Regime Propaganda im Kühlregal ..

wer-waehlt-gewinntWenn man einmal verstanden hat wie die Manipulation der willenlosen Massen
funktioniert, dann schlägt es einem wie eine schallende Ohrfeige an fast
jeder Ecke ins Gesicht.

In letzter Zeit sind mir einige mehr als offensichtliche Versuche der
Gehirnwäsche durch Plakate und auch durch Mode (Aufdrucke auf Pullovern
/ Jacken) aufgefallen.

Der bisher unverfrorenste, widerlichste Versuch der Manipulation ist mir
dieser Tage an einem Ort begegnet, an dem man es nicht vermuten würde :

Im Kühlregal !

Als ich nach Hause kam, war das Erste ein Besuch auf der
Internetseite dieses bekannten Molkerei-Unternehmens.

Was mir dort begegnete schlägt dem Fass den Boden aus!

Ich werde nicht viel dazu schreiben – seht Euch diesen manipulativen Dreck an
und bewertet dann selbst, ob dieses erbärmliche System nicht völlig am Ende ist,
wenn es schon zu solchen geschmacklosen (im wahrsten Sinne des Wortes) und mehr
als offensichtlichen Mitteln der Gehirnwäsche greifen muß.

Den Anfang macht “Mama” Erkel:

mama-erkelGefolgt vom “schwabbeligen Arm der Wirtschaft” Siggi Gabel:

siggi-gabelNatürlich darf auch das “rollende Unglück” Wolle Schwäble nicht fehlen:

wolle-schwaebleDer “diplomatische Schreihals” H.-W. Meier ist auch mit von der Partie:
h-w-meierDiese auf “Kinderbetreuung” spezialisierte “Dame” steht auch zur Wahl:

laudica-gruenUnd zu guter Letzt der “Höhepunkt” – vollgestopft mit (für das wachsame Auge)
offensichtlichster Suggestion – die “eiserne Lady”, die  unsere “Sicherheit”
und den “Erhalt unserer Demokratie” mit “Langstreckenlöffeln” beschützt:

Ursel von der Front :

ursel-von-der-front1Da kann man gar nicht soviel Milchreis löffeln wie man kotzen möchte!

Selbstverständlich kaufe ich nach diesem Kniefall vor
dem Regime von dieser Unternehmensgruppe nichts mehr.

Wer diese ganze Aktion und die darin vorkommenden Suggestionen für reinen Zufall hält,
der soll weiterhin zum Kühlregal gehen und wie gefordert seine “alternativlose Wahl
treffen“, den Geldspeicher von “Dagobert Schwäble” mit seinen Steuerabgaben füllen
und seine Kinder bei der “Nanny” Laudica Noth zur “Betreuung” abgeben – MARSCH, MARSCH! 😦

wahl-listeQuelle : Tagebuch eines Deutschen

Bargeldverbot – Totale Kontrolle über die Bevölkerung

 

Vor noch gar nicht so langer Zeit galt das Thema
Bargeldverbot als Verschwörungstheorie !

Doch das war gestern !

Heute werben alle großen Medien und viele
deutsche und internationale Politiker dafür !

Doch was hat es damit auf sich ?

Steuern wären kein Diebstahl wenn ..

20101119_Fiskus_Steuern_Schaeuble.. sie nicht von einem so korrupten wie verschwenderischen Staat eingetrieben
werden, und alleine das Volk über ihre Verwendung zu entscheiden hat.

Sie wären lediglich dann Diebstahl, wenn jedem Bürger das Recht auf Selbstversorgung
und Wohnstätte gewährleistet würde, und alles darüber hinaus „Privatangelegenheit“ wäre.

Das Recht auf Selbstversorgung und „Wohnstätte“ hat jedes Tier, dem Menschen wurde es
aufgrund des „Land-Grabbing“ (eine Grundvoraussetzung des Kapitalismus)gewaltsam entzogen.

Dies führte zu Unmündigkeit und Abhängigkeit von Lohnarbeit zu Gunsten Dritter
unter Ausbeutung des Mehrwerts und Diebstahl wertvoller Lebenszeit.

Daran gibts nichts zu rütteln.

Seltsamerweise wird den Menschen, insbesondere den deutschen Menschen, ständig
eine Erbschuld suggeriert, für die sie bestenfalls bis St.Nimmerlein zu haften haben.

Die Erbschuld ursprünglicher Enteignung wird jedoch stets diskret übergangen und nicht ausgeglichen.

Dabei profitieren Banken und Großkonzerne sowie ihr Sachwalter,
der Staat“, bis heute von dieser Enteignung und Entrechtung.

Weshalb der Staat eben diese Gruppen steuerlich auch entsprechend begünstigt.

Bargeldabschaffung : Wenn die Zuschauer den Staatssekretär auslachen

Anmerkung :

Rechtsbankrott ist das Unvermögen einer Rechtsordnung, den Rechtsunterworfenen
Recht zu verschaffen. Eine Einrichtung, insbesondere eine Rechtseinrichtung
offenbart beispielsweise Rechtsbankrott, wenn sie Lügner an die Spitze gelangen
lässt, Schmierer zu Schriftführern macht, Betrüger zu Kassieren, Fälscher zu
Protokollanten, Hochstapler zu Beisitzern und Erpresser zur Rechtsaufsicht.

