Reblog: Die Bandbreite – Was ist los in diesem Land ?

 

Wer Zweifel am Einsatz der Uran Mution hat , frage bitte den
ehemaligen Verteidigungsminister Herrn Peter Struck.
Oder die Geschäftsführung der BRD GmbH.

Eines Tages wird es wohl auch bei Wikileaks zu finden sein.

Den immer mehr Menschen wachen auf und erkennen das Moral
und Anstand wichtiger sind als buntes Papier
(gemeinhin auch Geld genannt).

Verbalradikale Äußerungen ..

20080808_PolitikVersagenUeberraschungseiDie BRD ist ein souveräner Staat.

Wenn man einen Staat, der nicht zu entscheiden hat, ob Besatzungsmächte weiterhin
im Land bleiben oder nicht, der seine Streitkräfte nicht eigenständig vergrößern
oder waffentechnisch verbessern kann, der keine eigenständigen außenpolitischen
Entscheidungen ohne Absprache treffen darf und keine Macht über seine Geldpolitik
hat- wenn man einen solchen Staat unbedingt als souverän bezeichnen will – dann ja!

Deutschland hat ein „Generationenproblem“.

Nein. Die Generationen haben ein Problem mit Deutschland.

Einmal davon abgesehen, dass ein Land mit rückläufiger Geburtenrate und damit
(ohne Zuwanderung) geringerer Bevölkerungsdichte auch viele Vorteile für die
Bürger bietet (geringere Mieten und Grundstückspreise, mehr Autarkie hinsichtlich
der Ernährung etc., höhere Löhne, geringere soziale Unterschiede, weniger Arbeitslosigkeit),
lassen sich vorübergehende (denn irgendwann kommen auch die geburtenschwachen Jahrgänge
in Rente) „Probleme“ finanziell durch höhere Produktivität ausgleichen.

Zudem hat man anscheinend für alles andere Geld nur nicht für die eigene Bevölkerung.
„Aber der Export,um Himmels willen der Export!“ – Sauft das Export! TARGET.

Einwanderung schützt Europa vor Inzucht und Degeneration.

Eine der Top-Ten der dümmsten Sprüche,
die Politiker je abgesondert haben.

Erfahrungsgemäß ist exakt das Gegenteil der Fall.

Sebnitz : „Volksverräter“-Rufe: Bundespräsident Gauck wird beschimpft und ausgebuht

 

Auf dem Weg zum Rathaus, wo Gauck sich in das Goldene Buch der sächsischen Stadt
eintragen wollte, wurde der Bundespräsident von mehreren Menschen mit Buhrufen
empfangen. Zudem riefen sie „Gauck verschwinde“ und „Volksverräter“.

Das bestätigte eine Sprecherin des Bundespräsidenten. Zuvor hatte Gauck auf
dem 116. Deutschen Wandertag in dem sächsischen Ort für das Wandern geworben
und die Arbeit der Vereine gewürdigt.

Den kompeltten Artikel findt Ihr hier : focus.de

Anmerkung :

Das Volk hat einfach die Schnauze voll von Volksverrätern !

Wilde Proteste : Minister Maas flüchtet aus Zwickau

Der kriminelle Bundestag : Weit mehr vorbestrafte Abgeordnete, als der Normalbürger ahnt

AGCvcYMQmYA-696x364Die unterstehende Liste vorbestrafter Bundestagsabgeordneter ist bei weitem nicht
vollständig. Spendenaffären, Untreue, Verkehrsdelikte: Nicht immer räumen Politiker
ihren Stuhl, wenn ihnen eine Straftat zur Last gelegt wird. Einige verlieren ihr Amt,
andere überleben aber nicht nur politisch, sondern setzen ihre Karriere vorbestraft fort.

Klaus Landowsky: Sechs Jahre nach der Berliner Bankenaffäre wurde der frühere
Berliner CDU-Fraktionschef im März 2007 wegen Untreue zu einer Bewährungsstrafe
verurteilt. Er war Vorstandsvorsitzender der Berlin Hyp, die trotz hoher Risiken
Kredite von mehr als 235 Millionen Euro an den Immobilienkonzern Aubis bewilligte.
Landowsky hatte eine Barspende von Aubis an die CDU angenommen.
Seine politische Karriere endete.

