Abgeordnete fliegen, die Limousine fährt hinterher !

 

gamesoftruth

Am 17.01.2020 veröffentlicht

Gängige Praxis für Abgeordnete der EU. Regelmässig pendeln sie zwischen Brüssel und Straßburg. Sie haben Limousinen mit Chauffeur aber weshalb sollten sie diese nutzen, ausser für Kurzstrecken ? Der Irrsinn dieses undemokratischen Konstrukts wird hier deutlich….

Der Titel ist ein wenig irreführend, natürlich warten nicht die Abgeordneten aufs Auto sondern die Fahrer warten auf die Abgeordneten am Flughafen, deshalb ist es eigentlich….die Limousine fährt voraus !

+++ EU-Parlament stimmt für Ende des Verbrennungsmotors ab 2040! +++

von https://t.me/afdeu

photo_2020-01-16_13-26-44 - Kopie

+++ EU-Parlament stimmt für Ende des Verbrennungsmotors ab 2040! +++

Das EU-Parlament hat heute mit großer Mehrheit dafür gestimmt, dass im Sinne einer ,,klimaneutralen Wirtschaft’’ alle Neuwagen, die in der EU in Verkehr gebracht werden, ab 2040 emissionsfrei sein müssen, um bis 2050 ,,Klimaneutralität’’ herzustellen.

Das heißt konkret, dass in 20 Jahren keine Neuwagen mit Verbrennungsmotor mehr zugelassen werden sollen – sondern eben nur emissionsfreie.

Das bedeutete das Ende des Verbrennungsmotors – und somit des Herzens der deutschen Autoindustrie. Auch die Abgeordneten der CDU/CSU und FDP, die sich allzu gerne als Verteidiger deutscher Arbeitsplätze in der Automobilindustrie gerieren, stimmten dafür. Von Grünen, SPD oder der Linken war ohnehin nichts anderes zu erwarten.

Denkwerk 20 09

 

Hans-Joachim Müller

Am 11.01.2020 veröffentlicht

20 09 kommendes + Wissen

Facebook Hans-Joachim Müller 39
Fb Autorenprofil Jesus Germanicus
VK Hans-Joachim Müller
Fb Gruppe „Neues Forum 89“
Telegramm Nachrichten von Müller
e-mail senioringenieur@seznam.cz
e-mail hansausprag1@gmail.com
Youtube Hans-Joachim Müller
auch QlobalChange DE
https://www.bitchute.com/channel/nach…

Bankdaten: Targo Bank
IBAN DE 02 3002 0900 5390 3396 06
BIC CMCIDEDDXXX

MARKmobil Aktuell – USA contra Iran – Ein Krieg droht

 

MARKmobil

Am 06.01.2020 veröffentlicht

Ein durch die Amerikaner ermordeter General und zwei Vergeltungsraketen aus dem Iran sind die vorläufigen Höhepunkte der gegenseitigen Provokationen. Es wird wieder geschossen im Nahen Osten und ein größerer Krieg zeichnet sich ab.

Mit großer Sorge blicken auch die Europäer auf diesen Konflikt. In den angrenzenden Ländern leben Millionen Flüchtlinge und Vertriebene in einfachen Zelten, die am liebsten alle nach Europa kommen wollen. Sobald der Krieg dort in die Heiße Phase eintritt, werden sie losmarschieren.

In dieser Aktuell-Sendung wirft unser Reporter Mark Hegewald auch jeweils einen Blick auf den Iran-Atom-Deal und die Migrantensituation in Deuschland, Österreich und der Schweiz und erklärt die Zusammenhänge mit der aktuellen Lage.

MARKmobil ist werbefrei und lebt nur dank Eurer Spenden.

NuoViso Filmproduktion
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: MARKmobil

Paypal: paypal.me/nuoviso
Premium-Abo: nuovisoplus.de
Bitcoin: bc1qsscp2qyqvrgwav45nwhyqwpfd5l4tx4vgp38as

Telegram: http://t.me/markmobil
Internet: http://www.markmobil.eu

GRÜNE EU KELLERASSEL ERIK MARQUARDT POLTERT GEGEN ASYLKRITISCHE STAATEN

von https://t.me/deftiges

photo_2020-01-01_16-02-51 - Kopie

 

Liebesbrief aus Brüssel an London: Rückkehr nach Brexit ist möglich

 

Ignaz Bearth

Am 01.01.2020 veröffentlicht

Euch gefällt meine Arbeit? Dann freue ich mich über Eure Unterstützung:

🇨🇭 Bitte diesen Kanal abonnieren

🇨🇭 BitChute
https://www.bitchute.com/channel/igna…

🇨🇭 Telegram App downloaden und folgen:
https://t.me/ignazbearth

🇨🇭 VK
https://vk.com/i.bearth

🇨🇭 FB
Aktuell ZENSIERT

🇨🇭 YouTube Hauptkanal:
https://www.youtube.com/channel/UCK78…

🇨🇭 Mein Ersatzkanal auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UCox4…

