Botschaft an die Hohenzollern Georg Friedrich Ferdinand Prinz von Preußen!

 

staatenlos.info3 – Comedian

Am 15.09.2019 veröffentlicht

Nächster Termin #Gelbwesten-Großtreffen; Donnerstag: 03. Oktober 2019 – großes #Gelbwesten Treffen im Regierungsviertel der BRD – vor dem Reichstag ab 11 Uhr mit Vereinigung anderer Gruppen WfD etc.. pp. !
Facebook: https://www.facebook.com/events/37487…
SOLIDARISIERT EUCH! Wer aufgewacht ist; Jeder Euro hilft! Bankverbindung auf Startseite https://staatenlos.info/ oder Link für einfaches Überweisen: https://www.paypal.me/heimatisteinpar…
oder ALTERNATIV Bankverbindung auf der Startseite oben rechts der Webseite http://www.staatenlos.info nutzen.
URSACHEN-LÖSUNG aller Probleme:
Die Deutschen werden nur über das sog. BEFREIUNGSGESETZ Artikel139 Grundgesetz für die BRD – Umsetzung Potsdamer Abkommen von 1945 in Verbindung mit Artikel 146 GG aus der DEUTSCH-land- Sklavenkolonie (Bundesrepublik – Deutschland – Treuhandverwaltung) befreit.
Grundgesetz XI. Übergangs- und Schlußbestimmungen (Art. 116 – 146)
Art. 139
Die zur „Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus“ erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.
Grundgesetz XI. Übergangs- und Schlußbestimmungen (Art. 116 – 146)

Art. 146
Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.
Politiker sprechen die Wahrheit über die Bundesrepublik Deutschland – GERMANY
https://youtu.be/AG4TySQPMCU
Alle Informationen und rechtlich offenkundigen Beweise finden sie auf der Webseite http://www.staatenlos.info = Einfach nur noch voll einsteigen – mehr ist nicht notwendig- Ursache & die rechtliche Generallösung zur Befreiung Deutschlands und Europas aus der BRiD/EU-Sklaven-Kolonie: Studieren sie dazu aufmerksam und ausführlich die juristisch wissenschaftliche Webseite http://www.staatenlos.info – die Startseite TEXT reicht – dazu das Heimat – & Friedensprogramm für Deutschland –
https://www.staatenlos.info/heimat-fr…
http://www.deutsche-heimat.info
Verein: staatenlos.info – Comedian e. V. -Der Vorstand
E – Mail: vorstand@staatenlos.info
Webseite http://www.staatenlos.info
Mobil: +49 (0) 162 9027725

Telefon Festnetz: +49 (0) 38852/58951

Als das Ruhrgebiet besetzt war – Die Weimarer Republik

 

Diese Dokumentation zeigt die Zustände, wie sie sich nach dem
9. November 1918 entwickelten. Es wurde einiges nicht berichtet,
doch zeigt diese Dokumentation dennoch sehr gut, wie es damals zuging.

Hindenburg bleibt Ehrenbürger von Berlin

Image635388900503879269BERLIN. Der frühere Reichspräsident Paul von Hindenburg bleibt weiter Ehrenbürger der Hauptstadt. SPD und Union lehnten am Donnerstag die von der Linkspartei beantragte Streichung Hindenburgs aus der Ehrenliste ab. Linkspartei, Grüne und Piraten reagierten empört.

Die Linkspartei bezeichnete den ehemaligen Reichspräsidenten in ihrem Antrag als „Militaristen und Wegbereiter Hitlers“, berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Ähnlich argumentierten auch die Redner von Grünen und Piraten.

Heftiger Schlagabtausch

Die SPD nahm Hindenburg gegen die Vorwürfe dagegen in Schutz. Der SPD-Abgeordnete Alex Lubawinski mahnte, Hindenburg sei eine „vielschichtige Persönlichkeit“ und ein Demokrat gewesen. „Ihn als böswilligen Brandstifter zu verjagen, hält meine Fraktion für unangemessen“, sagte der CDU-Parlamentarier Uwe Lehmann-Brauns.

Besonders das Verhalten der SPD sorgte bei der Opposition für Kopfschütteln. Der Piraten-Abgeordnete Oliver Höfinghoff warf den Sozialdemokraten vor, weiter in der Tradition Gustav Noskes zu stehen, der mehrere kommunistische Umsturzversuche zu Beginn der Weimarer Republik mit Hilfe des Militärs verhinderte. Die SPD warf Höfinghoff daraufhin vor, er benehme sich wie ein „linksradikaler Spinner“.