Eine Besserung verspricht unter solchen Umständen allein die vollständige Rückkehr
zu allgemein anerkannten Werten (z.B. Wahrheit, Freiheit) und Rechtsgrundsätzen
(z.B. pacta sunt servanda, Willkürverbot, Wettbewerb usw.).

(Köbler, Gerhard: Juristisches Wörterbuch; 15. Ausgabe, Verlag Vahlen, München, 2012)

Wem nutzt das geplante Bargeldverbot ?

 

Heute gehen wir der Frage nach, wem das geplante Bargeldverbot nutzt.

In den letzten Monaten wurde der Ruf nach einem Bargeldverbot immer lauter.

Vor einigen Wochen wurde als konkreter Schritt zum Beispiel darüber
debattiert, ob man die 1- und 2- Cent-Münzen abschaffen sollte.

Doch wer profitiert eigentlich davon, das Bargeld immer weiter einzuschränken ?

Politiker müssen auf ihre Eignung geprüft werden

20091027_MerkelSchaeuebleSavelbergPressekonferenzIn der letzten Zeit häufen sich Mängel ohne Zahl von Seiten der Politiker.

Politiker haben Macht ohne Ende, wenn die Bürger mal ihr Kreuzchen bei
der Wahl gemacht haben. Sie brauchen sich nicht mehr zu rechtfertigen,
sie können ihr Gehalt selbst bestimmen, und dabei noch zahlreiche hoch
dotierte Nebenjobs annehmen.

Dabei ist es völlig dubios, wie Politiker an die Macht kommen. Zwar sind
die Parteien groß und jeder kann Parteimitglied werden, aber nach oben
kommen immer nur ganz bestimmte. Nämlich die, die viel Geld, viel
Beziehungen und viel (evtl gekaufte) akademische Titel haben.

Diese sind aber nicht unbedingt geeignet um der Allgemeinheit zum Wohl
zu dienen. Es fehlen überprüfbare Eignungsstandards für Politiker.
Es fehlt an Qualitätstandards.

Vielmehr verzerrt sich heutzutage die Tätigkeit als finanzieller und materieller
Selbstbedienungsladen und Selbstdarstellungsshowbühne für die Politiker.

Die Belange der Bürger werden oft an letzte Stelle gesetzt – wenn überhaupt.

Dieses marode Selbstbedienungssystem für einflussreiche Kasten muss weg.
Es müssen überprüfbare Qualitätstandards für Politiker eingerichtet werden.
Diese Qualitätstandards müssen transparent und für jeden einsehbar sein.

Politiker sollte ein Ausbildungsberuf werden wie jeder andere. Dabei sollte ein
Basiskonzept erstellt werden, was gute und bevölkerungsorientierte Politiker
können müssen. Weiterhin sollten zwingend Spezialisierungen gegeben sein, wo
die Politikanwärter sich festlegen für welches Ressort sie später arbeiten
wollen, zb Gesundheit, oder Verteidigung, oder Finanzen, oder Umwelt usw.

Mit dieser Spezialisierung auf ein späteres Ressort soll verhindert werden,
dass ein Karrierekarussel entsteht, wo jemand als Umweltminister anfängt und
dann einfach mal eben Verteidigungsminister wird und später Verkehrsminister
und das ganze ohne fachspezifische Qualifikationen.

Das würde in keinem normalen Unternehmen durchgehen. Jeder Bewerber auf eine Stelle
muss darlegen inwieweit er für die Stelle qualifiziert ist. Es nützt nichts wenn
Juristen den Gesundheitssektor oder den Erziehungssektor betreuen oder wenn
Kernphysiker im Wirtschaftsministerium werkeln.

Das ist völlig neben der Realität. Die Ausrede, dass die ja alle einen Beratungsstab
haben, ist auch nicht wirklich hilfreich, denn wenn die Fachminister keine entsprechende
Fachbildung haben können sie ja gar nicht unterscheiden, ob die Vorschläge wirklich
praktisch nützlich sind.

Außerdem sollen nur diejenigen eine Ausbildung als Politiker machen dürfen, die
bereits über eine fertige Berufsausbildung verfügen und mindestens drei Jahre
praktisch gearbeitet haben und das reale Leben der normalen Menschen kennen.

Wie sollen sie sonst wirklich die Bürger auf der Straße vertreten können?

Weiterhin sollte die Bezahlung der Politiker sich am oberen Standard der Bevölkerung
orientieren. Außerdem muss mit dem undurchsichtigen Wust an Nebenjobs aufgeräumt werden.

Jeder normale Arbeitnehmer muss sehr kämpfen um neben seinem normalen Beruf
einen gut bezahlten Nebenjob anzunehmen, oft darf er es nicht einmal.

Am besten ganz weg mit „Nebenjobs“.

Die Bezahlung darf aber nicht zu hoch ausfallen, damit nicht charakterlich ungeeignete
Bewerber sich melden, die in der Hauptsache nur viel viel Geld und Macht wollen.

Außerdem sollte es nicht mehr Regierung heißen sondern Bürgerangestellte.

Das Wort „Regierung“ scheint einigen Leuten zu Kopf zu steigen.

Pack! Anzeichen für den Niedergang des Systems

 

Beleidigungen und Beschimpfungen der Menschen durch Politiker
sind ein fast sicheres Zeichen des Niederganges eines Systems.