✠ Veritas Filia Temporis III – Zionisten und Freimaurer

 

Wie sind all die Machtstrukturen entstanden, die zu diesen erheblichen
Verwerfungen wahrscheinlich beigetragen haben? Private Medienhäuser,
Kartelle aus Banken, Medien und Politik ?

Der dritte und letzte Teil von Veritas Filia Temporis beschäftigt
sich mit den möglichen Ursachen und Entstehungsgeschichten.

Ex-Mossad-Chef : Netanjahus Rede ist “Bullshit”

Benjamin-NetanjahuFaucht und hetzt: Benjamin Netanjahu

Dagan, früherer Mossad-Chef und heutiger Kritiker der israelischen Regierung,
bezeichnete die Rede von Ministerpräsident Netanjahu vor dem US-Kongress über
eine angebliche Bedrohung durch den Iran als “Bullshit”.

Der ehemalige Mossad-Chef Meir Dagan hat die Rede des israelischen Ministerpräsidenten
Benjamin Netanyahus vor dem US-Kongress über das iranische Atomprogramm als “Bullshit”
bezeichnet. Dagan hatte acht Jahre lang die Spitzenposition des windigen Geheimdienst
Israels und ist heute ein scharfer Kritiker seiner Regierung.

“45 Jahre lang habe ich diesem Land gedient – jedes einzelne davon habe ich der Wahrung
der Sicherheit als jüdischen und zionistischen Staates gewidmet. Ich will nicht, dass
dieser Traum platzt”, äußerte sich Dagan. Er sah sich die Übertragung des Interviews in
Gegenwart eines Kanal 2-Reporters an, wie die Times of Israel meldet.

Als Reaktion darauf beschuldigte Netanjahus Likud-Partei Dagan der “Täuschung der
Öffentlichkeit” und unterstrich, dass der Ministerpräsident “unermüdlich in seinen
Bemühungen der Gewährleistung der Sicherheit Israels” arbeitete.

Netanjahu reiste ohne Einladung des Weißen Hauses nach Washington und hielt vor dem
Kongress eine Rede über die Gefahr durch das Atomprogramm des “seit 36 Jahren immer
aggressiver werdenden Regimes” der Islamischen Republik Iran.

58 Kongress-Abgeordnete verließen laut CNN bereits vor Beginn der Rede
den Saal, doch auch in Israel wird Netanjahu dafür scharf kritisiert.

Anmerkung :

Der Iran hat in den vergangenen 250 Jahren keinen einzigen Krieg begonnen.

Quelle : Gegenfrage

Israelische Soldaten setzen Hunde gegen palästinensischen Jungen ein

 

Auf Facebook machte ein Video die Runde, das von dem ehemaligen
nationalistischen Knesset-Abgeordneten Michael Ben-Ari mit dem
Titel „Soldaten geben dem kleinen Terroristen ein Lehre“ veröffentlicht
wurde.

Das Video wurde zwar mittlerweile gelöscht,
jedoch wurden einige Kopien im Internet verbreitet.

“Heuchlerin Merkel reißt wieder die freche Klappe auf”

10672222_541360672673930_3236433752072063238_nWenn Israel oder die USA Verbrechen begehen (siehe z.B. Irakkrieg), wird
das von Angela Merkel verteidigt. Wenn aber in Russland etwas geschieht,
was einigen hier nicht gefällt, spielt Merkel die Oberlehrerin und
“mahnt” andere z.B., Rechtsstaat und Demokratie zu achten.

Ausgerechnet jene Merkel, die in Deutschland ständig den Bundestag
missachtet, die für verfassungswidrige Gesetze mitverantwortlich ist
und die mit ihrem Alternativlos-Dummgeschwätz zeigt, dass sie zutiefst
undemokratische Vorstellungen hat.

Ausgerechnet jene Merkel, die z.B. gegen den klaren Willen
der Mehrheit der Deutschen einem lautstarken Zentralrat nachgibt,
wenn dieser für die barbarische Unsitte der Beschneidung von
Kleinkindern eintritt.

Es ist unerträglich, wie dummdreist sich Merkel in die Angelegenheiten
mancher Staaten einmischt und ihnen Vorschriften machen will, während
sie aber andererseits zu feige ist, die freche Einmischung etwa der
Türkei oder Israels in innerdeutsche Angelegenheiten klar zurückzuweisen.

Merkel misst ständig mit zweierlei Maß und das ist typisch für ihre
vollkommen verlogene Politik. Es ist ein Riesenfehler, sich in die
Angelegenheiten etwa Portugals einzumischen, wie es der Milliardenverschieber
Schäuble jetzt getan hat, statt die Souveränität jedes Staates zu achten.

