Trump: Keine Militäreinsätze mehr für Demokratieaufbau in anderen Ländern

Terra - Germania

US-Präsident Donald Trump

Die USA werden ihre Armee nicht mehr für den Aufbau von Demokratie in der Welt einsetzen, sagte Präsident Donald Trump am Montag.

„Wir werden die amerikanischen Streitkräfte nicht mehr für den Aufbau von Demokratie in einem fernen Land einsetzen oder versuchen, andere Länder nach unserem Muster aufzubauen“, sagte Trump während einer Rede auf dem Militärstützpunkt Fort Myer nahe Washington.

Stattdessen würden die USA „mit Verbündeten und Partnern zum Zweck der gemeinsamen Interessen kooperieren“.

„Wir bitten andere nicht, ihre Lebensweise zu ändern, aber wir bitten, die gemeinsamen Ziele zu verfolgen, die unseren Kindern ermöglichen werden, besser zu leben. Und dieser grundsätzliche Realismus wird bei Entscheidungen zum Vorgehen bestimmend sein“, schloss der Staatschef.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20170822317117911-trump-militaereinsaetze-demokratie/

Ursprünglichen Post anzeigen

Trump verspricht Druck auf Pakistan

 

US-Präsident Trump hat soeben seine mit Spannung erwartete Rede zur künftigen US-Strategie im Krieg in Afghanistan gehalten.

Der Kern der Strategie besteht darin, dass die USA sich unter Trump darauf konzentrieren wollen, den Terrorismus zu besiegen und zu verhindern, dass Terroristen in Afghanistan sichere Orte finden können, von denen aus sie nochmal Attacken gegen die USA wie zu 9/11 organisieren können, so wie das unter der Taliban-Herrschaft in Afghanistan geschehen ist. Trump hat dabei die Möglichkeit angesprochen, dass es sein könnte, irgendwann mit Elementen innerhalb der Taliban zu einer Friedensvereinbarung zu kommen, aber er hat es offengelassen, wann und ob das passiert.

Weiter hat Trump erklärt, dass Terroristen in Pakistan sichere Rückzugsorte haben, und dass er deshalb alle Mittel einsetzen wird, um Pakistan dazu zu bringen, das zu beenden. Weiterhin will Trump im Kampf gegen den Terror in Afghanistan mit allen Nationen gemeinsame Sache machen, die das Ziel der Besiegung des Terrors teilen. Ganz konkret hat er erklärt, er wolle Indien dazu bewegen, sich mehr in Afghanistan zu engagieren. Das ist erstens ein Schlag ins Gesicht von Pakistan und stärkt zweitens die Rolle von Iran, da der indische Zugang nach Afghanistan durch den Iran führt. Ansonsten hat Trump nicht näher ausgeführt, mit wem er in Afghanistan gemeinsame Sache zu machen gedenkt. Praktisch kommen da aber aufgrund der geografischen Lage nur Iran, Russland und China in Frage, und Trump hat von diesen Ländern auch wirklich keines explizit von einer Zusammenarbeit im Antiterrorkampf in Afghanistan ausgeschlossen. Darin, wie die Afghanen ansonsten ihr Land aufbauen und ihren Lebensstil organisieren, will Trump sich nicht einmischen.

 

 

Das klingt geopolitisch gar nicht schlecht. Pakistan dürfte durch den Druck fester in die SCO getrieben werden und neben Indien werden Iran, Russland und China geradezu eingeladen, zum Antiterrorkampf in Afghanistan mehr beizutragen und dabei ihren Einfluss in Afghanistan auszubauen. Das spiegelt die seit einiger Zeit erkennbare US-Strategie in Syrien und Irak wieder, wo die USA sich inzwischen auch auf einen erfolgreichen Anti-Terrorkampf konzentrieren und dabei – obwohl das in Israel großen Ärger erzeugt – geopolitische Ziele wie das Zurückdrängen iranischen Einflusses zurückstellen.