Reinhard Klimmt: Der damalige SPD-Bundesverkehrsminister stolperte über eine Finanzaffäre
beim 1. FC Saarbrücken, dessen Präsident er bis 1998 war. Ein Gericht verurteilte ihn im
November 2000 wegen Beihilfe zur Untreue zu einer Geldstrafe. Der Unmut in den eigenen
Reihen über den Minister wuchs, Klimmt trat zurück.

Matthias Wissmann: Gegen den damaligen wirtschaftspolitischen Sprecher der Unionsfraktion
verhängte ein Gericht im März 1989 wegen steuerrechtswidriger Wahlkampffinanzierung einen
Strafbefehl über 10 800 Mark (ca. 5500 Euro). Wissmann war damit vorbestraft. 1993 wurde
er Forschungs-, später Verkehrsminister.

Otto Graf Lamsdorff: Die 1977 begonnene Minister-Karriere des FDP-Politikers endete 1984
durch die Flick-Parteispendenaffäre. Das Bonner Landgericht verurteilte ihn 1987 wegen
Steuerhinterziehung zu 180 000 Mark (ca. 92 000 Euro) Geldstrafe. Im Jahr darauf wurde
er neuer FDP-Bundesvorsitzender.

Otto Wiesheu: Der CSU-Politiker wurde 1985 nach einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
wegen fahrlässiger Tötung zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und einer Geldstrafe
von 20 000 Mark (ca. 11 000 Euro) verurteilt. 1990 wurde er Staatssekretär für Wissenschaft
und Kunst, 1993 bayerischer Minister für Wirtschaft und Verkehr.

Ab 1970 übernahm Christian Ströbele die Verteidigung von RAF-Angehörigen, u. a. Andreas Baader.

1975 wurde Ströbele wegen Missbrauchs der Anwaltsprivilegien noch vor Beginn des
Stammheim-Prozesses von der Verteidigung ausgeschlossen. 1980 wurde Ströbele von
der 2. Großen Strafkammer beim Landgericht Berlin wegen Unterstützung einer kriminellen
Vereinigung zu einer Freiheitsstrafe von 18 Monaten auf Bewährung verurteilt, da er am
Aufbau der RAF nach der ersten Verhaftungswelle 1972 mitgearbeitet habe und in das
illegale Informationssystem der RAF involviert gewesen sei.

Straftäter als Vorbild? Bundestag als Resozialisierungsprojekt?

Petra Pau, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, ist
wegen Hausfriedensbruch rechtskräftig verurteilt worden.

Michael Leutert, Mitglied des Bundestages, ist wegen Verstoßes
gegen das Versammlungsgesetz zu einer Geldbuße verurteilt worden.

Sebastian Edathy, Mitglied des Bundestags, sammelt Kinderpornographie auf seinem
Bundestagsrechner. Vor Gericht wird das Verfahren gegen ihn eingestellt. Edathy zahlt
ein Bußgeld und kauft sich entsprechend von Strafverfolgung frei.

Jan van Aken, Mitglied des Bundestages, wird wegen
Anstiftung zu Straftaten zu einer Geldstrafe verurteilt.

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : www.anonymousnews.ru

Joachim Gauck: Die Bevölkerung ist das Problem

 

Den Ängsten vieler Menschen im Hinblick auf die Flüchtlingskrise
begegnet Bundespräsident Gauck mit folgenden Worten:

„Die Eliten sind gar nicht das Problem, die
Bevölkerungen sind im Moment das Problem.“

Das sogenannte Bundes“Verfassung“sgericht rettet mal wieder die Banken

20100517_Schaeuble_Euro_Rettung_AllergieDie Rechtsbeuger in Karlsruhe haben mal wieder ganze Arbeit geleistet.

Nachdem man sich vor knapp drei Jahren während der mündlichen Verhandlung
argumentativ noch ganz anders positioniert hat, ist die vulgäre Begründung
für den Meinungswechsel schon bemerkenswert.

