„Römer: Christentum = mobilisiertes Judentum“ – unbedingt anhören! – Von Matthias Köpke und Erich Ludendorff

Wissenschaft3000 ~ science3000

Danke Konstantin, Aufmerksame mussten das immer schon gewusst haben!
Das Alte Testament für die Herrscher!
Das Neue Testament für die Sklaven/Diener/Unterdrückten!

Ich sinniere grad mal ein wenig ;-):

//Wer hält schon freiwillig die andere Backe hin – kein ursprünglicher Japaner hätte auch nur die eine Backe hingehalten, geschweige denn die andere. Sprachlich fällt mir dazu ein, dass der Andere, der Zweite ist.

Japan wurde jedoch dennoch unterdrückt – die List der Jahwisten war größer, als die Kenntnisse der Japaner und obendrein auch auf anderer Ebene gewesen. So war auch dadurch ein weiterer Lernprozess eingeleitet gewesen.

Japan ist ein interessantes Beispiel für kulturelle Entwicklung, weil es als gut besiedelte mittelgroße Insel zunächst isoliert von Einfluss anderer war. Nach den Kriegen im eigenen Land und der friedlichen Vereinigung die daraus hervor ging, in der Zeit also, wo es ein Verbot gab, sich mit anderen Ländern auszutauschen hatte Japan lange Frieden und Wohlstand…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.061 weitere Wörter

Ausländerfeindlichkeit ist keine Straftat

3ff27284dc4db15908ea96e5f80e91cb__schild_twitter_oberfrankentv_jpg
Riesenwirbel in der bayrischen Gemeinde Selb: Ein Ladenbesitzer hat ein Hundeverbots-
Schild mit der Aufschrift „Asylanten müssen draußen bleiben“ ins Schaufenster seines
Geschäft gestellt. Jetzt ermitteln laut der Zeitung „Frankenpost“ Polizei und
Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der Volksverhetzung.

Neben der Aufschrift ist das Bild eines Hundes zu sehen. Es scheint, als würde der
Ladenbesitzer Asylanten quasi mit Hunden gleichsetzen und so offen seine ablehnende
Haltung gegenüber Ausländern zur Schau zu stellen. Ob das Schild nun den Straftatbestand
der Volksverhetzung oder der Beleidigung erfüllt, werde derzeit ermittelt, bestätigte ein
Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken der „Frankenpost“ und dem Bayrischen Rundfunk.

Schild mittlerweile beschlagnahmt

Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Hof auf BR- Anfrage mitteilte, wurde das Schild
inzwischen beschlagnahmt. Grund dafür sei, dass die Aufschrift auf dem Schild zusammen
mit dem abgebildeten Hund Asylbewerber herabwürdige, so der Sprecher. Nun müsse unter
anderem ermittelt werden, ob ein ausländerfeindliches Motiv hinter dem Aufstellen steht.

Ob das Schild tatsächlich strafrechtlich als volksverhetzend oder beleidigend einzustufen
ist, sei aber noch nicht sicher, sagte der Sprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken dem BR.

Denn jeder Bürger und Geschäftsmann habe ein „Hausrecht“, das ihn dazu berechtigt, selbst
zu entscheiden, wen er in sein Haus oder Geschäft lässt und wen nicht. Außerdem sei laut
Auskunft des Sprechers „Ausländerfeindlichkeit keine Straftat, sondern eine Gesinnung“.

Der Geschäftsmann wurde noch nicht vernommen. In der nächsten Woche soll
sich entscheiden, ob Strafantrag gegen den Ladenbesitzer gestellt wird.

Sollte die Staatsanwaltschaft letztlich entscheiden, dass keine Beleidigung
oder Volksverhetzung vorliegt, wolle man dennoch unbedingt das Gespräch mit
dem Ladenbesitzer suchen und „an seine Vernunft appellieren“.

Anmerkung :

„an seine Vernunft appellieren“

Es gibt oder gab so etwas wie Hausrecht.

Als Geschäftsmann kann ich mir meine Kunden
aussuchen und als Kunde natürlich das Geschäft.

Und warum machen die Gutmenschen und Moralapostel
aus jeder so simplen Sache einen Mega Aufriss ?

 

Quelle : Krone Österreich

Das Finanzkartell wird uns wieder Leid und Krieg bringen!

 

Wer denkt, dass das weltweite Finanz-Beben schon vorbei ist irrt!

Die Zeiger der Finanzmärkte haben in diesem Jahrtausend
noch nie höher ausgeschlagen, als es aktuell der Fall ist.

Vor acht Jahren traf ein, was zahllose, als Verschwörungstheoretiker gebrandmarkte
Warnrufer präzise voraussagten: Die unersättliche Gier großer Finanzspekulanten
führten unser globales Finanzsystem an den Rand eines katastrophalen Abgrundes.

