Dr. Daniele Ganser : Wie Systemkritiker mit dem Wort „Verschwörungstheoretiker“ bekämpft werden

DER FEHLENDE PART : Im Gespräch mit einem „Verschwörungstheoretiker“

 

Es gibt Verschwörungstheorien und es gibt Verschwörungspraxis. In vielen Bereichen
des Lebens gehören Verschwörungen zum Tagesgeschäft. Sei es bei Geheimdiensten,
organisierter Kriminalität oder so genannten Think Thanks, die Einfluss auf
politische Entscheidungen nehmen wollen.

Diese Meinung vertritt Journalist und Historiker Wolfgang Eggert, der zu
Themen wie Geheimdienste und okkulte Netzwerke mehrere Bücher verfasst hat.

RT Deutsch-Moderatorin Jasmin Kosubek besuchte den „berüchtigten
Verschwörungstheoretiker“ zu Hause und sprach mit ihm über sein Weltbild.

Volker Pispers : Allgemeinwissen für „Verschwörungstheoretiker | Killuminati

 

Er bringt Fakten so gut auf den Punkt, das einem die Menschen
schon leid tun, die noch vom Gegenteil überzeugt sind.

Kinderpornographie – BKA Beamte sind gleicher

Genial, liebe Beamte, aufgepasst, wer in den Ruhestand will, der kaufe Kinderpornographie über der Strafgrenze, der Ruhestand ist garantiert. Als Bürger fasst man sich da nur noch an den Kopf! Der ehemalige Innenminister wollte den Mann, der wie Edathy pornographisches Material kaufte, gar im Dienst belassen. Man fragt sich, was ist los in diesem Land? Kein wirkliches Strafverfahren, kein Disziplinarverfahren, man will es einfach nicht glauben!

Eine Frechheit ist das, die beweist, eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus, manche Menschen sind gleicher, da kann Politik sagen, was sie will! Da kann sie agieren, wie sie will, von neuen Gesetzen reden, doch der Bürger glaubt es nicht, betreffen doch solche Gesetze ihn alleine, wie wir lernen, wie heute deutlich wird.

Beamte werden belohnt, befördert, geht in Rente, stolpert die Treppe hinauf, egal wie viel Dreck am Stecken, egal wie viel Geld versenkt, eine Kassiererin wie Emmely wird gefeuert. Das unterschiedliche Maß mit dem hier gemessen wird, es war nie deutlicher zu betrachten!

Und ja, gegen Edathy geht man mit massiver Härte vor, obwohl doch angeblich das gefundene Material keiner Straffälligkeit unterliegen soll. Es wird einem mulmig, da wird man Verschwörungstheoretiker, sorry. War er in der falschen Partei? Brauchte es auch Ecken der CDU/SCU im richtigen Augenblick etwas, womit man die in der Koalition sich profilierende SPD in den Griff bekommen konnte? War es Rache wegen zu gründlicher Hinterfragung Edathys im Rahmen des NSU-Ausschusses? War es Rache? All diese Fragen stellen sich mir, es tut mir Leid. Das Innenministerium gehört der Union, ein LKA Beamter wird in Rente geschickt, Stillschweigen und zum geeigneten Zeitpunkt schiebt man einen SPDler ins Rampenlicht? … Nachtigall und so weiter!

Warum also schickte man einen Spitzenbeamten des LKA für strafrechtlich relevantes Material ohne Aufsehen in den Ruhestand? Gehörte dieser Beamte vielleicht der Union an, hatte er ein Parteibuch von CDU oder CSU? Auch diese Fragen stellen sich, zumindest mir.

Derzeit kann ich nur voller Wut und mit geballter Faust sagen: Pfui, was für ein Sumpf! Igitt! Da offenbaren sich tiefste Abgründe! Und ich verweise in diesem Zusammenhang auf meinen Artikel um ein geschöntes Plenarprotokoll:

Geschönt wurde der Satz des Abgeordneten Uhl der Union wo aus:

“Das Land wird von Sicherheitsbehörden geleitet, die sehr kontrolliert, sehr sorgfältig, sehr behutsam mit dem sensiblen Instrument der Quellen-TKÜ umgeht – und so soll es auch sein. Das heißt es wäre schlimm wenn unser Land am Schluss regiert werden würde von Piraten und Chaoten aus dem Computerclub. Es wird regiert von Sicherheitsbeamten, die dem Recht und dem Gesetz verpflichtet sind.

wurde im Protokoll:

“Wir haben Sicherheitsbeamte, die Recht und Gesetz verpflichtet sind.