Hindenburg ist uns Deutschen als “Retter Ostpreußens” bekannt!

Quelle: VA

http://paukenschlag.org/?p=612

Das Versailler Diktat , die These von der Alleinkriegsschuld und die fatalen Folgen

 

Jan von Flocken & Peter Feist im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt.

Lange Zeit galt es als ausgemacht, daß das deutsche Kaiserreich angeblich
die Hauptverantwortung am Ausbruch des Ersten Weltkriegs trug. Dies war
dann auch die Kernthese im Versailler Diktatfrieden, in dessen politischer
Folge aus der von Anfang an politisch und moralisch geschwächten Demokratie
der Weimarer Republik schließlich die nationalsozialistische Herrschaft erwuchs.

Und die Vorgeschichte des Zweiten Weltkrieges war ja nichts anderes als der
Versuch, die Ergebnisse des Ersten zu revidieren. Und es war ganz besonders
die in Versailles festgelegte, erzwungene und im Übrigen falsche These, nach
der Deutschland anerkennen mußte, daß es allein Schuld am Ausbruch des Krieges
und an all seinen Folgen trägt, die der NSDAP schließlich millionenfach die
Wähler zutrieb. Schon deshalb ist die Frage, warum dieser Erste Weltkrieg
ausbrach, von mehr als bloß historischem Interesse.

Rußland wird sich entscheiden müssen

 

Angesichts der Bedrängnisse , die nicht nur auf Rußland einwirken,
könnten richtungsweisende Entscheidungen schneller zustande kommen ,
als mache Menschen es sich vorstellen können.

Genderwahn: Nantes Schulen verpflichten Mädchen und Jungen zum Rock tragen!

Geschrieben von: Janina 14. Mai 2014

M01774Je toleranter die westlichen Gesellschaften gegen Homos und Lesben werden, desto absurder werden deren Forderungen und Maßnahmen. Alles in einem Rock in die Schule. Das ist die Idee des Tages, die in 27 Schulen der Akademie von Nantes am kommenden 16. Mai stattfinden wird. Für politische Analysten, die sich im Genderismus auskennen, wird damit klar, dass die Stoßrichtung der hinter solchen Aktionen Stehenden  nur vordergründig mehr Tolernz gegenüber geschlechtlich Andersartigen ist. Es geht allein um DAS Ziel des Genderismus (der eine alte sozialistische Idee ist): die Zerstörung der  biologisch begründeten klassischen Familie. Für die Schüler in Nantes, die am kommenden Freitag allesamt Röcke tragen müssen, mag das ein Heidenspaß sein. Ob sie aber wirklich wissen, in wessen Namen sie hierbei instrumentalisiert werden?

Der Neomarxismus  will Deutschland und Europa abschaffen mit den seit 1968 (in Wirklichkeit bereits seit Beginn  der Weimarer Republik) bekannten Methoden einer geplanten und sukzessiven  Desindustrialisierung (das geht am besten durch hohe Stromkosten), der Abschaffung der Familie (das geht am besten durch Sexualisierung und Homosexualisierung), durch eine Enteignung der Bevölkerung (das geht am besten durch die Übernahme der Schulden korrupter Staaten) und durch Austausch der deutschen Bevölkerung mittels anderer, vorzugsweise europa-inkompatibler Völkerschaften. Das Mittel der Wahl zur Durchsetzung dieser Ziele ist die Nazikeule, die alles, was dem deutschen Volk nutzen könnte, als Ausgeburt der NS-Ideologie deklariert und jeden, der sich gegen das Zerstörungsprogramm der Linken auflehnt, zu einem Nazi erklärt.

Quelle: michael-mannheimer.info

http://www.netzplanet.net/genderwahn-nantes-schulen-verpflichten-maedchen-und-jungen-zum-rock-tragen/9423

NSDAP-Parteiprogramm im Stresstest mit der Weimarer Reichsverfassung

Geschrieben von 17. Februar 2014

 

Die NSDAP ist heute verboten, so ihr damaliges Parteiprogramm. Aber kaum jemand weiß, dass das NSDAP-Parteiprogramm eines der humanitärsten politischen Programme der Menschheitsgeschichte war, wie die Gegenüberstellung zur Weimarer Reichsverfassung beweist.

