Des „Kaisers“ großer Geldsack

von https://tagebucheinesdeutschen.wordpress.com/

Kaiser-o-Kleider.jpg

Es ist noch gar nicht so lange her, da wurden Teile BADEN-WÜRTTEMBERGs von einem Hochwasser massiv in Mitleidenschaft gezogen:

2016-06-01-hochwasser2016-06-01-hochwasser-1

2016-06-02-hochwasser

Der „Kaiser“ vom „Ländle“ schwebte dann von seinem Elfenbeinturm herab, um dem geschundenen und vor den Ruinen seiner Existenz stehenden BRD-Steuervieh folgendes mitzuteilen:

 

 

1:33 – 1:56

Geldsack-02.jpg
„Wir müssen für diese Gelder Rechenschaft ablegen.
Wir können nicht für jeden Scheiss Geld ausgeben (wie z. B. Fluthilfe für Deutsche)!
So macht man das in einer „modernen Gesellschaft“ nicht!“

 

Natürlich nicht. Weil das Geld, das eigentlich für diesen Zweck gedacht war, zur Erfüllung „anderer Pläne“ benötigt wurde:

Fluthilfe-Geld-weg

Aber keine Sorge, liebe Schwaben.

Dank Eures Kadavergehorsams und schier unerschöpflichen Arbeitskraft ist immer mehr als genug Geld im Sack von „Kaiser“ Kretschmann.

 

Und dieser verwendet es auch äußerst gewissenhaft für wirklich wichtige Dinge:

neue-flaggen-01.jpg

neue-flaggen-02.jpg

Zu der Aussage von diesem Lasotta gibt es nur eine angemessene Antwort:

 

 

Ja, was soll ich noch schreiben?  Obdachlose erfrieren auf der Straße, Flutopfer bekommen keine finanzielle Hilfe – aber hauptsache der „RECHTSSTAAT“ ist ausreichend beflaggt.

Eigentlich hält sich Kretschmann nur an den Leitfaden seines Parteigenossen Joschka Fischer:

J-Fischer.jpg

Ein Blogger, bei dem ich gerne lese schrieb folgendes:

„Das Leben ist ein kleiner Mann mit einem großen Hammer, der einem so lange vor den Kopf schlägt, bis man das Prinzip von Ursache und Wirkung verstanden hat.“

Genauso ist es!

 

Also, liebe Baden-Württemberger, wählt weiterhin die grüne Volksvernichter-Landesregierung bzw. 2017 wieder die CDU-Umsiedlungsverwalter als BUNDESREGIERUNG und erfreut Euch zukünftig am Anblick der vielen Flaggen an den BRD-Gebäuden, während ihr hungert und friert.

Achso – und vergesst nicht,  dann über die „Scheiß Flüchtlinge“ zu schimpfen, die an allem Schuld sind. 😉

 

In diesem Sinne…

 

P.S.  Sollen die Volksverräter diese wertlosen Fetzen ruhig vor ihren „Tempeln“ hissen, dann haben wir am Tag der Befreiung mehr als genug Feuermaterial.

EU-ade.jpg     BRD-ade.jpg

https://tagebucheinesdeutschen.wordpress.com/2017/01/19/des-kaisers-grosser-geldsack/

Heute ist der Gedenktag der Vertreibung der Ungarndeutschen | UNSER MITTELEUROPA

Andreas Große


Ungarndeutsche warten auf die Deportation (Schrift an dem Wagon: Gott mit Dir, unsere Heimat!)

Das ungarische Parlament hat 2012 beschlossen, alljährlich den 19 Januar als Nationalen Gedenktag für die Vertreibung der Ungarndeutschen zu begehen. Damals stimmten 333 Abgeordnete für diesen Antrag, es gab keine Gegenstimmen. Am 19. Januar 1946 wurden die ersten Ungarndeutschen aus Budaörs/Wudersch deportiert, deswegen haben sie diesen Tag ausgewählt.

