Merkeln Sie sich ..

Arbeitsmarkt_FachkraeftemangelEs hat immer noch das Volk zu bestimmen, wen es
hier als Zuwanderer gerne hat, und wen nicht.

Die Deutschen brauchen keine “Volksmanager”, die sich hier ein neues Volk nach Belieben
zusammenstellen, damit sie (das “Pack”) es besser “im Griff” haben und über neue, so
billige wie willige (oder auch nicht) Arbeitskräfte mit niedrigster Qualifikation verfügen.

Oder wie viele IT-Fachkräfte und wie viele Ingenieure kommen denn hierher ?

Und wie viele deutsche, wirkliche Fachkräfte (auch Selbstständige) wandern
aus, weil sie Sie und Ihresgleichen nicht mehr aushalten und zudem im Ausland
besser bezahlt werden und sich freier entfalten können (vor allem in den USA)?

Weshalb werden nicht Ausbildung und Nachwuchs der Deutschen gefördert und gefordert ?
Das wäre sowohl günstiger als auch nachhaltiger. Aber “man” will das anscheinend gar
nicht. Der Deutsche soll dumm gehalten werden. Dumm und billig.

Ich kann mich noch erinnern, wie ein Großteil bosnischer Flüchtlinge in meiner Heimatstadt
als Hilfsarbeiter in den besten, international angesehenen, deutschen Großbetrieben mit
unbefristeten Verträgen “untergekommen” ist, während sich deutsche “Hilfsarbeiter” an
die Zeitarbeit wenden mussten. (ich weiß das aufgrund meiner damaligen Kundenklientel
in der betrieblichen Altersvorsorge). Seltsam oder ?

Auch Immigranten aus Aserbaidschan und Osteuropa erhielten vergleichsweise Top-Jobs als
Hausmeister großer Wohnanlagen und teilweise im öffentlichen Dienst oder bei Stadtwerken,
während Deutsche in die Röhre guckten. Hinzu kamen noch zinslose Darlehen fürs Eigenheim.

Desgleichen Hartz4. Wurde jemals bei Immigranten das Eigentum in der Heimat “verrechnet” ?
Deutsche Familien hingegen werden trotz Notfalls abgewiesen, und sollen sich ihr “Fressen”
auf der Straße suchen, bis sie ihr “nicht bedarfsgerechtes” Wohneigentum veräußert haben.

Und da wundern Sie sich, wenn Zerwürfnis – bisweilen
sogar Hass – entsteht? Das sind dann alles Nazis ?

Diese Politik ist auf dem besten Wege zur “ethnischen
Säuberung” im Sinne des Packs. Schämen Sie sich !

von PecuniaOlet

Christoph Hörstel – Lügenmedien, Politiker und Finanzmafia

 

In dieser Rede lässt Christoph Hörstel seinem Frust freien Lauf
und sagt dabei was er wirklich denkt! Wir haben es zu tun mit
Lügenmedien, korrupten und gekauften Politikern und der Finanzmafia!

Der Dresdner Kinderraub – Staatsterror gegen unbequeme Familie

 

Am 13. März in Dresden spielen sich Szenen ab, welche man sonst nur aus schlechten
Hollywoodstreifen kennt. Eine ganze Straße gesäumt mit Einsatzwagen der Polizei,
unzählige Polizisten in Kampfmontur und mit Maschinenpistolen bewaffnet, führen
vier Personen aus einem Haus ab.

Handelt es sich hierbei um eine Großrazzia oder gar um Festnahme von Terroristen?

Nein, hierbei handelt es sich um einen nicht bezahlten Strafzettel wegen Fahrens mit
überhöhter Geschwindigkeit des Vaters und seiner drei Töchter, die sich schützend vor
ihn stellen und auch den Wunsch hegen, lieber zu Hause als in der Schule zu lernen
(beide Elternteile haben einen pädagogischen Hochschulabschluß und sind Gymnasial-
und Grundschullehrer).

Nach der Vorgehensweise des Staates scheint dieser Wunsch ein Schwerverbrechen
analog zu organisierter Kriminalität oder Terrorismus zu sein.