🇨🇭 Mein Ersatz-Ersatzkanal auf YouTube:
https://www.youtube.com/channel/UCGR3…

🇨🇭 Instagram https://www.instagram.com/ignaz_bearth/

🇨🇭 DLive
https://dlive.tv/Ignaz-Bearth

🇨🇭 Spenden für meinen Gerichtsprozess gegen
Renate Künast (Grüne):
IBAN: CH61 0022 0220 2249 7240 R
BIC/Swift: UBSWCHZH94P

🇨🇭 PayPal: paypal.me/IgnazBearth

Quelle: https://www-gmx-ch.cdn.ampproject.org…

Mehr als 97.700 Gebrauchtwagen gingen 2019 nach Serbien – Diesel aus Deutschland stark gefragt

Mehr als 97.700 Gebrauchtwagen gingen 2019 nach Serbien – Diesel aus Deutschland stark gefragt

Der Audi A4, der hier am 2. März 2009 beim Genfer Automobilsalon präsentiert wurde, war einer der meistgefragten Gebrauchtwagen in Serbien 2019.
Gebrauchtwagen aus Westeuropa sind in Serbien auch in diesem Jahr sehr gefragt – allen voran deutsche Marken wie Volkswagen, Audi oder BMW. Die meisten wurden auch direkt aus der Bundesrepublik eingeführt. Besonders beliebt waren jene mit einem Dieselmotor.

Das Geschäft mit Gebrauchtwagen in Serbien boomt. Wie eine aktuelle Erhebung zeigt, erfreuen sich vor allem deutsche Fahrzeuge – und auffällig deutlich jene mit einem Diesel-Motor – besonderer Nachfrage. In Deutschland jedoch hatte der Skandal um manipulierte Abgaswerte und dann auch noch drohende Fahrverbote bundesweit in vielen Städten für ein schlechtes Image der „Selbstzünder“ gesorgt.

Die Folge war ein rapider Wertverlust von Diesel-Autos sowie danach auch eine drastisch sinkende Zahl von Abnehmern für die Gebrauchtwagen. Für den südost-europäischen Markt hatte dies vor allem einen positiven Effekt, denn die gebrauchten, noch relativ neuwertigen Fahrzeuge wurden dort für lokale Kunden erschwinglicher. Und somit stieg dort folglich auch die Nachfrage.

Serbien: 73 Prozent der importierten Fahrzeuge 2019 mit Diesel-Motor

Das belegen auch die Zahlen des serbischen Statistischen Bundesamtes. Demnach wurden von Januar bis Oktober 2019 insgesamt 97.751 Gebrauchtwagen in das Land eingeführt. Das seien rund 16.000 mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres zuvor. Und sogar 73 Prozent der importierten Fahrzeuge würden von einem Diesel-Motor angetrieben, wobei diese auch die gefragtesten Typen seien. Das geht aus einer Marktanalyse der serbischen Online-Börse für Gebrauchtwagen polovniautomobili.com hervor, die in der Tageszeitung Danas veröffentlicht wurde. Demnach wurden die meisten aus Deutschland (59 Prozent) eingeführt, danach folgen Frankreich (20 Prozent) und Italien (8 Prozent) als Herkunftsländer.

Auch seien die deutschen Marken das zweite Jahr in Folge die gefragtesten Autos. Besonders starke Nachfrage gebe es vor allem für die Modelle Audi A4 und Audi A6.

Der Import von gebrauchten Fahrzeugen gemäß der EU-Abgasnorm der Schadstoffklasse Euro 3, die nach dem Jahr 2000 produziert wurden, ist in Serbien noch bis 2021 erlaubt. Die seien auch die preiswertesten auf dem Markt, für durchschnittlich 2.200 Euro. Die Autos der Schadstoffklasse Euro 4 kosteten im Schnitt 4.150 Euro, während der Preis für jene mit Schadstoffklasse 5 bei etwa 8.900 Euro lag. Das größte Interesse herrschte für inserierte Gebrauchtwagen, die zwischen zehn und fünfzehn Jahre alt sind.

Bereits kurz nach dem Abgasskandal in Deutschland waren sich zahlreiche Experten einig, dass in Südosteuropa deutsche Diesel-Autos Abnehmer finden werden. In Kroatien, Serbien oder Bosnien-Herzegowina gibt es bisher keine Umweltzonen. Bereits Anfang 2018 gingen Marktexperten in Belgrad davon aus, dass in den nächsten Jahren mehr als 300.000 in Deutschland ausgemusterte Diesel-Fahrzeuge auf dem serbischen Markt landen werden.

Mehr zum ThemaPseudo-Klimaschutz unter dem Primat der Rendite

https://deutsch.rt.com/europa/95959-mehr-als-97700-gebrauchtwagen-2019-serbien/?fbclid=IwAR0Ej_NTy7HYkVuT60mHbVa7h8ZNwMS0cQe-fMVswtLN7KMI2P67vGX_Hks