Dritter Weltkrieg möglich? Assad nimmt Stellung und kommentiert Russlands Rolle

Das Erwachen der Valkyrjar

Der syrische Staatschef Baschar al-Assad hat gegenüber der griechischen Zeitung „Kathimerini“ die Wahrscheinlichkeit des Ausbruchs eines dritten Weltkrieges eingeschätzt.

„Nein, aus einem Grund: Weil es glücklicherweise eine weise Führung in Russland gibt.“

Mit diesen Worten reagierte der syrische Staatschef auf die Frage, ob er sich Sorgen darüber mache, dass in Syrien der dritte Weltkrieg ausbrechen könnte.

Darüber hinaus äußerte der syrische Staatschef, dass die einzige Mission, die die Vereinigten Staaten in Syrien erfüllen würden, die Unterstützung von Terroristen sei:

„Wir alle wissen sehr gut, dass die einzige Mission, die die USA in Syrien erfüllen, die Unterstützung der Terroristen ist, unabhängig von deren Namen oder den Namen ihrer Gruppen.“

Damit kommentierte er die Aussagen des US-Präsidenten, Donald Trump, denen zufolge die US-Mission in Syrien erfolgreich abgeschlossen worden sei.

Ursprünglichen Post anzeigen 205 weitere Wörter

Bombenterror der Alliierten

Viel Spass im System

von mathias ueck

Der Bombenterror der Alliierten, auch Bombenholocaust[1] genannt, war der systematische, fabrikmäßige Massenmord in Europa, vor allem am deutschen Volk, als direkte Folge des feindlichen Luftkrieges im Luftraum des Deutschen Reiches während des Zweiten Weltkrieges. 3 Millionen Tote (ggf. deutlich mehr), darunter bis zu 500.000 Kinder, bis zu 10 Millionen Verletzte und 25 Millionen Heimat- und/oder Obdachlose waren das Ergebnis dieses singulären Kriegsverbrechens der Alliierten im Zweiten Weltkrieg.

Erläuterung

Das millionenfache Verbrechen ist historisch einzigartig und stellt einen der größten Völkermorde der Menschheitsgeschichte dar. Gegen das alliierte Massenbombardement aus der Luft gab es seinerzeit teilweise erhebliche internationale Proteste, u. a. von Papst Pius XII.. Regelmäßig werden der Bombenterror und andere am deutschen Volk verübte alliierte Kriegsverbrechen von den gleichgeschalteten BRD-Massenmedien geleugnet, verharmlost oder verschwiegen. Der hauptsächlich gegen die deutsche Zivilbevölkerung gerichtete Bombenterror im Zweiten Weltkrieg war Teil der alliierten Kriegstaktik; der dadurch herbeigeführte infrastrukturelle Zusammenbruch Deutschlands war die Hauptursache für die bei der Eroberung von den Alliierten vorgefundenen und in der Folge propagandistisch gegen Deutschland genutzten…

Ursprünglichen Post anzeigen 4.737 weitere Wörter

Deutschland war schuldlos am WW I, folglich ist das Versailler Diktat ein Verbrechen

Daß Deutschland keinerlei Schuld am Ausbruch des mindestens seit 1904 von fremden Mächten geplanten WW I hatte ist mittlerweile allgemein bekannt und – was noch wichtiger ist – es darf öffentlich gesagt werden ohne daß der Sager deswegen mit dem Knastknebel mundgestopft wird. Also nochmal:

Der sogenannte Versailler Vertrag war kein Vertrag sondern er war ein Diktat und ein Verbrechen. Der berühmte Keynes (Volkswirtschaftler) konnte sich dieses Verbrechen nicht lange mit ansehen und verließ den Tatort.

Das Ziel des Verbrechens von Versailles war das gleiche wie die Inszenierung des WW I und ist bis zum heutigen Tag das gleiche geblieben. Der Krieg, der gegen Deutschland geführt wird, dauert inzwischen länger als der 100-jährige Krieg zwischen England und Frankreich.

