Das Ziel der neuen Linken: die totale Gleichschaltung und Gängelung

Jürgen Fritz Blog

Von Jürgen Fritz

Wer die totale Gleichschaltung anstrebt, muss zunächst die Grundüberzeugungen der Menschen entsprechend einnorden und das kritische Denkvermögen möglichst klein halten, sodann den Informationsfluss so gut als möglich kontrollieren. Wenn wir dieser totalen Gleichschaltung und Gängelung den Kampf ansagen wollen, gilt es, sich geistig zu bewaffnen.

smartphone-creative-pattern-snowden-textile-art-126455-pxhere.com pxhere, CC

Warum dieselbe Information völlig unterschiedliches bewirken kann

Viele können nicht verstehen, dass andere dieselben Informationen erhalten, diese aber irgendwie ganz anders verarbeiten, zu ganz anderen Ergebnissen kommen respektive zu ganz anderen Bewertungen. Sie meinen, man müsste diesen anderen einfach nur bestimmtes Wissen zukommen lassen, dann würden diese ihr Weltbild sicherlich von Grund auf ändern. Dann sind sie ganz enttäuscht, wenn das nicht klappt, wenn der andere dieselbe Information ganz anders aufnimmt und bewertet.

Unsere Unverständigen bewegen sich immer nur an der Oberfläche. Entscheidend sind aber drei Ebenen, die zusammenwirken:

  1. Grundüberzeugungen: diese prägen die Weltanschauung eines Menschen
  2. Denk- und Urteilsvermögen (von…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.345 weitere Wörter

Doomsday Samenbank und Bibliothek in Norwegen und der Barbarastollen in Deutschland

HEIMDALL WARDA - Die das Gras wachsen hören

Hinweis: wer sich eher für den deutschen Bergungsort interessiert, wird weiter unten im Artikel fündig.

http://mysteriousuniverse.org/wp-content/uploads/2017/04/vault1.jpgBildquelle

Intensiv-Prepper kennen diese 2008 gebaute halbstaatliche Einrichtung jenseits des Polarkreises bei Spitzbergen sicher:  https://de.wikipedia.org/wiki/Svalbard_Global_Seed_Vault

Es ist die globale Bunkeranlage für den Fall der Fälle einer großen Katastrophe, vom Anstieg des Meeresspiegels (der Bunker liegt in 130 m Höhe) bis Atomkrieg und Flugzeugabsturz, die das Wissen der Menschheit und die Überlebensgrundlage, eine vielfältige (Nutz-)Pflanzenwelt, sichern soll. Die 21 wichtigsten Nutzpflanzen-Arten und ihre Sorten werden dort treuhänderisch eingelagert, als quasi back-up für andere nationale Saatgut-Banken, die das Saatgut regelmäßig durch Weitervermehrung erneuern. Wer Interesse an einer Einlagerung oder ein generelles Informationsbedürfnis (was von wem wann eingelagert wurde) hat, kann sich hier: https://www.nordgen.org/sgsv/   informieren.

Der 120m lange Bunker mit drei 6m hohen Hallen wurde auf Grundlage eines alten Kohlebergwerks gebaut und brachte aufgrund der extremen Bedingungen so einige Tücken mit sich. Verliefen die ersten Jahre der…

Ursprünglichen Post anzeigen 766 weitere Wörter

17’000’000 deutsche Frauen waren Freiwild / Vermischung der deutschen Rasse

bumi bahagia / Glückliche Erde

Vorliegendes Kapitel V aus einem mir nicht bekannten Buche wurde mir heute zugeschickt. Ich habe keinen Anlass, den Wahrheitsgehalt zu bezweifeln.

Ich bitte, auch den Schluss des Kapitels zu lesen; Es werden einmal mehr Menschen aus von der Wehrmacht besetzten Ländern zitiert, welche bezeugen, dass sich deutsche Soldaten gegenüber den Einheimischen korrekt verhielten.

.

