Der 11. September – Verschwörung auf dem Prüfstand

 

Am 11. September 2001 schaute die Welt entsetzt zu, als die
Zwillingstürme des World Trade Centers in New York in sich
zusammenstürzten.

Seither gibt es darüber zahlreiche Verschwörungstheorien.

In den bald 15 Jahren seit diesem schrecklichen Ereignis
haben sich zahlreiche Verschwörungstheorien herausgebildet.

Die angeblichen Explosionen vor dem Einsturz nimmt die
Dokumentation „Der 11. September – Verschwörung auf dem
Prüfstand“ in den Fokus. Verschwörungstheorien zum
11. September 2001 speisen sich unter anderem aus der Art,
wie die Zwillingstürme zusammensackten.

Nach offiziellen Ermittlungen sollen die Stahlträger der
Gebäude dem Feuer nicht standgehalten haben, das durch das
brennende Kerosin ausgelöst wurde.

Augenzeugen haben jedoch von Explosionen berichtet, die sie
angeblich vor dem Einsturz der Türme beobachtet hatten.

Das Geheimnis um die Explosionen Der Film von Renny Bartlett
und Sam Berrigan Taplin geht der Frage nach, was an diesen
vermeintlichen Beobachtungen dran ist?

Könnte es sich um Detonationen gehandelt
haben, die an der Basis der Türme gezielt ausgelöst
wurden? Wäre es tatsächlich vorstellbar, dass – wie
jeder dritte Amerikaner glaubt – die Regierung Bush
darin verwickelt war, um den Krieg gegen den Terror
zu rechtfertigen?

So Sicher Wie Nie (9/11 Inside Job) – Jan Gaertig

Die echte MI5 Verschwörung gegen den irischen Premierminister 1984 – Mord und Tierseuchen

HEIMDALL WARDA - Die das Gras wachsen hören

http://www.independent.co.uk/news/uk/home-news/ireland-troubles-assassination-charles-haughey-prime-minister-mi5-thatcher-a8134656.html

Der MI5, also ein britischer Geheimdienst fragte in den 80 ern bei protestantischen Paramilitärs (Ulster Volunteer Force), die von England als terroristische Organisation eingestuft ist, an, ob sie nicht den irischen Premier für den MI5 beseitigen wollten. Die Antwort war klar und deutlich:  Nein, wir arbeiten nicht für Eure Dreckige Trickser Behörde. Stattdessen warnte sie 1987 den damaligen Irish Prime Minister Charles Haughey vor den Plänen des MI5, der ihnen detailierte Informationen über seinen Wohnsitz auf einer Insel, seine Yacht, seine Autos, seine Flüge und Fotos hatte zukommen lassen. Der Agent sei ein gewisser Alex Jones des NIO [Northern Ireland office] aus Lisburn gewesen. Die Bedrohung sei damals sehr ernstgenommen worden und das Boot des Premier Ministers von Tauchern auf Sprengstoff untersucht worden.

Die Paramilitärs schrieben dem Minister (etwas frei übersetzt):

Zuerst sind wir gefragt worden, ob wir Sie ermorden würden. Wir verweigerten. Dann wurden wir gefragt, ob wir…

Ursprünglichen Post anzeigen 63 weitere Wörter

Wer die Politik in Deutschland bestimmt und manipuliert: CFR

Zeit-Fragen:

Wer bestimmt die Politik in Deutschland?

Nachlese zu den Bundestagswahlen

Neue Studie zum Einfluss des US-amerikanischen Council on Foreign Relations

 …

Die Rolle des CFR

Die eigentlichen Planungsbüros befinden sich wohl nicht in Deutschland. Viel wichtiger für Deutschland ist sehr wahrscheinlich eine US-amerikanische Vereinigung, die sich Council on Foreign Relations nennt, kurz: CFR. Anfang September hat eine höchst verdienstvolle Schweizer Institution, sie nennt sich Swiss Propaganda Research, eine umfangreiche Studie veröffentlicht: «Die Propaganda-Matrix: Wie der CFR den geostrategischen Informationsfluss kontrolliert».2

2    https://swprs.org/die-propaganda-matrix/

Die Propaganda-Matrix

Studie: Verschwörungstheoretiker sind friedlicher

Laut einer Studie der University of Kent in Großbritannien sind Verschwörungstheoretiker nicht nur gesprächsoffener und friedlicher als Mainstream-Gläubige, sondern auch zahlenmäßig deutlich überlegen.