Die Delegation Deutschlands wurde in Versailles hinter Stacheldraht gehalten und durfte nicht teilnehmen an den Verhandlungen. Ein Vertrag erfordert aber das Aushandeln der Vertragsbedingungen sonst handelt es sich um ein Diktat.
Obendrein wurde die Hungerblockade gegen Deutschland über den Zeitpunkt des Beginns des Waffenstillstandes hinaus völkerrechtswidrig fortgesetzt um mit dem Mittel dieser Hungerblockade Deutschland zur Unterschrift unter das Versailler Diktat zu zwingen. Durch die fortgesetzte Hungerblockade starben Hunderttausende Frauen und Kinder als der Waffenstillstand schon in Kraft war.

Was nicht im Schulbuch steht: Hungerblockade gegen Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg

 

Was im letzten Absatz steht ist erhärtet und belegbar durch massenhafte Quellen und es darf öffentlich  verbreitet werden weil es nicht strafbar ist und bewiesen wahr ist. Wer die Verbreitung dieser Tatsachen verbieten wollte würde sich nur lächerlich machen.

Es ist so ungeheuerlich was mindestens seit 1904 – eher schon seit Jahrzehnten vorher, auch dafür gibt es Belege, beispielsweise öffentliche Aussprüche von gewissen Politikern, die in fremdsprachigen europäischen Zeitungen veröffentlicht wurden – Deutschland angetan wird, daß der Verstand des normalen Menschen sich sofort und automatisch und instinktiv weigern muß diese Ungeheuerlichkeiten auch nur wahrzunehmen, jeder weiß schließlich daß im Wohnzimmer nun mal eben kein Krokodil sein kann.

Die Schreiberin dieses hätte es vor 50 oder 40 oder 20 oder noch vor 10 Jahren für völlig unmöglich gehalten daß sie sich irgendwann mal um Deutschland bekümmert, Deutschland mit seiner Kultur und Sprache war eben da und damit hatte es sich.
Aber jetzt geht es der Schreiberin dieses wie einem  Weiberhelden dem von Ärzten der Termin gesagt wurde an dem ihm sein Glied amputiert werden wird: Plötzlich sieht er seinen Pimmel in einem anderen Licht.

Inzwischen geht es nicht mehr nur um Deutschland sondern es geht um noch sehr viel mehr. Der offensichtlich heute verstärkt gegen Deutschland geführte Angriff will nur eine Hürde – Deutschland – auf dem Weg zur Sklaverei des Weltstaates beseitigen. Diese geplante Sklaverei wird fürchterlicher und grauenhafter sein als alles was an Tyranneien jemals existierte.

Als erster Einstig in das Titelthema könnte der folgende Blog dienen.
FirstWorldWarHiddenHistory (Hier schreiben zwei Schotten, ein Arzt und ein Lehrer, sie belegen jede einzelne ihre Aussagen mit Quellen):

The Rape of Russia 1: Out With The Old Order

Revolution in Russia 5: Sealing The Czar’s Fate.

The Balfour Declaration 11: Celebrations, Expectations and The Truth

The Balfour Declaration 10: Balfour Understood The Consequences

https://astrologieklassisch.wordpress.com/2017/11/05/deutschland-war-schuldlos-am-ww-i-folglich-ist-das-versailler-diktat-ein-verbrechen/

Bombenentschärfung: Rund 70.000 Frankfurter müssen Wohnung verlassen

Epoch Times

Wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe steht in Frankfurt eine der größten Evakuierungen der deutschen Nachkriegsgeschichte bevor. Rund 70.000 Menschen müssen voraussichtlich am Sonntag ihre Wohnungen verlassen.

 

Rund 70.000 Menschen müssen am Sonntag in Frankfurt am Main ihre Wohnungen verlassen – das ist eine der größten Evakuierungen der deutschen Nachkriegsgeschichte. Der Grund: Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg soll entschärft werden.

Die 1,8 Tonnen schwere Bombe sei am Rande einer Baustelle am Campus Westend der Universität gefunden worden, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch. Laut Nachrichtenportal hessenschau.de wird ein Gebiet im Umkreis von 1,5 Kilometern um die Bombe geräumt.

