Leaked Document Exposes China’s Secret ‘Gestapo’

 

Declassified

Sign the Petition to Investigate, Condemn, and Reject the Chinese Communist Party ▶️ https://ccpvirustruth.com
The “610 Office,” one of the Chinese regime’s deadliest and most notorious agencies tasked with clamping down on dissent, exacts enormous influence within the Party and enjoys unchallenged power to persecute religious minorities,
an internal document obtained by the Chinese-language Epoch Times shows.
The office, formally known as the Central Leading Group on Preventing and Dealing with Heretical Religions, is an extra-legal Party organization similar to Nazi Germany’s Gestapo, with various names as disguises in public.
It was established by former Chinese Communist Party (CCP) leader Jiang Zemin on June 10, 1999—hence its name—for the sole purpose of carrying out the persecution of Falun Gong, a spiritual meditation practice that originated in China and has since spread to roughly 90 countries.
The practice became enormously popular—with roughly 100 million adherents in China by 1999, according to official estimates.
Threatened by this number, which was greater than the number of Party members,
Jiang ordered the brutal suppression of Falun Gong practitioners.
.. – – – – – – – – –
Subscribe to the paper: 🔵 https://The-Epoch-Times.f2vr2q.net/c/…
Subscribe on YouTube: 🔵 https://www.youtube.com/c/Declassifie…
– – – – – – – – –
– – – – – – – – –
Follow us: Twitter: https://bit.ly/2EaWuP9
– – – – – – – – –
© All Rights Reserved.

Libanon: Straßen von Beirut nach den Explosionen

 

Mindestens zwei verheerende Explosionen erschütterten die libanesische Hauptstadt Beirut am Dienstag. Dutzende Menschen kamen ums Leben, mehr als 2.500 sind verletzt worden. Die Aufnahmen aus der Stadt zeugen von Verwüstung und Zerstörung. Überall in Beirut waren Sirenen von Rettungsfahrzeugen zu hören. Gebäude in der Nähe des Hafens, wo es zu den Explosionen gekommen war, wurden komplett zerstört. Durch die Druckwelle zersplitterten Glasscheiben in kilometerweiter Entfernung. Noch ist die Ursache unklar. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Explosion im Beiruter Hafengebiet – Mindestens 27 Tote und 2500 Verletzte – Feuerwehr im Einsatz

 

Epoch Times Deutsch

In der libanesischen Hauptstadt Beirut sind durch gewaltige Explosionen am Dienstag mindestens 27 Menschen getötet worden. Nach „vorläufigen Schätzungen“ des Gesundheitsministeriums wurden rund 2500 Menschen verletzt. (Stand: 4. August, 21.14 Uhr) „Es ist eine Katastrophe im wahrsten Sinne des Wortes“, sagte Gesundheitsminister Hamad Hassan beim Besuch eines Krankenhauses. „Ich sah einen Feuerball und Rauch über Beirut aufsteigen. Menschen schrien und rannten, bluteten. Balkone wurden von Gebäuden gesprengt. Glas in Hochhäusern zerbrach und fiel auf die Straße“, sagte ein Zeuge von Reuters. Örtliche Medien zeigten Bilder von unter Trümmern feststeckenden Menschen, einige von ihnen waren blutverschmiert. Die gewaltigen Explosionen in Beirut könnten nach Angaben der Sicherheitsbehörden durch altes Sprengmaterial verursacht worden sein. Es könnte sich demnach um schon „vor Jahren konfisziertes Sprengmaterial“ gehandelt haben, das in einem Gebäude im Hafen gelagert worden sei, sagte Sicherheitschef Abbas Ibrahim am Dienstag. „Es war anscheinend hochexplosives Material“, fügte er vor Journalisten hinzu. Nach Angaben eines AFP-Reporters stand ein Schiff im Hafen von Beirut in Flammen.

Mehr dazu: https://www.epochtimes.de/blaulicht/v…

Mögen Sie unsere Videos?

Unterstützen Sie Epoch Times. Hier Spenden: https://www.epochtimes.de/spenden-und…

Wir freuen uns über rege Diskussionen, bitte achten Sie dabei auf eine angemessene Umgangsform! Beleidigungen sind nicht erwünscht. Danke. Gerne dürfen Sie unsere Videolinks teilen, in Playlists oder auf Ihrer Homepage einbetten. Bitte respektieren Sie unsere Urheberrechte. Danke sehr.

——————

 Folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/EpochTimesWelt/

 Folgt uns auf Telegram: https://t.me/epochtimesde

(c) 2020 Epoch Times

Neuartige Schweinegrippe G4 in China entdeckt Dancing with Demons

 

dancing with demons

Neuartige Schweinegrippe G4 in China entdeckt Dancing with Demons

!! SHIRTS von DWD !!! . https://shop.spreadshirt.de/dancing-w…
………………………………………………
DWD Hauptkanal . https://www.youtube.com/channel/UCmxZ…
DWD ZWEITKANAL . https://www.youtube.com/channel/UCbjj…
………………………………………………
DWD auf telegram: https://t.me/DWDofficial
………………………………………………
für den fall mir eine kleinigkeit zukommen lassen zu wollen nutze bitte meinen paypal-link.
https://paypal.me/dancingwithdemons
[* aber bitte sende mir nur echtes geld 😉 *]
………………………………………………
kein paypal? eigentlich eine sehr weise entscheidung!
nach ‚altertümlicher‘ art kannst du mir auch hier eine zuwendung schicken:
………………………………………………
.kontoinhaber: henning wagner
.IBAN: DE32 5945 0010 1030 2971 78
………………………………………………

DANCING WITH DEMONS – Reise mit mir in eine vollkommen andere Welt. An einen Ort, der von Geschöpfen und Energien bewohnt wird, die du dir in deinen kühnsten Träumen nicht vorzustellen gewagt hast. Die Ziele dieser Wesen und ihre Überbleibsel, die nach ihrer Rückkehr in die andere Wirklichkeit bei uns verbleiben, können wir zusammen entdecken, mein lieber Freund.

Globale Restaurantbesuche: Ein Minus von 60 – 80 Prozent!

von Die Lämmer-Show

photo_2020-06-29_16-00-50 - Kopie

Globale Restaurantbesuche: Ein Minus von 60 – 80 Prozent!

Aus der obigen Grafik gehen die Besuche von Restaurants und Cafés auf globaler Ebene hervor, die Ende Juni noch immer ein Minus von zwischen -60 und -80 Prozent im Vergleich mit der entsprechenden Vorjahresperiode ausweisen.

Übersetzt heißt das, dass es allein in diesem Bereich Insolvenzen und Schuldenausfälle hageln wird.

Quelle: https://bit.ly/2CKZUcA