Aufatmen im Wald: Die Heilkraft der Bäume

Unbenanntes Design(6)
Der Wald ist ein Ort voller Mythen und Wunder – zumindest in den Geschichten, die wir als Kinder erzählt bekamen. Wie fantastisch der Wald tatsächlich ist, beginnen Wissenschaftler erst langsam zu verstehen. Fest steht jedoch schon lange: der Wald hat eine heilende Wirkung auf den menschlichen Organismus und dieser gesunde Effekt ist noch viel umfassender und tiefer, als man lange geglaubt hat.

Ein Spaziergang im Wald erfrischt, stärkt und gleicht Körper und Seele aus. Nach einem Aufenthalt im Wald fühlt man sich erholt, der Kopf wird frei, der Schlaf in der Nacht tief und erholsam. Tatsächlich hat man herausgefunden, dass sich das Grün von Buchenblättern positiv auf Körper und Psyche auswirkt. Nach zwanzig Minuten Waldspaziergang ist bereits festzustellen, dass das Herz ruhiger schlägt, der Blutdruck sinkt und nur noch wenige Stresshormone im Körper zirkulieren. Stattdessen erhöht sich die Zahl der sogenannten Killerzellen – das Immunsystem wird angeregt um Krankheitserreger und potenzielle Tumorzellen zu bekämpfen.

Eine Studie in Kanada hat den Gesundheitszustand von 30.000 Bewohnern Torontos mit den Standorten von 500.000 Bäumen abgeglichen. Man stellte fest: Je mehr Bäume in einem Stadtviertel wuchsen, desto gesünder waren die Menschen, die dort lebten. Vor allem Herz-Kreislauf-Beschwerden, Diabetes und sogar Krebserkrankungen wurden in den grünen Teilen der Stadt seltener diagnostiziert als in den Stadteilen ohne Bäume.

Ende des 19. Jahrhunderts fragten sich Wissenschaftler, weshalb ausgedehnte Waldaufenthalte die scheinbar wirksamste Therapie gegen die meist tödlich verlaufende Lungenkrankheit Tuberkulose waren. Zumindest in einigen Fällen. Hat der Wald magische Heilkräfte? Heute weiß man, dass für die heilsame Kraft des Waldes unsichtbare Duftstoffe und Mikroorganismen verantwortlich sind, die von den Bäumen aber auch von Pilzen und anderen Mikroorganismen produziert werden.

In Japan „erkannten“ Wissenschaftler vor über 20 Jahren das heilsame Potenzial von Waldaufenthalten. Auf dem Insel-Staat Shinrin Yoku wurde das sogenannte „Waldbaden“ 1982 Tradition und Teil des nationalen Programms zur Gesundheitsvorsorge. An japanischen Universitäten wird Waldmedizin unterrichtet und es entstehen Wald-Therapiezenten, in denen sich vom Burn-Out gestresste Großstädter wieder erholen können. Der Shinrin Yoku Experte von der Nippon Medical School in Tokio sagte: „Schon nach einem zweistündigen Aufenthalt im Wald sinken der Blutdruck und der Blutzuckerspiegel. Die Immunabwehr ist erhöht, Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnisleistung werden gestärkt.“ Lesen Sie hier mehr dazu.

https://www.watergate.tv/aufatmen-im-wald-die-heilkraft-der-baeume/

Robert Franz über Vitamin D3, OPC, K2 & MSM (Video)

von https://marialourdesblog.com

Vitamin D ist DAS „Sonnenvitamin“!

In unseren Breitengraden mit langen sonnenarmen Monaten ist Vitamin D3 besonders wichtig.

Zumal wir ja sogar auch im Alltag und bei Sonne den Körper fast ganz mit Kleidung bedecken und damit der direkten Sonneneinstrahlung entziehen.
.

Vitamin D ist unser Lebenselixier

>>> mehr hier >>>!