Für mich ergibt sich ein direkter Zusammenhang zwischen dem beschriebenen Grauen, welches Deutschen zuteil wurde und der Tatsache, dass Deutschland immer noch besetztes Gebiet ist. Das Gleiche gilt für die Tatsache, dass bei den gestrigen Wahlen eine Mehrheit hinging und für die Parteien stimmte, welche in den letzten Jahren gezeigt haben, wie sie Deutschland endgültig an die Wand fahren wollen.

Die Massenmorde an deutschen Männern, die Massenfolterungen deutscher Männer, die Massenvergewaltigungen und Folterungen deutscher Mädchen und Frauen, ja, das war gestern, doch nein, das war gestern nicht.

Ursprünglichen Post anzeigen 3.930 weitere Wörter

Geheimprotokoll: Als Kohl die Hälfte der Türken loswerden wollte

Das Protokoll eines Gesprächs von Margaret Thatcher und Helmut Kohl aus dem Jahr 1982 offenbart: Der Kanzler überlegte damals, die Zahl der in Deutschland lebenden Türken um die Hälfte zu reduzieren.

Helmut Kohl (CDU) wollte als Bundeskanzler laut Geheimpapieren der britischen Regierung in den 80er-Jahren die Hälfte der in Deutschland lebenden Türken nach Hause schicken. Das berichtete „Spiegel Online“ unter Berufung auf ein geheimes Protokoll eines Gesprächs zwischen Kohl und der britischen Regierungschefin Margaret Thatcher vom 28. Oktober 1982.

Kohl war damals etwa vier Wochen im Amt. Das Papier unterliegt nach Ablauf einer 30-jährigen Frist nun nicht mehr der Geheimhaltung und konnte von „Spiegel Online“ eingesehen werden.

In dem Protokoll mit dem Aktenzeichen PREM 19/1036 heißt es nach Angaben des Portals: „Kanzler Kohl sagte, … über die nächsten vier Jahre werde es notwendig sein, die Zahl der Türken um 50 Prozent zu reduzieren – aber er könne dies noch nicht öffentlich sagen“.

Und weiter: „Es sei unmöglich für Deutschland, die Türken in ihrer gegenwärtigen Zahl zu assimilieren.“ Bei dem Gespräch anwesend waren demnach nur Kohl, sein Berater Horst Teltschik, Margaret Thatcher und ihr Privatsekretär A.J. Coles, der Verfasser des Dokuments.

Kanzler sah Probleme mit Integration

Kohl wollte die Türken den Dokumenten zufolge im Oktober 1982 einfach nur loswerden. „Deutschland habe kein Problem mit den Portugiesen, den Italienern, selbst den Südostasiaten, weil diese Gemeinschaften sich gut integrierten“, zitiert Protokollant Coles den Kanzler, der seinerzeit gerade vier Wochen im Amt war. „Aber die Türken kämen aus einer sehr andersartigen Kultur. … Deutschland habe 11 Millionen Deutsche aus osteuropäischen Ländern integriert. Aber diese seien Europäer und stellten daher kein Problem dar.“

Als Beispiele für das „Aufeinanderprallen zweier verschiedener Kulturen“ nannte Kohl demnach Zwangsehen und Schwarzarbeit der Türken. Jeder zweite von ihnen müsse daher gehen. Für die Bleibenden sah der Kanzler spezielle Schulungen vor: „Diejenigen, die integriert werden, müssten Deutsch lernen“, heißt es im Protokoll.

Die britische Regierung veröffentlichte am Donnerstag eine Reihe von Geheimdokumenten. Das Nationalarchiv machte sie öffentlich zugänglich, einige davon im Netz. Aufsehen erregte unter anderem eine vorbereitete Rede von Queen Elizabeth II. an das Volk für den Fall des Ausbruchs eines Dritten Weltkriegs. Auch die britische Reaktion auf die US-Invasion in Grenada und innenpolitische Details aus der Regierung Margaret Thatcher waren dabei von großem Interesse.

