Linke Sehnsucht nach dem Volkstod: staatlich gefördert; von Sicherheitsbehörden ignoriert

 

JouWatch TV

Veröffentlicht am 13.06.2017

Der Selbsthass Linker zeigt sich nicht zuletzt darin, dass diese öffentlich ihre Liebe zum Volkstod erklären. Gemeint ist das Ende des deutschen Volkes. Wurde im Jahr 2016 von Mainstream-Medien aus den Protesten gegen Angela Merkel, Claudia Roth bei den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit noch ein Skandal herbeigeschrieben, waren die Volkstod-Fantasien der Linken den großen Medienhäusern meist keine Zeile wert.

Als das offizielle Deutschland am 3. Oktober 2012 in München die Wiedervereinigung feierte, versammelten sich die Deutschlandhasser auf dem Karlsplatz, auch Stachus genannt. Vertreter der Mainstream-Presse waren ebenfalls anwesend, als die Linksextremisten das Ende der DDR-Diktatur auf ihre ganz eigene Weise begingen.

Bild Volkstod: flickr / Medien AG // Anarchistische Gruppe Freiburg https://www.flickr.com/photos/agfreib…
Bild Kahane: „© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)“ https://commons.wikimedia.org/wiki/Fi…

Bautzen wehrt sich gegen Asylmissbrauch

Viktor Seibel – Gera 31.10.15 Demo gegen das Merkel Regime

Bücklinge und Raute-Zeigerin : Wir verarschen Euch!

M6066Deutschland hat das unverschämte Glück in der Flüchtlingskrise
von solch einem Dream-Team regiert zu werden.

Der eine als brüllender Tiger gestartet und als zahmer Bettvorleger
gelandet, der andere Machtgeile leidet speziell an seinem Essverhalten,
lieber verbiegt er seinen Bauch hinter das Rückgrat und die Raute-Zeigerin,
die alternativ aussitzende Mutter Theresa ohne Schmerzgrenze, beißt
jeden Aufmuckenden weg.

Dieses Hin und Zurück und Vor und Seitwärts und in die Hocke
und hoch den Po steht den Deutschen noch Monate bevor.

Aber warum drei Monate in die Zukunft sehen, wenn man
auch im Dampfkesselmodus regieren kann. (Janina)

Quelle : Netzplanet

Wie man einen Kanzler absetzt

DasMerkelMussWegHier etwas Staatskunde für die unkundigen, also die meisten von
Euch. Der einzige Weg einen Kanzler und überhaupt die Regierung
in Deutschland abzusetzen, ist durch ein sogenanntes Misstrauensvotum.

Das wird durch Artikel 67 des Grundgesetz geregelt. Dort steht:

(1)
Der Bundestag kann dem Bundeskanzler das Mißtrauen nur dadurch aussprechen,
daß er mit der Mehrheit seiner Mitglieder einen Nachfolger wählt und den
Bundespräsidenten ersucht, den Bundeskanzler zu entlassen.
Der Bundespräsident muß dem Ersuchen entsprechen und den Gewählten ernennen.

(2)
Zwischen dem Antrage und der Wahl müssen achtundvierzig Stunden liegen.

Was heisst das? Jeder deutsche Staatsbürger hat einen Repräsentanten in Form
eines Bundestagsabgeordneten im Reichstag sitzen. Er vertritt die Interessen
Eures Wahlkreises (Hust). Jeder der mit Merkel und ihrer Politik nicht einverstanden
ist, kann seinen Abgeordneten kontaktieren, die deutliche Meinung sagen und dann
auffordern, sich für ein Misstrauensvotum einzusetzen.

Als deutliches Motiv und Wink mit dem Zaunpfahl kann man den Abgeordneten daran
erinnern, wer ihn gewählt hat und ob er wiedergewählt werden will. Man kann auch
eindringlich zum Ausdruck bringen, es handelt sich um eine Notlage, Deutschland
ist in seiner Existenz und wegen des inneren Friedens äusserst gefährdet und es
muss eine komplette Wende in der Flüchtlingspolitik her.

Mit Merkel weiter am Ruder wird das nichts. Die ändert sich nie!

Das ist der Weg und so wirds gemacht.

Was? Ihr kennt Euren Abgeordneten nicht? Ihr wisst gar nicht wer das ist? Ihr
wisst auch nicht, wie Ihr ihn oder sie kontaktiert? Schämt Euch! Ihr habt in
Eurer staatsbürgerlichen Pflicht total versagt. Kein Wunder sind die Zustände
so wie sie sind. Null Interesse am politischen Prozess, welche Rechte Ihr habt
und wie die Spielregeln sind. Ist ja klar. Typisch, gross maulen, immer Ausreden
suchen und die Faust im Sack machen, aber nichts tun.