.
Im Gespräch mit Moderator Wulfing von Rohr geht Robert Franz auf dessen Interesse am richtigen Einsatz von Vitamin D3 ein.

Er erklärt auch, warum Magnesium als „Gegenpol“ erst dafür sorgt, dass Vitamin D3 vom Körper richtig genutzt werden kann.

Zu Vitamin D3 und Magnesium kommen bekanntlich OPC, Vitamin K2, zur Schmerzlinderung MSM (Schwefelpräparat) und selbstverständlich auch Vitamin C zum Strukturaufbau sowie gutes Wasser hinzu.
.

.
Der Ideengeber und Ermutiger Robert Franz beschreibt kurz und klar, wie unsere Gesundheit ganz aus der Natur möglich wird.

ACHTUNG, wichtiger Hinweis: Alle Informationen in diesem Video sind private Ansichten und Vorschläge, die Robert Franz dem Moderator persönlich vorstellt. Es werden KEINE Diagnosen gestellt und KEINE Therapien zur Nachahmung empfohlen.

Robert Franz über Vitamin D3, OPC, K2 & MSM

 

 

https://marialourdesblog.com/robert-franz-ueber-vitamin-d3-opc-k2-msm-video/

 

Russland bricht aus der Neuen Weltordnung aus: Putin gegen Rothschild

Als Wladimir Putin in 2000 zum Präsidenten Russlands gewählt wurde, war Russland völlig bankrott. Russland musste 16,6 Milliarden Dollar an die Rothschild-Familien und den von ihnen kontrollierten IWF (Internationaler Währungsfonds) leiten. Darüber hinaus hatte Russland ein Darlehen von 36 Milliarden Dollar mit der – ebenfalls von den Rothschilds kontrollierten – Pariser und Londoner Club der Gläubiger.

Putin nutzte jedoch geschickt die steigenden internationalen Ölpreise und nutzte einen Teil der Gewinne des größten russischen Ölproduzenten Gazprom, um die Schulden zu begleichen. Der anhaltende Anstieg der Ölpreise führte dazu, dass Russland finanziell unabhängig von den von den Rothschilds kontrollierten Weltbanken wurde.

Dass Russland ein bisschen betrogen hat, um diese finanzielle Sklavenkette der Rothschild-Familie loszuwerden, ist aus den seltsamen Entwicklungen in Bezug auf Shell in 2006 ersichtlich. In 2006 verlor Shell einen bedeutenden Anteil an Sachalin, dem damals weltweit größten LPG-Bergbau. Putin zwang Shell, die Mehrheitsbeteiligung zu “verkaufen”.

Shell hielt ein Viertel von Sachalin, und die Entwicklung der Gasfelder wurde der staatlichen Gazprom überlassen. Die Russen sind also schlau. Sie lassen den Westen in die Entwicklung von Öl- oder Gasfeldern investieren, nehmen dann aber einfach Dinge weg. Und warum sollten sie nicht?

Immerhin sind die größten Banken und multinationalen Unternehmen, die von den Rothschild-Familien verwaltet werden, weltweit die größten Diebe der Massen, die auf dieser Erde herumlaufen. Sie bilden 1% der Weltbevölkerung durch Inzucht, die alle Ressourcen der Erde kontrolliert. Putin will sein Land – das größte Land der Welt – von dieser Machtstruktur abkoppeln. Als Putin die Schulden bei den Rothschilds in 2006 getilgt hatte, war die finanzielle Abhängigkeit Russlands von diesen Finanziers damit beendet.

Der Rothschild-Agent Michail Borissowitsch Chodorkowski, ein russischer  Unternehmer, machte sein Glück zusammen mit vielen anderen Oligarchen durch Privatisierung während des Regimes des Präsidenten Boris Jelzin. Mit der Unterstützung von Jacob Rothschild gründete Chordorkowski die Menatep-Bankengruppe kurz vor dem Fall des Kommunismus in 1990.