Als wäre das Verhalten des Staates gegenüber dem Vater nicht schon völlig übertrieben,
nein, auch die unschuldigen Töchter werden auf Anweisung des Jugendamtes in Sippenhaft
genommen, einführt, die drei Mädchen voneinander getrennt, 600 km quer durch das Land
gekarrt und in Heimen untergebracht.

Die Eltern werden über diese Maßnahme nicht informiert, sondern erst nach Stunden
telefonisch durch die Töchter selbst. Auf Nachfrage begründet das Jugendamt schließlich
diese Maßnahme damit, daß es nicht Aufgabe eines Kindes sei, seine Eltern zu schützen.

Ebenso ist das so genannte Homeschooling in Deutschland im Gegensatz zu anderen Ländern
nicht erlaubt, sondern es besteht seit 1938 mit dem NS-Reichsschulpflichtgesetz ein
Schulanwesenheitszwang, der Heimunterricht verbietet.

Die Mutter, Anett Paul, sieht dies im Gespräch mit Michael Vogt völlig anders. Ihre Töchter
besitzen sowohl das Recht sich schützend vor Ihre Familie zu stellen, wie dies Eltern auch
tun würden. Auch der Wunsch nach Homeschooling sei völlig legitim.

Zudem sind Zwölf- bis 16jährige (damit z.B. bereits beschränkt geschäftsfähig)
durchaus auch altersbedingt in der Lage, eine solche Situation einschätzen und
eigene Entscheidungen treffen zu können.

Bis heute sitzen alle drei Töchter als Gefangene getrennt in ihren Heimen fest. Der Wunsch,
zu ihrer Familie nach Hause zurückkehren zu können, hat sich bis heute nicht erfüllt.

Sowohl das Jugendamt wie auch das Amtsgericht Dresden
beharren auf ihrer harten und unmenschlichen Entscheidung.

So sieht Menschlichkeit und Rechtsstaatlichkeit im Jahr 2015 in der BRD aus.

Anmerkung :

Zitat :

“sondern es besteht seit 1938 mit dem NS-Reichsschulpflichtgesetz
ein Schulanwesenheitszwang, der Heimunterricht verbietet. “

Bie BRD Verwaltung gibt ja einen Haufen Geld für den “Krampf gegen Rechts” aus.

Aber wenn die alten “NAZI” Gesetze passen , benutzen die die eben weiter.

Spanien hat Knebelgesetz erlassen, das jeden ruiniert UND zum “Terroristen” machen kann, der Regierung kritisiert

Ursprünglich veröffentlicht auf Analyse + Aktion:

Kritik an der Regierung kostet jetzt per Verwaltungsakt – also ohne Richter! – den Kritiker bis zu 600.000 €.  Es gibt kein Rechtsmittel gegen diese existenzvernichtende Geldbuße, kein Richter ist befugt dem Unterdrückten zu helfen, die Geldsumme muß bezahlt werden und erst danach kann man versuchen Einspruch zu erheben. So sieht die “Demokratie” in Spanien aus. Spanien ist Glied der EU. Das Reiseziel der EU ist ganz offensichtlich die Tyrannei.

Telepolis:

Meinungsfreiheit futsch und alles kann in Spanien nun Terrorismus sein

In Spanien trat ein Gesetz in Kraft, dass allseits als “Knebelgesetz” bezeichnet wird

[…]

Durch den Besuch von Internet-Seiten kann man schon zum Terroristen werden

[…]

Terror kann es nun sein, wenn die “verfassungsmäßige Ordnung” angegriffen wird, das “Funktionieren der Institutionen” oder “ökonomischen Strukturen” destabilisiert werden oder der “öffentliche Frieden” schwer beeinträchtigt wird.

Das gelbe Forum:

Spaniens Knebelgesetz: Nächster Halt Diktatur (EU-weit?)

[…]

Nun sieht man wo die Reise…

Original ansehen noch 14 Wörter

Indonesien verbietet Handel in US-Dollar

von Bürgender

Um den Verfall der Währung zu bremsen, hat Indonesien den Handel in US-Dollar und anderen Fremdwährungen ausgesetzt. Das Land möchte sich damit zudem vom US-Dollar unabhängiger machen.

dollar-pyramide

Die Zentralbank von Indonesien hat die Verwendung des US-Dollars und anderen Fremdwährungen für sämtliche Finanztransaktionen im Land verboten, um den starken Wertverlust der Rupiah zu stoppen, wie RT meldet.

