Eine Zukunftsprognose ..

Angesichts der gegenwärtigen Entwicklung kann man eigentlich keine
allzu hoffnungsvolle Zukunftsprognose abgeben. Ganz im Gegenteil.

Oder anders ausgedrückt: wie bei allen sozialistische Utopien
kommt es genau anders, als man denkt. Geht es so weiter, wird
es 2038 vermutlich so aussehen:

Nachdem die Wirtschaft den Migrationspakt durchgedrückt
hat, kamen nochmal 10 Millionen Menschen, vornehmlich
aus Afrika ins Land.

In den Großstädten Frankfurt, Berlin, Rhein-Ruhr-Metropole,
München, Hamburg und Bremen regieren islamistische Parteien,
bzw. sind in der Regierung. Erzkonservative Strukturen herrschen
vor. Clanstrukturen sind massiv ausgeprägt, es herrscht Korruption
und mangelhafte Schulbildung, Millionen sind verarmt und auf
Sozialhilfe angewiesen.

Ganze Stadtteile sind der Kontrolle entzogen. Schwule, Frauen
und Transsexuelle werden unterdrückt und erfahren Gewalt im Alltag.
Jüdische Menschen haben Deutschland weitestgehend verlassen.

Die ehemalige Majorität der Deutschen hat sich aufs Land,
in bewachte Stadtteile oder in den Osten zurückgezogen,
es herrscht eine strenge Trennung zwischen den Ethnien,
die Wirtschaft hat massive Probleme, ausgebildeten
Nachwuchs zu bekommen, das BIP liegt bei ca 60-70%
des Jahres 2018.

Nach der großen ideologischen Säuberungswelle der Jahre 2020
und 2021 sind viele weiße und eher konservative Männer mit
ihren Familien ausgewandert.

Der Braindrain konnte nicht kompensiert werden.

Die Energieversorgung ist nicht mehr zuverlässig
und wird nur durch den Atomstrom Frankreichs gestützt.

Computerspiele und Virtuelle Realitäten sind beliebt
und dienen als Flucht vor den Problemen des Alltags.

Die Menschen sind total überwacht.

Bargeld ist abgeschafft worden.

Depressionen sind weit verbreitet. Der Verlust von Heimat
und Verbundenheit hat viele Menschen seelisch krank gemacht
und führt zum zunehmenden Rückzug, da die diverse Welt für
das Steinzeitgehirn zunehmend Stress bedeutet.

Raub, Mord und Diebstahl sind weit verbreitet. Es herrschen
brasilianische Verhältnisse. Im Land lebt eine etwas besser
gebildete weiße Minderheit und eine verarmte multiethnische
Majorität mit zahlreichen, oft gewalttätigen inner- und
zwischenethnischen Konflikten.

Autos sind alle elektrisch und autonom fahrend,
doch nur noch jeder 10.te kann sich diesen Luxus leisten.

Kinder sind oft krank, psychisch labil und fürchten
sich vor der Natur. Die Industrie stellt „safe-nature-reality“
Produkte in virtueller Form bereit.

Der Sozialstaat ist weitestgehend zusammengebrochen.

Die, die Arbeit haben, arbeiten mehr als je zuvor.

Die Landwirtschaft ist aber nur noch halb so produktiv
wie 2018, weil die Böden ausgelaugt wurden und
zunehmend Dürren die Ernten schmälern.

Die Erwachsenen sind aufgrund von Giften, denen sie schon
im Mutterleib ausgesetzt waren, oft krank, psychisch labil,
in der Selbstwahrnehmung gestört und weniger solidarisch miteinander.

Aufgrund von fehlender frühkindlichen Bindung und
Erfüllung zeigen die Menschen vielfache Suchtproblematiken.

Der Staat ist aufgrund von zunehmendem Misstrauen fast
vollständig ad absurdum geführt worden. Große Medien
sind fast nicht mehr vorhanden. Es herrscht eine
Atmosphäre der Angst und des Misstrauens.

Einzig Fussball und anderer Trash
kann die Menschen noch erreichen.

Die, die es sich leisten können, bekommen gesunde
Designerkinder. Haar- Augenfarbe auf Bestellung.

Die EU ist zerfallen in einen weitestgehend muslimischen
Westteil und einen europäisch geprägten Ostteil unter
Führung Russlands.

Die Bevölkerung im Westteil wächst rasant und kann
sich bald nicht mehr ernähren Hungersnöte herrschen.

Designerdrogen sind weit verbreitet.

Epilog ..

Im Grunde braucht man nur mal schauen, wie es sich gerade
entwickelt. Das ist genau das Gegenteil von dem, was uns
die weltoffenen und zukunftsorientierten Utopisten versprechen.

Man muss auch nur schauen, was die Sowjetunion versprochen hat,
die VR China und die DDR und was am Ende dabei dabei raus kam.

Oder man nimmt als Bild das der gierigen und süchtigen
Gesellschaft und extrapoliert das in die Zukunft.