Die Menatep Banking Group ist mit dem Rothschild verbunden – über die The Carlyle Group. Auch hier erscheint der Name von George Soros. Soros ist ein sehr wichtiger Meister der Neuen Weltordnung, der als Finanzier überall auftaucht und daher als wichtiger Rothschild-Bauer angesehen werden kann (Verbotener Artikel: Ein Blick auf die tödliche Weltordnung).

In 1995 kaufte Chodorkowski Yukos Oil für 350 Millionen Dollar. Er wurde einer der reichsten Männer der Welt mit einem persönlichen Wert von mindestens 1 Milliarden Dollar (das war damals eine Menge Geld). Im Oktober von 2003 wurde Chodorkowski wegen Unterschlagung festgenommen. Natürlich war dies Putins Methode, um die Rothschild-Einflüsse etwas zu verringern.

Wie die meisten vermögenden Oligarchen nutzen sie ihre Finanzkraft, um Russland durch die USA zu untergraben. Chordorkowski trat auch als Kritiker Putins auf der politischen, kulturellen und medialen Bühne in Russlands auf. Chordorkowski gab Millionen aus, um das Putin-Regime zu stürzen.

Er tat dies, indem er “demokratische Reformparteien” finanzierte. Über Chodorkowski versuchten die Rothschilds, Russland wieder in den Griff zu bekommen. Die Rothschilds steckten hinter der Akquisition von Menatep Banking & Yukos Oil. Dies wird durch Folgendes belegt:

-Im Februar von 2004, unmittelbar nach Chodorkowskis Verhaftung, wurde bekannt, dass Chodorkowskis Menatep Bank von der Isle of Man aus operierte, einer britischen Steueroase vor der Küste.

-Die britische Presse berichtete, dass die Chodorkowski-Anteile an Yukos Oil unmittelbar vor der Verhaftung von Chodorkowski an Jacob Rothschild weitergeleitet wurden.

-Menatep bestritt, dass Jacob Rothschild irgendetwas mit Yukos Oil zu tun hatte. Die Erklärung war, dass Jacob Rothschild enge Beziehungen zur Menatep – Bankengruppe unterhielt, jedoch nur über die Open Russia NGO. Menatep vergaß nur zu erwähnen, dass es die Open Russia NGO von Yukos Oil gegründet wurde.

-Menatep bot Putin Aktien von Yukos Oil an, Putin beschloss jedoch etwas anderes. Er sagte einfach: “Die Firma kommt aus Russland.” Und auch hier: warum nicht? Putin nimmt einfach zurück, was zu Russland gehört.

Man kann also mit Sicherheit sagen, dass die Rothschild-Familien und ihre Inzuchtlinien durch ihre Machtstrukturen des Zionismus, der Geheimbünde und der katholischen Kirche weltweit, für Russland – angeführt von Putin – eine große Bedrohung darstellen, bei der Etablierung ihrer lang geträumten Neuen Weltordnung (Wer in der Welt besitzt das meiste Gold: Die Rothschilds, der Vatikan oder die Zentralbanken?).

Dies ist auch der Grund, warum der westliche Imperialismus jetzt die russischen Grenzgebiete bedroht.

Familie Rothschild – eine mächtige Dynastie

Ein Klassenkampf hat begonnen – die beiden Kontrahenten tragen die Namen Rothschild und Putin. Zwei politische Ideologien prallen dabei aufeinander, es stellt sich die Frage, welches am Ende als Sieger dasteht – der Humanismus oder der Kapitalismus. Wird am Ende die Menschlichkeit doch über die Gier triumphieren? Oder läuft es darauf hinaus, dass die List der Gier die „naive“ Menschlichkeit übersteigt?

Rothschild verkörpert dabei Geld, das nicht als Zahlungsmittel, sondern als System eingesetzt wird: Sei es als Ware, als Spekulationsmittel oder als von einer höheren Macht zur Verfügung gestelltes Mittel, das die Umsetzung der eigenen Interessen ermöglicht. „Die eigenen Interessen“ sind dabei unanfechtbar, es geht darum, dieses Ziel zu erreichen, koste es was es wolle – auch den finanziellen Ruin der arbeitenden Bevölkerung oder die Ausrottung von Völkern.

