Wissenschaftler speichern nukleare Abfälle in Diamanten und verwandeln sie in Batterien, die 50 Jahrhunderte halten

Seitdem die erste Generation von Magnox Kernreaktoren, die in den 1950er Jahren und bis in die 1970er Jahre hinein in Produktion waren, in Großbritannien in Betrieb genommen wurden, haben Wissenschaftler Graphitblöcke verwendet, um die Atomreaktionen zu unterstützen. Diese Graphitblöcke haben so viel Strahlung bewahrt, dass sie selbst radioaktiv geworden sind und ein radioaktives Isotop mit dem Namen Carbon-14 produzieren.

Bis jetzt hatten wir keine Verwendung für diese Art von Kohlenstoff. Er ist sperrig und gilt in jeder Hinsicht als Atommüll.

Nun jedoch hat sich ein neues Potenzial für diese Kohlenstoff-Masse aufgetan: Batterien.

Zurückspulen. In jüngster Vergangenheit haben Wissenschaftler damit begonnen, radioaktives Gas in Diamanten zu speichern. Diamanten, welche als die härteste Substanz überhaupt bekannt sind, blockieren die Strahlung vollständig, ermöglichen dem Gas im Inneren jedoch, Elekrizität zu erzeugen. Bisher hatte man mit einem instabilen Isotop von Nickel gearbeitet, nämlich Nickel-63. Nickel-63 hat eine Halbwertzeit von 100 Jahren, was bedeutet, dass die Batterie in 50 Jahren immer noch die Hälfte ihrer Ladung hätte. Und es funktionierte.

Dann erkannte jemand das Potenzial von Carbon-14. Es hat eine Halbwertzeit von 5.730 Jahren, was 2.865 Jahre lang voll angetriebene Batterien bedeutet und „es wurde als Quellmaterial gewählt, weil es eine Kurzstreckenstrahlung aussendet, die schnell von jedem festen Material aufgenommen wird“, sagt einer der Forscher, Neil Fox.

„Durch die Einkapselung von radioaktivem Material in Diamanten verwandeln wir das langfristige Problem von Atommüll in eine atombetriebene Batterie und eine langfristige Versorgung mit sauberer Energie“, sagt Geochemiker Tom Scott.

„Es sind keine beweglichen Teile im Spiel, keinerlei Emissionen entstehen, und es ist keine Wartung erforderlich, – das ist einfach direkte Energieerzeugung“, sagt er.

„Eine alkalische AA-Batterie wiegt etwa 20 Gramm, hat eine Energiedichte-Speicherung von 700 Joule/Gramm und verbraucht diese Energie, wenn sie etwa 24 Stunden lang kontinuierlich betrieben wird“, sagte Scott zu Luke Dormehl von Digitale Trends.

„Eine Diamant Beta-Batterie mit 1 Gramm an C14 wird 15 Joule pro Tag liefern und wird diesen Leistungausstoß über 5.730 Jahre hinweg produzieren – demnach entspricht die gespeicherte Gesamtenergiemenge 2,7 TeraJ.“ [ca. 750 Megawattstunden]

Dies bedeutet, dass diese Strahlungsbatterien nicht die starke Leistung einer AA-Batterie haben, aber sie werden viel länger ausdaueren. „Situationen“, sagt Scott, „in denen es nicht möglich ist, herkömmliche Batterien zu laden oder zu ersetzen.

„Offensichtliche Anwendungsbereiche wären Niedrigleistungs-elektrische Geräte, wo eine lange Lebensdauer der Energiequelle benötigt wird, wie etwa bei Herzschrittmachern, Satelliten, in großen Höhen operierenden Drohnen oder sogar Raumfahrzeugen.“

Weltall-Batterien.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  https://www.minds.com/blog/view/651594035743432708

http://derwaechter.net/wissenschaftler-speichern-nukleare-abfaelle-in-diamanten-und-verwandeln-sie-in-batterien-die-50-jahrhunderte-halten

Selbstgebauter Bienenstock, um die Bienen zu retten – die Idee verbreitet sich wie ein Lauffeuer

von

Bienen sind in jüngster Zeit in das Interesse der Medien gerückt wegen ihrer rückläufigen Populationen und der enormen Auswirkungen, die ihre schwindenden Zahlen auf die Nahrungsmittelproduktion haben. Berichte weisen darauf hin, dass die Zahl der Bienenstöcke mittlerweile beängstigend schnell zurückgeht, was vor allem auf Pestizide und Milben sowie auf den Klimawandel zurückzuführen ist.

Je mehr die Menschen die Ernsthaftigkeit des Problems erkennen, versuchen viele ihr Bestes, um zu helfen, indem sie ihre eigenen Bienenstöcke halten, was eine überraschend einfache und zugleich sehr effektive Aufgabe ist. Nicht nur wird es den zurückgehenden Bienenpopulationen zu Hilfe kommen, sondern es bedeutet zugleich, dass Sie Ihren eigenen organischen Honig für Ihren persönlichen Verbrauch produzieren können.

