Der Plan funktioniert: Leitzins gesenkt, Goldstandard wird kommen

 

LION Media

Am 20.09.2019 veröffentlicht

Outro Musik: „Eternal“ prod. by El Draco (alle Rechte liegen beim Künstler)

Hier könnt ihr LION Media freiwillig finanziell unterstützen:

Paypal
https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr…

Bitcoin
3PQbRDSfHKh7zvaq2rp7RRE5Ddf4CaXYZb

Patreon
http://www.patreon.com/LIONMedia

Danke von Herzen für die Unterstützung des Kanals!

Telegram-Kanal
https://t.me/LIONMediaTelegram

Telegram-Chat
https://t.me/LIONMediaChat

Email
LION.Media@gmx.de

Die LION Media-Berichterstattung beruht auf der Einschätzung und Meinung einer Einzelperson. Alles im Bericht Gesagte ist entweder Meinung, Kritik, Information oder Kommentar. Dabei berufe ich mich auf die Meinungsfreiheit nach GG. Art. 5 (1). Falls auf Grundlage dessen Investmententscheidungen getroffen werden, empfiehlt sich zuvor das Kontaktieren von Experten und Fachleuten. Dieser Bericht sollte als Grundlage für eigenes Recherchieren dienen, bevor Investmententscheidungen getroffen werden

Greta trifft Obama: Die Klima-Heuchelei geht weiter

 

LION Media

Am 19.09.2019 veröffentlicht

Outro Musik: „Eternal“ prod. by El Draco (alle Rechte liegen beim Künstler)

Hier könnt ihr LION Media freiwillig finanziell unterstützen:

Paypal
https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr…

Bitcoin
3PQbRDSfHKh7zvaq2rp7RRE5Ddf4CaXYZb

Patreon
http://www.patreon.com/LIONMedia

Danke von Herzen für die Unterstützung des Kanals!

Telegram-Kanal
https://t.me/LIONMediaTelegram

Telegram-Chat
https://t.me/LIONMediaChat

Email
LION.Media@gmx.de

Die LION Media-Berichterstattung beruht auf der Einschätzung und Meinung einer Einzelperson. Alles im Bericht Gesagte ist entweder Meinung, Kritik, Information oder Kommentar. Dabei berufe ich mich auf die Meinungsfreiheit nach GG. Art. 5 (1). Falls auf Grundlage dessen Investmententscheidungen getroffen werden, empfiehlt sich zuvor das Kontaktieren von Experten und Fachleuten. Dieser Bericht sollte als Grundlage für eigenes Recherchieren dienen, bevor Investmententscheidungen getroffen werden.

Robert F. Kennedy Jr. – Vereint gegen den Impfzwang!

 

Netzwerk ImpfentscheidDE

Am 18.09.2019 veröffentlicht

Wir führen den Kampf gegen eine übermächtig erscheinende Pharmaindustrie, deren Profitinteressen weltweit über die Gesundheitsinteressen der Menschen gestellt wird.

Robert F. Kennedy jr., der Neffe des früheren Präsidenten der USA, John F. Kennedy, steht mit uns im Kampf gegen den Impfzwang! Hier seine Botschaft, welche auf der Demo „Nein zum Impfzwang!“ am 14.9. in Berlin verlesen wurde.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Wer unsere öffentlichkeitswirksamen Aktionen unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende tun:
Netzwerk Impfentscheid Deutschland
IBAN: DE64650910400106758004
BIC: GENODES1LEU

Auch neue Mitglieder sind im Netzwerk Impfentscheid immer herzlich willkommen:
https://impfentscheid.ch/mitgliedschaft/

Mehr Informationen:
https://impfentscheid.ch/kontakte/deu…
http://freie-impfentscheidung.blogspo…
https://www.facebook.com/FIEGZ/

US-Botschaft warnt vor Reisen nach Deutschland: Islamisten-Armee kann jederzeit zuschlagen

von https://www.anonymousnews.ru

US-Botschaft warnt vor Reisen nach Deutschland: Islamisten-Armee kann jederzeit zuschlagen

