Folgende Bücher sind in Deutschland (freie Meinungsäußerung laut GG) auf den INDEX gesetzt

Jahrgang 1998:

Jahrgang 1997:

Jahrgang 1996:

Jahrgang 1995:

Jahrgang 1994:

Jahrgang 1993:

Jahrgang 1992:

Jahrgang 1991:

Jahrgang 1990:

Jahrgang 1989:

Jahrgang 1988

Jahrgang 1987

Jahrgang 1986

Jahrgang 1985

Jahrgang 1984

Jahrgang 1983

Jahrgang 1982:

Jahrgang 1981:

Jahrgang 1980:

Jahrgang 1979:

Jahrgang 1961:

Jahrgang 1959:

Jahrgang 1958:

 

 

http://vho.org/D/DGG/

Geschockte Stille im griechischen Parlament

Während einer Sitzung des griechischen Parlaments, wo über den
Fortbestand der Immunität des Sprechers der griechischen NS-Partei
Goldene Morgenröte, Ilias Kasidiaris, entschieden werden sollte, las
Kasidiaris laut einen Textteil der Sitzung 19 aus den umstrittenen Protokollen der Weisen von Zion vor. Niemand von den anderen Parteien
? weder von links noch von rechts ? entrüstete sich, es herrschte
absolute und betroffene Stille.

Das Geschehen in Griechenland im Lichte dieser Schriften wirkte so
schockierend, dass selbst die politischen Erzgegner dem Verleser der
Protokolle nicht in die Parade fuhren. Auch höchste Kirchenführer des
Landes, so z.B. der Metropolit von Piräus, Seraphim beschuldigen
derzeit im öffentlichen Fernsehen zionistische Verschwörer ?noch
anderer Schandtaten im Lande?. Seraphim sagte bei Mega-TV, dass ?eine
jüdische Verschwörung stattfindet, die Griechenland und das orthodoxe
Christentum zu versklaven trachtet?. Die Außenamts- Abteilung von
?B`nai B`rith Europa? nannte im Gegenzug am Freitag das Vorlesen von
Protokoll-Texten in einem EUParlament ?ein Zeichen moralischer
Korruption und Verkommenheit, das man nicht leichtfertig hinnehmen darf. Das Schweigen, das dem Vorleser entgegengebracht wurde, war mehr
als schlimm?, so die jüdische Machtzentrale ?B`nai B`rith?.

Quellen:

www.jta.org/news/article/

2010/12/21/2742275/greek-priestgoes-

on-anti-semitic-tirade

www.haaretz.com/jewishworld/

jewish-world-news/protocolsof-

the-elders-of-zion-read-aloud-ingreek-

parliament