Im Verbiegen des Rechts stellt Herr Voßkuhle alles in den Schatten, was wir
bislang an Willkürakten aus Karlsruhe gesehen haben. Der unbeschränkte Ankauf
vor kurzlaufenden Staatsschuldverschreibungen zum ausdrücklichen Zweck eines
„wirksamen financial backstop“ ist also Geldpolitik und keine demokratisch
nicht legitimierte monetäre Staatsfinanzierung!

Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man über diesen unfaßbaren Unsinn lachen.

Die Bundesrepublik ist damit endgültig auf dem Weg in die völlige rechtliche
und wirtschaftliche Verwahrlosung. Aber die Justiz in Deutschland hat ja eine
schier riesengroße Tradition darin, der Propaganda und Ideologie der jeweiligen
Führung zu folgen und ihr in verbalakrobatisch unvorstellbarer Elastizität das
Recht so zu verbiegen, wie es am besten passt.

Dieses Mal ist der Vorsitzende Richter allerdings kein Nazi, sondern steht der
SPD nahe. Und dieses Mal werden sich gleich alle fünf im Bundestag vertretenen
Parteien mit großem Beifall für das Urteil bedanken.

Die größte Insolvenzverschleppung der Geschichte namens
Euro darf „im Namen des Volkes“ so lange weitergehen, bis
in Deutschland nichts mehr zum Plündern vorhanden ist.

Regime Propaganda im Kühlregal ..

wer-waehlt-gewinntWenn man einmal verstanden hat wie die Manipulation der willenlosen Massen
funktioniert, dann schlägt es einem wie eine schallende Ohrfeige an fast
jeder Ecke ins Gesicht.

In letzter Zeit sind mir einige mehr als offensichtliche Versuche der
Gehirnwäsche durch Plakate und auch durch Mode (Aufdrucke auf Pullovern
/ Jacken) aufgefallen.

Der bisher unverfrorenste, widerlichste Versuch der Manipulation ist mir
dieser Tage an einem Ort begegnet, an dem man es nicht vermuten würde :

Im Kühlregal !

Als ich nach Hause kam, war das Erste ein Besuch auf der
Internetseite dieses bekannten Molkerei-Unternehmens.

Was mir dort begegnete schlägt dem Fass den Boden aus!

Ich werde nicht viel dazu schreiben – seht Euch diesen manipulativen Dreck an
und bewertet dann selbst, ob dieses erbärmliche System nicht völlig am Ende ist,
wenn es schon zu solchen geschmacklosen (im wahrsten Sinne des Wortes) und mehr
als offensichtlichen Mitteln der Gehirnwäsche greifen muß.

Den Anfang macht “Mama” Erkel:

mama-erkelGefolgt vom “schwabbeligen Arm der Wirtschaft” Siggi Gabel:

siggi-gabelNatürlich darf auch das “rollende Unglück” Wolle Schwäble nicht fehlen:

wolle-schwaebleDer “diplomatische Schreihals” H.-W. Meier ist auch mit von der Partie:
h-w-meierDiese auf “Kinderbetreuung” spezialisierte “Dame” steht auch zur Wahl:

laudica-gruenUnd zu guter Letzt der “Höhepunkt” – vollgestopft mit (für das wachsame Auge)
offensichtlichster Suggestion – die “eiserne Lady”, die  unsere “Sicherheit”
und den “Erhalt unserer Demokratie” mit “Langstreckenlöffeln” beschützt:

Ursel von der Front :

ursel-von-der-front1Da kann man gar nicht soviel Milchreis löffeln wie man kotzen möchte!

Selbstverständlich kaufe ich nach diesem Kniefall vor
dem Regime von dieser Unternehmensgruppe nichts mehr.

Wer diese ganze Aktion und die darin vorkommenden Suggestionen für reinen Zufall hält,
der soll weiterhin zum Kühlregal gehen und wie gefordert seine “alternativlose Wahl
treffen“, den Geldspeicher von “Dagobert Schwäble” mit seinen Steuerabgaben füllen
und seine Kinder bei der “Nanny” Laudica Noth zur “Betreuung” abgeben – MARSCH, MARSCH! 😦

wahl-listeQuelle : Tagebuch eines Deutschen