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2017/08/22/trump-verspricht-druck-auf-pakistan/

Haben VS-Linke jedes Maß verloren?

Das Heerlager der Heiligen

missisipi senatorin.PNGQuelle

Eine demokratische Senatorin des Parlaments von Missisipi , Frau Maria Chappelle-Nadal, schreibt bei  Facebook, sie hoffe, Trump werde ermordet.

Sie hat es später gelöscht und sich entschuldigt. Allerdings ist sie keine Anfängerin, sitzt schon seit 2004 im Parlament.

Links ist gut, immer dran denken!

Ursprünglichen Post anzeigen

Charlottesville PsyOp der London City. Soros´ Lila Revolution gegen NWO-Aussenstehenden Trump ist verblüffend erfolgreich

 

Wie man in der vergangenen Woche in den TV-News jeden Tag hört, wird der schreckliche Präs. Trump  nun von allen Seiten angegriffen, weil er die Charlottesville-Unruhen kommentiert hat, indem er sowohl Rechte als auch Linke der Gewalt angeschuldigt hat. Egal wie Trump dann versuchte, sich selbst gegen eine Welle von hasserfüllter Kritik zu formulieren, traf ihn eine Hass-Welle, weil er die Dixieland Ku Klux Klan-Mitglieder nicht einseitig schalt,  ihr Verfassungsrecht auszuüben, gegen den Abbau der Statue von Dixie’s Präs. Robert E. Lee zu demonstrieren. Nun, ein Auto, das angeblich vom 20-jährigen Trump-Anhänger James Alex Fields mit Neonazi-Sympathien gefahren  wurde, stürzte plötzlich in den linken Mob und tötete eine Frau – und sofort wurden die KKKs ohne Untersuchung angeklagt!

 

 

Natürlich hat die NWO-MSM die gewalttätige Linke Antifa und die mörderische — Black Lives Matter Aktivisten mit einer langen Geschichte der Gewalt und Tötung  nicht als Krawallmacher erwähnt, – noch, dass sie immer wieder die Ausrottung aller Weißen fordern!

 

 

State of the Nation 16 Aug. 2017: Seit die Fakten durch diejenigen, die tatsächlich bei der Charlottesville-Protest anwesend waren, herauskamen, ist es klar, dass die gesamte Veranstaltung eine inszenierte falsche Flaggenoperation war.
Wenn man sich alle Details ans
chaut, ist der Beweis der falschen Flagge  schlüssig und gut geplant und inszeniert.

Der bedeutendste Aspekt dieser PsyOp ist die außergewöhnliche Aggression, die von den Insider MSM-Sprechern und Politikern in Richtung Präsident Trump gezeigt wird. Sie sind alle ballistisch – wie gerufen –  um das Bild von Trump mit  weißer Herrenvolks-Sprache und  Neonazi-Bildern weiter zu beschädigen.

Der internationale Verbrecher, George Soros, ist nur der Marktschreier der laufenden Lila Revolution, die an dem Tag gegen Trump in die Wege geleitet wurde, an dem er gewählt wurde. Allerdings ist es die ganze Trump-Bewegung, die Soros völlig zerstören will.

 

Wer hat die gestrige Demonstration zu einem Austand gemacht? ANTIFA, Black Lives Matter, haben es getan und sie hätten es nicht ohne die Dutzende von Millionen Dollar, die sie von George Soros  verschiedenen Stiftungen und Schein-Gesellschaften erhalten haben.

An diesem Wochenende beschlossen weiße Nationalisten, darunter der KKK, gegen die Beseitigung der Konföderations-Statuen in Charlottesville, Virginia, zu protestieren. Als amerikanische Bürger ist es ihr Recht, dies zu tun, so ungenießbar wie diese Gruppen auch sind. Als Reaktion darauf entschied sich die schwachköpfige liberale Linke mit Antifa und Black Lives Matter aufzutauchen und die “KKK anzupacken”. Infolgedessen sind viele Menschen, darunter zwei staatliche Soldaten, heute tot. Die Gewalt erreichte wahnsinnige Höhen, als ein Auto mit hoher Geschwindigkeit in die Menge raste und sofort eine Frau tötete.