Obama und das Kind

Sogenannte “Verschwörungstheoretiker” werden häufig als naiv und verrückt bezeichnet. Das Wort selbst gilt als Beleidigung und schafft es, jedes kritische Gespräch vorzeitig zu beenden und mindestens einen Gesprächsteilnehmer als Grüne-Männchen-Idioten abzustempeln.

Doch laut einer Studie der University of Kent in Großbritannien mit dem Titel “What about Building 7? A social psychological study of online discussion of 9/11 conspiracy theories”, für die 2174 Kommentare ausgewertet wurden, sind sogenannte “Verschwörungstheoretiker” gesprächsoffener und friedlicher als Anhänger der von staatlichen Medien verbreiteten Meinungen. Nicht nur dies sei überraschend, sondern auch, dass die Mehrheit der Kommentare inzwischen kritisch sei: Von den 2174 ausgewerteten Kommentaren seien 1459 als “kritisch” und 715 als “konventionell” kategorisiert worden.

Sogar der Begriff “Verschwörungstheorie” selbst ist laut dem Politikwissenschaftler Lance de Haven-Smith eine von der CIA ins Leben gerufene Verschwörung und “eine der erfolgreichsten Propagandainitiativen aller Zeiten.” Und der Schweizer Forscher und Historiker Dr. Daniele Ganser sagte in einem Interview: “Wer Verschwörungstheorien, also Annahmen über die mögliche Identität der Verschwörer, von vornherein als Unsinn abtut, hat keine Ahnung von der verdeckten Kriegsführung.”

Quellen:

http://marialourdesblog.com/studie-verschworungstheoretiker-sind-friedlicher/

Geld her, die Nazis kommen

Von Ubasser

Ein Spaziergang durch die Natur zeigt uns, wie bunt und farbenfroh diese ist, besonders im Herbst. Aber eigentlich spielt die Jahreszeit gar keine Rolle, denn wir leben mitten in Europa, haben gemäßigtes Klima, die Natur trägt hier alle Farben, die man sich vorstellen kann. Doch bei dem heutigen Thema geht es weniger um die Farben der Vegetation, als um das bunte Zusammenspiel der Nationen, Religionen und Menschen in der BRD.

Was uns Deutsche ausmacht, ist nichts anderes als unser Wesen – das werden natürlich auch andere Nationen von sich sagen können und so ist es nun mal. Hier und heute soll es aber nur um die Deutschen gehen. Die Deutschen hatten eine hohe Kultur, hatten ein hervorragendes Schulsystem, hatten viele, viele Dichter und Denker, sogar mehr Nobelpreisträger als sonstwo auf der Welt. Es gibt kaum Erfindungen, die uns heute im alltäglichen Leben umgeben, die nicht von Deutschen entwickelt oder erfunden wurden.

Ja, und unsere Sprache gilt als eine der präzisesten weltweit, weil man mit ihr jedes noch so kleine Detail beschreiben kann. Das heißt, je mehr Laute und Formungen von Lauten vorhanden sind, desto höher sind die Sprache und somit auch die Kultur und das Volk entwickelt. Ob in der Beschreibung von Gefühlen, Ansichten und Meinungen, Befehlen oder Kommentierungen, alles kann sehr genau mit Worten dargestellt werden. Das macht uns zu einem der wenigen Völker von sehr hoher Kultur.

Was geschah aber in den letzten 2 ½ Jahrzehnten? Davor wurde die berüchtigte „friedliche Revolution“ seitens der DDR-Bürger eingeleitet. Das diese Revolution und deren nachfolgender Ereignisse inszeniert war, sollte jedem Deutschen klar sein! Wie durch Geisterhand kam manch „Wendehals“ aber auch so mancher Aktivist dieser „revolutionären Stunden“ an die Macht, bzw. in den Machtkreis. Ehrliche Aktivisten der „DDR-Revolution“ und Menschen, welche für andere Menschen etwas bewegen wollten, wurden sobald ausgeschaltet. Folglich kamen Menschen aus dem Untergrund an die Macht, die weder jemand kannte, noch das sie jemand einzuschätzen gewußt hätte. Gedacht sei hier an Merkel, Thierse, Gauck, Gysi … usw..