Auf welcher Grundlage kann es künftig zu einem lebenswerten System kommen, fragen die Menschen immer wieder. Aber um diese Frage beantworten zu können, muss die Bereitschaft bei den Fragenden vorhanden sein, umzudenken. Bevor man nämlich umkehren kann, muss man zum umdenken bereit sein.

Nur aus der Metamorphose des Geistes kann die Erlösung aus dem menschlichen Jammertal erfolgen, nicht aus der Anwendung von Gewalt. Die Menschenfeinde, die Bluthetzer und ewigen Lügner, versuchen seit der Entstehung des Phänomens “Hitler”, diesen wohl gewaltigsten Weltveränderer in der Geschichte der Menschheit als gewalttätiges Monster zu porträtieren, um die von ihm eingeleitete geistige Erweckung der Völker im Keim zu ersticken.

Nur wenn die Menschheit erkennt, dass sie durch ein universales, in seinen Ausmaßen schier unvorstellbares Betrugsprogramm unterjocht und auch gemordet wird, kann das teuflische Welt-Bankster-System überwunden werden. Was völlig unbekannt ist, ist die Tatsache, dass das damalige Parteiprogramm der NSDAP genau hierzu ein einzigartiges Werk politischer Geisteskraft darstellt und die Anstöße zur Befreiung der Menschheit liefern kann.

Das Parteiprogramm der NSDAP zeigt den heute noch gültigen, politisch begehbaren Weg, der aus dem Sklavenelend führen kann. Kein anderes Parteiprogramm der Welt hat eine Weltordnung je so verständlich und nachvollziehbar formuliert. Und genau daher rührt der Hass und der weltweite Lügenaufwand, mit dem Adolf Hitler und sein Menschheits-Programm seither überzogen werden. Seine Gedanken und die praktischen Anleitungen zur Errettung sollen unter Verschluss bleiben.

Im Programm der NSDAP wird klar beschrieben, was die Ursache des Leids der Menschheit ist und wie die Übeltäter ihr Werk verrichten. Darin wird klipp und klar erklärt, um was es sich bei der “Zinsknechtschaft” handelt und wie sie zerschlagen werden kann. Vor allem weist Adolf Hitler im NSDAP-Parteiprogramm darauf hin, dass die Weimarer Republik dieser “internationalen Verbrecherbande” die Finanzmacht über das erarbeitete Geld der Menschen überlassen hatte, was sehr an die heutigen Zustände erinnert.

Für diese Ausraubung der Bevölkerung durch das “Wucher- und Schiebertum” sah das NSDAP-Programm folgendes vor: “Wucher und Schiebertum, sowie die rücksichtslose Bereicherung auf Kosten und zum Schaden des Volkes wird mit dem Tode bestraft.” Heute fordert Dr. Wolfgang Hetzer, der ehemalige Referatsleiter im Bundeskanzleramt und spätere Chef der EU-Behörde gegen das Organisierte Verbrechen (OLAF): “Es ist höchste Zeit, dass das traditionell gegen die ‘Unterschicht’ eingesetzte Strafrecht auch endlich bei der ‘Oberschicht’ angewendet wird.”

Im Gegensatz zu den Lobby-Politikern, die ihre Völker dem internationalen Bankstertum als Sklavenmaterial ausliefern und sich an ihre Lügenversprechungen aus Wahlkampfzeiten nur vor den nächsten Wahlen erinnern, verwirklichte Adolf Hitler sein Versprechen aus dem Programm der NSDAP sofort nach Antritt der Reichskanzlerschaft. Die Folge war eine einzigartige wirtschaftliche Blüte und ein einzigartig glückliches Volk, wie wir aus berufenem Munde erfahren haben (“Hitler hat ein glückliches Volk geschaffen”, so der Ex-Premierminister Groß Britanniens, Lloyd George, 1936 in London).

Dass die Sieger-Akteure von Nürnberg sich darüber im Klaren waren, dass sie einem beispiellosen juristischen Verbrechen Vorschub leisteten, ergibt sich bereits aus Passagen der Eröffnungsrede von Hauptankläger Robert H. Jackson. Er lobte nämlich das NSDAP-Parteiprogramm und wünschte sich sogar, dass dieses Programm in dem zentralen Punkt der Kriegsauffassung überall in der Welt Gültigkeit haben würde. Zunächst zitierte Robert H. Jackson die entsprechende Passage aus dem NSDAP-Programm (Punkt 12) absolut korrekt wie folgt:

