Bild

Hadmut Danisch – Wie die ARD einem kritischen Blogger einen Maulkorb verpassen will

Die Propagandaschau

MDR_Dachmarke.svgVor drei Wochen haben wir hier über den juristischen An­griff des MDR auf den Blogger Hadmut Danisch berichtet, der in einem seiner Beiträge gezeigt hat, wie der MDR die Gewalt linker Chaoten gegen eine AFD-Hochschulgruppe totgeschwiegen hatte. Der Fall ist in mehrfacher Hinsicht besonders aufschlussreich.


Karola Wille, Vorsitzende der ARD, Intendantin (und zuvor juristische Direktorin) des MDR will den Blogger Hadmut Danisch unter Missbrauch der Justiz zwingen, einen kritischen Artikel seines Blogs zu löschen.

Was Danisch in seinem Blog öffentlich gemacht hatte, bestätigt und korrespondiert mit dem, was wir hier im Blog immer wieder in der Analyse der öffentlich-rechtlichen Propaganda herausgearbeitet haben, dass nämlich die Staatssender ARD, DLF und ZDF Gewalt immer dann totschweigen, verharmlosen, rechtfertigenoder sogar fordern, wenn diese Gewalt im Sinne der Regierung ausgeübt wird.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.491 weitere Wörter

Bild

Kardinal Schönborn: „Die Begabung der Migranten ist eine riesige Chance für die Gesellschaft“

Gegen den Strom

Der Erzbischof von Wien ist sicher, dass die Flüchtlingsbewegung für die österreichische Gesellschaft ein Segen ist: „Die Begabung der Migranten ist eine riesige Chance für die Gesellschaft“, so Kardinal Schönborn.
Ein Willkommensfest für Flüchtlinge in Hamburg. 19. September 2015. (Symbolbild) Foto: Adam Berry/Getty Images

Kardinal Christoph Schönborn sieht die Flüchtlingsbewegung als eine „Riesenchance“ für die österreichische Gesellschaft. Es sei zwar eine große Herausforderung, doch, so der Erzbischof von Wien, könne Österreich erheblich von den Zuwanderern profitieren.

„Die Begabung der Migranten ist eine riesige Chance für die Gesellschaft“, sagte Schönborn in seiner einleitenden Rede bei der Auftaktveranstaltung der Konferenz „Talents in Motion“ des European Council for High Ability (ECHA) in Wien, berichtet „Heute“.

Demnach betonte der Erzbischof, selbst als böhmisches Migrantenkind nach Österreich gekommen zu sein. Die Alpenrepublik habe den Zuwanderern viel zu verdanken: „Es waren damals die Immigranten, die maßgeblich zum Wiederaufbau des Landes nach…

Ursprünglichen Post anzeigen 61 weitere Wörter