In den letzten 2 Jahrzehnten ist die herrschende Klasse dabei, alles zu zerstören, was irgendwie zum deutschen Volke gehört. Besonders haben es die Menschen in der ehemaligen DDR gespürt. Auch wenn die DDR und insgesamt der Ostblock von der westlichen Welt isoliert war, hatten die Besatzer, die ehemaligen Sowjets, nicht das Interesse daran, uns – den DDR-Bürgern die Sitten, Bräuche, Kultur, das Wissen gleich recht nicht, und auch nicht unsere Sprache zu nehmen. Ganz im Gegenteil! Gerade in diesen Bereichen lief es nicht anders, als es vor dem verlorenen Krieg und der Besatzung der Fall war. Genau diese Bereiche waren für Jedermann. Es wurde mit unserer Kultur, unser Ausbildung, eigentlich mit allem, was uns Deutsche betrifft, kein Geschäft gemacht. Das man uns trotzdem an der kurzen Leine hielt, ist aber ein anderes Thema. Damals wie auch heute fanden Manipulationen statt, nur der DDR-Bürger konnte auch zwischen den Zeilen lesen, was Damals durchaus üblich war. Nur einen kurzen, sehr kurzen Zeitraum waren die Deutschen wirklich frei, nämlich vom März 1990 bis Anfang Oktober 1990.

Heute sind Manipulationen und massive Lügen 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche anzutreffen. Der Mainstream, der öffentlich-rechtliche Rundfunk oder einfach nur die Klatschpresse geben sich die Hand, vereinen sich zum gleichgeschalteten Journalismus, welcher dann noch nicht mal einer ist. Mit den Lügen, mit denen wir täglich, fast pausenlos bombardiert werden, ist das Ergebnis der Tatenlosigkeit unseres Volkes. Darüber bedarf es keiner Diskussion. Wir sind eingelullt und verarscht worden. Wir wurden massiv in den 2 Jahrzehnten zu den deutschen Schlafschafen erzogen. Nur ein kleiner Teil der Deutschen (Gott sei Dank, auch Österreicher und Schweizer) tragen dazu bei, gegen diese Lügenwulst anzukämpfen. Oftmals geraten sie selbst in die Lage, den Lügen auf den Leim zu gehen. Aber gerade das macht die Aufklärungspresse so abwechslungsreich, wenn dann hin und wieder Dementis auf ihren Seiten stehen. Die Leserschaft hat dann ein großes Herz und übersieht diesen kleinen Makel. Aber letztendlich kann man sagen, daß die Leserschaft, welche die Wahrheit und Hintergründe der weltweiten Ereignisse nun mal von einer anderen Perspektive sehen oder lesen will, am ständigen steigen ist. Das bedeutet doch aber auch, daß es viel mehr Menschen gibt, die bereits das diffuse Spiel des gesamten Mainstream durchschaut haben.

Nicht zuletzt tragen auch hin und wieder die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten dazu bei, sich selbst zu enttarnen. Zu zeigen, wer denn eigentlich hinter dieser Verschwörung steckt. Doch müssen wir wirklich von einer Verschwörung gegen die Menschheit sprechen? Ob es nun eine Verschwörung der Presse gibt, kann jeder für sich selbst entscheiden, man kann sich auch auf die „Praktiken und Strategien der Machthaber“ einigen. Damit fällt schon mal das Wort „Verschwörung“ in einen anderen Kontext.

Es riecht schon förmlich nach einer „Verschwörung der Medien“ wenn es wiedermal darum geht, Menschen mit anderer Meinung zu den Buhmännern der Nation zu machen. Da holt man schon allenthalben mal die Nazi- oder Antisemiten-Keule aus dem Sack. Und überhaupt nimmt es überhand, andere Meinungen zu diskreditieren, den Andersdenkenden zu denunzieren und seine Existenz zu gefährden. Dahinter steckt aber eine Methode, die nichts anderes ist, als eine zionistische Masche, die angewendet wird, um wieder einmal in der Menschheitsgeschichte auf die verschiedenen Völker zeigen zu können und diese alle samt als Antisemiten und Nazi zu titulieren.

Heute ist es für einen einzelnen Menschen schier unmöglich, alle „Strategien und Praktiken der Machthaber“ oder kurz: die Verschwörungen, in einen Zusammenhang zu bringen. Es sagte mal jemand, daß eine Verschwörung so groß sein muß, daß sie von niemand geglaubt werden kann. Daraus erschließt sich demnach die Größe der Verschwörung! Nur so ergibt auch die Manipulation einen Sinn.