Bereits nach kurzer Recherche bezüglich der Familie Rothschild kann man schnell erlesen, dass die Rothschilds, seit dem Wiener Kongress (stattgefunden 1815), einer der führenden Vertreter im Anleihegeschäft sind. Beispielsweise war das Einbringen der Rothschilds obligatorisch für das Entstehen der ersten Eisenbahnen, hieran erkennt man zweifelsfrei eine gewisse historische Relevanz.

Rothschild Vermögen

Allerdings war das Anleihegeschäft niemals das einzige Interesse der Rothschilds, es galt auch seit jeher, politische Interessen mit den finanziellen zu koppeln, so setzten die Rothschilds immer schon auf politisch Aufstrebende, die in ihrem Interesse handelten und stellten so sicher, dass hinter der Macht, die im Zweifelsfall über Krieg und Frieden entscheiden wird, ein gehöriger finanzieller Rücken steht.

In neueren Ausgaben gängiger Enzyklopädien aber beispielsweise fehlt dieser Vermerk völlig – man kann nur spekulieren warum. Ob die Rothschilds nun wirklich über „Krieg und Frieden“ entscheiden, sei dahingestellt, aber allein die Erfassung der Tragweite dieser Möglichkeit lässt einen schon auf gewisse Konsequenzen schließen, auch bezüglich der Datenerfassung.

Im Umbruchjahr 2014 gab es einen vielbeachteten Artikel aus dem Focus, der auch durch den zunehmend ansteigenden Druck in der Bevölkerung realisiert wurde, so sah sich dann die Redaktion zu diesem Zeitpunkt ermutigt, im Juli diesen Jahres über die Macht des Kapitalismus in den USA zu schreiben, vertreten durch das System „Rothschild“, der im wesentlichen aussagt, dass Geld zwar die Welt regiere, doch es noch eine Instanz über dem bloßen Reichtum gibt, nämlich die Regierungsinstanz – wer das Geld regiert, dem kann der Rest drumherum doch ziemlich egal sein.

Mayer Amschel Rothschild (1744 – 1812) formulierte diesen Gedanken seiner Zeit sehr direkt und wahrscheinlich auch sehr treffend, als er davon sprach, dass es demjenigen, dem die Kontrolle über die Währung einer Nation gehört, egal ist, wer die Gesetze macht. Mayer Amschel Rothschild ist der Gründer der Rothschild Bankendynastie – und er wusste wovon er sprach, denn er kam Zeit seines Lebens in den Genuss dieser Kontrolle.

Das bedeutet im Umkehrschluss, dass es im System Rothschild keine staatlich instituierte Macht gibt, und wenn doch, dann nur in Form eines widerstandslosen und damit hilflosen Staates. In diesem System gibt es keine Nachhaltigkeit, es gibt keinen Bildungsauftrag und auch keine Menschenrechte, es gibt nur Geschäfte, Deals, Monetarisierung und Ausbeuterei – bis überall nur noch verbrannte Erde ist.

Putin räumt auf

Putin allerdings räumte auf – bereits in den ersten Antrittssitzungen stellte er klar, dass er seine volle Kraft in diesen Malus stecken würde. Im Zuge dieser Entwicklungen entmachtete er die Oligarchen (zumindest die namhaften und damit gefährlichen), verstaatlichte die entscheidenden Schlüsselpositionen der Öl- und Gasindustrie und handelt bei der, übrigens eigens gegründeten, Rohstoffbörse in St. Petersburg die Bodenschätze in der russischen Währung Rubel, nicht in Dollar.