Durch einem erstaunlichen Zufall geschah dies alles an George Soros´ Geburtstag.

Ahh, George Soros kann auch im fortgeschrittenen Alter von 87 Jahren, wie der wahre Nazi, der er ist, immer noch  Hass und  Krawalle in Rekordhöhe ausspeien. Hier sind einige von Soros ‘”größten Hits”, wie diese: 5 von ihnen folgen dann  – aber wie ich schon geschrieben habe, gibt es viele weitere dieser untergrabenden satanischen Soros-Revolutionen weltweit im Auftrag von Rothschilds London City – z.B. die muslimische Masseneinwanderung nach Europa.

Wer sind die Kräfte, die Soros mobilisiert?
 The Daily Caller 16 Aug. 2017:  Linksextremistische Akteure erklärten ihre Absicht, massive Demonstrationen zu nutzen, um den amerikanischen politischen Prozess so weit wie möglich zu stören.
Ein gemeinsames Mantra unter linksextremistischen Gruppen, das kurz vor der Einweihung Trumps beginnen sollte lautete:  Amerika “unregierbar” machen. 
“Wir müssen tun, was das deutsche Volk hätte tun sollen, als Hitler gewählt wurde.”
Eine anarchistische Gruppe, CrimethInc, hält fest, dass der Anarchismus notwendig sei, um die weiße Vorherrschaft zu vernichten, die die Gruppe in einer Demokratie nicht vollständig auslöschen kann.
Sie wollen auch die Strafverfolgung und Kapitalisten zugunsten ihrer Anarchie vernichten.

Diese Antifa Schläger scheinen nicht geradezu passiv! Und ihr US Senatorin Maria Chappelle

Diese Antifa-hooligans scheinen passive zu sein! Und ihr US senatorin, Maria Chappelle-Nadal, erkannte am Donnerstag: Ich hoffe Trump wird ermordet!”

Eine weitere links-extremistische Gruppe wurde am vergangenen Wochenende von The Daily Caller in Charlottesville identifiziert: die Arbeiter-Weltpartei, eine Gruppe marxistisch-leninistischer Revolutionäre, die ihre Unterstützung für Kim Jong Uns mörderische Diktatur in Nordkorea erklärt haben.
Die Gruppe übernahm die Verantwortung für die Vandalen, die eine städtische Konföderierte Statue in Durham, North Carolina, diese Woche gestürzt haben. Die erklärten Ziele der Arbeiter-Partei sind  klassischer Marxismus.

Bei einer friedlichen Demonstration  des SIAD  in Kopenhagen wurde diese Dame von der Antifa  maltraktiert. In Deutschland geben die JUSOs-Sozialdemokeaten an, Krawallmacher zu bezahlen!

The Daily Mail 16 Jan. 2015: Der liberale  Milliardär, George Soros, spendete $ 33 Millionen an soziale Gerechtigkeits-Organisationen, die dazu beigetragen haben, die Ereignisse in Ferguson zu “gestalten”.
 Activist Post 30 April 2015: Von Florida nach Ferguson und nun nach Baltimore haben sich die Stiftungen von George Soros daran beteiligt, dass nicht nur amerikanische Staatsbürger nicht in der Lage´sind, Rassen-Trennungen mit gegenseitiger Zusammenarbeit zu überwinden, sondern dass auch die rassisch isolierten Teilnehmer nicht in der Lage sind, etwas Wesentliches zu erreichen .

Henry Makow 16 Aug. 2017: Präsident Trump löste seine “Beraterräte” auf, nachdem die Rothschilds an den Ketten zu einem halben Dutzend CEOs, die aufhören, weil Trump  einen gerechten Zugang zur  Charlottesville PsyOp nahm, gezogen hatten.