Heute faselt man von Toleranz. Dieses Wort nervt nur noch, weil es zu jedem Thema in der heutigen Zeit gebraucht wird. Ein kurzes Beispiel, wozu Toleranz in der Lage ist: Der Toleranz begegne ich täglich im Supermarkt. Man nimmt eine Packung aus dem Regal, schaut auf die Füllmenge, man erkennt, aha hier sind 200 Gramm drin. Legt man die Packung dann auf die Waage, kann man seinen Augen kaum trauen! Fast 10 Gramm fehlen! Und so kann man viele Verpackungen im Supermarkt kontrollieren und man kommt stets zum gleichen Ergebnis: Jede Verpackung hat Toleranz, welche meist unterhalb des eigentlichen Gewichts ist. Mit anderen Worten: Wir werden verarscht und betrogen! Früher ist man in den „Tante Emma Kramladen“ gegangen, man bestellte sich 5 kg Kartoffeln und dann wurden solange die Kartoffeln getauscht, bis man wirklich 5 kg im Beutel hatte.

Das also kann Toleranz, deren wir im Supermarkt begegnen.

Sollte es in der Gesellschaft, im Volke, in der Familie Toleranz geben? Nein! Dort hat eine Toleranz ganz und gar nichts zu suchen! Denn Toleranz schürt grundsätzlich Haß und Unausgewogenheit. Wie wäre es statt dessen mit Respekt? Oder mit Kompromißbereitschaft? Wäre es nicht einfacher, den Menschen zu erklären und beizubringen, sein Gegenüber zu respektieren und bei Problemen die gegenseitige Kompromißbereitschaft zu suchen und zu finden? Das wäre ehrlicher, es würde kein Haß schüren und eine Unausgewogenheit gar nicht erst zulassen!

Es ist ganz offensichtlich, wofür diese EU-und BRD-Verbrecher, sich solche Dinge wie „Toleranz“ ausdenken. Man will Europa und besonders Deutschland und Österreich mit Leuten, die sie auch Asylsuchende nennen, aus den südlichen Ländern fluten um die Deutschen zu verdrängen, um uns unschädlich zu machen. Einerseits sind diese Asylsuchenden in erster Linie Schmarotzer, Sozialtouristen und kriminelles Gesindel. Die Statistiken der Polizei und Staatsanwaltschaften können sich unmöglich irren. Andererseits werden die Asylanten gezwungen hierher zu kommen.

Wir Deutsche, Österreicher oder andere europäische Völker spenden Unsummen für eine “bessere Welt”! Es ist dabei nur ein Witz! Statt an die Wurzel zu gehen, warum diese Menschen dort flüchten und damit den Ursachen einen Riegel vorzuschieben, holt man diese Leute einfach hier her! Es hat doch System.

Ich habe mich mit einem Menschen unterhalten, der weltweit zu Hilfseinsätzen kommandiert wird. Es ist einfach furchtbar, was in allen Fällen passiert und er erklärte mir Folgendes: “Die BRD stellt wegen mir 50 Millionen Euro für solche Hilfseinsätze zur Verfügung. Sie (also seine Mannschaft) fahren in die gefährdeten Länder, sammelt die Waffen ein und vernichtet diese. Im gleichen Moment schließt aber die Regierung der BRD neue Waffendeals mit den Regierungen dieser Länder ab, allerdings dann für 5, 10 oder 15 Milliarden Euro. Aber seine Mannschaft ist trotzdem den Kugeln der rivalisierenden Banden ausgesetzt.” So also macht die Bundesregierung ihr Geschäft! Und so funktioniert die Waffenschieberpolitik. Aber das ist noch nicht alles. Früher wurden die entwaffneten Menschen ausgebildet um ihrem Land den Aufbau zu ermöglichen, heute wird ihnen statt dessen eine Broschüre in ihrer Muttersprache in die Hand gedrückt, wie sie am besten an Sozialhilfen in Deutschland und Österreich kommen. Und wer nicht lesen kann, der bekommt es in einer bebilderten Broschüre. Das heißt also, den Leuten sagt man gleich an Ort und Stelle, das sie ihr Land verlassen und in Europa, speziell Deutschland, Österreich, Norwegen und Dänemark ihr Sozialglück suchen sollen.

Wer es bis jetzt noch nicht mitbekommen hat, der sollte mal in sich gehen, wozu das alles gemacht und inszeniert wird!