Vernünftige Politik sieht so aus, dass in Deutschland die Deutschen
bestimmen, was hier gemacht wird und was nicht, dass man aber
andererseits nicht überheblich fremden Staaten Vorschriften
macht oder sich wichtigtuerisch als Ratgeber aufspielt.

Nur wenn das Selbstbestimmungsrecht der verschiedenen Völker
geachtet wird, ist ein vernünftiges Zusammenleben möglich.

Das Elend vieler “deutscher” Politiker liegt darin, dass sie
kein vernünftiges Maß haben: gegenüber manchen Ländern betätigen
sie sich als Arschkriecher, und gegenüber anderen spielen sie
sich als Oberlehrer auf.

Diese unausgewogene Poltik ist für unser Land gefährlich.

Einen schönen Feiertag – Wir sind das Volk !!!

Die Rothschilds : Einziger billionenschwerer Clan der Geschichte ?

670px-Great_coat_of_arms_of_Rothschild_family.svg_Es ist kein Geheimnis, dass die Familie Rothschild durch die Ereignisse in der
jüngeren Geschichte ein gigantisches Vermögen anhäufen konnte. Historiker und
Forscher sind sich uneinig darüber, wie viel die Familie überhaupt genau besitzt.

Die Schätzungen beginnen bei 350 Milliarden Dollar, gehen bis eine Billion,
laut einem Bericht von Billionaires Australia reichen andere Schätzungen
sogar bis 500 Billionen (englisch: trillion) Dollar. Das Magazin hat versucht
dem nachzugehen und stellte fest, dass es sehr schwierig bis unmöglich ist,
das Vermögen des Rothschild-Clans genau zu bestimmen.

Doch festgestellt werden konnte, dass sie noch vor
dem großen Rivalen, dem Rockefeller-Clan, liegen.

Das Geheimnis des Rothschild-Reichtums ist laut der Website “Concordia,
Integritas, Industria” oder “Eintracht, Redlichkeit und Fleiß”.

Mayer Amschel Rothschild war Sohn eines Geldverleihers und Goldschmiedes,
der ab den 1740er Jahren im jüdischen Ghetto in Frankfurt lebte. Er verließ
die Stadt für seine Banklehre und kehrte später zurück, um mit Münzen und
Antiquitäten zu handeln. Dies war der Grundstein für seine spätere Bankdynastie.

Er begann mit der Vergabe von Krediten an Kunden, handelte mit Devisen und
Staatsanleihen und war bis Anfang des 19. Jahrhunderts ein steinreicher Bankier.

Später wurden in kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen verschiedenen
Staaten beide Seiten mit Geld versorgt, der Verlierer bezahlte die Schulden
für beide zurück – ein todsicheres Geschäft.

Etwa in den Kriegen Napoleons war Rothschild stark engagiert, allein durch
die Schlacht von Waterloo im Jahr 1815 zwischen England und Frankreich soll
der Rothschild-Clan durch horrende Zinsen und Manipulation der Medien sein
Vermögen ver-20-facht haben.

Nathan Rothschild soll später gesagt haben: ”Es kümmert mich nicht, welche
Marionette auf dem Thron von England sitzt” oder auch “Derjenige, der die
britische Geldversorgung kontrolliert, kontrolliert das Britische Empire,
und die britische Geldversorgung kontrolliere ich.”

Wie groß das Vermögen des Rothschild-Clans nun tatsächlich
ist, geht aus dem Artikel leider nicht hervor.

Bis heute sitzen die Familienmitglieder in den Finanzhochburgen in
London und New York und Billionaires Australia schreibt abschließend :

“Mayer Rothschild wäre stolz.”

Quelle : Gegenfrage

Lizenz zum Töten – Wie Israel seine Feinde liquidiert

 

Der Mossad agiert effizient und gnadenlos. Neben feindlichen
Staaten und islamistischen Terroristen müssen auch gewöhnliche
Kriminelle Israels Geheimdienst Mossad fürchten.

Unschuldige sterben dabei als „Kollateralschäden“.

Die prämierten Journalisten Egmont R. Koch und Michael Wech
rollen ein dunkles Kapitel der israelischen Politik auf,
befragen Insider und liefern exklusive Aufnahmen aus der
Mossad-Zentrale in Tel-Aviv.

Das American Israel Public Affairs Committee

dd395-pileDas American Israel Public Affairs Committee (AIPAC, dt.:

„Amerikanisch-israelischer Ausschuss für öffentliche Angelegenheiten“)
ist eine pro-israelische Lobby in den USA mit über 100.000 Mitgliedern.