 Infowars 17 Aug. 2017: Trump entzündete einen politischen Feuersturm während einer Impromptu-Pressekonferenz, in der er sagte, dass es “Schuld auf beiden Seiten” für die tragischen Ereignisse gebe”, die sich in Charlottesville über das Wochenende ereigneten.

Nun, die Entdeckung einer IT-Werbungs-Anzeige, gepostet am letzten Montag, fast eine volle Woche vor den Charlottesville Protesten, stellt neue Fragen auf, ob bezahlte Demonstranten  von einem Los Angeles basierte “Public Relations Firma angeheuert wurden:

Schauspieler und Fotografen in Charlotte gesucht
Menschenmengen auf Anfrage“, ein in Los Angeles ansässiges Public Relations-Unternehmen, das sich auf innovative Veranstaltungen spezialisiert hat, sucht begeisterte Schauspieler und Fotografen in Charlotte, NC-Bereich, um an unseren Veranstaltungen teilzunehmen. Unsere Veranstaltungen beinhalten alles von Demonstrationen bis zu Protesten sowie korporativen PR Stunts und Prominenten-Szenen. Die größte Qualifikation ist Begeisterung, ein “wir schaffen das” Geist. Bezahlung wird je nach Veranstaltung variieren, aber in der Regel ist $ 25 + pro Stunde plus Erstattungen für Brennstoff/ Parkplatz / Uber / öffentlichen Transport.

</a

Was heisst “Menschenmenge auf Anforderung?” Laut ihrer eigenen Website  sind sie im Geschäft der Beschaffung von großen Menschenmengen, um “Kunden für Proteste, Demonstrationen, [und] Flash-Mobs” im ganzen Land zu liefern. 

“Sind Sie auf der Suche nach einem Auflauf irgendwo in den Vereinigten Staaten? Bei Menschenmengen auf Anforderung bieten wir unseren Kunden Proteste, Demonstrationen, Flash-Mobs, Paparazzi-Events und andere erfinderische PR-Stunts an. Wir bieten alles einschliesslich Menschen,  Materialien und sogar  Ideen an.
Sie können mit einem bestimmten Aktionsplan zu uns kommen und wir können ihn verwirklichen. ODER,Sie können  mit einer allgemeinen Idee zu uns kommen, und wir können Ihnen dabei helfen, die Strategie zu planen und dann auszuführen.
Wir haben in wenigen Tagen Kampagnen mit Hunderten von Menschen organisiert. Wir haben eine bewährte Aufzeichnung der Bereitstellung von großen Siegen bei sogar den härtesten Kampagnen und liefern phänomenale Erfahrungen mit sogar den logistisch anspruchsvollsten Ereignissen.

Der CEO von Menschenmengen auf Anforderung verneinte Snopes gegenüber, dass seine Firma an den Charlottesville-Protesten beteiligt gewesen sei.
Dumme Frage, aber wenn ihre Sache des Protests würdig ist,  warum müssen Sie dann  $ 25 pro Stunde bezahlen, um die Leute auftreten zu lassen?

http://new.euro-med.dk/20170818-charlottesville-psyop-der-london-city-soros-lila-revolution-gegen-nwo-aussenstehenden-trump-ist-verbluffend-erfolgreich.php

Jetzt rücken auch Kirchen von Trump ab

Das Heerlager der Heiligen

Der Metropolit der Apple-Sekte, Bischof Tim Cook, hat VS-Präsident Trump

tim cook Bischof Cook

widersprochen.

.

Vorab, was ist die Apple Sekte?

Der Kultus der Sekte besteht darin, daß deren Anhänger kleine, flache, an einer Seite bunt leuchtende Kästchen verehren.

Diese tragen sie ehrfurchtsvoll mit sich herum, legen sie immer demonstrativ vor sich auf den Tisch, damit jeder erkennen kann, daß sie Gläubige dieser Sekte sind.

iphoneManche besprechen mit diesen Kästchen die Alltagssorgen- und wünsche, Andere glauben aus den Kästchen Stimmen zu vernehmen. Es gibt sogar Gläubige, die beim Betrachten dieses Kästchens Bilder sehen.