Ein Volk welches homogen ist, wird alle Erfolge in Wirtschaft, Gesellschaft und Sozialen vorweisen können, aber ein Land, welches kein Volk hat, sondern nur noch einen bunt zusammengewürfelten Haufen Leute sein „eigen“ nennt, kann auf Dauer nicht funktionieren. Das sollten die Europäer doch nun endlich kapiert haben! Oder lernt man gar nichts aus der Geschichte? Und wie heißt ein altes deutsches Sprichwort? “Eulen hecken keine Kanarienvögel”! Das sagt eigentlich alles aus!

Nun aber gibt es noch den Kampf gegen „Rechts und Rechtsextremismus!“. Es ist doch bereits so, das alles, was in Richtung Wahrheit und Wahrheitsbewegung zeigt, als rechtsextrem betitelt wird. Jeder, der es in der Öffentlichkeit wagt, die BRD als das zu entlarven, was sie in Wirklichkeit ist, wird zum Feind und somit zum Rechtsextremisten erklärt. Wir brauchen das Thema „BRD – ein Vasallenstaat“ nicht abhandeln, es ist bereits genügend darüber geschrieben und die Leserschaft weiß, daß es sich um eine Verwaltungseinheit im Sinne der USA und Israel handelt! Auch sollte es nun offensichtlich werden, das Pläne, welche die Juden seit ihren Protokollen hegen und welche von der USA, England und den Sowjets zur Ausrottung der deutschen Völker beschlossen wurden, auch im vollen Umfang nun – jetzt – HEUTE – umgesetzt werden. Die Deutschen, welche sich dagegen auflehnen würden, sind fast alle ausgestorben und auch jene, die genau wissen, wer die wahren Verbrechen im letzten großen Krieg gegen Deutschland begangen hat.

Die heutige Jugend ist dumm! Die heutige Jugend ist unzuverlässig! Die heutige Jugend ist unverantwortlich! Die heutige Jugend hat keinerlei Ahnung von: WAS – WÄRE – WENN! Sie besitzt keine Weitsicht und somit auch kein instinktives Handeln mehr. Man erzieht die Jugend in den staatlichen Einrichtungen zu gedankenlosen, unzuverlässigen kleinem hinterfotzigen Müll! Ihnen tischt man Lügen der Geschichte und der Gegenwart auf, ihnen suggeriert man, daß „schwul sein“ Normalität ist und eine Familie mit mehr als zwei Kindern „Aszis“ sind. Ihnen wird erklärt sie müßten „tolerant“ sein, gegen jeden der irgendwie anders ist. Es ist zwar ein hartes Urteil, aber im großen und ganzen ist es nicht von der Hand zu weisen. Auch wenn es Ausnahmen gibt, denn Ausnahmen bestätigt immer wieder die Regel. Daß man aber auch zugestehen muß, daß sie kaum daran schuld sind, sollte auch erwähnt werden. Sie haben kaum eine andere Chance, als den ganzen Lügenmist und die Manipulationen in sich aufzunehmen. Selbst die Erfahrenen und Wissenden sind dagegen kaum gefeit, sie können aber jederzeit revidieren! Das ist wohl der große Unterschied. Die Jugend ist in dieser Beziehung lernresistent, und genau hier liegt der Grund für ihre Dummheit.

So wird dieser Jugend erklärt, meisten von Linken, Kommunisten, Stalinisten, Bolschewisten – sie sind nicht ausgestorben und leben in Form derer, unserer Machthaber weiter – das Ausländer immer willkommen sind. Man hat bereits eine Zweiklassengesellschaft errichtet die man als Plus-Deutsche und als Minus-Deutsche humorvoll betiteln kann. Minus-Deutsche sind jene, die nach dem Reichs- und Staatsbürger Gesetz auch wirklich Deutsche sind, also durch Vorfahren und die Plus-Deutschen sind jene, denen man die Staatsbürgerschaft der BRD – obwohl sie keine vergeben kann – aufgedrückt hat. Sie sind meist andersfarbig, sprechen kaum unserer Sprache und tragen soviel zur Gesellschaft bei, wie Pest und Cholera zusammen.

Die Merkel-Regierung hat sich auf die Fahnen geschrieben, daß sie im Kampf gegen Rechtsextremismus aktiv handeln will, tut sie jene Zusammenrottungen, wie Antifa und anderen solcher stinkenden Vereinigungen, immerhin mit über 30,5 Millionen Euro fördern. Es ist schon merk(el)würdig das gerade immer wieder deutsche Regierungen gegen die deutsche Bevölkerung mobil macht. Es war in der Weimarer Republik auch so!