Ich kann deswegen den Utopien von links mal
wieder wenig abgewinnen und rechne mit
dem Gegenteil des Versprochenen.

von M234

„Wir für Deutschland“-Großdemo Berlin 03.10.18 : „Deutsche müssen stolz sein, dass sie deutsch sind!“

 

WAS UNS DIE MEDIEN VERSCHWEIGEN:

+Antifa bewirft uns mit Eiern und überschüttet uns mit Wasser

+Die Medien sprechen von 10.000 Rechtsnationalen/Neonazis/
Rechtsradikalen, eines kann ich euch schon verraten: weder
die Zahl noch die Bezeichnung stimmt

+Journalisten weigern sich trotz Nachfrage die Antifa zu
filmen, die „Nie wieder Deutschland“ schreit

+Der Demozug führte an ein von der Antifa gewaltsam besetztes
Haus vorbei, die Regierung unternimmt nichts!

+Grüne und Linken nutzen kleine Kinder für politische
Zwecke aus und lassen sie „Nazi verpisst euch, keiner
vermisst euch“ schreien!

Realsatire: Antifa trifft in Chemnitz auf AfD-Politiker

 

Antifa heißt Angriff – auf die letzten Gehirnzellen …

Der AfD-Landtagsabgeordnete Roger Beckamp im „Gespräch“
mit Antifas, Linksextremisten und sonstigen politischen
Irrläufern.

Lacher garantiert, Fremdschämen wahrscheinlich.

Widerstand : Tim K. – Chemnitz – Im Osten wird es beginnen!

Rede von Götz Kubitschek auf dem Augustusplatz in Leipzig

Terraherz

Tim Kellner

Freunde,

ich durfte mich glücklich schätzen, gestern Abend in Chemnitz sprechen zu dürfen.
Es war eine wunderbare Veranstaltung mit sehr vielen offenen und warmherzigen Menschen, die friedlich gemeinsam für unsere Heimat und gegen die unhaltbaren Zustände in Deutschland demonstriert haben.
Ich habe gestern auch die neue Liste „Für die Eigenen!“ vorgestellt, die ich ins Leben gerufen habe.

www.fürdieeigenen.de

Wenn Ihr uns unterstützen wollt, dann tragt Euch in diese Liste ein.
Es wird höchste Zeit, dass in diesem Land wieder Politik für die eigene Bevölkerung gemacht wird.
Im Osten wird es beginnen und es beginnt bereits!

Für die Eigenen!

Tim K.

Ursprünglichen Post anzeigen

Sven Liebich und die Bahnhofsklatscher für Refugees Welcome – Mehr Flüchtlinge nach Deutschland

 

Das war zeitgleich zu einer echten Refugees-Welcome-Demo.

Die Passanten nahmen das für Echt und als auf Du-bist-Halle
über die Echte berichtet wurde, gab es Kommentare wie:

„Ich habe diese Spinner gesehen… die wollen tatsächlich
50 Millionen mehr Flüchtlinge…“

Also immer das gesamte Bild sehen 🙂

Demo : Merkel kommt nach Chemnitz – Die Merkeljugend hält sich bereit ! Heil Merkel!

Merkel kommt bald nach #Chemnitz.

Ich bitte die #Merkeljugend, sich bereit zu halten.

Heil Merkel!

Zeitnahe Infos über den Telegram-Kanal: https://t.me/InSvensWelt

Realsatire : Guido Reil (AfD) lebt jetzt mit zwei Frauen

 

Guido Reil hat einen Bericht bei Stern-TV über das Leben
einer syrischen Familie gesehen und als Reaktion daraus
dieses Video erstellt.

Manches lässt sich nur noch mit Satire ertragen.

Merkels „Fachkräfte“ vertreiben echte Fachkräfte

Eine traurige, aber reelle Wahrheit.

Die links-grüne Politik deindustrialisiert und entvölkert Deutschland.
Sie vertreibt die Deutschen aus ihrem eigenem Land und macht ihnen
Leben hier immer lebensunwirklicher.

Ich kenne einige junge Menschen, die planen auszuwandern.

Die deutsche Gesellschaft zahlt die Ausbildung ihrer Jugend, nur damit
diese dann das Land verlässt, und ihre Leistungskraft anderen Ländern
zur Verfügung stellt, die eine höhere Lebensqualität und auch eine
geistig gesunde Politik bietet.

Heute ist es ja so, dass, wenn man als Deutscher in die Schweiz
oder Polen oder Ungarn einwandert oder nur dieses Länder besucht,
man erst einmal völlig verblüfft ist, dass dort Politik für das
eigene Volk gemacht wird.

Das kennt man selbst gar nicht, bei den ganzen volks-, kultur-
und gesellschaftsfeindlichen Parolen von Politik und linkem
Straßen-Mob. Aber es geht bekanntlich nicht nur den Deutschen so.

In allen westeuropäischen Ländern regieren die links-grünen
Einwanderungsparteien und zerstören die Gesellschaften.

Schweden ist da noch einen Schritt weiter oder England.

Die größte Bedrohung für den Fortbestand der westlichen Zivilisation
sind nach Pest und Kriegen heute die Linken und ihre Parteien.