Das Verbot, welches am 1. Juli 2015 in Kraft getreten ist, wurde bereits im April vom Leiter der Zentralbank, Eco Yulianto, angekündigt. Sämtliche Transaktionen, wie etwa Zahlungen für Hotels, Flüge oder auch Gehaltszahlungen dürfen nur noch in der nationalen Währung durchgeführt werden. Wer gegen das Gesetz verstößt, kann mit einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr oder einer Geldstrafe von umgerechnet 15.000 Dollar bestraft werden.

Allerdings gibt es eine Ausnahme: So gab die Zentralbank später an, dass es internationalen Unternehmen weiterhin erlaubt sei, ihre Mitarbeiter in Dollar zu bezahlen. Eine weitere Ausnahme seien Unternehmen, welche in den Bau von Energieanlagen und die Infrastruktur investieren. Für alles weitere müssten Sondergenehmigungen ausgestellt werden.

Die Indonesische Rupiah ist derzeit die am schnellsten an Wert verlierende Währung Asiens. Der koordinierende Wirtschaftsminister Sofyan Djalil, dass es das Ziel Indonesiens sei, sich weniger vom US-Dollar und dem globalen Finanzsystem abhängig zu machen.

Indonesien ist der größte Inselstaat der Welt und mit seinen rund 240 Millionen Einwohnern nach China, Indien und den USA der viertbevölkerungsreichste Staat der Welt.

http://www.gegenfrage.com/indonesien-verbietet-handel-us-dollar/

Live: Griechen warten vor Banken zwei Tage nach Zahlungsverzug an die Gläubiger

Rentner reihen sich vor einer Filiale der griechischen Nationalbank in Athen, um sich ihre Renten auszahlen zu lassen. Zwei Tage steht Griechenland nun in Verzug mit der Zahlung an den IWF. Die Banken werden heute ausschließlich für Rentner arbeiten. Die Auszahlung ihrer Pensionen sind auf 120 € pro Person beschränkt. Alle anderen Griechen dürfen maximal 60 € pro Tag abheben.

Quelle: Ruptly

Quelle: Ruptly
von feld89 Veröffentlicht in Europa

Volksabstimmung zur Euro-Rettung ?

11417780_10153989485244942_2505733652260763851_o

“Was Zeus darf, darf der Ochse noch lange nicht …!”

Quelle : Junge Freiheit

 

Volksabstimmung in Deutschland

volksabstimmung-1-5852391843817943357Politik fern von des Bürgers Wille

Setzt man die Anzahl der Abgeordneten in den USA zum Verhältnis der Größe der
dortigen Bevölkerung und nimmt dies zum Maßstab in der BRD, dann hätten wir
statt 631 Abgeordneten nur 125. Masse ist kein Maß für Qualität!

Bedenkt man, dass fast die Hälfte der deutschen Abgeordneten nicht vom Volk ausgewählt
werden, sondern von Parteimitgliedern, dann stellt sich schon die Frage, ob unsere
“Volksvertreter” ausreichend den Bedürfnissen und Wünschen des Volkes repräsentieren.

Sieht man sich die heutige Zahl der Parteimitglieder an, dann ergibt sich ein Missverhältnis.
Danach werden 62 Millionen Wähler von 1,3 Millionen Parteigänger repräsentiert, die für die
Auswahl von Volksvertretern sorgen. Für Abgeordnete gibt es keine Mindestforderungen an ihre
Qualifikation, wie es in jedem Beruf der Fall ist.

Für jede Führungsaufgabe in der Wirtschaft gibt es ein ausgefeiltes Anforderungsprofil,
nur nicht für Politiker. Fachminister sollten mindestens über langjährige persönliche
fachliche Erfahrung verfügen und nicht nur durch Parteizugehörigkeit sich auszeichnen.