Es wurde 1953 durch Isaiah L. Kenen als American Zionist Committee
for Public Affairs gegründet und später in American Israel Public
Affairs Committee umbenannt. In den USA gilt es als die mächtigste
unter den pro-israelischen Lobbys und als eine der mächtigsten
Lobbys der USA überhaupt.

Mitglieder sind oder waren unter anderem die folgenden amerikanischen Politiker :

George W. Bush, ehemaliger Präsident der USA, Republikanische Partei

George H. W. Bush, ehemaliger Präsident der USA, Republikanische Partei

Dick Cheney, ehemaliger Vizepräsident der USA, Republikanische Partei

Nancy Pelosi, ehemalige Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Demokratische Partei

Bill Clinton, ehemaliger Präsident der USA, Demokratische Partei

Hillary Clinton, ehemalige US-Außenministerin, Demokratische Partei

Condoleezza Rice, ehemalige US-Außenministerin, Republikanische Partei

John Kerry, Senator, war Kandidat der Demokratischen
Partei für die US-Präsidentschaftswahl 2004

John McCain, Senator, war Kandidat der Republikanischen
Partei für die US-Präsidentschaftswahl 2008

Israelische Politiker :

Ehud Olmert, Kadima, früher Likud

Jitzchak Rabin, Awoda

Schimon Peres, parteilos, ehemaliges Mitglied der Awoda

Benjamin Netanjahu, LikudEhud Barak, ehemaliges Mitglied der Awoda

Ariel Sharon, Kadima, früher Likud

Mitglied können auch Organisationen sein, wie z.B. die Anti-Defamation League.

Das Telekolleg klärt auf – Antisemitismus für Anfänger

Aus gegebenen Anlass gibt es heute mal etwas Bildung für euch und
wer wäre da prädestinierter als das Telekolleg? WAS das Telekolleg ?

Och neeeee, das kenn ich noch aus der Schule und aus dem Fernsehen
der 80er, als es noch keine Milliarde Sender gab, dafür aber Sendeschluss
und man einfach gucken musste was grad lief. Aber wir schweifen gerade ab.

Was spricht nun aber für Bildungsfernsehen am Samstag ?

Mit Sicherheit findet ihr es genau so befremdlich wie wir, dass in
Deutschland gerade wieder Parolen wie: “Jude, Jude, feiges Schwein,
komm heraus und kämpf allein.” oder “Tod den Juden! Adolf Hitler!”
en vouge sind, aber Claudia Roth, als Empörungsbeauftragte des
Deutschen Bundestages, nicht mit betroffener Miene vor die Kameras
tritt und von besorgniserregenden Vorfällen spricht.

Wie kann das sein ?

Die Antwort ist ziemlich banal, denn die Sätze werden ja nicht bei
Nazi-Aufmärschen skandiert, sondern bei Demonstrationen von Mitmenschen
mit islamischen Religionshintergrund. Da der Islam, wie Frau Roth
schon vor Jahren richtig erkannte, eine von tiefem Humanismus geprägte
Religion ist, können die Parolen überhaupt nicht antisemitisch sein.

Und somit gibt es auch keinen Grund, warum sie den Urlaub in ihrem
türkischen Haus abbrechen sollte, um Betroffenheit vor Kameras zu zelebrieren.

Damit in Zukunft jeder weiß, was Antisemitismus ist und somit auch wann
er Claudi Roth im Fernsehen erwarten kann, hat sich das Telekolleg diesem
Thema angenommen. Schaut es euch an, dann versteht ihr auch, warum die
identischen Worte bei einer Person ohne Migrationshintergrund antisemitisch
sind, bei einer Person mit Migrationshintergrund hingegen nicht.

Gefunden bei : Schindluder

Antisemitische Volksverhetzung bei Pro-Hamas-Demo in Berlin

 

Während einer Demonstration auf dem Berliner Kurfürstendamm von
der palästinensischen Community, anlässlich des aktuellen Konflikts
zwischen Israel und Gaza, riefen die Teilnehmenden mehrfach die
antisemitische und volksverhetzende Parole „Jude, Jude,
feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein.“ (§ 130 StGB)

Außerdem verbrannten einige Demonstrierenden
eine Fahne – mutmaßlich die des Staates Israel.

An der Demonstration, die sich auch gegen eine parallel
laufende pro-israelische Kundgebung richtete, nahmen nach
Polizeiangaben rund 400 Menschen teil.