Die kurze Geschichte der Vertreibung […]

weiterlesen —>

Quelle: Heute ist der Gedenktag der Vertreibung der Ungarndeutschen | UNSER MITTELEUROPA

Ursprünglichen Post anzeigen

Abgeordnete Gabbard besucht Damaskus auf unangekündigtem Syrientrip

Sprecherin: Gabbard traf mit einigen führenden Politikern zusammen

Jason Ditz 

Nachdem sie lange gegen die Versuche der Vereinigten Staaten von Amerika aufgetreten war, in Syrien einen Regimewechsel durchzuführen, unternahm die Abgeordnete zum Repräsentantenhaus Tulsi Gabbard (Demokraten, Hawaii) diese Woche eine Reise nach Syrien, einen nicht angekündigten Besuch, in dessen Rahmen Gabbard beträchtliche Zeit in der Hauptstadt Damaskus verbrachte, „um den Frieden zu fördern und für ihn zu arbeiten.“

Unter Berufung auf Sicherheitsgründe teilt Gabbards Büro mit, dass ein großer Teil der Details dieser Reise nicht bekannt gegeben würde, ehe sie in die Vereinigten Staaten zurückgekehrt ist, und es wurde auch nicht gesagt, ob sie Präsident Bashar al-Assad getroffen hat, obwohl bestätigt wurde, dass sie in Damaskus einige hohe Politiker getroffen hat.

Aufgrund beträchtlicher außenpolitischer Übereinstimmungen haben sich Gabbard und der zukünftige Präsident Donald Trump nach der Wahl getroffen, und es gab Gerüchte, dass sie für wichtige Regierungsposten in Frage komme. Es ist durchaus möglich, dass sie den Besuch als de facto-Verhandlerin der Administration Trump durchführte. 

Dass speziell eine Auskuft darüber abgelehnt wurde, ob sich die Abgeordnete Gabbard mit Assad getroffen hat, läuft darauf hinaus, dass das der Fall war, und es wäre auch schwer vorstellbar, dass sie Damaskus in Hinblick auf Friedensgespräche besuchen würde, ohne mit dem syrischen Präsidenten zusammenzutreffen. 

Eher hat diese Ablehnung den Zweck, eine offizielle Debatte rund um die Besuch bis zur Inauguration am Freitag zu vermeiden, und dass es hier um einen Versuch der Administration Trump geht, vor den kommenden syrischen Friedensverhandlungen, die am Montag in Astana in Kasachstan beginnen, geheim ins Spiel zu kommen. 

Trump hat schon in aller Öffentlichkeit die derzeitige Politik der Vereinigten Staaten von Amerika in Syrien kritisiert und über die Einstellung der Bemühungen gesprochen, die verschiedenen Rebellenfraktionen zu bewaffnen. Gabbard hat lange den Waffenschmuggel durch die CIA kritisiert und könnte leicht die Voraussetzungen für einen schnellen politischen Richtungswechsel in den kommenden Tagen schaffen.

erschienen am 18. Januar 2017 auf > Antiwar.com

http://antikrieg.com/aktuell/2017_01_19_abgeordnete.htm

Will LIDL uns in seinem aktuellen Prospekt – Januar 2017- die „Merkelsche Völkerwanderung“ schönreden, oder europäische Männer als ausgediente Reliquie präsentieren???

das Erwachen der Valkyrjar

Aus dem aktuellen LIDL- Prospekt Januar 2017:

tanzender-affe

Lidl -Prospekt- Quelle:http://www.lidl-pageflip.com/debm.html?kid=WTRGmG

….“Laß Dich halbnackt, breitbeinig und vor allem willig von Kulturbereicherern „antanzen“…

WIR“ brauchen sie“

so-sehen-europaeer-aus

Lidl -Prospekt- Quelle: http://www.lidl-pageflip.com/debm.html?kid=WTRGmG

…“Du Schnarchnase, Schlappschwanz… hast ausgedient.

Du Lolli“

20160503-dsc_1393

Dein „Guter Vorsatz heißt:

„SCHLAF WEITER-!!!!

denn

WIR schaffen das !!!

o6ityc

Am Besten ohne Dich“:

brett_vorm_kopfGruß an die, die ihren Kopf zum selbständigen Denken nutzen-

und weniger „behämmert“sind!!!

TA KI

Ursprünglichen Post anzeigen

„Heckenschützen“ gegen freie Meinungsäußerungen

rundertischdgf

Fundsache auf Facebook:
Ferdi

Überwachungsportale und Blockwarte überall. #schmalbart, #correctiv, #Amadeu_Antonio_Stiftung …….Sie jagen „falsche“ Meldungen #Fakes #postfaktisch, zwingen „Soziale Medien“  durch Denunzieren zur Zensur, stellen an den öffentlichen Pranger, wollen Firmen unter Druck setzen, keine Werbungen bei unliebsamen Bloggern zu schalten…..und und…..