Islamistischer Terror in Deutschland, Bearbeitung und Illustration: anonymousnews.ru

 

Die Alarmzeichen mehren sich. Das islamistische Terrormilieu in Deutschland verzeichnet seit den Grenzöffnungen eine explosionsartige Vermehrung. Davon zeugen nicht nur Tausende Terrorverfahren des Generalbundesanwaltes gegen Islam-Terroristen, sondern auch die Häufung von Sprengstoffvorbereitungen von aufgeflogenen Zellen im Land. Die US-Botschaft warnt angesichts dieser Hintergründe ihre Bürger zu erhöhter Vorsicht bei Reisen nach Deutschland.

von Stefan Schubert

Seit den Grenzöffnungen 2015 hat der Generalbundesanwalt 2245 islamistische Terrorverfahren eröffnet. Die Zahlen betreffen lediglich die Jahre 2015-2018. Die 231 neuen Ermittlungsverfahren zum islamischen Terrorismus im ersten Halbjahr 2019 sind dabei noch nicht einmal berücksichtigt. Diese nun 2476 Terrorverfahren werden zum Teil gegen mehrere Männer geführt, sodass in Deutschland längst von einer fünfstelligen Anzahl von fanatisierten und zum Anschlag bereiten Islam-Terroristen ausgegangen werden muss. Die Bundesregierung und ihre nachgeordneten Behörden, wie beispielsweise das Bundeskriminalamt (BKA), sorgen sich auch in diesem Komplex nicht primär um die Sicherheit der Bevölkerung, sondern darum, wie die Folgen ihrer unverantwortlichen Migrationspolitik in der Öffentlichkeit negiert werden kann. Ganz vorne mit dabei sind wieder einmal regierungskonforme Medien zu finden. So titelte das Zentralorgan der Gutmenschen aus Hamburg, die Zeit: »Weniger islamistische Gefährder in Deutschland«.

Das BKA, also die Bundesregierung selbst, senkte die Zahl in der aktuellen Statistik vom Juli 2019 von vormals 774 islamistischen Gefährdern auf nun 702 Gefährder. Die Legaldefinition des Gefährderbegriffes, laut dem wissenschaftlichen Dienst des Deutschen Bundestages, lautet: »Ein Gefährder ist eine Person, bei der bestimmte Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass sie politisch motivierte Straftaten von erheblicher Bedeutung, insbesondere solche im Sinne des § 100a der Strafprozessordnung (StPO), begehen wird.« Für den Otto-Normalbürger übersetzt, handelt es sich bei einem Gefährder um einen zur Gewalt entschlossenen potentiellen Terroristen. Auffällig ist die Diskrepanz zwischen den 2476 eröffneten Terrorverfahren, bei denen die Beweislage so eindeutig ist, dass der Generalbundesanwalt entsprechende Terrorverfahren eingeleitet hat, und die angeblich zurückgegangene Zahl der 702 Gefährder, die die Bundesregierung der Öffentlichkeit präsentiert hat.

Gleichzeitig vergrößert sich die Gruppe der Salafisten in Deutschland, die mittlerweile 11 800 Personen zählt. Salafisten stellen den Koran über alle westlichen Gesetze, verteufeln die Lebensweisen der Ungläubigen und schrecken auch vor Gewalt zur Durchsetzung des weltweiten Kalifats nicht zurück. So gilt al-Qaida als eine sunnitisch-salafistische Terrororganisation.

Also, wir resümieren – Rekordwerte bei islamistischen Terrorverfahren, einen neuen Höchstwert von 11 800 Salafisten und das BKA veröffentlicht eine Statistik über eine angebliche Abnahme islamistischer Gefährder, die von den geneigten Medien nur allzu bereitwillig übernommen und verbreitet wird.