Hier ist der Link zur Liste aller Abgeordneten des Bundestages. Ihr könnt dort
Euren Wahlkreis aussuchen und dann die Daten des Abgeordneten notieren, der
Euch vertritt. Tut endlich was!!!

Wenn eine Mehrheit das will, dann ist Merkel innerhalb von Tagen weg vom Fenster!

Und kommt mir jetzt nicht mit dem schon oft gehörten Spruch, aber wer soll
Merkel ersetzen? Hat ihre Alternativlosigkeit Euch so angesteckt? Wie wenn
es unter den 80 Millionen Deutschen keinen besseren Politiker gibt, der kein
Landesverräter ist. Man kann sogar sagen, jeder mit gesunden Menschenverstand
ist besser als sie!!!

Quelle : Alles Schall und Rauch

Die BRD – Eine lupenreine Diktatur

Hassverbrechen: ZellengesprŠch der Generationen.1.)
Ist es in einer Demokratie üblich ständig Entscheidungen gegen die Bevölkerungsmehrheit
zu treffen und dass freie Wahlen nur auf dem Papier stattfinden, da es überhaupt keine
Alternativen gibt, sondern nur eine Blockpartei welche unter mehreren Namen antritt.

2.)
Ist es in einer Demokratie üblich dass die Regierung ständig Gesetze und Verträge bricht ?

3.)
Ist es in einer Demokratie üblich, dass die Justiz trotz ständigem
Rechtsbruch von Merkel und Konsorten keine Veranlassung sieht dagegen
einzuschreiten und jede Anzeige schon im Vorfeld ablehnt ?

4.)
Ist es in einer Demokratie üblich Wahlbetrug zu betreiben und politisch
andersdenkende wie z.B. die AfD politisch zu verfolgen, zu behindern zu
verleumden und mit der Antifa terrorisieren zulassen ?

5.)
Ist es üblich, dass in einer Demokratie keine freie Presse mehr gibt, welche
sich kritisch mit der Regierung auseinandersetzt, sondern lediglich eine Hof-
Berichterstattung wie alternativlos und toll alles ist ?

6.)
Ist es ein Zeichen für eine Demokratie, dass die Regierenden Verträge und
Vereinbarungen treffen, die ausschließlich zum Nachteil des eigenen Landes
und der eigenen Bevölkerung sind (TTIP, Eurorettung, Rußlandsanktionen …)
und zum Nutzen Anderer ?

7.)
Ist es ein Zeichen für eine Demokratie, wenn der Bevölkerung vorsätzlich
Straftaten von Ausländern in Deutschland seit Jahr und Tag politisch
motiviert und zum Schaden der Bevölkerung verschwiegen werden ?

8.)
Ist es ein Zeichen für eine Demokratie, wenn Gesetze nur für die normale
einheimische Bevölkerung gelten, während kriminelle Zuwanderer meist
straffrei treiben können was immer sie wollen und Anzeigen teilweise
noch nicht einmal angenommen werden ?

9.)
Ist es ein Zeichen für eine Demokratie, wenn die Entscheidungsfreiheit eines
Abgeordneten der nur seinem Gewissen und seinem Wahlkreis verpflichtet ist,
ständig durch Erpressung, Nötigung und massive Drohungen unterlaufen wird ?

10.)
Spricht es für eine Demokratie, dass eine Regierung gegen die Ansicht der
breiten Mehrheit der Bevölkerung festlegt, dass Deutschland ein Einwanderungsland
ist und der Islam (mit allen Ausartungen welcher dieser beinhaltet) dazu gehört ?

Petition – Volkstod stoppen

Diese Petition (Bittstellung) ist symbolisch gemeint. 😉

Wenn der Deutsche Michel seinen Arsch nicht hochbekommt ,
dann soll er auch nicht rumheulen , wenn alles in Trümmern liegt.

Also mitzeichnen !!! – Mal sehen was von Deutschland noch übrig ist.


volkstot

Können Sie sich vorstellen, daß in Deutschland am 24. Dezember kein Weihnachten
mehr gefeiert wird, daß es keine Erntedankfeste und auch kein Ostern mehr gibt?

Können Sie sich vorstellen, daß Schweinefleischessen verboten, Schächten dafür erlaubt ist?