Die Entschärfung ist demnach für Sonntag geplant. Genauere Informationen sollen vermutlich am Donnerstag veröffentlicht werden. (afp/dpa/as)

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bombenentschaerfung-rund-70-000-frankfurter-muessen-wohnung-verlassen-a2203354.html

Über 20.000 Koblenzer müssen nach Bombenfund evakuiert werden

Über 20.000 Koblenzer müssen nach Bombenfund evakuiert werden (Archivbild)
Über 20.000 Menschen müssen nach dem Fund einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Koblenz am Samstag ihre Wohnungen verlassen. Das entspricht fast einem Fünftel der 113.000 Stadteinwohner. Wegen der Entschärfung soll ein Gebiet mit einem Radius von einem Kilometer evakuiert werden. Betroffen sind unter anderem ein Gefängnis und ein Krankenhaus.

Die amerikanische 500-Kilogramm-Fliegerbombe war am Montag bei Bauarbeiten für einen Kindergarten gefunden worden. Experten schlossen nicht aus, dass auf der Stelle noch mehr Sprengkörper liegen könnten. Sie sondierten die Gegend weiter.

Mehr lesen:  Polen evakuiert 10.000 Einwohner nach Fund von Kriegsbombe

Koblenz war im Jahr 1944 von den britischen Luftstreitkräften weitgehend zerstört worden. Das historische Zentrum lag in Schutt und Asche. Laut Schätzungen soll rund ein Zehntel der im Zweiten Weltkrieg über Deutschland abgeworfenen Bomben nicht explodiert sein. (dpa)

https://deutsch.rt.com/newsticker/56459-mehr-als-20000-koblenzer-muessen-nach-bombenfund-evakuiert-werden/

Sologubowka – Die größte deutsche Kriegsgräberstätte der Welt

 

RT Deutsch

Veröffentlicht am 05.05.2017

Anlässlich des kommenden Jahrestages des Weltkriegsendes, haben wir den größten deutschen Soldatenfriedhof im Ausland, Sologubowka, besucht. Vater Wjatscheslaw, der Vorsteher der zur Kriegsgräberstätte gehörenden Mariä-Entschlafens-Kirche, kümmert sich dort auch um die Gräber der gefallenen deutschen Soldaten, die Gedenkstätte und Mahnmal zugleich darstellt.

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/1068940314550…
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

Wozu braucht Amerika den Großen Krieg in Europa?

Von Anonymous

 

 

Dieses Video erklärt in wenigen Minuten einfach und für jedermann verständlich warum es für die Vereinigten Staaten von Amerika und den dahinter stehenden militärisch-industriellen Komplex so lohnend ist, einen Krieg mit Russland in Europa anzuzetteln. Daraus ergeben sich viele erschreckende Parallelen zum Zweiten Weltkrieg. Was viele nicht wissen, bis Mitte 1941 gab es von Hitlers Regierung gut zwei Dutzend Friedensangebote an die Alliierten. Dennoch nahm man kein einziges dieser Angebote an, obwohl diese sogar die vollständige Wiederherstellung des polnischen Staates vorsahen und einen Großteil der 70 Millionen Opfer dieses Krieges hätte vermieden werden können. Aus welchem Grund? Die Antwort ist einfach: Geld!

http://www.anonymousnews.ru/2016/09/26/wozu-braucht-amerika-den-grossen-krieg-in-europa/

SHTF Plan: Ein Green Beret warnt: „Die Regierungen der Welt bereiten sich auf Katastrophen und Krieg vor“

 

Vom ehemaligen Green Beret Jeremiah Johnson, 2. September 2016

Wie bereits in vorigen Artikeln beschreiben ist es meine Überzeugung, dass wir in einem Weltkrieg verwickelt sein werden, der mit einer elektromagnetischen Pulswaffe (EMP) beginnt, die über dem kontinententalen Teil der Vereinigten Staaten gezündet wird.

Das sei dem folgenden Artikel vorangstellt, in dem kürzliche Ereignisse zusammengefasst werden, die diese Schlussfolgerung zulassen, und bei der es sich um eine Überzeugung handelt, die von politischen Führern, Militärvertretern und bekannten Analysten in der Welt geteilt wird, und wie es auch das öffentliche Bewusstsein in der Welt besagt. Die deutsche Regierung hat seinen Bürgern mitgeteilt, dass sie sich für kommende Katastrophen vorbereiten und einen Essensorrat für mindestens 10 Tage und einen Wasservorrat von 5 Tagen anlegen sollen. In Berlin überlegen sie derzeit angsichts der Moslems die gerade nach Europa einströmen auch, ob sie die Wehrpflicht wieder einführen sollen.