Terrorziel – so viele Ungläubige töten wie nur möglich

Nicht nur ein Blick auf die Homepage generalbundesanwalt.de straft die Gute-Laune-Berichterstattung von Politik und Medien. Unter dem Stichwort »Aktuelles« veröffentlichte der GBA am 14.08.2019 folgende Pressemitteilung:

»Die Bundesanwaltschaft hat am 5. August 2019 vor dem Staatsschutzsenat des Hanseatischen Oberlandesgerichts Hamburg Anklage gegen den irakischen Staatsangehörigen Shahin F.,
den irakischen Staatsangehörigen Hersh F. sowie den irakischen Staatsangehörigen Sarkawt N. erhoben. Die Angeschuldigten Shahin F. und Hersh F. sind hinreichend verdächtig, eine schwere staatsgefährdende Gewalttat vorbereitet (§§ 89a, 25 Abs. 2 StGB) und in diesem Zusammenhang gegen das Sprengstoffgesetz verstoßen zu haben (§ 40 Abs. 1 Nr. 3 SprengG). Der Angeschuldigte Sarkawt N. ist hinreichend verdächtig, ihnen zu der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat Hilfe geleistet zu haben (§§ 89a, 25 Abs. 2, § 27 StGB) …«

Die irakische Terrorzelle von Hamburg wird im weiteren Verlauf der Anklageschrift, als entschlossen beschrieben, einen islamistisch motivierten Terroranschlag in Deutschland zu verüben. Zwei in England ansässige Islam-Terroristen unterstützten die Hamburger Zelle über das Internet und leiteten diese zur Herstellung eines Sprengsatzes an, wovon eine Person vor dem Verschicken einer Zündvorrichtung durch britische Behörden festgenommen wurde. Die drei Iraker unternahmen derweil erste Sprengversuche mit selbstgebauten Bomben in Deutschland. Um möglichst viele Ungläubige bei dem geplanten Bombenanschlag zu töten, entschieden sie sich, zusätzlich eine Schusswaffe zu beschaffen und weitere Ungläubige zu erschießen. Als der Kauf der Schusswaffe wegen zu hohen Preisforderungen des Verkäufers Walid Y., der jetzt sechste Beschuldigte in nur einem Terrorverfahren, misslang, planten die Iraker zusätzlich, mit einem Kraftfahrzeug in eine Menschenmenge zu rasen.

Die geplante Terrorattacke mit zehn Kilogramm TNT und einem zusätzlichen Kraftfahrzeug-Anschlag nahm immer konkreter Formen an. Als die Iraker zur Vorbereitung des Anschlages noch theoretischen Fahrunterricht nahmen, schlugen die Sicherheitsbehörden zu. Bei dieser Pressemitteilung des GBA handelt es sich nur um eine von rund 40 in diesem Jahr.

US-Botschaft warnt bei Reisen nach Deutschland

Es drohen weitere Tausende Syrien-Rückkehrer zur bereits bestehenden Terrorszene in Deutschland zu stoßen. Manche Sicherheitsexperten gehen sogar von einer fünfstelligen Summe an zurückreisenden IS-Terroristen nach Westeuropa aus. Darunter befinden sich ebenso Tausende radikalisierte Frauen und Kinder, wovor der in Ungnade gefallen Hans-Georg Maaßen warnte: »Damit könnte auch hier eine neue Dschihadistengeneration herangezogen werden.«

Damit sind die Hiobsbotschaften noch immer nicht komplett, so weist die slowakische Nichtregierungsorganisation Globsec auf eine Gefährdung ausgehend von rund hundert zur Zeit inhaftierten radikalen Islamisten hin, die noch vor Ende 2023 in elf europäischen Ländern wieder auf freien Fuß kommen.

