Der Einzelne und die Mafia

nwo-3983054419807690506Oberstes Ziel der Mafia ist es, den Staat zu “übernehmen”, der Staat zu sein.
Das impliziert selbstverständlich auch das Ziel, letzten Endes Weltherrschaft
auszuüben, und “Weltstaat” zu sein. Manche nennen es auch NWO.

Ohne zu übertreiben, sind wir heute nicht mehr weit von diesem Zustand entfernt.
Internationale Konzerne und Banken haben mit Hilfe der Staaten, deren Geldmonopol
und supranationaler Organisationen Strukturen geschaffen, die es ihnen mit Hilfe
initiierter Krisen ermöglichen, das schlimmste und traurigste Kapitel der Menschheit
einzuleiten, das jemals verwirklicht wurde: Der totalitäre Weltstaat mit totaler
Überwachung und Versklavung des Einzelnen.

Der größte Helfershelfer des organisierten Verbrechens indes ist dieser Einzelne.
Mittels Erziehung zum größtmöglichen Egoismus und sogenanntem “Individualismus”
trug jeder sein Scherflein dazu bei, dass es so weit kommen konnte. Und was sind
denn das für “Individualisten”? Im Grunde sind sie doch alle gleich (wie die
Parteien), und ihr Individualismus ist rein äußerlicher Natur.

Sie frönen einem täglichen Arbeitsdienst, zahlen Steuern und Sozialversicherungsbeiträge
und legitimieren das System, indem sie wählen gehen, obwohl sie keine Wahl haben, und
indem sie Kredite in Anspruch nehmen, die das System am Laufen halten und die allgemeine
Versklavung voran treiben.

Ihr sogenannter Individualismus besteht doch nur darin, Veganer oder Vegetarier
zu sein, sich ausgefallene Klamotten zu leisten, schwul oder ein bisschen schwul
zu sein, Anhänger der Schulmedizin oder alternativer Methoden zu sein, moderne
“Patch-Work”-Familien zu kreieren, und mit der einen oder anderen Ideologie als
Spielzeug oder Variante des Systems zu liebäugeln.

Ein wenig Salonbuddhismus oder Sonntagschristentum kann auch nicht schaden.
Der Mensch ist ein Herdentier und sogenannte Selbstverwirklichung gibt es
vielleicht als Waldgänger oder Eremit.

So viel Individualist möchte man dann aber doch nicht sein.

“In naher Zukunft wird die Vielfalt der Völker durch die Vielfalt der
Persönlichkeiten ersetzt” – Eine lächerliche Aussage angesichts der
fortschreitenden Verdummung und medialen Beeinflussung der Massen.

Es führt kein Weg daran vorbei, aber es wird für uns wohl zu spät sein.

Lediglich die Russen, vielleicht die Chinesen haben noch eine Chance, dem
organisierten Verbrechen geschlossen als Volk entgegenzutreten.Dazu bedarf es
gewachsener Werte, für die man sich notfalls auch opfern würde, damit zukünftige
Generationen in wirklicher Freiheit und sozialer Gerechtigkeit leben.

Aber natürlich: Wenn man vor lauter Individualismus oder Zukunftsangst
keine Kinder mehr hat, sind einem aufgrund des anerzogenen Egoismus
zukünftige Generationen möglicherweise egal.

Ebenso wie die Zukunft unserer Erde.

USA : Angst vor einer Rebellion ?

 

US-Militär trainiert in 7 Bundesstaaten die Aufstandsbekämpfung im Inland

Während die USA von Massenprotesten wegen Polizeigewalt erschüttert werden,
trainieren Nationalgarde, militärische Spezialeinheiten und Polizeikräfte
in einem Großmanöver, welches sich über zwei Monate und sieben Bundesstaaten
erstreckt und den Namen „Jade Helm“ trägt, die Aufstandsbekämpfung im Innern.

Kalifornien ist im Rahmen der Übung das „Scheinaufstandsgebiet“.

RT beleuchtet die Hintergründe.

Ron Paul über den “1,4 Milliarden Dollar Ebola-Betrug”

 

Können Sie sich an die Ebola-Panik im vergangenen Jahr erinnern?

Im folgenden Video spricht den ehemalige US-Präsidentschaftskandidat
und republikanische Kongressabgeordnete Ron Paul über den “Ebola-Betrug”.