Neue Weltordnung – 19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt

Morbus ignorantia - Die Krankheit Unwissen

19 Punkte, die Karl Marx zur Versklavung der Völker empfiehlt

(Katalog-Nr. 3926 im britischen Museum London)

1. Die Jugend durch falsche Grundsätze verderben
2. Die Familien zerstören.
3. Die Menschen durch eigene Laster beherrschen….
4. Die Kunst entweihen und die Literatur beschmutzen.
5. Die Achtung vor der Religion vernichten.
6. Priester in Skandalgeschichten verwickeln.
7. Grenzenlosen Luxus und verrückte Moden einführen.
8. Misstrauen zwischen sozialen Schichten säen.
9. Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverhältnisse vergiften.
10. Das Volk gegen die „Reichen“ aufwiegeln.
11. Die Landwirtschaft durch Industrie ruinieren.
12. Löhne ohne Vorteil für die Arbeiter erhöhen.
13. Feindseligkeit zwischen den Völkern hervorrufen.
14. „Ungebildete“ regieren lassen.
15. Gestrauchelte Regierungsbeamte erpressen.
16. Vermögenschluckende Monopole schaffen.
17. Durch Wirtschaftskrisen Weltbankrott vorbereiten.
18. Massen auf Volksbelustigungen konzentrieren.
19. Menschen durch Impfgifte gesundheitlich schädigen.

Was ist Kulturmarxismus?

Einleitung

Mit Erstaunen habe ich festgestellt, dass es in der deutschen Sektion von Wikipedia keinen Artikel über Kulturmarxismus gibt. Es…

Ursprünglichen Post anzeigen 5.900 weitere Wörter

Rocker schnappen sich Flüchtling am Steintor • Rocker News und Blog

deutschland-luege

Trickdieb von Türstehern vermöbelt? Selbst fünf Tage nach der Attacke sind Spuren der Faustschläge in seinem Gesicht zu erkennen. Der Täter tanzte am Steintor zwei Mädchen (16/18) an, umarmte sie und wollte angeblich in ihre Handtaschen fassen. Die Türsteher sahen das und sollen angeblich den mutmaßlichen Dieb vermöbelt haben. Die Polizei ermittelt nun gegen vier Türsteher vom Steintor wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Zwei davon sind leider namentlich bekannt. 4 Türsteher und laut internen Infos waren zwei davon bei den Hells Angels haben die Eier gehabt und haben trotz der Konsequenzen die Mädchen verteidigt. Nein die haben nicht irgend welche Bilder vor irgend welchen Bullen gemacht um sich festnehmen zu lassen! Nein die haben obwohl sie wußten und davon ausgehen mußten das sie selbst Probleme mit der Polizei bekommen die zwei Mädchen verteidigt. Dann seien Türsteher gekommen, der „Antänzer“ flüchtete. Nahe der „Sansibar“ soll er sich vor ein Auto gelegt…

Ursprünglichen Post anzeigen 63 weitere Wörter

Rentner in Not bittet auf Ebay um Pfandflaschen – kein Geld für krebskranken Hund

hilfe1

Mit „Hallo, liebe Leute“, beginnt die Kleinanzeige von Reinhard. Der Rentner sucht dringend Hilfe. Er ist in Not, kann sich die Behandlung für seinen Vierbeiner nicht mehr leisten.

Hund-640x477

Reinhard schreibt: „Suche auf diesem Wege nicht mehr benötigte Pfandflaschen, da mit meiner kleinen Rente allein, ich nicht mit meinem Hund über die Runden kommen kann. Leider ist mein Hund angewiesen auf seine Medikamente und die kann ich mir nur noch schwer leisten, daher bräuchte ich Hilfe. Vielleicht hat der eine oder andere noch ein paar Pfandflaschen übrig die er nicht mehr braucht, bitte einfach mailen, ich hole ihre Pfandflaschen kostenlos ab und schaffe so wieder Platz, und sie tun ein gutes Werk, besten Gruss Reinhard und Hund.“

Der Berliner aus dem Stadtteil Tiergarten hat seine traurige Anzeige auf Ebay aufgegeben. (so)

Original und Kommentare unter:

Uwe Denker behandelt Menschen ohne Krankenversicherung – und hat eine Botschaft an die Politik

rsvdr-Rechtsangelegenheiten-Deutsches-Reich

Der Arzt der Armen: Dieser 78-Jährige behandelt Patienten ohne Versicherung –
und hat eine Botschaft an die Politik | Privat

  • Uwe Denker behandelt seit 2010 Patienten, die nicht krankenversichert sind
  • Menschen ohne Versicherung leben „in einer unvorstellbaren Notlage“,
    sagt er
  • Besonders Kinder seien betroffen

Als Uwe Denker seine „Praxis ohne Grenzen“ in Bad Segeberg in Schleswig-Holstein eröffnete, hatte er eher ungewöhnliche Patienten im Blick. Patienten, um die sich in Deutschland derzeit kaum jemand kümmert.

Das Besondere in Denkers Praxis: Bei ihm können sich Patienten ohne Krankenversicherung behandeln lassen.

„Ich habe erwartet, dass in der Mehrzahl Obdach- und Mittellose, Flüchtlinge und Illegale zu uns kommen würden“, sagt er im Gespräch mit der Huffington Post.

Aber es kam anders.

„Die Mehrheit kommt aus einem anderen Klientel. Zu uns kommt der gestrauchelte deutsche Mittelstand“, sagt Denker. Es sind Menschen, die sich ihre private Krankenversicherung nicht mehr leisten können, weil die Geschäfte…

Ursprünglichen Post anzeigen 706 weitere Wörter