Weitere antisemitische Parolen, die auf der Demonstration skandiert wurden :

– „Khyber, Khyber, ya Yahood, jesh Mohammed sofa ya’ud.“
(„Oh Juden, denkt an Khyber, Mohammeds Armeen werden wiederkehren.“)

– „Zionisten sind Faschisten, töten Kinder und Zivilisten“

– „Tod, Tod, Israel“

– „Kindermörder Israel, Frauenmörder Israel, Massenmörder Israel“

– „Netanjahu, feiges Schwein, komm heraus und kämpf allein.“

– „Und Zionisten, leise leise, ihr seid doch alle Scheiße“

Anmerkung :

OK , unabhängig von der Tatsache daß die Palästinenser von der
erneuten „Befriedung“ des Gaza Streifens angepisst sind , stellt
sich hier die Frage :

WAS VERDAMMT NOCH MAL IST IN DIESEM LAND LOS !?

Ein Horst Mahler sitzt seit Jahren im Knast , weil er den Holocaust
hinterfragt hat. Er hat ihn nicht geleugnet , sondern nur die Zahlen
und Ereignisse hinterfragt.

Und jetzt rennen „Kulturbereicherer“ durch Berlin
und schreien das der Jude verrecken soll.

Und die BRD Verwaltung (Politik und Justiz) sieht zu.

Hier wird mit zweierlei Maß gemessen , aber so was von !!! 😦

Was macht eigentlich die berufsbetroffene Claudia Roth so ?

Wo sind die ganzen scheinheiligen Politiker , die uns Deutschen
ständig etwas von Toleranz und Politischer Korrektheit erzählen wollen !?

Ich bin ja mal gespannt , wie die Politische Mischpoke sich da rauswindet.

Auf der einen Seite die Israelis – auf der anderen Seite die Kulturbereicherer.

PS :

Die Isaraelis sind keine Semiten , sondern die Palästinenser / Araber.

Ich frage mich , wie man immer auf diesen Scheiß kommt.

Israel und Saudi-Arabien drohen mit Militärschlag gegen Iran

6a00d8341c625053ef0115700e6ff0970b-400wi

Laut Saudi-Arabiens Geheimdienstchef existieren bereits fertige Pläne für
einen Angriff auf den Iran, für den Fall dass das Atomprogramm der Islamischen
Republik im Zuge der 5+1 Gespräche nicht gestoppt wird.

Was hier vor über zwei Jahren berichtet wurde, entdecken nun auch die Mainstreammedien:

Saudi-Arabien wird “bei Bedarf” Atomwaffen von Pakistan erhalten. Die Zusage Pakistans ist
längst erteilt, es fehlt also nur noch der “Bedarf”. Bezahlt wurde dafür angeblich auch schon.

Laut Mossad-Chef Amos Yadlin werde Saudi-Arabien keinen Monat zögern, für den Fall das
der Iran in den Besitz einer Atombombe gelange. Auch der saudische Geheimdienstchef Prinz
Bandar bin Sultan gab gegenüber europäischen Diplomaten an, dass es im Falle einer Nichteinigung
bei den Atomgesprächen einen Militärschlag seitens Israel und Saudi-Arabien gegen den Iran geben
werde, um das laufende Atomprogramm “vollständig zu vernichten.”

Die Militäraktionen seien vorbereitet.

Israels Premierminister Benjamin Netanyahu drückte seine Empörung über eine bevorstehende Einigung
Irans mit den 5+1 Mächten aus und bezeichnete dies als das “Geschäft des Jahrhunderts für den Iran“.

Der zionistische Staat, dessen Errichtung spätestens seit 1897 geplant war und im Jahre
1948 nach der Zerstörung Europas umgesetzt wurde, genießt eine Sonderposition im Nahen Osten.

Denn offenbar interessieren sich die USA nicht für das dortige Atomwaffenprogramm
und die, laut internationalen Beobachtern, zahlreichen Menschenrechtsverletzungen

Der Grundstein des iranischen Atomprogramms wurde mit US-amerikanischer Hilfe gelegt.

1959 war der Universität Teheran im Rahmen des Atoms for Peace-Programms von
US-Präsident Dwight D. Eisenhower ein Forschungsreaktor geschenkt worden. 1967 wurde
aus den USA ein weiterer Forschungsreaktor (Leichtwasserreaktor) mit einer Leistung
von 5 Megawatt geliefert und im Tehran Nuclear Research Center (TNRC) in Betrieb genommen.

Am 1. Juli 1968 unterzeichnete der Iran den Atomwaffensperrvertrag

Quelle : gegenfrage.com