Wir fordern die Abschaffung der Söldnertruppe und die Bildung eines Volksheeres. Im Hinblick auf die ungeheuren Opfer an Gut und Blut, die jeder Krieg vom Volke fordert, muss die persönliche Bereicherung durch den Krieg als Verbrechen am Volke bezeichnet werden. Wir fordern daher restlose Einziehung aller Kriegsgewinne.” Dann fügte Jackson seine eigene Meinung wörtlich wie folgt hinzu: “Ich kritisiere diese Politik nicht. In der Tat, ich wünschte, dass diese Politik universelle Gültigkeit hätte.” [1]

Wir stellen wir hier einmal einige Hauptpunkte des NSDAP-Parteiprogramms der Weimarer Reichsverfassung gegenüber. Wohlgemerkt, die Weimarer Reichsverfassung gilt der heutigen BRD als grundgesetzliches Vorbild.

Punkt 9 des NSDAP Parteiprogramms Artikel 109, Weimarer Reichsverfassung
“Alle Staatsbürger müssen gleiche Rechte und Pflichten besitzen.” “Alle Deutschen sind vor dem Gesetz gleich. Männer und Frauen haben grundsätzlich dieselben staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten …”
Punkt 10 des NSDAP Parteiprogramms Artikel 163, Weimarer Reichsverfassung
“Erste Pflicht jedes Staatsbürgers muss sein, geistig oder körperlich zu schaffen. Die Tätigkeit des Einzelnen darf nicht gegen die Interessen der Allgemeinheit verstoßen, sondern muss im Rahmen des Gesamten und zum Nutzen aller erfolgen.” “Jeder Deutsche hat unbeschadet seiner persönlichen Freiheit die sittliche Pflicht, seine geistigen und körperlichen Kräfte so zu betätigen, wie es dem Wohl der Gesamtheit erfordert …
Punkt 15 des NSDAP Parteiprogramms Artikel 161, Weimarer Reichsverfassung
“Wir fordern einen großzügigen Ausbau der Altersversorgung.” “Zur Erhaltung der Gesundheit und Arbeitsfähigkeit, zum Schutz der Mutterschaft und zur Vorsorge gegen die wirtschaftlichen Folgen von Alter, Schwäche und Wechselfällen des Lebens schafft das Reich ein umfassendes Versicherungswesen unter Mitwirkung der Versicherten.”
Punkt 17 des NSDAP Parteiprogramms Artikel 155, Weimarer Reichsverfassung
“Wir fordern eine unseren nationalen Bedürfnissen angepasste Bodenreform, Schaffung eines Gesetzes zur unentgeltlichen Enteignung von Boden für gemeinnützige Zwecke, Abschaffung des Bodenzinses und Verhinderung jeden Bodenspekulation.” “Die Verteilung und Nutzung des Bodens wird von Staats wegen in einer Weise überwacht, die Missbrauch verhütet … Grundbesitz, dessen Erwerb zur Befriedigung des Wohnungsbedürfnisses … nötig ist … kann enteignet werden.” Artikel 156: “Das Reich kann durch Gesetze, unbeschadet der Entschädigung … wirtschaftliche Unternehmungen in Gemeineigentum überführen …
Punkt 20 des NSDAP Parteiprogramms Artikel 146, Weimarer Reichsverfassung
“Um jedem fähigen und fleißigen Deutschen das Erreichen höherer Bildung … zu ermöglichen, hat der Staat für einen gründlichen Ausbau unseres gesamten Volksbildungswesens Sorge zu tragen … Wir fordern die Ausbildung geistig besonders veranlagter Kinder armer Eltern ohne Rücksicht auf deren Stand oder Beruf auf Staatskosen.” “… für die Aufnahme eines Kindes in eine bestimmte Schule sind seine Anlage und Neigung, nicht die wirtschaftliche und gesellschaftliche Stellung oder das Religionsbekenntnis seiner Eltern maßgebend … Für den Zugang Minderbemittelter zu den mittleren und höheren Schulen sind durch Reich, Länder und Gemeinden öffentliche Mittel bereitzustellen … insbesondere für die Eltern von Kindern, die zur Ausbildung auf mittleren und höheren Schulen für geeignet erachtet werden, bis zur Beendigung der Ausbildung.”
Punkt 21 des NSDAP Parteiprogramms Artikel 119, Weimarer Reichsverfassung
“Der Staat hat für die Hebung der Volksgesundheit zu sorgen durch den Schutz der Mutter und des Kindes, durch Verbot der Jugendarbeit …” “… Die Mutterschaft hat Anspruch auf den Schutz des Staates.” Artikel 122: “Die Jugend ist gegen Ausbeutung sowie gegen sittliche, geistige oder körperliche Verwahrlosung zu schützen …”