Die Befürchtungen werden auch in Ungarn und der Tschechischen Republik geteilt, wo angesichts des Zustroms von über einer Million Moslems nach Europa nach einer europäischen Armee auf Ebene der EU gerufen wird, welche diese die Außengrenze betreffende Krise meistern kann.

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban meinte:

„Wir müssen der Sicherheit eine Priorität einräumen, also lasst uns eine gemeinsame Europäische Armee aufstellen.“

Solche Worte werden nicht nur in Europa ausgesprochen. In den USA gab Obama im Juni eine Rede, die ominöse und versteckte Warnungen beinhaltete, dass schlimme Dinge auf Amerikaner zukommen könnten, und sie deshalb „auf Katastrophen vorbereitet“ sein sollten. Er betonte, dass alle Amerikaner verantwortlich sind, sich selbst auf Katastrophen vorzubereiten, indem sie einen „Notfallplan bereitlegen“, wie auch „über eine voll ausgerüstete Notversorgung verfügen sollten“. SHTFplan.com enthüllte vor kurzem in einem Bericht, dass das Heimatschutzministerium kürzlich für etwa 20 Millione Dollar Strahlungsmessgeräte kaufte.

Die meisten Leser sind sich dessen bewusst, dass Nordkorea am 24. August erfolgreich eine ballistische Rakete (SLBM) von einem U-Boot aus gestartet hat, die dann etwa 450 Kilometer flog. Sie wurde vom Verteidigungsministerium als KN-11 Rakete identifiziert, und der Test zeigt, dass das Land die Vereinigten Staaten von einem U-Boot aus, das nahe der US Westküste liegt angegreifen kann, wie auch die Chinesen, von denen im Jahr 2009 die Rauchfahne einer Rakete vor der kalifornischen Küste entdeckt wurde. Mit der Fähigkeit Atomsprengköpfe zu verkleinern, die sie laut Dr. Peter Vincent Pry bereits erlangt haben, könnten Nordkorea nun auch einen EMP Angriff gegen die USA ausführen.

Die Stellungnahme zum Test aus Nordkorea wurde von der KCNA Nachrichtenagentur wiefolgt wiedergegeben:

„Der Testabschuss einer strategischen U-Bootrakete wurde unter der Leitung von [Nordkoreas Führer Kim Job Un] erfolgreich durchgeführt und [er] bezeichnete den Abschuss als großen Erfolg und Sieg.. Der Testabschuss der SLBM war erfolgreich, wobei es zu keinen negativen Folgen durch die benachbarten Ländern kam.“

Die Nachrichtenagenur zitiert Kim Jong Un mit dem folgenden:

„Die bösartige atomare Bedrohung der USA und die Erpressung der DPRK hat nur dazu geführt, dass unsere atomaren Fähigkeiten Stunde um Stunde verbessert werden wodurch sich das kontinentale US Territorium und das Operationstheater im Pazifik nun im Angriffsbereich der KPA befinden, und zwar egal wie sehr die USA dies leugnen.“

Dem Vorgehen der Nordkoreaner ging die Stationierung des THAD Raketenabwehrsystems in Südkorea und im japanischen Meer voraus, wie auch die kürzliche Stationierung von mit Atomsprengköpfen ausgestattete B-52 Bombern auf der Insel Guam. Zusätzlich haben insgesamt 75.000 amerikansiche und südkoreanische Truppen in Südkorea Militärübungen ausgeführt, was den Nordkoreanern gegen den Strich ging. Die Manöver begannen kurz vor dem nordkoreanischen Raketentest.

Ein Bericht auf Sputnik News sagt, dass nun auch die russischen TU-22M3 Langstreckenbomber mit neuen russischen Kh-32 Lenkraketen ausgerüstet werden. Die Fähigkeiten dieser Raketen ist erstaunlich: Sie können bis zu 1.000km/h schnell fliegen und fast 40km hoch, und wenn sie in die Nähe ihres Ziels gelangen, dann rasen sie mit fast 5.000km/h nach unten und haben eine Gesamtreichweite von fast 1.000 Kilometern. Weiterlesen beim zweiten Teil.

Im Original: Green Beret Warns: “World Governments Are Preparing For Disaster And War”

https://inselpresse.blogspot.de/2016/09/shtf-plan-ein-green-beret-warnt-die_3.html