Das riesige Russland war noch nie ein Staat, der an einem Strang gezogen hat, dafür sind viel zu viele kleinere Völker in diesem Konstrukt vertreten, die alle ihre eigenen Vorstellungen und Wünsche haben, nach ihrem Selbstverständnis möchten diese unzähligen kleinen Bevölkerungsgruppen auch kein geeintes Land sein, aus diesem Grund ermöglicht Putin allen Völkern ein Selbstbestimmungsrecht. Die mächtigen Menschen besitzen auch dementsprechend Geld, so hat sich auch das Vermögen von Wladimir Putin vermehrt.

Putin ist die Erhaltung der Identität und die Durchsetzung dieses Selbstbestimmungsrechts sehr wichtig, wie er stets betont, mit Sicherheit auch aus dem Grund, dass ihm diese Erhaltung die Sympathie der Mehrheit der Bevölkerung zusichert.

Das System Wladimir Putin hat längst den entscheidenden Schritt gesetzt, um sich als Gegenpol zu dieser Bewegung in Szene zu setzen und mit den Gleichdenkenden enge Beziehungen zu knüpfen. In der jüngeren Vergangenheit immer öfter auftretende Massenproteste in ganz Europa verkünden zusätzlich dazu eine enorme Wut und Unzufriedenheit, womit dann schließlich auch abzusehen ist, dass sich in der gesamten westlichen Welt eine enorme Unzufriedenheit auf diese Systeme abzeichnen wird, die aller Wahrscheinlichkeit zu einer großen Umbruchsphase führen wird, die die Gegebenheiten entsprechend umwerfen wird.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Quellen: PublicDomain/martinvrijland.nl/vermoegenmagazin.de am 21.11.2019

https://www.pravda-tv.com/2019/11/russland-bricht-aus-der-neuen-weltordnung-aus-putin-gegen-rothschild/

UPRISING, AUFSTAND, UEBERALL? – Wake News Radio/TV

Mywakenews's Blog

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

Abb.: Collage aus Internetbildern und Wake News

ACHTUNG! Durch Löschung unseres Hauptkanals Wecknachricht bei Googles YouTube werden zur Zeit aktuelle Videos von Wake News nur hier hochgeladen. Bitte abonniert uns:

https://www.wakenews.tv

http://www.youtube.com/user/WakeNewsTV

http://www.youtube.com/user/WakeNewsRadio

Wake News Radio-Sendungen LIVE und aktuelle Archive:
Bitte ab sofort nur noch die neuen Wake News Radio-Stream-Links nutzen: (bitte auf link klicken zum Hören der LIVE-Sendung und der Archive!)

Oder hier den gewünschten Player und die Streamqualität aussuchen:
http://wakenews.net/Wake-News-Radio-2/wake-news-radio-2.html

Audio-Player:

als Videos: (folgen)

Während es an vielen Orten der Welt brodelt und kracht, shipperte die Propaganda-Puppe der CO2 Climate Hoax – Mafia, Greta Thunberg, von ihrem nicht erfolgreichen Auftritt in den USA heim zu ihrem Domizil in Europa.

Abb.: Internet

Ihre Hinreise auf der Rothschild gesponsorten Rennyacht hatte schon zu enormer Kritik geführt, da diese Reise durch das Hin- und Herfliegen des Stabes mehr CO2 verursachte, als wenn sie einfach…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.587 weitere Wörter

Berlin – Ein Shithole ist dagegen das wahre Paradies

von https://www.journalistenwatch.com

Foto: Von MOHAMED ABDULRAHEEM/Shutterstock

Berlin ist…

…wenn tausende kommunale Wohnungen an private Investoren verscherbelt und kurz darauf für ein Vielfaches zurückgekauft werden. Wenn Wohnraum nicht gebaut, dafür aber mit sozialistischen Enteignungsphantasien und Mietendeckeln operiert wird. Wenn sich die öffentliche Hand per Vorkaufsrecht Wohnhäuser unter Marktwert unter den Nagel reißt, um dann festzustellen, dass man weder den Kaufpreis zahlen, noch die Objekte unter den soeben selbst geschaffenen Bedingungen bewirtschaften kann.

