Gebt Mutti euer Letztes Hemd ..

Irgentwann ist mal Schluß mit Lustig.
Die Volksverräter in Berlin verkaufen die Zukunft unserer Kinder !!!

Auch wenn die BRD kein Staat im völkerrechtlichen Sinne ist ,
hat die Verwaltung aber gewisse Regeln an die sie sich zu halten hat.

Da wäre zum Beispiel das Grundgesetz der Alliierten.

Und dort steht im Artikel Artikel 20 – Abs. 4 :

Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen,
haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand,
wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Wer in der Demokratie schläft wacht in der Diktatur auf !

Hallo und willkommen zur Aktion Mein letztes Hemd

Worum geht es? Auch wenn sich die Aktion als solche spaßig anhört, das ist sie nicht. Am 29.6.2012 (Start von meinletzteshemd.eu) hat der Bundestag mit der Abstimmung über den ESM einschneidende Konsequenzen für Sie, mich und jeden Steuerzahler abgesegnet. Wir wollen mit der Aktion, wenn sie groß genug wird, die Möglichkeit schaffen, die Schweigeblockade um dieses wichtige Thema zu durchbrechen und einen kleinen Baustein dafür leisten, daß die Medien über das uns ALLE angehende Thema umfassender berichten.

Wir haben auf dieser Seite ein kleines Anschreiben vorbereitet, welches Sie zusammen mit einem alten Kleidungsstück – Ihrem letzten Hemd – an die Bundeskanzlerin schicken sollen. Um die Aktion zu verbreiten, bietet sich Facebook an, da – wenn auch von Vielen oft zu Recht verpönt – dort die meiste Resonanz erzeugt werden kann und es sich am schnellsten herumspricht. Dafür besuchen Sie bitte unsere vorbereitete Facebook-Fanseite und laden auch Ihre Freunde dazu ein. Noch wichtiger und wirksamer ist es, an unserer eingerichteten Aktion teilzunehmen. Dort ist es sehr einfach, weitere Ihrer Facebook-Kontakte zu der Aktion einzuladen, einfach rechts oben auf „Freunde einladen“ klicken. Das ist nur ein kleiner Schritt für Jeden von uns, aber wenn wir genug erreichen, können wir einen kleinen Baustein dazu beitragen, daß über solch einsschneidenden Maßnahmen überhaupt unterrichtet und aufgeklärt wird.

29.6.2012… Der Text des Anschreibens (nur Beispiel) im Wortlaut:

Sehr geehrte Frau Merkel,

seit einiger Zeit beobachte ich, dass Sie sich sehr für die europäische Solidarität einsetzen
und selbstlos die Steuergelder der Bundesbürger in ganz Europa verteilen, damit
eine solidarische Ausgewogenheit herrscht.
Erst am 29.06. vernahm ich in den Medien, dass es Ihnen nach zähem Verhandlungsringen
mit der Europäischen Kommission gelang, weitere Steuergelder jetzt nach Spanien und
Italien überweisen zu dürfen. Erfreulich für mich und meine Bekannten war dabei
zu hören, dass es gelang, bürokratische Hürden und damit Kosten abzubauen und
es den Banken zu ermöglichen, Hilfsgelder unkomplizierter anzufordern.
Mit diesem Schreiben sende ich Ihnen das, was Sie sich offensichtlich am
sehnlichsten wünschen:
MEIN LETZTES HEMD.
Ich bin mir sicher, Ihnen damit eine sehr große Freude zu bereiten, und verbleibe
mit aufrichtig untertänigstem Gruß,

Ihr steuerzahlender Bundesbürger

http://meinletzteshemd.eu/

http://www.volksbetrug.net/forum/viewtopic.php?f=48&t=10029&sid=964a96be7bf22e35c49a47ce311bad75

Zeit für Weiße Rosen

Die Widerstandslage am Beispiel der Abwehr der revolutionären Angriffe gegen die
Ordnung des Grundgesetzes und gegen die Ordnung der universellen Menschenrechte,
sowie wegen Erzeugung unsagbaren Leids unter den Völkern Europas.

In dieser Zeit der Plünderung unserer Staatskassen und Sozialsysteme für jede noch
so aberwitzige Absicherung von Großbanken denken viele über “Widerstand” nach.
Doch was ist das eigentlich? Und wo steht das geschrieben?
Wie weit geht das Widerstandsrecht? Wo fängt es an? Wer schützt uns davor,
dass Widerstand leistende Personen in Willkür abgleiten oder willkürlich der
Willkür beschuldigt werden ?

Ist die Widerstandslage angesichts der Raubzüge im Namen des Euro bereits gegeben?
Wenn ja, wodurch? Oder müssen wir warten, bis alles durch ist, um dann erst Widerstand
zu leisten? Kann man sich “Widerstand” vorstellen wie bei der Resistance oder bei
Graf von Stauffenberg? Eher wie bei der “Weißen Rose“, denn auch “Widerstand”
greift in Grundrechte ein und muss verhältnismäßig sein.

Dieser Text erläutert in Teil 1 Art und Umfang der Widerstandsrechte und gibt in Teil 2
und 3 einen groben Überblick über die derzeit, in Zusammenhang mit der angeblichen
“Euro-Rettung”, akutesten Gefahren für die Ordnungen des Grundgesetzes und der
universellen Menschenrechte. Teil 4 schließlich resümiert, dass in der derzeitigen
Widerstandslage ein deutlich erhöhtes Maß an Transparenz geboten und verhältnismäßig ist.

Was ist die Widerstandslage ?

Einen guten Überblick bietet der Beitrag von Jan Heinemann auf den S. 99 – 128 des Werks
“Wehrhafte Demokratie” (Herausgeber Markus Thiel, 2003, Mohr Siebeck – Verlag, Tübingen).
Soweit in diesem Ab- schnitt dieses Artikels in Klammern allein Seitenangaben enthalten
sind, bezieht sich dies auf seinen Beitrag.

Es gibt zwei Rechte auf Widerstand, ein verfassungsrechtliches und ein naturrechtliches.

Bereits im KPD-Verbotsurteil vom 17.08.1956 (BVerfGE 5,85) hatte das
Bundesverfassungsgericht, da sich die KPD auf ein Widerstandsrecht berief, in den
Entscheidungsgründen geurteilt, ein solches komme nur zum Schutz der verfassungsmäßigen
Ordnung in Betracht (S. 103). Daran anknüpfend wurde mit Gesetz vom 24.06.1968
(BGBl I 1968, 709) Art. 20 Abs. 4 GG ins Grundgesetz eingefügt (S. 103).

Das Widerstandsrecht ist als letztes vorsorgendes Mittel, wenn andere Abhilfe nicht
möglich ist, weil die dafür zuständigen staatlichen Organe versagt haben, zur Bewahrung
der von Art. 79 Abs. 3 GG geschützten Ordnung des Grundgesetzes normiert (S. 105+107).

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : Radio Utopie

Letzte Überlebende der weißen Rose – Widerstand im dritten Reich

Die letzte Überlebende der weißen Rose, Susanne Zeller-Hirzel redet über den
Widerstand im dritten Reich, Sophie Scholl und die heutige deutsche Situation.

Sie spricht sich gegen den Schuldkult aus und bricht eine Lanze für den Begriff des Vaterlandes.