Wo aber hat sich das Parteiprogramm der NSDAP mit der Reichsverfassung wirklich unterschieden. Ganz einfach, Adolf Hitler hielt Wort, sein Parteiprogramm wurde in allen Punkten verwirklicht, womit er ein “glückliches Volk” schuf. Die Weimarer aber haben nichts gehalten, was sie in ihrer Verfassung versprochen hatten. Sie schufen ein verarmtes, unglückliches, dem Tode geweihtes Volk.

Der spanische Humanist und Aufklärer Pedro Varela argumentierte damals vor dem spanischen Ketzer-Tribunal in Barcelona, dass er auch deshalb der NS-Ideologie nahestehe, weil er wisse, dass eben die Holocaust-Anschuldigung gegen Adolf Hitler und gegen den Nationalsozialismus erfunden sei. Und selbst wenn es wahr wäre, sagte Pedro Varela, dann müsste das NSDAP-Parteiprogramm außerhalb der Kritik und Verdammnis stehen. Wenn man sich diesem Programm nicht anschließen dürfe, dann dürfe man auch nicht der Christenkirche angehören, die mit der Indianerausrottung wirkliche Holocaust-Verbrechen begangen hatte. Da aber die Evangelien Ausrottungen nicht vorschreiben bzw. nicht dazu anhalten, gelte das Christentum nach wie vor als Gotteskirche. Und die Grundlage der NS-Ideologie, das NSDAP-Parteiprogramm sowie sämtliche Schriften der NS-Zeit, lehnen ebenfalls jede Ausrottungsideologie ab und vertreten offen die humanistische Idee der Völkergemeinschaft. Deshalb sehe er keinen Grund, dem NSDAP-Parteiprogramm nicht nahezustehen. “Noch dazu”, fügte er an, “wo die Hitler angelasteten Verbrechen nichts als ekelerregende Greuellügen sind.”

Der jüdische Historiker Jehuda Bauer ist in diesem Zusammenhang zum Kronzeugen für Adolf Hitler geworden. Die Tatsache, dass Adolf Hitler und seine Nationalsozialisten die physische Ausrottung eines anderen Volkes zutiefst als ungermanisch ablehnten, wurde von niemandem geringeren dokumentiert als von Jehuda Bauer, dem ehemaligen Leiter des Instituts zur Erforschung des Holocaust in Yad Vashem (Jerusalem): “In seiner Niederschrift für Hitler vom Mai 1940 findet sich die Überlegung, dass ‘die bolschewistische Methode der physischen Ausrottung eines Volkes aus innerer Überzeugung als ungermanisch und unmöglich’ abzulehnen sei. Hitler vermerkt dazu am Rand: ‘Sehr richtig’.” [2]


1) Hauptankläger, Robert H. Jackson in seiner Eröffnungsrede am 21.11.1945
2) Y. Bauer, Freikauf von Juden, Jüdischer Verlag, Frankfurt 1996, S. 95

.

Quelle: National Journal

..

Ubasser

https://morbusignorantia.wordpress.com/2014/02/17/nsdap-parteiprogramm-im-stresstest-mit-der-weimarer-reichsverfassung/

Landkreise ganz offiziell schon Konzerne – Kreis Lippe

Auf der Internetpräsenz des Kreis Lippe findet man ein sehr interessantes Dokument! Den Geschäftsbericht des Konzerns Kreis Lippe! Quelle:  www.kreis-lippe.de/Konzern-Kreis-Lippe

Konzern Lippe

Aus dem Geschäftsbericht:

Sehr geehrte Damen und Herren,
mit dem vorliegenden ersten Konzerngeschäftsbericht zum 31.12.2010 gibt der Kreis Lippe erstmalig einen Gesamt- überblick über die Vermögens-, Schulden-, Ertrags- und Finanzgesamtlage des Konzerns Kreis Lippe. Der Gesamt- abschluss fasst – analog zum Konzernabschluss in der Privatwirtschaft – den Jahresabschluss des Kreises Lippe mit den Jahresabschlüssen der rechtlich selbstständigen Aufgabenbereiche zusammen. Insofern gibt der Konzernge- schäftsbericht einen Überblick über die Entwicklung des Vermögens und stellt die Vielfältigkeit der Aufgabenwahr- nehmung durch den Konzern Kreis Lippe insgesamt dar. Damit werden auch Tätigkeiten außerhalb der Kreisverwal- tung Lippe erfasst, die auf rechtlich selbstständige Organisationseinheiten oder öffentliche Unternehmen übertragen wurden. 
 