.

Einmal jährlich hält die Apple-Sekte eine große Messe ab, auf der die neueste Version des Kästchens präsentiert wird.

Die Gläubigen strömen anschließend in die Verkaufstempel der Sekte und erwerben zum 3-4 fach überteuerten Preis ein neues Kästchen.

Auf diese Weise sind Bischof Tim Cook und andere zu Milliardären geworden.

.

Bischof Cook wehrt sich – im…

Ursprünglichen Post anzeigen 155 weitere Wörter

Tontaubenschießen vor Guam erstmal abgesagt

 

Die DVR Korea hat erstmal beschlossen, das Tontaubenschießen vor Guam einstweilen auszusetzen.

Der koreanische Staatschef Kim kann sich rühmen, dass er seine Ankündigung wahrgemacht hat, Pläne für ein Tontaubenschießen nahe Guam begutachten zu wollen.

US-Präsident Trump hingegen kann sich rühmen lassen, dass der Abschreckungseffekt seiner „harten Sprache“ das Einlenken der DVR Korea bewirkt hat. Win-win! Und ansonsten gab es heute beipielsweise noch: „Taliban richtet offenen Brief an Trump“ und „Saudischer Kronprinz will angeblich Kriegseinsatz im Jemen beenden.

Außerdem wurde gestern noch offengelegt, dass die Reisedauer einer Nachricht von Sputnik zur allgegenwärtigen Hasbara rund ein Dutzend Tage beträgt. Ganz plötzlich ist der Hasbara nun aufgefallen, dass Gerhard Schröder Direktor von Rosneft werden könnte.

Trump verurteilt „Gewalt von vielen Seiten“ nach tödlicher Südstaaten-Demo/epochtimes

Andreas Große

Hubschauberabsturz, Auto-Attacke und Krawalle: Drei Tote und mindestens 35 Verletzte waren gestern die Bilanz einer Demo in Charlottesville in den USA. Präsident Trump verurteilte „Gewalt von vielen Seiten“.

In Charlottesville, Virginia, kam es gestern zu Ausschreitungen zwischen rechten und linken Demonstranten, bei denen ein Auto in eine Menschengruppe raste und eine Frau tötete, außerdem stürzte ein Polizeihubschrauber ab, wodurch zwei Polizisten starben. US-Präsident Donald Trump verurteilte die „Gewalt von vielen Seiten“ und machte klar, dass diese in Amerika eine lange Geschichte habe, aber „nicht zu Amerika“ gehöre. Seine Gegner kritisierten ihn daraufhin, dass er den Rechtsextremen nicht explizit die Schuld gab. […]

weiter unter —>

Quelle: Trump verurteilt „Gewalt von vielen Seiten“ nach tödlicher Südstaaten-Demo

Ursprünglichen Post anzeigen

Trump dankt Putin – für Diplomaten-Ausweisung – Sputnik Deutschland

Wissenschaft3000 ~ science3000

Danke Karl!

US-Präsident Donald Trump hat Russlands Staatschef Wladimir Putin für die angekündigte Ausweisung von Hunderten US-Diplomaten aus Russland gedankt, weil dies die Ausgaben der USA für ihre diplomatische Vertretung senkt.