Von Robert Strack

…wenn die hauptstädtischen, gern hauptbeschulten Kinder sich regelmässig mit ihren Bremer Konkurrenten um die rote Laterne beim PISA Wettrennen streiten und über 50% der Lehrerschaft aus Quereinsteigern bestehen.

…wenn eine Regierung ganze Stadtparks zu rechtsfreien Drogenumschlagplätzen umgestaltet, sich gegen die „Diskriminierung von Dealern“ engagiert und abschließend durch eine grüne Bezirksbürgermeisterin zu verstehen gibt, dass „man da mit Kindern nicht mehr unbedingt hin“ müsse.

…wenn man nahezu 30 Jahre braucht, um einen dringend benötigten Flughafen zu planen und zu bauen, S-Bahnen und Feuerwachen förmlich auseinanderfallen.

…wenn rotgrüne Parteipolitiker gemeinsam mit „Aktivisten“ angemeldete, genehmigte und friedlich verlaufende Demonstrationszüge blockieren und vermummte Schlägertrupps auf Menschen ansetzen, die dabei eine deutsche Fahne in den Händen halten.

…wenn vor dem Brandenburger Tor Israelflaggen brennen, antisemitische Al-Quds-Horden alljährlich Aufmärsche veranstalten und Juden mit Ledergürteln auf offener Straße ausgepeitscht werden.

…wenn Rettungsdienste, Kliniken, Krankenhäuser und Schulen private Sicherheitsdienste beschäftigen, um irgendwie mit der täglichen Gewalt fertig zu werden.

…wenn man sich auf U-Bahntreppen und Bahnsteigen gewärtig sein muss, dass einem im nächsten Augenblick jemand mit Anlauf in den Rücken springt.

…wenn fünf, 1,8qm große, als Toiletten getarnte „Verrichtungsboxen“ für 180 Prostituierte im öffentlichen Straßenraum aufgestellt werden.

…wenn Männer die sich als Frauen „definieren“, nun in Frauenfußballklubs spielen dürfen.

…wenn einhundert Kilogramm Massivgold mit der Stehleiter abgeholt und per Schubkarre aus dem Bodemuseum direkt zum Einschmelzen abgefahren werden.

…wenn ein „schutzsuchender“ syrischer IS-Terrorist, der sich Sprengstoff zum Bombenbau beschafft hat und sich über Attentate mit Gleichgesinnten im Netz austauscht, zwar „unter Beobachtung“ steht, gleichzeitig aber über Monate unbehelligt an einer Grundschule arbeiten kann.

…wenn Polizisten nach Auseinandersetzung mit Tätern diesen beweisen müssen, rechtsstaatlich gehandelt zu haben.

…wenn 18jährige Harzt-IV-Empfänger mit ihren Lamborghinis nachts Autorennen auf dem Kudamm veranstalten, während Rentner, die ein Leben lang gearbeitet haben, genau dort Papierkörbe nach Flaschen durchsuchen.

…wenn Weihnachtsmärkte entweder von der Bildfläche verschwinden oder aussehen wie das Gefangenenlager von Guantanamo.

https://www.journalistenwatch.com/2019/11/21/berlin-ein-shithole/

So werden Mieten wieder günstiger! – Roger Beckamp (AfD)

 

AfD-Landtagsfraktion NRW

Am 19.11.2019 veröffentlicht

++ So werden Mieten wieder günstiger! ++

Wohnungsnot ist Fakt – aber wie beendet man sie? Feststeht: Die Altparteien ignorieren die tatsächlichen Ursachen. Dabei sind die sehr gut bekannt.

Roger Beckamp, baupolitischer Sprecher der AfD-Fraktion NRW, erklärt die wahren Hintergründe des Wohnungsmangels und wie man das Problem tatsächlich lösen kann.