So hat etwa die Hilfsorganisation USAID hat 1,4 Milliarden Dollar für
die Errichtung von Ebola-Behandlungszentren in Afrika bereitgestellt,
doch wurde in neun der elf Zentren nicht ein einziger Patient behandelt.

Die Menschen in den betroffenen Regionen griffen im Falle einer
Erkrankung oftmals lieber auf traditionelle Methoden zurück.

Doch haben zahlreiche Unternehmen sehr gut von
dieser unglaublichen Geldverschwendung profitiert.

Quelle : gegenfrage.com

Patent jetzt auf Lebensmittel – Monsanto kauft unsere Natur !

 

Der Saatgut-Konzern Monsanto schaffte es, ein Patent auf
eine natürliche Pflanze zu bekommen! Brokkoli. Das könnte
gravierende Folgen für Landwirte und Verbraucher haben.

Ursula von der Leyen : Von der Zensurula zum Rohrkrepierer

von_der_leyenVon der Leyen ist, um in der Sprache der Bundeswehr zu bleiben, ein ROHRKREPIERER
in allen Ministerien, in denen sie sich bisher aufgehalten hatte.

Ich habe bewusst den Begriff “Gearbeitet” vermieden.

Und so ein “BLINDGÄNGER” (ups, schon wieder ein Ausdruck der Bundeswehr)
bildet sich Chancen auf eine evtl. Kanzlerschaft ein ?

Macht, Eitelkeit und das Laufsteg Lächeln eines Seniorenmodels
macht noch keine Kanzlerin aus. Da gehört schon mehr dazu.

Aber wir Deutschen sind ja sooooo bequem und kritiklos – wir werden
sogar immer noch “Mutti” wählen, wenn sie Europa durch ihre Unkenntnis
und Sturheit in einen Stellvertreterkrieg hineingezogen haben sollte.

Schweden als Testfeld der Neuen Weltordnung (NWO) ?

neue-weltordnungAuch ein Volk ist etwas von der Kultur geschaffenes. In vorgeschichtlicher Zeit
hatten die Menschen kein Bewusstsein von Zusammengehörigkeit im Sinne eines Volkes.

Der Begriff der “Nation” ist primär ein Konstrukt des 19.Jahrhunderts, allerdings
eines mit enormer Wirkungskraft. Nationalismus ist heute im Gegensatz zu Patriotismus
überwiegend negativ konnotiert. Er wird primär als Überlegenheitsgefühl der eigenen
Nation gegenüber anderen Nationen betrachtet und gilt daher als nicht erstrebenswert.

Ist das wirklich so Kann man nicht die eigene Nation und deren Werte verteidigen, und
dennoch andere Nationen als gleichwertige Partner respektieren und sie gerade wegen
ihrer Andersartigkeit schätzen? Beneiden wir nicht häufig den Süden aufgrund seiner
Gelassenheit und die Franzosen um deren “Savoir-Vivre”?

Können Nationen und Völker nicht existieren, um gerade ihr “Sosein” zu gewährleisten
und zu bewahren? Denn was sollte sonst der Sinn einer Nation sein? Weltmacht bedarf
keiner Nationen und keiner Völker. Im Gegenteil: Sie stehen ihr eher im Weg, ?
eben weil sie ihre Eigenarten und damit ihre Mentalitäten und Freiheiten bewahren möchten,
und einer künstlichen “Gleichschaltung” im Sinne eines “Superstaates” entgegenarbeiten.

Was kann man dagegen tun? Den Völkern ihr Selbstbewusstsein und  -verständnis nehmen,
indem man sie in unterschiedliche Bevölkerungsteile mit unterschiedlichen Interessen
und Werten zergliedert, traditionelle, familiäre und gewachsene Werte zertrümmert, sie
mit Einwanderern gänzlich anderer, teils völlig gegensätzlicher Wertegemeinschaften
geradezu überflutet, Kriminalität und soziale Ungleichheit fördert, Frauen und Männer,
Homosexuelle und Heteros, Arbeitnehmer und Arbeitgeber…….. gegeneinander ausspielt
und somit einen größtmöglichen künstlichen “Pluralismus” im negativen Sinne erzeugt,
um den natürlichen Pluralismus unterschiedlicher Völker zu zerstören. Bargeldverbot
und Vorratsdatenspeicherung zur totalen Kontrolle machen den Kuchen gel.

Hätten wir Freude an einer einheitlichen Art von Säugetieren,
Insekten oder Vögeln? Eine traurige und einfältige Welt.