Mir ist spätestens heute, hier und jetzt so einiges klarer, es wurde gesagt, was Tatsache ist, Uhl hat sich versprochen. Politik hat zu spuren ist scheinbar erpressbar und Wissen wird angewendet immer dann, wenn man es braucht um den politischen Gegner in die Schranken zu weisen. Ja, nennt mich Verschwörungstheoretiker, damit kann ich leben …

Und welche Rolle spielen die Medien? So eine Nachricht am Freitagabend, wenn die Deutschen vor der Glotze hocken oder im Karnevallsrausch versinken, weil sie dann eh nur wenige lesen und sie am Aschermittwoch oder gar am Folgetag schon nicht mehr auf der Hauptseite stehen? …

Fragen darf man ja wohl noch. Und auch im Falle Mappus frage ich mich als Bürger, wohin driftet eigentlich dieses Land unter einer Unionsregierung mit Merkel, wo so einer wie Mappus seiner Polizei sagen darf: Wenn Sie nicht wollen, hole ich Polizei aus einem anderen Land?

Und wer dann nach Thüringen schaut und sieht, wer dort die Fäden wie zieht, nämlich eine Unionspolitikerin vom Schlage Lieberknecht und wie perfide die Frau Macht ausübt, dem wird es mit dieser Union Angst und Bange! Dem ist klar, die Wahrheit ist keinen Pfifferling wert!

 

http://menschenzeitung.de/?p=21930

Die Bilderberg-Konferenz 2012 im deutschen Staatsfernsehen

…und natürlich kommt wieder, wie zu erwarten war, das Zensierte Deutsche Fernsehen (ZDF) leider nicht ohne die Vokabeln “Verschwörungstheorie” und “Verschwörungstheoretiker” aus.

Wie pflanzt man Propaganda in die Köpfe der Menschen? Richtig, durch kontinuierliche Wiederholungen und darum war es offensichtlich auch sehr nötig, die diffamierend wirkenden Begriffe “Verschwörungstheorie” und “Verschwörungstheoretiker” in der kurzen Zeit möglichst oft in diesem Bericht unterzubringen.

Das Zensierte Deutsche Fernsehen (ZDF) hat es tatsächlich geschafft in einem 3 Minuten Bericht über Bilderberg insgesamt 6 Mal den Begriff “Verschörungstheorie” einzubauen, also im Schnitt alle 30 Sekunden – fünf Mal gesprochen zum hören und ein Mal auch geschrieben zu lesen.

Gleichzeitig ist neben der Kritik an den angeblichen “Verschwörungstheoretikern” keinerlei Kritik an den Bilderbergern in dem Bericht des ZDF zu finden.

Und obwohl sich, wie es die Moderatorin des politisch kontrollierten Staatssenders ZDF schon richtig erwähnt hat, bei diesen informellen Treffen die einflussreichsten Personen der Welt aus Königshäusern, der Hochfinanz, der Banken und der Wirtschaft, sowie der Massenmedien unter Ausschluss der Öffentlichkeit treffen, wird es in dem Bericht des ZDF so dargestellt, als fühlten sich die als “Verschwörungstheoretiker” diffamierten politischen Aktivisten von den Bilderbergern verfolgt.

Auch die Behauptung in diesem ZDF-Bericht, dass sich das Bilderberger Treffen in den Augen der Demonstranten verdächtig mache, nur weil die Polizei das Bilderberger Treffen weiträumig abgesperrt hätte und es unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt finde, ist falsch.

Darüber hinaus wird bei 1:35 Min. eine Person gezeigt, die mit dem Untertitel “Alex Jones, Internet-Aktivist” gelabelt wurde, was ebenfalls völlig falsch ist und die journalistische Inkompetenz der Mitarbeiter des ZDF demonstriert. Bei der gezeigten Person handelt es sich um Jonathan Kay – jeder weitere Kommentar erübrigt sich…

Was Jonathan Kay, der laut ZDF angeblich “Alex Jones” sein soll, dann in die Kamera erzählt ist ebenfalls völlig falsch, denn die “Angst” vor den Bilderbergern, wenn man den Begriff der “Angst” überhaupt in diesem Zusammenhang bemühen will, kommt nicht etwa daher, dass diese Treffen geheim oder unter Ausschluss der Öffentlichkeit sind, denn das ist jede Vorstandssitzung von Konzerne auch, sondern das Misstrauen liegt in der Geschichte der Bilderberger über die Jahre hinweg und an den Teilnehmern an sich begründet.

