind wir wohl das meist gehasste Volk der Welt. In Italien und Spanien wohl bald auch.
Ursula von der Leyen musste in Italien unter Polizeischutz ins Ministerium begleitet werden.
Es flogen Molotowcocktails. Wenn es wenigstens eine italienische Spezialität wäre …

Aber nein. Deutschland ist mal wieder im Fadenkreuz von Menschen und Politiker,
die meinen wir hätten Weltansprüche.
Nur was passiert gerade wirklich? Wir besitzen in Europa eine wirtschaftliche Führungsrolle.
Wer hätte gedacht, 70 Jahre nach Kriegsende haben wir wieder etwas zu sagen in Europa.

Die Nationen haben Angst. Müssen diese es? Eher nicht.

Es ist sehr wohl nicht der Anspruch von Merkel und Konsorten, Europa wirtschaftlich zu übernehmen.
Jedoch wird diese Angst, vor dem bösen Germanen wieder einmal geschürt. Was haben wir denn getan?
Wir waren arbeiten, richtig. Als andere Nationen Steuern hinterzogen haben, hat das deutsche Volk
gearbeitet und gewirtschaftet. Der böse Deutsche!

Wie sieht das kommende Europa denn aus? Wir stehen am Scheideweg. Die Völker spüren, das Europa ihnen
nichts Gutes tut. Wenn wir ehrlich sind, mögen wir dieses heutige Europa nicht mal. Was hat uns der Euro
denn Tolles gebracht? Der Ballermann Tourist muss sein Geld nicht mehr umtauschen, das war es aber auch.

Das kommende Europa steht am Scheideweg. Wenn das heutige System scheitert, wird es zu Unruhen kommen.
Neue Parteien werden kommen. Egal aus welcher Richtung. Deutschland würde dies wieder in die politische
Zeit der Weimarer Republik katapultieren. Und wenn dies geschieht, dürfen unsere Nachbarn wieder Angst haben,
denn wenn die Deutschen erkennen, was ein Spiel mit ihnen getrieben wurde, möchte ich kein Politiker sein.

Wenn das heutige Europa überlebt, werden wir die Armut kennenlernen.
Auch hier werden wir den wirtschaftlichen Bankrott erleben. Heute ist das kaum vorstellbar, aber es wäre ein
normaler Verlauf. Und wenn der Bankrott kommt, kommen Unruhen. Es würde in einem Bürgerkrieg gipfeln.

So oder so wird es in den kommenden Jahrzehnten zu Unruhen kommen. Das Gerüst Europa, das neue Babylon
wird genau so scheitern wie das Römische Reich. Auch das ist ein Zyklus, den wir aus der Geschichte absehen können.
Nichts ist für immer, selbst die Demokratie nicht.

Heut zutage ist dieses Szenario nicht abzusehen, vielleicht teilweise.
Jedoch kann man gewiss sein, die kommenden Jahre werden sehr viel interessanter,
als wir uns das vorstellen können und wir sind ein Teil davon.

Hinterfragen Sie alles und glauben Sie an die Freiheit!
Geld kann man nehmen, doch die Freiheit ist unser höchstes Gut.
Glauben Sie immer an das Gute, wenn Sie es nicht tun, wer sonst?

Deutschland, der 17.11.2012

Michael Friedrich Lessing

Quelle : www.volksbetrug.net