Bei dieser Faktenlage ist es nicht verwunderlich, dass das Außenministerium der Vereinigten Staaten, das U.S. State Department, nach Deutschland reisende US-Bürger zu »erhöhter Vorsicht« vor terroristischen Anschlägen warnt:

»Stufe 2 – Erhöhte Vorsicht: Beachten Sie die erhöhten Sicherheitsrisiken. … Terroristische Gruppen planen weiterhin mögliche Anschläge in Deutschland. Terroristen können mit geringfügiger oder gänzlich ohne Vorwarnung zuschlagen, mögliche Ziele sind Touristenorte, Transportwege, Märkte oder Einkaufszentren, örtliche Regierungsbehörden, Hotels, Klubs, Restaurants, Gottesdienststätten, Parks, größere Sport- oder Kulturveranstaltungen, Bildungseinrichtungen, Flughäfen und andere öffentliche Plätze.«

Während Politik und regierungskonforme Medien über den angeblichen Rückgang islamistischer Gefährder berichten, bildet die Faktenlage eine vollkommen konträre Sicherheitslage. Deutschland droht demnach eine langjährige islamistische Terrorgefahr, die jederzeit zu schweren Terroranschlägen führen kann. Es drohen Zustände wie in Frankreich, wo der islamistische Terrorismus zur Plage von Generationen geworden ist.

https://www.anonymousnews.ru/2019/09/19/us-botschaft-warnt-vor-reisen-nach-deutschland-islamisten-armee/

Gemengelage am 18. September 2019

OIG-Report, Epstein ff., Joe Biden und die arbeitenden Frauen, Saudi-Arabien, UFOs & Weltall …

von https://n8waechterblog.wordpress.com

OIG-Report

Der Generalinspekteur des US-Justizministeriums, Michael Horowitz, hat seine Ermittlungen in Bezug auf den vermeintlichen Missbrauch des FISA-Gerichtes durch das Justizministerium und das FBI unter der Obama-Administration offiziell abgeschlossen. Seine Aufgabe bestand darin herauszufinden, ob Beamte der seinerzeitigen Administration unter Missachtung der gesetzlichen Vorgaben Abhöranträge bei dem geheimen Gericht vorgelegt und genehmigt bekommen haben, um sowohl die Trump-Wahlkampagne vor der Wahl 2016 als auch danach, bis hin zur bereits vereidigten Administration, auszuspionieren.

Bekannt ist, dass die Grundlage für die Abhöranträge das berüchtigte und längst als erfunden entlarvte “Steele-Dossier“ war, wobei den entsprechenden Richtern vorenthalten worden sein soll, dass selbst interne Kreise des FBI und des Justizministeriums dieses als unhaltbar eingestuft hatten. Ebenfalls unerwähnt soll der Auftrag- und Finanzgeber des Dossiers geblieben sein: die Hillary Clinton-Kampagne und das Demokratische Nationalkomitee.

Am heutigen 18. September 2019 ist eine Anhörung vor dem Aufsichtsausschuss des US-Kongresses angesetzt, zu welchem Herr Horowitz als Zeuge geladen ist.

Epstein ff.

Der Gründer des Netzunternehmens LinkedIn, Reid Hoffman, bedauert seine Verbindungen zu Jeffrey Epstein. Herr Hoffman habe den abgelebten Kinderschänder-Multimillionär im Jahre 2015 zu einer “Dinner-Party“ eingeladen, da er dem ihm gut bekannten seinerzeitigen Vorstandsmitglied der New York Times, Joi Ito, vollstens vertraut und dieser sich für Herrn Epstein “verbürgt“ habe. Auf der Feierlichkeit waren unter anderem auch Elon Musk und Mark Zuckerberg anwesend.

Weiter wird berichtet, dass Herr Epstein, neben dem M.I.T., auch die Stanford Universität mit Geldern unterstützt habe. Im Jahr 2004 seien $ 50.000 über eine Herrn Epstein gehörende Stiftung an die physikalische Fakultät der Universität geflossen.

Derweil geht die Harvard Universität in die Offensive, indem der Präsident der “Elite-Universität“, Lawrence Bacow, die Überprüfung von Spenden angeordnet hat, welche Herr Epstein an die Universität geleistet habe. Dies betreffe den Zeitraum ab 1998 und die größte Einzelspende seien $ 6,5 Millionen für das Programm der “Evolutionären Dynamik“ gewesen. Die Untersuchungen dauern an.