Rede gehalten am 15. November 2019 beim AfD-Bürgerdialog in Radevormwald.

➡️ JETZT unseren Kanal abonnieren: https://bit.ly/2MLR29Q
📰 Hier kostenlos unser Fraktionsmagazin bestellen: https://bit.ly/2Wt42Gl

“Kann der Mensch das Klima retten?”

von https://sciencefiles.org

Der Titel ist nicht von uns.

Er stammt von einem Buch, das gerade beim Kaleidoskriptum-Verlag in der dritten Auflage erschienen ist.

Wir haben selten Grund, etwas Positives über die Diskussion des angeblich von Menschen verursachten Klimawandels, besser: Die Unterdrückung jeder Diskussion über diesen Gegenstand in Deutschland, zu schreiben.

Heute haben wir einen Grund.

Vier Wissenschaftler, Wolfgang Merbach, der an der Universität Halle-Wittenberg Agrarchemie gelehrt hat, wohl der Bekannteste von Ihnen, Wolf Bennert, Hans-Günter Appel und Helmut Waniczek die drei anderen, haben sich zusammengetan, um 45 Fragen zum Thema Klimawandel zu stellen und zu beantworten. Eine wohltuende Abwechslung zum Mainstream-Beschuss durch uninformierte Gläubige, die zwar keine Ahnung, aber viel Glauben haben und jeden, der ihren Klimawandel-Glauben nicht teilt, mit Hass und Abneigung verfolgen (müssen, weil ihre ganze Persönlichkeit durch die Kritik in Frage gestellt wird). Denn: Deutschland ist in weiten Teilen eine neurotische Gesellschaft, die von boshaften Individuen bewohnt wird, Individuen, die versuchen, sich auf Kosten von anderen zu profilieren, Individuen, die man nur verachten kann.

Um so wohltuender, einen Ankündigungstext wie den folgenden zu lesen:

“Die menschengemachte Klimakatastrophe ist zu einer Gefahr erklärt worden, deren Abwendung vermeintlich jedes Opfer rechtfertigt. Belege für dieses folgenreiche Postulat hätten hochleistungsfähige Computer erbracht, beteuern Autoritäten der Klimaforschung. Die allermeisten Menschen sehen sich nicht in der Lage, die Stichhaltigkeit solcher Aussagen zu überprüfen – sie können ihnen mit Glauben oder Unglauben begegnen. Bei Letzterem fehlen ihnen meist Argumente, und sie laufen Gefahr, als “Klimaleugner” abgestempelt zu werden.


 


In dieser Broschüre sind vier Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen einem Leitspruch von Albert Einstein gefolgt: Blinder Respekt vor Autoritäten ist der größte Feind der Wahrheit. Sie sind keine Klimatologen, verfügen aber über umfangreiche Erfahrungen in interdisziplinärer Arbeit. Zu den Themen Klimawandel und Energiewende haben sie unbestreitbare Fakten eruiert und miteinander verknüpft.”

Die Antworten der vier Autoren, die u.a. in die Feststellung münden, dass Klimamodelle und die daraus abgeleiteten Prognosen unglaublicher Unsinn sind, gibt es für 4.80 Euro beim Kaleidoskriptum-Verlag. Bei Amazon konnten wir das Bändchen nicht finden. Ergo muss der, der es bestellen will, dieselbe über den Verlag auslösen.

Die einzige kritische Anmerkung, die wir zu diesem Buch machen wollen und die vielleicht bei der vierten Auflage Berücksichtigung finden kann: Die Erde wird nicht nur von einem Menschen bevölkert. Die deutsche Angewohnheit, Gruppen auf ein einziges Exemplar, auf “der Mensch” oder “der Mann” oder “die Frau” zu reduzieren, geht uns schon lange auf die Nerven. Wir schlagen daher einen veränderten Titel: “Können Menschen das Klima retten?” vor.

https://sciencefiles.org/2019/11/20/kann-der-mensch-das-klima-retten/

 

„Wenn alle vegan würden, wäre Schluss mit Bio“

Das Heerlager der Heiligen

twittert Journalist, Autor und Geschäftsführer „Kommunikation & Bildung“ der deutschen Wildtier Stiftung, Michael Miersch.