Die „Rechtsextremisten“ sind doch so ziemlich alle bekannt. Noch nie ist einer wirklich aufgefallen, der anderen einen direkten Schaden zugefügt hat, oder sich massiv unsittlich in der Öffentlichkeit verhalten hätte. (Das Tragen von deutschen Fahnen oder anderen historischen Emblemen ist kein auffallen, sondern nur Tradition!) Das es vor einiger Zeit anders war, läßt sich sicher nicht bestreiten. Ein konservativer Rechter trägt heute eine einwandfreie Kleidung, ist gepflegt und trägt mit Sicherheit keine Springerstiefel. Das ist nur ein Klischee! Auch führt der konservative Rechte keine Spraydosen mit sich herum, um damit Häuserwände oder fremdes Eigentum zu zerstören oder zu beschädigen. Wer einen konservativen Rechten kennt, der mit Spraydosen herum läuft und sich der Aufgabe widmet, illegale Graffiti zu sprühen, sollte es hier ruhig sagen. Jüngst wurden in einer größeren deutschen Stadt, in einem Stadtteil mit besonders vielen Asylanten, die Häuserwände mit Hakenkreuzen besprüht. Angeblich wurden auch Neger überfallen. Daß an einen Überfall etwas dran sein könnte, zeigten die Spuren, welche gefunden wurden. Ob es aber Neger gegen Neger war, oder Neger gegen Deutsche oder ob sich nur Deutsche geprügelt haben, ist nirgends genau zu erfahren.

Die Geschichte nimmt ihren Lauf und die Aktionen der Antifa erreichen einen Höhepunkt, in dem sie die Wände und Briefkästen mit folgenden Worten beklebten:

7.10.14Gescanntes Dokument_neu

Nun möchte man sich doch ernsthaft fragen, wer gegen wen Gewalt verübt!? Tatsache ist, daß sich überwiegend die Asylanten christlicher und moslemischer Herkunft gegenseitig überfallen. Ebenso trifft es zu, das Asylanten christlicher oder moslemischer südlicher Herkunft auch schon mal auf Juden, so sie erkennbar gekleidet sind, losprügeln. Äußerst selten stecken dahinter Deutsche, die gegen Asylanten oder Juden sind. Fakt ist auch, das Regierungen sogenannte „Inside-Jobs“ tätigen, um einen gewünschten Effekt zu erreichen. Es ist kaum anzunehmen, daß in der oben genannten Hakenkreuzschmiererei Rechte oder Rechtskonservative verwickelt gewesen wären. Eher wird doch der Umstand jener sein, je mehr sogenannte „rechte Gewalttaten“ zu erkennen sind, um so größer ist die finanzielle Summe, die von den Linken und Linksextremisten aus der Steuerkasse vereinnahmt werden kann. Der Kuchen mit mehr als 30 Millionen Euro ist doch groß genug. Die Deutschen als Widerständler gibt es nicht mehr. Also provoziert das kommunistische linksextreme Pack auf ganzer Linie einen Völkerkampf im eigenen Land. Das soll heißen, man wird alles selbst inszeniert haben, um letztendlich wieder in den Medien Erwähnung zu finden und das man wieder mehr Geld bekommt!

Jeden Tag erfolgen Meldungen über die Gewalttaten der Asylanten, jeden Tag wird berichtet, daß sie immer mehr in aufsässiger Form fordern. Natürlich nicht im Mainstream! Diejenigen, welche aber zu dieser Aufsässigkeit und Gewaltbereitschaft die Asylanten aufwiegeln, sind in den Reihen der Linken, bei den Linksextremisten, Kommunisten und den Gewerkschaftern und bei den Sozis und organisierten Juden zu suchen.

Wir wollen keine Ausländerfeindlichkeit schüren, aber hier im Land richten die eigenen Leute dieses Chaos an. Die Ausländer, welchen dann süßerweise der Name „Asylanten“ verpaßt wird, werden fast gezwungen in die deutschsprachigen Länder einzufallen. In ihren Ländern macht der Ami und der Jude Krieg, hetzt Moslems gegen Christen, immer mit dem Auge auf die Ressourcen dieser Länder, oder einfach aus strategischem Kalkül! Wir erleben es tausendfach! Tausendfache Morde im Namen Allahs oder Jesus Christus! Millionenfache Morde um die Erhaltung der Macht und die Ausbeutung der gesamten südlichen Welt. Ein Teil der Asylanten selbst, so sie hier ankommen, können nichts für ihr Schicksal. Andere Asylanten, welche über 90 Prozent sind, sind da schon ein anderes Kaliber! Sie manipulieren ihre Fingerkuppen, in dem sie die Haut abschleifen um so die erkennungsdienstlichen Merkmale zu beseitigen. Damit können sie jederzeit wieder hier herkommen und Asylgeld abfassen. Wichtiger ist für sie aber, ihre kriminelle Energie hier auszuleben, indem sie bis über beide Ohren im organisierten Drogenhandel stecken. Eigentlich ist alles bei ihnen organisiert! Da werden Trupps zusammengestellt, die einfach nur betteln gehen, andere wiederum brechen Keller auf, klauen alles was nicht niet- und nagelfest ist. Ganz andere klauen Autos, oder sind organisiert im illegalen Autohandel. Die Liste wäre zu lang, um sie hier aufzuführen!