Der inzwischen bekannte Drohnenfilmer “Rusty Shackleford“ hat derweil auf YouTube weitere Aufnahmen der “Orgieninsel“ Little St. James veröffentlicht. Anhand der Bilder wird nun der Verdacht erhärtet, dass es ausgiebige Untergrundanlagen auf der Insel gibt, denn die Aufnahmen zeigen Türen, welche sichtbar in das Innere einer Erhebung führen und unter dessen Unterkante Licht hindurchscheint.

Joe Biden und die arbeitenden Frauen

Der ehemalige Vizepräsident unter Obama, Joe Biden, liegt derzeit in den Umfragen über den besten Gegenkandidaten der Demokraten bei den Präsidentschaftswahlen 2020 gegen US-Präsident Donald Trump deutlich vorn. Allerdings ist es ein offenes Geheimnis, dass Herr Biden regelmäßig gewisse Zusammenhänge durcheinanderbringt und teils irrationale Aussagen macht, wie beispielsweise:

»Jeder weiß, wer Donald Trump ist. Selbst seine Anhänger wissen, wer er ist. Wir müssen ihn wissen lassen, wer wir sind. Wir wählen Einheit, statt Spaltung. Wir wählen Wissenschaft, statt Fiktion. Wir wählen Wahrheit, statt Fakten.“

Nun hat er sich öffentlichkeitswirksam einmal mehr “vertan“, als er auf einer Veranstaltung in Philadelphia vor versammelten Arbeitern redete und sich für Steuersenkungen für Eltern aussprach. Dabei sagte er seinen Zuhörern:

“Es würde 720 Millionen Frauen zurück in die Arbeitswelt holen.“

Die Einwohnerzahl der Vereinigten Staaten von Amerika liegt bei rund 330 Millionen …

Saudi-Arabien

Am Samstag, den 14. September 2019, brachen bei zwei “saudi-arabischen Ölanlagen“ Brände aus. Berichten nach seien die beiden Anlagen von “Drohnen“ getroffen worden, doch war zunächst unklar, wer für den “Angriff“ verantwortlich gemacht werden könnte.

Im weiteren Verlauf hieß es zunächst, “Houti-Rebellen“ aus dem Jemen hätten die Verantwortung für den Vorfall übernommen, bei welcher “zehn Drohnen“ ganze “17 Einschlaglöcher“ in nur einer der beiden Anlagen verursacht haben sollen. Weiter ist die Rede von Flugzeugen “mit einem neuartigen Antrieb“, wohingegen die USA von Marschflugkörpern ausgehen würden, welche von der Südgrenze des Iran aus gestartet worden seien.

Abgesehen von kurzzeitigen Schwankungen an den Börsen hatte dieser Vorfall jedoch praktisch keinerlei nennenswerten Folgen. Im Gegenteil: Der saudische Energieminister bekräftigte inzwischen, dass die Ölproduktion wieder laufe.

UFOs & Weltall

“Wissenschaftler“, so wird vermeldet, haben ein neues “interstellares Objekt“ entdeckt und sind hoch begeistert. In einer Stellungnahme der NASA heißt es, das Objekt sei von einem Astronom auf der Krim entdeckt worden und die “hohe Geschwindigkeit deutet nicht nur an, dass das Objekt wahrscheinlich von außerhalb unseres Sonnensystems kommt, sondern auch, dass es“ dorthin wieder verschwinden werde. Die NASA weiß auch bereits, dass es sich bei dem Objekt um einen “Kometen“ handelt, welcher aus einem “eisigen Kern, umgeben von einer Wolke aus Staub und Partikeln“ zusammengesetzt ist. Dies ist der zweite vermeldete “Besucher“ aus dem “tiefen Raum“, nach Omuamua im Jahr 2017.