Quelle: welt

http://www.truth24.net/geheimprotokoll-als-kohl-die-haelfte-der-tuerken-loswerden-wollte/

Polen-Umfrage: PIS stärker, Sozialdemokraten nicht mehr messbar

Bayern ist FREI

In einer neuen repräsentativen Umfrage aus Polen kommt die Regierungspartei „Recht und Gerechtigkeit“ (PiS) auf 44 %. Die rechtspopulistische Kukiz-Liste kommt auf 8%. Die Bürgerplattform von Donald Tusk PO, die mit der CSU in Deutschland (ohne Merkel) vergleichbar ist, kommt auf 19%.  Die von linksliberalen Kreisen in den USA (damals noch unter Präsidentschaft Obama) massiv unterstützte und  aufgebaute Anti-PiS Bewegung KOD/N kommt nur noch auf 6%.  Die konservative Bauernpartei kommt auf 5%.  Die Sozialdemokraten SLD, die einst noch in Polen herrschten, sind nicht mehr messbar und werden nicht mehr in dieser  Umfrage aufgeführt.

Ursprünglichen Post anzeigen 297 weitere Wörter

Der ganz „normale“ Multikulti-Wahnsinn

inge09

Was kosten uns die Flüchtlinge ? Eine unliebsame Frage für die Regierung kurz vor der Wahl.

Hier gibt es Antworten und die sind erschütternd:

‚Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) kommt auf den Betrag von 50 Milliarden, den auch der Sachverständigenrat für 2017 errechnet hat. Das Kieler Institut für Wirtschaftsforschung kalkuliert mit bis zu 55 Milliarden Euro pro Jahr.

Mehr anzeigen

Deutschland hat sich in der Aufnahme von Flüchtlingen äusserst grossherzig gezeigt. Wie es mit der «Willkommenskultur» weitergeht, ist jedoch ungewiss.
NZZ.CH

besessene Ideologie einer fanatisch muslimischen Gesellschaft.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen
Ohne ZensurSeite gefällt mir

Sie könnte die „Männer“ ähhhh Männchen der Ethnie Mohammedaner ja geil machen…

– Das ist gegen jegliches Recht in Deutschland und gegen den gesunden Menschenv

Mehr anzeigen

Wie eine Horde extrem aggressiver und gewaltbereiter Muslime mit Allahu-Akbar-Geschrei AfD-Plakate entsorgt. In ein paar Jahren entsorgen sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.046 weitere Wörter

Die Parteien haben ihren eigenen Staat kreiert und die Bürger können nur zuschauen – wow, und soetwas im mainstream kurz vor der Wahl

HEIMDALL WARDA - Die das Gras wachsen hören

Macht als Selbstzweck: Die Parteien haben ihren eigenen Staat kreiert – und der Bürger kann nur zuschauen
Bundestag
dpaDie Abgeordneten des Bundestags bei der Abstimmung

Die Parteien haben sich ihren eigenen Staat kreiert und sitzen am Hebel der Macht. Sie schwächen unsere rechtsstaatliche Demokratie und missbrauchen ihren Einfluss. Dies alles geschieht Stück für Stück, sodass die fatale Entwicklung kaum auffällt.

Es ist noch nicht lange her, da beschlossen Parlamentarier der Grünen, der SPD und der CDU im baden-württembergischen Landtag blitzartig, sich eine üppige Altersversorgung zu bewilligen.

Zusätzlich stockten sie – im Verein mit der FDP, nur die AfD war gegen beide Vorhaben – ihre steuerfreie Kostenpauschale und ihre Mitarbeiterausstattung gewaltig auf.

Um die öffentliche Kontrolle gar nicht erst zur Besinnung kommen zu lassen, peitschten sie das Projekt innerhalb von drei Tagen durch.

Dagegen lässt der Bundestag sich bei einem…

Ursprünglichen Post anzeigen 771 weitere Wörter

BRDeutschlands Gefängnisse sind voll

Viel Spass im System

Ursprünglichen Post anzeigen