Und dann gibt es eben noch diese linken Gutmenschen, welche der Meinung sind, sich hier hinstellen zu können und solche Äußerungen von sich geben: „Hier ist kein Mensch illegal“. Das sind Leute, die ihr Leben lang noch nie gearbeitet, noch nie Verantwortung getragen haben und keine andere Meinung, als nur ihre zu zulassen. Sie sind und bleiben dumme Menschen, weil sie lernresistent sind. Wenn diese dummen Menschen dann noch von NAZIs sprechen, ist der höchste Level der Blödheit erreicht. Wer oder was ein Nazi ist und wer den Nazi erfunden hat, ist denen nicht bekannt… noch nicht mal, wenn man versucht sie darüber aufzuklären.

Das Maß scheint sich aber nun langsam bis zum Ende zu füllen. Die Aktionen der Linksschwuchteln und Linksextremisten werden immer aggressiver. Stets legen sie sich mit der Staatsmacht an. Nur die Staatsmacht selbst sagt nichts dazu. Das scheint Regierungsprogramm zu sein. Die stalinistische Diktatur ist in Form der Europäischen Union, mit der Zentrale in der BRD wieder auferstanden. Die Russen können über soviel Borniertheit nur noch grinsen, auch wenn ihnen dabei Unrecht getan wird. Sie wissen doch, von wem es kommt.

Für solche dummen antideutschen Aufkleber gibt die BRD-Regierung unsere Steuergelder aus:

7.10.14Gescanntes Dokument2_neu

Schon wenn der Name „Antifa“ genannt wird, kann man sich als Kenner der Geschichte und der Politik nur an den Kopf greifen, wie dumm und hohl diese „Aktivisten“ sein müssen. Weder kennen sie die deutsche Sprache noch wissen sie was es bedeutet, gegen etwas zu sein, was man gar nicht weiß! Fragen Sie doch spaßeshalber mal einen solchen „Aktivisten“ wenn Sie die Gelegenheit dazu haben. Ich kann Ihnen garantieren, daß nur warme Luft oder totalen Unsinn aus ihnen hervor sprudelt!

Warum diese Asylantenflut hier her kommt, scheint jedem nun einzuleuchten. Zum einem ist es ein Milliardengeschäft, welches die Taschen der Schleusermafia und der anderen politische Nutznießer füllt. Zum anderen geht es um eine Vernichtung unseres Volkes (es betrifft aber auch die anderen Länder in Europa!), es wird ein Gefahrenpotential hier positioniert, welches sich beim Zusammenbruch des Finanzsystems gegen uns wenden wird. Nur der Stärkere wird überleben. Das ein Finanzkollaps kommen wird, ist so sicher wie das Amen in der Kirche, wann er kommen wird, daß kann keiner genau sagen. Es kann morgen sein, oder erst wenn noch weitere Ereignisse passiert sind. Wir sollten immer bedenken, wir Deutsche sind vollkommen wehrlos. Wir haben alles abgegeben. Wir haben nur uns … und vielleicht einige starke Partner.

Wir müssen aufwachen! Wir müssen raus auf die Straße, zeigen, daß wir mit der Politik mehr als unzufrieden sind. Wir müssen gegen noch mehr Asylanten unseren Unmut bekunden. Wir müssen das linke Gutmenschentum intellektuell bekämpfen, wenn sie sich gegen die Völker stellen, in dem sie noch mehr Unnormales als Normales bezeichnen und versuchen durchzusetzen. Bisher ist die Moral zur Anti-Moral verfallen, das Unterste kommt nach oben und das Oberste nach unten, Ehre wird Anti-Ehre. Stolz wird Anti-Stolz. Lügen werden Wahrheit! Uns wird mit den Medien das Hirn zu Brei verarbeitet, Computer und Smartphone ergänzen das Ganze. Wir verkennen immer stärker das Anti-Humane des Judentums. Leute lernt! Und wacht auf! Es läuft alles nach deren Plan!