Derweil kündigt Forbes bereits einen Anstieg der “UFO-Sichtungen“ für den Herbst 2019 an. Der Grund sei, dass die Venus nach längerer Zeit wieder von hinter der Sonne in den Sichtbereich der Erde trete. Bezugnehmend auf eine aktuelle Umfrage in den USA wird weiter verkündet, dass ein Drittel der Amerikaner glaube, “außerirdische Raumschiffe“ hätten die Erde irgendwann einmal besucht und 16 % behaupten demnach, bereits einmal ein UFO gesehen zu haben, während 60 % davon ausgingen, dass UFO-Sichtungen mit “menschlichen Aktivitäten oder natürlichen Phänomenen“ erklärt werden können.

Dass die US-Marine zwischenzeitlich praktisch eingestanden hat, dass verschiedene Vorfälle mit Flugzeugträgern und Kampfflugzeugen der vergangenen Jahre unaufgeklärt bleiben, betonte erst am 17. September 2019 der bekannte Buchautor und “UFOloge“ Nick Pope im Gespräch mit Tucker Carlson auf Fox News:

 

 

Seiner Beobachtung nach habe sich eine Veränderung in der öffentlichen Darstellung von “unidentifizierten Luftphänomenen“ eingestellt. An sich sollte zu erwarten sein, dass die neuen Berichtsregularien der US-Marine für unerklärbare Sichtungen in allen Medien an vorderster Stelle stünden, denn die “Flugzeugträger“, welche von den Sichtungen betroffen waren, seien “Milliarden Dollar“ wert und “wenn der offizielle Standpunkt der fortschrittlichsten Marine der Welt ist: Wir wissen nicht, was es ist“, dann sei dies “nicht gut genug“.

Doch auch Herr Pope stochert bezüglich einer Erklärung der dokumentierten Marine-Sichtungen im Dunkeln:

»Irgendjemand im Pentagon muss …, sie sagen, ‚wir wollen hierüber keine Hypothesen aufstellen‘. Das ist in Ordnung, doch es muss im Pentagon eine bestmögliche Einschätzung geben und es muss eine Ansicht darüber geben, was sie [die UFOs] wirklich sind.«

Auf die Frage nach seiner Einschätzung, warum die Informationen der Allgemeinheit vorenthalten werden und um was es sich bei den UFOs handeln könnte, sagte Herr Pope:

»Nun, irgendein Geheimnis, welches zu schrecklich ist, erzählt zu werden. Doch ich denke, es sollte uns gesagt werden oder zumindest sollte uns ein Hinweis gegeben werden.«

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

https://n8waechterblog.wordpress.com/2019/09/18/gemengelage-am-18-september-2019/

Theorie und Praxis des Schweinseins

Bayern ist FREI

von Isabella Klais / Tanuki / Erasmus Konsul

Um es gleich vorwegzunehmen: Der geniale Titel stammt aus der Feder unseres Freundes Tanuki. Es wird später noch darauf zurückzukommen sein.

Der oberste Bundesverräter (nicht, weil er der allerschlimmste wäre, obwohl er es unbedingt in die Spitzenliga schafft, sondern weil das Grundgesetz ihm den höchsten Rang im Staate einräumt) geriert sich gerne als moralische Instanz. Daß er es dabei mit der ihm auferlegten politischen Neutralität nicht immer so genau nimmt – geschenkt.

In seinem Buch „Der neue West-Ost-Konflikt – Inszenierung einer Krise” belegt der Jurist Wolfgang Bittner die von Doppelstandards durchzogene Haltung Steinmeiers, Gaucks und Kasners anhand der Fälle Ukraine, Syrien, Montenegro und China.

Dabei fällt besonders der laxe Umgang des Rechts(un)kundigen Steinmeier mit den Regeln des internationalen Rechts auf.

Alle Genannten stehen als Bellizisten in Diensten der USA und werden von dort gegen Rußland in Stellung gebracht. Sie mißachten nicht nur…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.922 weitere Wörter

KenFM im Gespräch mit: Heiko Schöning (9/11 und Anthrax)

 

KenFM

Am 11.09.2019 veröffentlicht

Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das mit maximaler Leidenschaft und äußerster Akribie an Technologien zimmert, deren Ziel es ist, die eigene Art möglichst effizient zur Strecke zu bringen.