Und Weiter:

„Wenn alle vegan würden, wäre Schluss mit Bio. Biolandbau erlaubt lediglich Tierfäkalien,20191121 Bruck 120191121 Bruck 1I20191121 Bruck 1II20191121 Bruck IV um die Pflanzen mit den nötigen Nährstoffen zu versorgen. Mineraldünger ist verboten.

Um den Dung zu nutzen, müsste man die Tiere nicht töten. Doch wohin mit Millionen Pflanzendünger liefernden Tieren?

So führt der Weg in die vegane Zukunft unweigerlich durch die Düngemittelfabrik. Seltsam nur, das man über diese einfache Erkenntnis so selten etwas hört.

Veganer und Bio-Anhänger sind natürliche Gegner, die sich im gleichen kulturellen Milieu tummeln.

Eine Alternative könnte der Einsatz menschlicher Exkremente sein. Appetitlich klingt das nicht.“

Ursprünglichen Post anzeigen

Eine Statistik über Terrorverfahren bei der Generalbundesanwaltschaft

Das Heerlager der Heiligen

Die „Linke“ im Bundestag wollte im Dezember 2018 im Rahmen einer „kleinen Anfrage“ wissen, gegen wen die Bundesanwaltschaft denn so ermittelt.

20191121 Terror II

.

Die Antwort kam im Januar 2019.

20191121 Terror III.PNG

.

Jemand hat die umfangreiche Antwort graphisch aufbereitet.

20191121 Terror

.

Das Ergebnis ist niederschmetternd eindeutig: Islamischer Terrorismus und Islamischer Staat machen 76 % der Verfahren aus.

.

Warum reden die Politiker samt angeschlossenen Medien dann immer nur vom Rechtsterrorismus, der hier nur 0,46 % der Verfahren beträgt?

.

Der moslemische Terror dürfte zum größten Teil „hausgemacht“ sein, das Ergebnis von Rechtsbrüchen in der Asylfrage, wo zeitweise jeder, ohne jede Kontrolle, nach Deutschland herein durfte.

Wen Assad nicht mag, der kann eben immer noch zu Mama Merkel kommen.

Ursprünglichen Post anzeigen

Auszeichnung für: „IS Frauen sind emanzipierter als Europäer“

Indexexpurgatorius's Blog

Der Corriere della Sera zeichnete Azadeh Moaveni mit dem Maria Grazia Cutuli-Preis aus. Moaveni, eine Reporterin mit amerikanischer Staatsbürgerschaft iranischer Abstammung, lobte die Erfahrung von ISIS-Frauen.

In einem Interview mit Corriere erklärte die Journalistin: „Isis ‚Ideologie würde im Westen missverstanden werden“. Weiter fügte sie hinzu: „Ich war schockiert über die Leichtigkeit, mit der westliche Feministinnen diese von ISIS angeworbenen europäischen muslimischen Mädchen der zweiten Generation als die‚ Bösen ‚der Geschichte (und nicht als Opfer einer Tragödie) und die Geschwindigkeit, mit der sie sie haben, behandelten missbilligten: ​​sie waren nicht länger Briten oder Deutsche … „. Eigentlich waren sie NIE Engländer oder Deutsche.
Laut der Reporterin dachten die Frauen, die Dschihadisten wurden, an eine Wahl der Emanzipation … Tatsächlich bot der IS den Frauen die Möglichkeit wichtiger politischer Rollen.

Kurz gesagt, es ist besser eine Terroristin als eine Hausfrau zu sein.

.
.
.

Wir befinden uns im schwierigsten Moment, um…

Ursprünglichen Post anzeigen 217 weitere Wörter