USA : Ride For the Constitution – Die Beweggründe der Trucker

Die Amis sind gar nicht so blöd ,  wie Wir immer denken bzw. wie es uns verkauft wird.

Ab  Minute 1:28 :

Das Bist – die FED (Federal Reserve System)

Die private US Notenbank von Goldman Sachs und Co.

Ride For the Constitution – Furz oder Donnerschlag

truckers-for-the-constitution-i495-october-11-october-13

Es ist ein Donnerschlag. Die Trucker sind hoch angesehen in den USA.

Da “unsere” elitären Propagandamedien verschweigen, was es mit dem Ride for
the Constitution auf sich hat, das es ihn überhaupt gibt, sollten wir mal
ein bisschen Licht in das Dunkel bringen, in dem wir von den Massenmedien
ahnungslos zurückgelassen werden.

Die von allen Bevölkerungsteilen sehr geschätzten und respektierten US-Trucker,
die selber ein Sinnbild für den Freedom, die angebliche amerikanische Freiheit
sind, haben sich also auf den Weg nach Washington DC gemacht, und sind dort
mittlerweile angekommen, um einen dretägigen Generalstreik zu begehen!

Doch das alleine reicht den Truckern nicht, sie rufen die amerikanische
Bevölkerung dazu auf, sich ihrem Streik anzuschliessen.

Die Bürger solidarisieren sich mit ihren Truckern, ohne die sie ja auch ziemlich
aufgeschmissen wären! Es ist ja auch klar das diese Menschen, die Normalbürger der
USA, die Schnauze gestrichen voll haben. Teilweise herrschen in den USA Zustände
wie in der sogenannten dritten Welt! Menschen haben Dank der Banksters(natürlich
auch zu großen Teilen der Deutschen Bank) zuerst ihr Heim, dann ihren Job und
somiteigentlich alles verloren, wofür sie ein Leben lang gearbeitet haben.

Müssen in Zeltstädten leben, sind auf die Hilfe von Mitbürgern angewiesen, die mit
allem Erdenklichen aushelfen. Für alle Egoisten bei uns: Das nennt man Solidarität!

Ein Volk, das zu Teilen in Obdachlosigkeit und Armut leben muss, während die Ausgaben
für das Militär ins Unermessliche steigen, kann man nicht auf ewig ruhighalten!

Nicht, wenn sich die Polizei wie die GeStaPo aufführt, Menschen grundlos misshandelt
und foltert! Nicht, wenn 50 Millionen US-Bürger von den “amerikanischen Tafeln”,
dem SNAP-Programm leben müssen!

Nicht, wenn man mit aller Gewalt, unter anderem False Flag Aktionen, bei denen
US-Bürger zu Tode zu kommen, versucht, die amerikanischen Bürger zu entwaffnen.

Die ihr verfassungsmässiges Anrecht auf den Besitz von Schusswaffen natürlich nicht
abgeben möchten. Denn dieses Recht dient dazu, im Notfall eine amoklaufende ReGierung
zu bekämpfen, und zwar mit den sich legal im Besitz der US-Bürger befindlichen Waffen!

Welche Macht die Trucker in den USA haben, werde ich gleich verdeutlichen.

In einem Buch, das Earl Conlon 2008 schrieb, hat er eine hypothetische Zeitlinie veröffentlicht,
die beschreibt, was im Falle eines Truckerstreiks nach welchem Zeitraum etwa passieren würde:

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : brdakut.wordpress.com