Damit sich keiner dagegen wehrt, wird das Ganze in Schule und Medien politisch
korrekt verklärt, Häretiker entsprechend zerpflückt und als gesellschaftliche
Außenseiter und “Rassisten” denunziert. Menschen, die in erster Linie Menschen
sind, und erst dann Angehörige einer Nation und eines Volkes, bedürfen keiner
Züchtigung durch politische Korrektheit.

Sie kommen auch so miteinander aus, denn sie verfügen über natürliches Taktgefühl,
das ihnen in einer gewachsenen Kultur des Respekts vermittelt wurde und welches
keiner Zurechtweisung bedarf. Sie bedürfen auch keines durch Dritte aufoktroyierten
“multikulturellen Stadiums” und keiner Oberlehrer und Führer. Von sogenannten
Führern hatten wir genug.

Das “liberale” Schweden war das erste Land mit legalisierter Pornographie,
mit Zivilehe für homosexuelle Paare ohne rechtliche Unterschiede, es ist das
Land mit der höchsten Vergewaltigungsquote durch Immigranten und wird wohl
das erste bargeldfreie Land sein.

Multikulti als Mittel zum Zweck ? Schweden als Testfeld der NWO ?

BARBARA- SPECTRE : We make You Multikulti

Atombomben für Deutschland , Israel kann liefern

 

Atombombe-atompilz-clown-lustige-zerstoerung-vernichtung-wahnsinn-deutsche-atombombe-israel-atombombenbauerBRDigung :

Deutschland ist berühmt berüchtigt für seine wegweisenden Zukunftsinvestitionen.
Selten nur hat sich Deutschland da mal geirrt. Immer ging es sehr zielstrebig
direkt in den Abgrund. Für wen und weshalb? Das bleibt eines der gut gehüteten
Geheimnisse unserer abgelebten Führer, die solche Kenntnis regelmäßig mit ins
Grab nehmen. Mal wieder geht es um die Wurst und nach rund 70 Jahren Vasallentum
ist es endlich wieder an der Zeit sich zur alten Größe aufzuschwingen, was
allerdings nicht gar so einfach ist, denn dafür braucht man zwingend die Atombombe.

Ohne Atombomben ist man in dieser Welt ein Nichts und nur eine große Handelsmacht
zu sein ist auf Dauer auch ziemlich langweilig, wenn einem jeder Zwergstaat ohne
Wurst auf dem Brot die Spielregeln diktieren könnte, nur weil er statt in seine
eigene Bevölkerung zu investieren, sich Atombomben bastelt, wir denken hier nur
mal an die Drecks-Nordkoreaner … [YouTube], wie der Hagen Rether da kürzlich entlarvte.

Von Amerika können wir darüber hinaus lernen wie das rechte Gleichgewicht dazu
auszusehen hat. Man muss nicht nur in der Lage sein zur Sicherung von Frieden,
Freiheit und Demokratie diesen Planeten in Schutt und Asche zu legen, nein,
man muss es im Bedarfsfall auch durchziehen, sonst kann einfach keine Freiheit
auf diesem Gefängnisplaneten gedeihen. Um nichts anderes geht es auch in der
Iran-Atombomben-Debatte.

Genau hier ist Deutschland logischerweise viel cleverer. So blöd wie sich der
Iran in der Sache angestellt hat, das ist den Deutschen natürlich völlig fremd.

Das Prinzip geht anders. Man sucht sich einen Staat, der den Atomwaffensperrvertrag
nicht unterzeichnet hat und finanziert dem aus historischer Verbundenheit die
Entwicklung der Bombe, dann kann man daraus so eine Art Vorrecht auf Bezug dieser
Bömbchen ableiten. Und wem könnte man unverdächtiger die Entwicklung „der Bombe”
anvertrauen und finanzieren als ausgerechnet Israel?

Da würde doch niemand darauf kommen, denn zuerst müsste man glatt
vermuten dass Israel so etwas auch mal zum Ausradieren Deutschlands
einsetzen könnte, wann immer es nicht mehr gehorcht.

Den kompletten Artikel finder Ihr hier : qpress.de

Unsere Zukunft – Die nächsten zwanzig Jahre

 

Wer die Mitteilungen wahrnimmt, die seit mehreren Jahren
von US-amerikanischen Journalisten, Politikern, und Thinktank
Führern verkündet werden, kann sich ein Bild davon machen, wohin
für uns Europäer die Reise geht in den nächsten zwanzig Jahren.