Während für andere Lebensformen die größte Gefahr für Leib und Seele von Naturkatastrophen ausgeht, sie gewissermaßen Opfer von Umständen werden, auf die sie keinen Einfluss haben, geht die größte Gefahr für den Menschen vom Menschen selber aus.

Zu allem Irrsinn hat die Menschheit dann auch noch die Wahl, mit welcher Technologie sie sich selbst ausradieren möchte.

Sollen es A, wie Atomwaffen sein? B, wie biologische Kampfstoffe oder C, chemische Keulen, die in einer nie dagewesenen Effizienz längst bewiesen haben, dass sie, einmal zur Anwendung gebracht, extrem brutal menschliches Leben zerstören können.

Dass sogenannte ABC-Massenvernichtungswaffen im 21. Jahrhundert überhaupt existieren, wird immer wieder damit begründet, dass sie als Garant für den Frieden unverzichtbar seien. Diese Begründung ist ein reines Täuschungsmanöver, dass verschleiern soll, dass schnöde Kriege und die dazu produzierten Waffen für die Rüstungslobby die einzige Einnahmequelle sind. Von daher liegt es auf der Hand, dass der militärisch-industrielle Komplex alles dafür tut, um einen weltweiten Frieden mit allen Mitteln zu verhindern.

Das Geschäftsmodell ist auf die Produktion immer neuer Feindbilder angewiesen und die werden mittels rüstungshörigen Massenmedien jeden Tag in Millionen Hirne gehämmert. Der Russe, der Moslem, der Flüchtling ….

Wer heute das Radio, den Fernseher, einschaltet oder die Zeitung aufschlägt, sieht sich einer synthetisch produzierten Angst ausgesetzt.

Der weltweite Terrorismus ist global auf dem Vormarsch und mit ihm die hybride Kriegsführung, wird behauptet. Klassische Front ist out, wird uns überall erklärt. Im 21. Jahrhundert sind es hinterhältige Anschläge in urbaner Umgebung, die unser aller Leben bedrohen.

Wer hier nicht überrascht werden will, muss vorsorgen. Z.B. indem er biologischen Kampfstoffen mit entsprechenden Impfstoffen zuvorkommt. Die sind natürlich sündhaft teuer, können aber dank privater Investoren in großen Mengen produziert werden, was längst geschieht.

Ein Politiker, der fordern würde, Millionen an Steuergeldern für eben diese Medikamente auszugeben, quasi prophylaktisch, müsste schon eine gute Begründung liefern, um dieses Anliegen durchzusetzen. Was ihm die Arbeit deutlich erleichtern würde, wären ein oder mehrere Anschläge mit Biowaffen, auf die der Staat dann unmittelbar reagieren müsste, um seine Bürger zu „schützen“.

Alles Science-Fiction? Nein. Die Geschichte lehrt, dass die Gier der Menschen keine Skrupel kennt und so ist ein selbst inszenierter Anschlag mit biologischen Waffen auf die eigene Bevölkerung, als Basis, um ein bereits vorbereitetes Geschäft abzuwickeln, keine Utopie, sondern sollte ernsthaft in Erwägung gezogen werden.

KenFM sprach mit Heiko Schöning. Der Arzt und Aktivist beschäftigt sich seit Jahren mit biologischen Kampfstoffen und deren bereits in der Vergangenheit erfolgten Einsatz und stieß dabei auf neue Aktivitäten, die einen neuen deutlich massiveren Bio-Anschlag als sehr wahrscheinlich erscheinen lassen.

Verschwörungstheorie? Leider nicht.

Es geht um ein äußerst lukratives Geschäftsmodell, das in der Vergangenheit sicherlich nicht zum letzten Mal erfolgreich umgesetzt wurde.