Hier das Dokument zum herunterladen, falls es auf der Webseite entfernt werden sollte!

Ein wunderbares Beispiel für die Realität in der BRD! Viele kennen die Firmendatenbanken UPIK  oder D&B in Deutschland jetzt Bisnode. In diesen Datenbanken finden wir alle Ministerien (Bund/ Land) Parteien, Stadtverwaltungen, Landkreise sogar Polizeistationen und Gerichte als eingetragene Firmen. Wir berichteten schon mehrfach darüber!

http://kulturstudio.wordpress.com/2012/08/07/brd-eine-firma-upikr-datensatz/

http://kulturstudio.wordpress.com/2012/11/20/brd-alles-firma-oder-was/

Welche Rechte können die Menschen noch in Anspruch nehmen, wenn Konzerne/Firmen uns regieren? Zeigt sich nicht hier ganz offen die Perversion dieses Systems, der Verwurstung der Menschen als Sache, als Humankapital? Nun wie jeder sehen kann gibt es nur noch Firmen und keine Staaten oder staatliche Verwaltungen mehr, auch wenn sie sich so nennen. Was bleibt ist das Handelsrecht / Seerecht in dem wir uns schon lange befinden. Jeder Brief, jeder Zahlungsaufforderung ist nichts weiter als ein Angebot einer Firma! Es gilt also sich zu wehren, die Schreiben zurückweisen, vorzugsweise aus einem anderen Personalstatut, nämlich einer vererbten Staatsangehörigkeit! Seit dem ich so verfahre habe ich nie wieder jene Zahlungsaufforderungen begleichen müssen!

In unserem Kulturstudio Spezail zum Thema Staatsangehörigkeit und in der Klartextsendung “Staatsangehörigkeit -Fragen & Antworten” haben wir dieses Thema ausführlich behandelt!

Für alle, die sich auf Verfassung und Gesetze der Weimarer Republik beziehen, sei noch einmal ausdrücklich darauf verwiesen, dass die Weimarer Republik auch schon eine Firma war!

“Aus der Angst um den Beuteanteil entstand auf den großherzoglichen Samtsesseln und in den Kneipen von Weimar die deutsche Republik, keine Staatsform, sondern eine FIRMA. In ihren Satzungen ist nicht vom VOLK die Rede, sondern von PARTEIEN; nicht von Macht, von Ehre und Größe, sondern von PARTEIEN. Wir haben kein Vaterland mehr, sondern PARTEIEN; keine Rechte, sondern PARTEIEN; kein Ziel, keine Zukunft mehr, sondern Interessen von PARTEIEN. Und diese Parteien – noch einmal: keine Volksteile, sondern Erwerbsgesellschaften mit einem bezahlten Beamtenapparat, die sich zu amerikanischen Parteien verhielten wie ein Trödelgeschäft zu einem Warenhaus – entschlossen sich, dem FEINDE alles was er wünsche auszuliefern, jede Forderung zu unterschreiben, den Mut zu immer weitergehenden Ansprüchen in ihm aufzuwecken, nur um im Innern ihren eigenen Zielen nachgehen zu können.” Zitat Ende.  Oswald Spengler  1924
 
 
http://kulturstudio.wordpress.com/2014/01/31/landkreise-ganz-offiziell-schon-konzerne-kreis-lippe/

German History (Deutsche Geschichte)

DJ Happy Vibes feat. Jazzmin – German History

Der Song ist Gewinner des Europäischen Musikpreis 2012„Sound
Award“in der Kategorie „Bester nationaler Danceact“.

Der Song erzählt die Epochen der deutschen Geschichte, seit dem Kaiserreich bis in die
Gegenwart,nur mit original Tondokumenten. Das gesamte Kunstwerk hat eine emotionale
hoffnungsvolle Botschaft und dient zur Aufklärung und Bildung. Nur wer nicht vergisst,
wird Fehler in der Zukunft vermeiden.

German History ist Geschichtsunterricht mit Gänsehauteffekt.

LASSEN SIE GERMAN HISTORY IN SEINER GESAMTEN LÄNGE AUF SICH WIRKEN.

Alles andere führt zu Missverständnissen.