JUSTIZ entlarvt : Giralgeld-Schöpfung unbekannt

 

Der Dokumentarfilm „Quo Vadis Justitia – Geldschöpfung unbekannt“
entlarvt peinlich genau, wie Geld wirklich entsteht.

Die aktuelle juristische Bewertung der privaten Geldschöpfung enthüllt
aber auch, warum die Justiz in Deutschland keine Kenntnis von der
Geldschöpfung der Geschäftsbanken hat, weshalb die Quote der Fehlurteile
in Deutschland u. a. so hoch ist.

Ein Justiz-Skandal, der peinlich genau entlarvt, welche Folgen
die Unkenntnis von der Geldschöpfung (wie Geld entsteht) hat.

Der Fluch der Schwarzen Witwe

Merkel_schwarzlEin schwarzer Schatten liegt seit nunmehr fast neun Jahren über Deutschland.

Neun Jahre des permanenten Niedergangs. Neun Jahre voller „Endsieg Propaganda“,
Gleichschaltung in den Medien und permanenter Statistik Lügen.

Kreativität ist nur noch beim Erfinden neuer Steuern und Abgaben erlaubt.

Das gebetsmühlenartig propagierte Wachstum ist in Wahrheit nur noch der Verzehr
von Werten, die vor vielen Jahren von Anderen geschaffen wurden. Das von unseren
Eltern und Großeltern nach dem Krieg neu aufgebaute Land, saugt sich selbst aus.

Mir ist es ein Rätsel, wie es Angela Merkel gelingen konnte, den Deutschen
unwidersprochen neun lange Jahre vorzugaukeln, dass in diesem Land alles in
bester Ordnung sei und wir in eine positive Zukunft steuern.

Die Staatsfinanzen bis hinunter in die kleinsten Gemeinden sind dermaßen zerrüttet,
dass Konkursverschleppung noch ein viel zu mildes Wort wäre. Trotzdem wird ständig
noch was drauf gesetzt, um wirklich jeden im hintersten Winkel der Republik mit den
„Segnungen“ des sozialen Staates zu beglücken. Der Staat betreibt seit 40 Jahren
nichts Anderes als Wechselreiterei und Volksbetrug.

In einer Zeit, in der ein ebenso grottenschlechter Finanzminister Wolfgang Schäuble
die höchsten jemals erzielten Steuereinnahmen vermeldet, steigen gleichzeitig die
öffentlichen Schulden ins Unermessliche. Die publizierten Summen sind inzwischen
so groß, dass sie jede Vorstellungskraft von großen Teilen der bildungspolitisch
zwangsverblödeten Bevölkerung längst völlig übersteigen.

Diese Schulden jemals zurück zu zahlen ist nicht nur absolut unrealistisch sondern
schlicht unmöglich. Trotzdem feiert man sich im Parlament für einen Schuldenstop,
der angeblich irgendwann in der Zukunft stattfinden soll. Dumm nur, dass bisher
keine einzige Regierung das erreicht hat, was da lauthals versprochen wird.

Deutschland hat dank dieser Bundeskanzlerin völlig abgewirtschaftet.

Aussagen wie der gern genommene Satz „uns geht es im Gegensatz zu anderen Ländern
doch noch gut“, sind eine schallende Ohrfeige für jeden fleißigen und ehrlichen
Menschen in diesem Land. Gut geht es vor Allem den Politstatisten in Berlin,
die ohne jede Hemmung in die Staatskasse greifen.

Wenn Angela Merkel zu einem pseudo Termin nach Brasilien fliegt, um sich hinterher
mit halbnackten Fussball-Gladiatoren in der Kabine ablichten zu lassen, kostet das
den Steuerzahler läppische 300.000 Euro und bringt einer Kanzlerin Prestige,
die rein gar nichts Produktives für dieses Land tut.

Deutschland erstarrt völlig in Lethargie und Konsumwahn. Merkwürdigerweise reagieren
die noch übrig gebliebenen Stützen der Gesellschaft nicht darauf und halten den
staatlichen Plünderern sogar gerne noch die andere Wange und die offene Geldbörse hin.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : Deutschland Pranger