Können Sie sich vorstellen, daß man in unseren Schulen Polnisch oder Arabisch als Amtssprachen lehrt?

Wären Sie einverstanden, wenn man Ihre Enkeltochter steinigt, weil Sie ohne Burka in der
Öffentlichkeit gesehen wurde oder sie einem Ehrenmord zum Opfer fällt?

Sie glauben, so etwas wäre in Deutschland niemals möglich?

Dann irren Sie gewaltig!!!

Laut Statistischem Bundesamt sind heute von 82 Mio. BRD-Bürgern über 16 Mio.
ausländische Zuwanderer sowie deren Nachkommen. In 50 Jahren, so die Berechnungen,
leben in Deutschland nur noch 65 Mio. Menschen. Spätestens 2060 werden wir Deutschen dann
in der Minderheit sein, weil mindestens 33 Mio. BRD-Bürger aus dem Ausland stammen werden.

Da der bundesdeutsche Durchschnitt bei den unter Einjährigen heute schon einen Ausländeranteil
von 36 Prozent (!) aufweist, ist davon auszugehen, daß sogenannte Migranten nicht erst in
50 Jahren die Kontrolle über unsere Heimat übernehmen. Ein kleiner Haufen von gebrechlichen,
alten Deutschen kann einer Übermacht von jungen, agilen Ausländern nichts entgegensetzen.

In den Machtzentralen der Politik sind die Vorboten deutlich erkennbar. Menschen mit ausländischen
Wurzeln geben immer häufiger den Ton an, erinnert sei an den Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir, an
die stellv. SPD-Bundesvorsitzende Aydan Özoguz oder an die niedersächsische Ministerin Aygül Özkan
von der CDU. Sie denken, daß in MV gar nicht so viele Ausländer leben?

Dann sehen Sie sich doch einmal um! Wie viele Ihrer Freunde sind abgewandert? Wer von den alten
Klassenkameraden wohnt noch im Ort? Fest steht, daß nur die Wenigsten zurückkommen werden.

Die Überalterung wird immer rasanter voranschreiten. Irgendwann stellt sich die Frage, wer sich
um die zurückgebliebenen Alten kümmern soll. Man holt junge ausländische „Fachkräfte“ zur Hilfe.

Sie kennen das heute schon aus vielen Krankenhäusern, wo gebrochenes Deutsch über die Flure hallt.

Die Gemeinde Löcknitz (Uecker-Randow) gilt als Paradebeispiel für den zukünftigen Umgang mit
sterbenden Dörfern: die Freiräume werden mit Ausländern gefüllt. Im ehemaligen Landkreis
Uecker-Randow leben heute schon 1.300 polnische Staatsbürger.

Sie möchten so nicht leben, aber warum Ihre Kinder und Enkel?

Alle Parteien, egal ob CDU, SPD, FDP, Grüne und Linke, blenden den Volkstod aus.

„Demographischer Wandel als Chance“ heißt ihre Parole.

Niemand unternimmt etwas dagegen, daß Deutschland Schlußlicht beim Kinderkriegen ist, daß
wir die höchste Sterbeziffer besitzen, daß das Alter für die erste Mutterschaft ständig
steigt oder das jedes Jahr mehr als 110.000 Kinder abgetrieben werden.

Die durchschnittliche Kinderzahl pro Frau sank seit Mitte der 60er Jahre auf heute 1,3.
Um den Erhalt unseres Volkes zu sichern, ist eine durchschnittliche Kinderzahl von mindestens 2,1 notwendig.

Es gibt einen Ausweg!

Wir müssen widersprechen, wenn im Freundeskreis oder in der Nachbarschaft
beschönigend über den „Demographischen Wandel“ gesprochen wird!

Wir dürfen nicht länger den Versagerparteien hinterher rennen oder bei Wahlen zu Hause bleiben!

Es muß ein radikales Umdenken im deutschen Volk stattfinden – VOM ICH ZUM WIR!

Familienpolitische Sofortmaßnahmen für uns Deutsche wie Erhöhung des Kindergeldes, die Einführung
eines Müttergehalts, Steuererleichterungen für Eltern, zinslose Familiendarlehen usw. und vor
allem auskömmliche Arbeit müssen damit einhergehen!

Tauschen wir die Politiker aus, bevor sie unser Volk austauschen!

Volksgemeinschaft statt BRD-Gesellschaft!

Schließt Euch uns an, wenn auch Ihr nicht wollt, daß unser
Volk durch die Schandtaten der Herrschenden zu Grunde geht!

Die Petition findet Ihr hier : www.avaaz.org