Alles, was Sie brauchen, ist ein vorgefertigter Boden von einemBienenstock-Kit, Sperrholz und einige Gläser für den Hauptbienenstock, im Einzelnen: ein Stück Holz von 5cm x 30cm x 183cm (sägen Sie zwei Stücke von jeweils 56cm für die Seiten); ein Stück Holz von 5cm x 30cm x 183cm (sägen Sie zwei Stücke auf jeweils 46cm zu für die Vorder-und Rückseite); ein Stück Holz von 2,5cm x 2,5cm x 183cm (sägen Sie zwei Stücke auf jeweils 56cm zu für die linke und rechte Seite des oberen Rahmens); ein Stück Holz von 2,5cm x 2,5cm x 183cm (sägen Sie zwei Stücke auf jeweils 46cm für die vorderen und hinteren Seiten des oberen Rahmens); ein Stück dickes Sperrholz auf 41cm x 51cm zugeschnitten; 12 x 1-Liter-Universal-Haushaltsgläser mit Schraubdeckel für die Waben; eine Schachtel mit 2,5cm-Holzschrauben; eine Dose Holzbeize in beliebiger Farbe; und natürlich Ihre Bienen.

Das Sperrholz wird als Rahmen für den Bienenstock-Kit fungieren und kann daher in der Farbe Ihrer Wahl gebeizt werden. 12 Löcher sollten dann in das 41cm x 51cm große Stück Sperrholz gebohrt werden, die groß genug sein sollten, um die Gläser einzuschrauben.

Danach kann der obere Rahmen durch Verschrauben der vier Stücke von 46cm und 56cm Sperrholz hergestellt werden, die auch in beliebiger Farbe gebeizt werden können.

Im Anschluss daran, reinigen Sie alle 12 Gläser, bevor sie Passscheiben in das Glasinnere geben, um das Gewicht des Honigs, der dort später sein wird, zu unterstützen. Dann drehen Sie die Gläser mit dem Kopf nach unten in die ausgeschnittenen Löcher ein. Nachdem die Deckel der Gläser aufgeschraubt wurden, sollten sie perfekt in die gebohrten Löcher passen, mit weniger als 10 bis 15mm “Spiel” zwischen dem Glas und dem Bienenstockloch.

Nachdem Sie spezielle Starterstreifen oder leere Waben in den Gläsern platziert haben, können Sie nun Ihre Bienen einsetzen. Sie werden sogleich durch die Waben angezogen und mit ihrer Arbeit beginnen, den Honig zu machen. Sobald die Gläser voll mit Honig sind, können Sie die Deckel aufschrauben, damit die Bienen weiter arbeiten werden, während der Honig geerntet wird.

Sie werden feststellen, dass sich die Gläser schnell aufheizen, wenn die Deckel aufgeschraubt sind, da keine Durchlüftung stattfindet. Deshalb müssen sie im Schatten gehalten werden.

Sobald Sie die Grundversorgung haben, sollte der Rest einfach sein, so dass Sie eine ständige Versorgung mit Ihrem eigenen leckerem Honig haben, während Sie gleichzeitig dazu beitragen, eine sich schnell dezimierende Art zu retten.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  http://anonhq.com/guy-invented-homemade-beehive-save-bees-going-viral/

http://derwaechter.net/selbstgebauter-bienenstock-um-die-bienen-zu-retten-die-idee-verbreitet-sich-wie-ein-lauffeuer

 

Schaden die Grünen der Umwelt?

Wer sich heute in den deutschen Landschaften umschaut, weiß, dass überall dort, wo die Grünen „herrschen“, Natur und Umwelt „nachhaltig“ zerstört wird. Die Windkrafträder der Grünen-Lobby verschandeln die Umgebung und morden Tiere.

Was im Großen in Sinne der Grünen gut funktioniert, klappt auch im „Kleinen“ wie wir gerade vom „Tagesspiegel“ erfahren durften.

Es geht um den Botanischen Garten, eine grüne Oase in dieser wahnsinnigen Großstadt, die zu den artenreichsten der Welt zählt.

Aber leider wohl nicht mehr lange, schließlich sind in Berlin auch die Grünen mit am Ruder:

Bis 1995 wurde der Garten vom Land Berlin betrieben, seither ist er jedoch eine Einrichtung der Freien Universität (FU) und wird aus deren Budget finanziert. Weil dieses aber seit 2000 vom Land um 30 Prozent gekürzt wurde, litt der 1910 in Dahlem eröffnete, 43 Hektar große Vorzeigegarten in der Folge unter Finanznöten. Die 8,5-Millionen-Zuwendung war ohnehin knapp und wurde nicht nachgebessert, nun sank sie zeitweise sogar, Inflation und Tarifsteigerungen belasteten das Budget zusätzlich. Die Zahl der Mitarbeiter nahm ab.