..

Ubasser

https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/10/10/geld-her-die-nazis-kommen/

Zwangsabgabe – Darf´s auch etwas mehr sein?

Und so liest es sich dann, wenn aus einer angeblichen „Verschwörungs-Theorie“, Realität wird. Sollte sich das im Folgenden beschrieben Vorhaben bewahrheiten, so werden alle, manisch, ignorante Besserwisser, ihren Kopf noch tiefer in den Sand stecken müssen!  (bis sie keine Luft mehr bekommen und es dunkel bleibt)

Ein Brief der Zivilen Koalition enthüllt angeblich, dass  konkrete Pläne zur Zwangsanleihe für jeden Bürger unseres Landes, vom Bundesfinanzministerium in Vorbereitung sind.

Ob und in wie weit, es sich bei dieser Information, um ein sogenanntes „Leck“ handelt, oder in wie weit mit Hilfe dieser „inoffiziellen Bekanntgabe“, vorab die Reaktion der BÜRGEN getestet werden soll, entzieht sich meiner Kenntnis. – Ändert jedoch nicht an der Tatsache.

Es liegt nahe anzunehmen, dass diesem Versuch der Enteignung, auch andere Staaten folgen werden. (…)

Siehe hier: Zuammenbruch der Wirtschaft

Angeblich soll die Zwangsanleihe 10% des Vermögens betragen. – Vielleicht aber auch 30 % oder % 50 % (Anmerkung Δ blog)

10 Prozent-Zwangsanleihe geplant

Wie soll das geschehen? Was hat sich der Bundesfinanzminister ausgedacht? Storch dazu: “Wer eine Eigentumswohnung, Haus oder einen landwirtschaftlichen Betrieb hat, der wird (zunächst) wohl 10% von dessen Wert bar hergeben müssen.”

Jetzt ist es also raus. Die Party ist vorbei. Normalerweise trifft den Katzenjammer den Partygänger selbst. Unsere Politiker machen jedoch Ferien, unterbrechen diese nur, wenn weitere Milliarden zu bewilligen sind. Nichts dokumentiert deutlicher die Distanz zwischen Bürger und den Politikern dieses Landes als diese Milliardenversprechen an fremde Länder, oder besser noch deren Banken.

Bei Storch heißt es zur Finanzierung weiter: “Wer das Geld nicht bar hat, der bekommt es von der Bank – und eine Hypothek auf seine Immobilie.” Das seien eben werthaltige Sicherheiten im Gegensatz zu den leeren Rückzahlungsversprechen offensichtlich bankrotter Staaten, so Storch weiter.

ZENSUS war die Vorbereitung

Jetzt ergibt alles einen Sinn: 2011 wurde der sogenannte ZENSUS durchgeführt, eigentlich ist damit eine Volkszählung gemeint. Hier jedoch wurden konkrete Immobiliendaten erfasst und nebenbei auch noch der Besitz der Bürger. Im eigentlichen Sinne ging es um die Erfassung von möglichen Sicherheiten, die der Staat mittels Zwangsanleihe vom Bürger einkassieren kann. Diese Maßnahme wird auch Mieter treffen, denn die Kosten für Beleihungen, Hypothek o. Ä. werden garantiert auf die Mieter umgelegt.

mehr

mehr

Alle Jene, die in vollem Engagement das „Wegsehen“ zelebriert hatten, sollten sich die Frage stellen, ob es nicht sein könnte, dass Blogs wie dieser und viele andere, vielleicht doch eher der Realität entsprechen, als die Propaganda der angebeteten Massen-Medien.

Denkt in diesem Zusammenhang auch über die Vorbereitung eines 3WK nach …

Ich empfehle allen, sich mit den weiterführenden Links zu beschäftigen !

Siehe auch hier: Zensus – 2011, 493 Verräter, ESM, Schäubles Drohung, Freudscher Versprecher, Serpico

Und hier: Danistakratie

Und auch hier: Apokalyptische Zustände in Europa, Den Globus in Brand setzen

Sowie hier: Senats-Gesetzesvorlage 1867, NDAA

Und hier: Wie die Welt Funktioniert, The American Dream, Schuldenfalle

Wie auch hiermit: NWO

http://www.deltablog.de/allgemein/zwangsabgabe.htm