Inhaltsübersicht:

0:02:51 Dr. Bruce Ivins und die Anthrax-Anschläge

0:12:26 Arten und Wirkweisen von Anthrax

0:24:16 Der Selbstmord von Dr. Bruce Ivins

0:43:11 Militärisches, waffenfähiges Anthrax

0:56:49 Kampfstoffe und Impfstoffe – ein profitables Geschäft

1:06:30 Nebenwirkungen

1:20:30 Fazit der Fakten – Kampf- und Impfstoffe heute

1:42:04 Fakten für die Öffentlichkeit?

+++

Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: https://kenfm.de/newsletter/

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unters…

Jetzt kannst Du uns auch mit Bitcoins unterstützen.
BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK

https://www.kenfm.de
https://www.twitter.com/TeamKenFM
https://www.youtube.com/KenFM

Grauenvolle Sammlung: US-Polizei findet mehr als 2.000 Überreste von Embryos im Haus eines Arztes

Grauenvolle Sammlung: US-Polizei findet mehr als 2.000 Überreste von Embryos im Haus eines Arztes

Grauenvolle Sammlung: US-Polizei findet mehr als 2.000 Überreste von Embryos im Haus eines Arztes (Symbolbild)
Verwandte eines verstorbenen Gynäkologen haben beim Aufräumen seines Hauses im US-Bundesstaat Illinois einen grausigen Fund gemacht. Im Domizil lagerten konservierte Leibesfrüchte. Die Polizei wurde eingeschaltet. Die Beamten zählten insgesamt 2.246 Überreste von Embryos.

Dr. Ulrich Klopfer verlor seine ärztliche Lizenz im Jahr 2015, nachdem er bei zwei 13-Jährigen eine Schwangerschaftsunterbrechung durchgeführt hatte, ohne das US-Gesundheitsministerium darüber formgerecht zu informieren. Der Arzt betrieb drei Praxen in South Bend, Fort Wayne und Gary im Bundesstaat Illinois. Als er am 3. September eines natürlichen Todes starb, beschlossen seine Verwandten, sein Haus aufzuräumen. Dabei stießen sie auf eine grauenvolle Sammlung. Nach dem Fund von 2.246 Überresten von Embryos leitete die Polizei die Ermittlungen ein. Nach Angaben des Will County Sheriff’s Office gebe es bislang keine Hinweise darauf, dass der Arzt in seinem Haus heimlich Aborte durchgeführt habe.

Mehr zum Thema – Mexikanerin will Schwangerschaft abbrechen – Ärzte finden kein Kind, dafür aber ein Kilo Hanf

 

https://deutsch.rt.com/viral/92319-us-polizei-findet-mehr-als-2000-ueberreste-von-embryos-im-haus-eines-arztes/

USA: „Heil Satan“ – Zusammenstöße zwischen „Patriot Prayer“ und „Satanischer Antifa“

 

RT Deutsch

Am 16.09.2019 veröffentlicht

Die rechtsextreme Aktivistengruppe Patriot Prayer hat am Sonntag einen Marsch durch Portland, Oregon, veranstaltet. Es brachen Raufereien aus, als sie von einer Gruppe namens „Satanische Portland-Antifa“ abgefangen wurde. Während die Patriot Prayers gemeinsam zu Gott beteten, huldigten die Antifa-Anhänger Satan in einem Ritual.

Das Filmmaterial zeigt Mitglieder der rechtsextremen Gruppe Patriot Prayer, die durch die Straßen marschierten. Auch der Moment, als ein Mitglied begann, sich mit einem satanischen Antifaschisten zu prügeln, der Flüssigkeit auf ihn und andere Mitglieder der Patriot Prayer warf, wurde eingefangen.

Der Gründer von Patriot Prayer, Joey Gibson, erklärte, dass seine Gruppe, von der bekannt ist, dass sie sich des Öfteren Straßenkämpfe mit der Antifa liefert, diesmal „gewaltfreien Widerstand praktizieren wird. Denn wenn wir uns verteidigen, werden sie ohnehin nur uns verhaften. Wir werden also immer wieder herkommen und Jesus nach Portland bringen“.

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/rt_deutsch/

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.