Quelle: Trump dankt Putin – für Diplomaten-Ausweisung – Sputnik Deutschland

Ursprünglichen Post anzeigen

Trump wurde aus dem Weissen Haus evakuiert, nachdem ein massives 9/11 Spionage-Netz entdeckt wurde

Terra - Germania

Beitrag von Whatdoesitmean.com  am 6. August 2017:

„Ein erstaunliches neues Bulletin aus dem Ministerium für auswärtige Angelegenheiten (MoFA) zirkulierte heute im Kreml, das von einer schockierenden Konversation zwischen Aussenminister Sergej Lawrow und US-Staatssekretär Rex Tillerson berichtet. Im Gespräch, das vor kurzem in Manila stattfand, wurde von den Amerikanern enthüllt, dass Präsident Donald Trump aus dem Weissen Haus evakuiert wurde, nachdem man entdeckte, dass das ganze Gebäude mit Abhörwanzen gespickt war – die platziert wurden, um sicherzustellen, dass keine Beweise zu den Anschlägen vom 11. September 2001 (9/11) auf irgeneinem Niveau diskutiert würden.“

Zusammenfassend beinhaltet der Bericht zum erwähnten Bulletin des russischen Aussenministeriums folgende Punkte, die teilweise von Rex Tillerson direkt erwähnt wurden oder vom russischen Geheimdienst recherchiert wurden:

Ursprünglichen Post anzeigen 647 weitere Wörter

Sommerloch ist Sommerloch, da muss halt ein wenig Stimmung her!

von: N8Waechter

 

Der Donald, seines Zeichens Präsident und oberster Truppenführer der Vereinigten Staaten von Amerika, zeigt sich als wahrer Geschäftsmann. Wie einst in seinem Geschäftsleben die Aasgeier irgendeiner Großbank über ihm ihre Kreise zogen, so kreisen heute gleich mehrere Rudel hungriger und zorniger Wölfe um ihn und sein Amt. Er weiß dies selbstverständlich, er hat sie im Blick und er wirft ihnen hin und wieder einen Brocken modriges Fleisch zu, über welches sie herfallen, als gäbe es kein Morgen.

Praktisch die gesamte nördliche Hemisphäre befindet sich mitten in der Sommerpause, da gilt es die Wölfe bei Laune zu halten, insbesondere jene, welche des Schreibens mächtig sind. Wie bereits mehrfach seit seinem Amtsantritt weiß Trump für Ablenkung zu sorgen und nicht zum ersten Mal ist das “Ziel“ Nord-Korea.

Dieses an sich recht unbedeutende Fleckchen Erde ist auf der Festlandseite praktisch vollständig umgeben von China, abgesehen von etwas mehr als 30 km Grenze zu Russland im Nordosten des Landes (einen Steinwurf entfernt vom Hauptquartier der russischen Pazifikflotte in Wladiwostock) und im Süden hat es eine Grenze zum US-Vasallen“staat“ Süd-Korea:

Seit tausenden von Jahren wird die koreanische Halbinsel hin- und hergerissen, von Königreich zu Kaiserreich, von Protektorat zum Vasallenstaat verschiedenster Herren. Zuletzt war Korea eine Kolonie des Japanischen Kaiserreiches, welches bis 1945 die dominante Kraft in Ostasien war. Nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte die Teilung in Nord- und Süd-Korea und nur 5 Jahre später begann der Koreakrieg, welcher bis zum Jahre 1953 andauerte.

Seitdem kann die Koreanische Halbinsel generell als militärisch befriedet angesehen werden … wäre da nicht “Der irre Kim“. Eingekesselt wie das Land nun einmal ist und offiziell nicht mehr alliiert mit dem Verbündeten der 1950er Jahre, China, ist Nord-Korea in einer besonderen Situation: es ist hochgerüstet und verfügt über 1,3 Millionen aktive Soldaten, dazu 4,7 Millionen Reservisten – zusammen 6 von 25 Millionen Nord-Koreanern! – und ist darüber hinaus … schlichtweg unbedeutend.

Kein Landesführer, sei er auch noch so “irre“, würde sein 25-Millionenvolk zur Schlachtbank führen, indem er eine Bombe auf Guam wirft oder sonst irgendwie eine der drei großen Mächte, vornehmlich die USA, angreift und einen vernichtenden Gegenschlag herausfordert. Nord-Korea hätte rein gar nichts entgegenzusetzen und auch nichts dabei zu gewinnen.