Hunderte von Unternehmen entziehen dem umstrittenen US-Portal Breitbart die Werbegelder. Dahinter steckt eine Online-Kampagne, bei der die Schweiz eine…
BLICK.CH|VON ROMAN REY

Ursprünglichen Post anzeigen

Soros‘ Wirken

Sei herzlich Willkommen beim Dude

Der in Ungarn geborene Jude György Soros wird uns von den Medien gern als exzentrischer Spieler, als superreicher Mann, der sein Vermögen mit „Wetten“ auf dem Gebiet der Währungen „gemacht“ (erarbeitet kann man da ja wohl kaum sagen – vielleicht besser: ergaunert?) hat, dargestellt.
Warum hat man ihn das wohl alles tun lassen?
Womit erkauft er das Stillhalten der anderen Supereichen, wenn er seine Fischzüge gegen das Pfund oder den Euro so hocheinträglich durchführt?
Nun, seine Vergangenheit haben wir ja schon ein wenig beleuchtet – heute soll es um seine eigentliche Tätigkeit gehen, die sich seit damals im Wesen kaum verändert hat: es werden Menschen benutzt, um andere Menschen zu schädigen. Und „der große Zorus“, pardon: Soros immer mittendrin…
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 18.1.2017
—————————-

Einbruch bei Soros: Bezahlter Majdan, Staatsstreiche und Krieg gegen Rußland

Ursprünglichen Post anzeigen 1.306 weitere Wörter

Youtube sperrt Kulturstudio ohne Vorwarnung oder Begründung!

Kulturstudio

Unser Youtube Kanal wurde ohne Vorwarnung am Abend des 18.01.2017 gesperrt!
Es gab weder Urheberrechtsverletzung, noch sonst irgendwelche Verstöße, die uns vorgeworfen wurden. Der Kanal war bis dato ohne Beanstandung.
Jetzt kann man folgendes lesen, wenn man auf unsere Kanalseite geht:

yt1

„Dieses Konto wurde aufgrund wiederholter oder schwerwiegender Verstöße gegen die YouTube-Richtlinien zur Bekämpfung von Spam sowie irreführender Praktiken und Inhalte oder anderen Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen gekündigt.“

Es gab keinerlei Beanstandung im Vorhinein, Screenshots die ich noch machen konnte von unserem Kanal belegen das!
Normalerweise bekommt man einen Hinweis, wenn man gegen die Richtlinien verstößt, wie z.B Urheberrecht oder wenn Inhalte nicht werbefreundlich sind. Diese gab es bei uns aktuell nicht! Wir hatten weder einen Urheberrechtsverletzung offen noch einen anderen Richtlinien Verstoß!
Wir haben natürlich Einspruch eingelegt und hoffen, dass sich das ganze als schlechter Scherz entpuppt. Ansonsten haben wir jetzt erst einmal diesen Kanal für Euch in…

Ursprünglichen Post anzeigen 70 weitere Wörter

Überall FakeNews: Beschwerden gegen Mainstream-Medien nehmen zu

Wussten Sie schon, dass auch öffentlich-rechtliche Sender und Mainstream-Medien FakeNews verbreiten? Angesichts der Versuche öffentlich-rechtlicher Medien, von Politikern, Ministerdarstellern und von Organisationen, die am Tropf der entsprechenden Ministerien hängen (und würgen) und mit Steuergeldern am Leben erhalten werden, FakeNews zum Monopol sozialer Netzwerke zu stilisieren, ist es notwendig, diese Frage zu stellen. Zum einen kann […]

über Überall FakeNews: Beschwerden gegen Mainstream-Medien nehmen zu — ScienceFiles

GEZ besiegt: Doch kein Knast für alleinerziehende Mutter

 

Die alleinerziehende Mutter Kathrin Kathrin Weihrauch hat es geschafft, mit
Ihrer Zivilcourage den RBB (Rundfunk Berlin-Brandenburg) in die Knie zu zwingen.

Dieser nahm den Haftbefehl, der gegen Sie erlassen wurde, zurück.

Der Fall sorgte für große mediale Aufmerksamkeit.

Nachdem sie in den Mainstreammedien nicht alles
sagen durfte, hier bei uns unzensiert.