Dann wird auch noch der Dokumentarfilm “Das Zentrum der Macht”, welcher über die Bilderberger handelt, als “Propagandavideo” diffamiert und dazu wird gesagt, dass die Teilnehmer der Bilderberger Treffen in diesem Film für jegliche Krisen und Kriege verantwortlich gemacht würden und auch das ist wieder falsch, denn nicht “die Teilnehmer” des Bilderberger Treffens, sondern “einige Teilnehmer” des Bilderberger Treffens werden für Krisen und Kriege verantwortlich gemacht und das ist auch richtig so, denn wer sonst schickt denn Soldaten in einen Krieg, beispielsweise in den Irak-Krieg, wenn nicht die Verantwortlichen in der Regierung?!

Und wenn das ZDF an anderer Stelle die großen Investmentbanken, wie beispielsweise Goldman Sachs, als Mitschuldige an der Finanzkrise ausmacht und der als “Propagandavideo” vom ZDF diffamierte Dokumentarfilm aussagt, dass Teilnehmer der Bilderbergkonferenz teilweise an den Krisen Schuld seien, weil Teile der Bilderberg-Teilnehmer von genau diesen Investmentbanken kommen, dann stellt sich doch die Frage, warum etwas, was das ZDF selbst an anderer Stelle behauptet, in dem Dokumentarfilm angeblich falsch sein soll?

Uns würde es mal brennend interessieren, was die Redakteure des Zensierten Deutschen Fernsehens (ZDF), denn eigentlich glauben, was auf diesen Bilderberger Treffen statt findet?!

Glauben die für diesen Bericht verantwortlichen Herrschaften beim ZDF wirklich in ihrer grenzenlosen Naivität daran, dass sich die Könige und Königinnen, Teile der Hochfinanz, sowie einflussreiche Personen aus der Wirtschaft und den Massenmedien nur einmal im Jahr an einem abgelegenen Ort zum Kaffeekränzchen und Tee trinken treffen?!

Jahre und Jahrzehnte lang hat sich niemand vom Zensierten Deutschen Fernsehen (ZDF) bei den Bilderberg Konferenzen blicken lassen. Nie haben sie darüber berichtet und nun, wo wir Aktivisten über Jahre versucht haben eine Öffentlichkeit zur Wahrnehmung dieser Treffen hergestellt haben, meinen sie auf den Zug aufspringen zu können, um sich in Schadensbegrenzung zu üben und erneut hören wir wieder die alte Leier vom “Verschwörungstheoretiker”.

Man könnte fast glauben, es gäbe auf dieser Welt keinerlei Verschwörungen, wenn man die Verdummungs-Propaganda des Zensierten Deutschen Fernsehen (ZDF) konsumiert.

Wissen Sie, wenn ich mich mit Ihnen gegen einen Dritten abspreche, um Sie und mich auf Kosten dieses Dritten wirtschaftlich zu bereichern, handelt es sich bereits um eine Verschwörung.

Eine Verschwörung ist ein heimliches Verbünden von Personen, um ein bestimmtes Ziel, meist auf Kosten Dritter umzusetzen, um sich selbst einen wie auch immer gelagerten Vorteil zu verschaffen, diesen zu sichern oder diesen Vorteil weiter auszubauen. Milliarden Verschwörungen gibt es auf unserer Welt, kleine Verschwörungen genauso wie große Verschwörungen und bei Bilderberg handelt es sich auch um eine Art Verschwörung im größten aller denkbaren Maßstäbe, denn hier trifft sich eine kleine Clique der einflussreichsten und mächtigsten Personen dieses Planeten, um auf eine völlig undemokratische Art und Weise hinter verschlossenen Türen politische Rahmenbedingungen zu diskutieren.

Es gibt auch Verschwörungen beispielsweise der organisierten Kriminalität und es gibt auf der anderen Seite beispielsweise die Kriminalpolizei, deren Aufgabe teilweise darin besteht, diese Verschwörungen von kriminellen Strukturen aufzudecken. Dazu werden dann von den Ermittlern bestimmte Theorien ausgearbeitet und niemand würde auf die Idee kommen, die Ermittler als “Verschwörungstheoretiker” darzustellen, obwohl es zu ihrer täglichen Arbeit gehört Theorien von eventuellen Verschwörungen aufzudecken und alleine daran sehen sie schon wie der Begriff der “Verschwörungstheorie” durch die sich kontinuierlich widerholende Propaganda über Jahre hinweg in ihrer Konnotation negativ belegt wurde und mit der Zeit zu einem Kampfbegriff verkommen ist, der heute benutzt wird andere Menschen pauschal zu diffamieren und in den Augen anderer verächtlich zu machen und daran beteiligt sich auch das deutsche Staatsfernsehen, welches wir über die Gebühren finanzieren, damit es uns öffentlich vor anderen Menschen beleidigt…

http://Bundes.blog.de/2012/06/05/bilderberg-konferenz-2012-deutschen-staatsfernsehen-13811490/