Eine Reform unserer demokratischen Strukturen ist dringend geboten. Die Schweiz zeigt, dass
direkte Demokratie ein wichtiger Meilenstein ist und mehr demokratische Ausrichtung der Bürger
mit sich bringt. Heute zeigen die Abgeordneten, dass sie sich zunehmend vom Bürger entfernt haben.

Der bevorstehende Wandel wird zwar durch die Mainstream-Presse verzögert, aber nicht
aufgehalten. Wer das Buch: “Meinungsmacht” von Uwe Krüger gelesen hat, erfährt über
die übergroße Nähe dieser Medien zu den USA. Die heutige zunehmend ablehnende Nähe
der Bürger zu den USA zeigt, dass die Mainstream-Presse auf der Verliererseite ist.

Darum ist es für jeden Bürger geboten, sich für mehr direkte Demokrtie und
für eine Veränderung der Auswahlprinzipien von Volksvertretern einzusetzen.

von Heider Heydrich

Bundesverfassungsgericht vom 30.06.2015 : Völkerrechtssubjekt “Deutsches Reich” existiert

Gouverneurflagge_Deutsches_ReichBerlin: (hib/AHE) Das Bundesverfassungsgericht hat in ständiger Rechtsprechung
festgestellt, dass das Völkerrechtssubjekt “Deutsches Reich” nicht untergegangen
und die Bundesrepublik Deutschland nicht sein Rechtsnachfolger, sondern mit ihm
als Völkerrechtssubjekt identisch ist.

Darauf verweist die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/5178) auf eine
Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke zum Potsdamer Abkommen von 1945 (18/5033).

Die Abgeordneten hatten sich unter anderem nach der “These von der Fortexistenz
des Deutschen Reiches” erkundigt und gefragt, ob die Bundesregierung diese als
öffentlich als unhaltbar zurückweisen werde, “damit diese Behauptung nicht von
Neonazis und der so genannten Reichsbürgerbewegung für ihren Gebietsrevisionismus
gegenüber den EU-Nachbarländern instrumentalisiert werden kann”.

Quelle : Deutscher Bundestag

China ratifiziert BRICS-Entwicklungsbank

von Bürgender

China hat die Gründung der gemeinsamen BRICS-Entwicklungsbank offiziell ratifiziert. Sie soll Entwicklungsländern dabei helfen, der „Unberechenbarkeit des Weltfinanzsystems zu widerstehen“, sagte Chinas Botschafter in Moskau.

brics

China hat das Abkommen der Errichtung einer gemeinsamen Entwicklungsbank der fünf BRICS-Staaten als letztes Mitgliedsland ratifiziert. Der Ständige Ausschuss des Nationalen Volkskongresses, Chinas oberster Gesetzgeber, hat die im vergangenen Juli in Brasilien getroffene Vereinbarung am Mittwoch unterzeichnet.

Die Bank wird über ein Stammkapital von 100 Milliarden US-Dollar verfügen, welches von allen fünf Mitgliedsstaaten gleichermaßen genutzt werden darf. Die Reserven sollen für Infrastruktur und nachhaltige Entwicklungsprojekte in den BRICS-Staaten und auch anderen Schwellenländern verwendet werden.

In einem Interview mit RIA Novosti am Dienstag erklärte der chinesische Botschafter in Russland Li Hui, dass die Gründung der Bank „von großer strategischer Bedeutung für den Aufbau von Kooperationsstrukturen der BRICS-Staaten“ sei.

„Die Bank hilft nicht nur, das Problem fehlender Finanzmittel für Infrastruktur und ähnliche Projekte im Rahmen der BRICS zu lösen, sondern sie hilft auch Entwicklungsländern, der Volatilität und Unberechenbarkeit des Weltfinanzsystems zu widerstehen, außerdem spielt zudem eine wichtige Rolle für die stabile Entwicklung der Weltwirtschaft.“

Die Bank wird ihren Sitz in Shanghai und in Johannesburg haben. Vorsitzender des Instituts wird Russlands Finanzminister Anton Siluanov sein, als Präsident wird der indische Bankier Kundapur Vaman Kamath, früherer Mitarbeiter der Asiatischen Entwicklungsbank, sein Amt antreten.

http://www.gegenfrage.com/china-ratifiziert-brics-entwicklungsbank/