Marsch gegen Monsanto Demo in München

MarschgegenMonsantoMünchen2

Trotz frostigem Wetter versammelten sich heute (13.10.2013) Millionen von Demonstranten
am Münchner Stachus. Ja, der Münchner wert sich, bockt und empört damit andere.

Weit mehr, als in den Städten Frankfurt, Berlin, Hamburg, Allershausen und Großinzehofen,
kamen zusammen, um gegen die Chemiewaffenhersteller via Lebensmittel, Monsanto und Co.,
zu demonstrieren. Vom Stachus bis weit über dem Marienplatz bewegten sich die Massen.

Bayern wurde vorsorglich abgeriegelt und die Bundesligapartien schon im Vorfeld abgesagt.

MarschgegenMonsantoMünchen3

Nicht nur gegen Patente auf die Natur, nein auch gegen die Pressesprecher im Bundestag
und die Tantiemenschmarotzer in der deutschen Politik, wurde lauthals demonstriert.

Ein weiterer Appell richtete sich direkt an die Abgeordneten mit den erhaltenen Schmiergeldern
künftig Köche, Bauern, Bäcker und Bienen mit Schutzkleidung auszustatten. Der Vorschlag, Kantinen
bei Dienststellen des Bundes kostenlos mit Monsanto “gepflegten“ Lebensmitteln, finanziert durch
Spenden der Bevölkerung zu versorgen, wurde leider gegen das Wohl der Allgemeinheit, abgelehnt.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : Alles Schall und Rauch