Und prophetisch anmutende Sprüche alttestamentarischen Ursprungs, wie des Donalds »Feuer und Zorn«, mögen eine gewisse Signalwirkung haben, sind an der Oberfläche aber nicht mehr als heiße, angstmachende Luft, denn insbesondere China wird aufgrund der räumlichen Nähe kaum zulassen, dass Nord-Korea nuklear verbrannt wird.

Trotzdem werden die Briten von den dort heimischen großen Zeitungen auf einen Atomkrieg vorbereitet und die FEMA startet am 23. August ihre großangelegte Stromausfall-Übung “EarthEX2017“ (“die Erde nach 2017“). “Black Sky“, der “schwarze Himmel“, werde die Gesellschaft in die Knie zwingen, heißt es, und darauf müsse man sich eben vorbereiten, weil “der irre Kim“ ja angeblich Atomraketen auf die USA hageln lassen will.

Doch wie real ist die Bedrohung wirklich? Ein bis an die Zähne gerüsteter Zwerg legt sich mit gleich drei Riesen an? Moment … welche Sau wurde noch gleich vor “Nord-Korea“ durchs Dorf gejagt? Ah! Der Donald und die Russen, der Donald und die Presse, der Donald … das alles ist nur eins und zwar induziertes Irresein.

Es mag durchaus einen triftigen Grund dafür geben, dass diese Korea-Krise auf Biegen und Brechen herbeigeschrieben wird, doch die offizielle Geschichte dazu ergibt überhaupt keinen Sinn und ist bestenfalls ein Nebelvorhang in rot-weiß-blau. Die USA stecken bis zum Hals in Schwierigkeiten und kein Trump-Tweet wird den Fall des Imperiums aufhalten können. Da muss man schon mal für ein wenig Ablenkung sorgen und die Pressemeute bei Laune halten.

Allerdings gäbe es durchaus interessantere Themen, welche spätestens beim zweiten Blick erheblich mehr Sprengkraft aufzeigen. So meldete USNI (United States Naval Intelligence – Nachrichtendienst der US-Marine) am 8. August, dass eine iranische Drohne durch “unsicheres und unprofessionelles“ Gebaren eine F/A18 Super Hornet an der Landung auf dem US-Flugzeugträger USS Nimitz hinderte.

Dieser Vorfall, geschehen in internationalen Gewässern im Persischen Golf, sei laut der Stellungnahme des US-Marinekommandos ein Verstoß gegen “internationale maritime Sitten und Gesetze“ gewesen. Alarmglocken? Fehlanzeige. Man stelle sich vor: eine Super Hornet befindet sich im Landeanflug auf seinen Träger und eine feindliche (Iran gehört zu den “Schurkenstaaten“) Drohne löst den Annäherungsalarm aus, spielt mit der F/A18 und weigert sich abzudrehen, was das Kampfflugzeug zum Abbruch der Landung zwingt.

Das Geschmäckle dabei: wenn eine Drohne ungehindert ein derartiges Manöver durchführen kann, dann darf ein Flugzeugträger wieder einmal getrost als schwimmender Sarg identifiziert werden. Im Ernstfall schleicht sich so eine Drohne im Tiefflug an und stürzt sich einfach auf das Schiff – Ende Gelände, Licht aus. Und dann werden sich die Amis “ängstlich schütteln, wann immer sie die Silhouette einer Drohne am Horizont entdecken“.

Aber gut, ist ja nur der Iran und im Moment geht die große Gefahr nun mal von Kims bewährt-berüchtigten und absolut zielgenauen Atomraketen aus, welche letztlich nichts anderes darstellen, als 80 Jahre alte Technik in neuem Gewand. Sommerloch ist Sommerloch und da muss halt ein wenig Stimmung her.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Übersetzungen aus dem Englischen vom Nachtwächter

http://n8waechter.info/2017/08/sommerloch-ist-sommerloch-da-muss-halt-ein-wenig-stimmung-her/