Aktuell kümmern sich 70 Gärtner um Gewächshäuser und Freianlagen, „Wir bräuchten 20 mehr, um alles Notwendige zu leisten“, sagt der Technische Gartenleiter Karsten Schomaker. Und diese müssten ausgewiesene Fachleute sein. Einen Garten mit wissenschaftlichem Anspruch zu pflegen, erfordert mehr Aufwand als eine Parkanlage…

…inzwischen sind gut die Hälfte der einstigen Beete mit Folien überspannt. Ganze Staudenrabatten gibt es nicht mehr – und der Abbau soll weitergehen. Denn dieser Bereich ist besonders pflegeintensiv. „Man kann da nicht mit der Gießkanne rübergehen“, so Schomaker…

…Kurz, die Lage ist kritisch, die Gartenchefs sind zu einem Balanceakt gezwungen. Um den wissenschaftlichen Anspruch möglichst zu erhalten und die Schönheit des Gartens für Besucher zu wahren, haben sie sich ein Ampelsystem ausgedacht. Es gibt jetzt rote, gelbe und grüne Bereiche auf ihrer Karte. In den roten Arealen müssen sie Verzicht hinnehmen. Die gelben werden eingeschränkt versorgt, zum Beispiel Schmuckbeete, in denen nun weniger einjährige Blumen blühen. Oder Steingärten. Dort wird zwar noch Unkraut gezupft, aber robuste, mehrjährige Gewächse dürfen sich ungebremst ausbreiten, zu Lasten empfindlicherer Arten…

…Sogar das Victoriahaus bleibt in dieser Saison geschlossen, obwohl es mit zehn Millionen Euro bis November 2016 aufwändig saniert wurde

http://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-der-botanische-garten-droht-finanziell-auszutrocknen/19633274.html

Nun sind die Grünen nicht seit 2000 in Berlin an der Macht, aber unter ihrer Fuchtel geht es weiter bergab mit dem Botanischen Garten.

Aber das ist nicht das einzige Beispiel, dass uns zeigt, dass jede Stimme für die Grünen eine Stimme gegen die Umwelt ist. Der „Focus“ schreibt:

Der CDU-Politiker Thomas Eusterfeldhaus twitterte am Montag ein Foto, auf dem zwei Autos zu sehen sind. Beide gehören offenbar der NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann. Vor einem Termin ließ sie wohl ihren Dienstwagen, einen Audi A8, stehen und stieg in ihr Wahlkampfauto, einen Hybrid-Wagen – zur Empörung des CDU-Politikers.

Auf Twitter schrieb Thomas Eusterfeldhaus: „Grüne Doppelmoral: erst mit dem dicken Audi A8 fahren und dann für den Wähler schnell umsteigen ins umweltfreundliche Hybrid-Auto.“…

http://www.focus.de/politik/videos/debatte-um-sylvia-loehrmanns-auto-gruenen-ministerin-steigt-vor-wahlkampf-termin-extra-in-einen-hybrid-wagen-um_id_6936863.html

Wer den Umweltschutz im Programm hat, sollte doch auf einen Audi A8 verzichten können, wenn er es wirklich ernst meint und nicht nur die anderen für die Energiewende bluten zu lassen.

Es ist, wie es ist: Die Grünen sind eine durch und durch heuchlerische Truppe und wir drücken Deutschland die Daumen, dass sie im September endlich aus dem Bundestag fliegen!

Foto: Screenshot/Twitter

http://www.journalistenwatch.com/2017/04/11/schaden-die-gruenen-der-umwelt/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Jouwatch+%28Jouwatch%29

Eliten fliegt nächste Lüge um die Ohren – Putin: „Klimawandel nicht durch Menschen verursacht“

von

 

Beim Arktisforum in der nordrussischen Stadt Archangelsk sagte Putin am Donnerstag, die Schmelze der Eisberge dauere bereits seit Jahrzehnten an. Die Klimaerwärmung habe in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts begonnen, als es noch gar keine Treibhausgase gegeben habe.

Den Klimawandel zu stoppen sei „unmöglich“. Er hänge zusammen mit „globalen Zyklen auf der Erde oder sogar von planetarischer Bedeutung“. Es komme darauf an, sich der Klimaerwärmung „anzupassen“. Putin, der am Vortag die Inselgruppe Franz-Josef-Land im Nordpolarmeer aufgesucht hatte, erläuterte seine Position mit einem Beispiel.

In den 30er Jahren sei ein österreichischer Forscher „mit einem fotografischen Gedächtnis“ zum Archipel gereist. Zwanzig Jahre später habe er Fotografien von einer anderen Expedition gezeigt bekommen, aufgrund derer ihm klar gewesen sei, dass die Zahl der Eisberge abgenommen habe.

Putin wünscht dem neuen Chef der US-Umweltbehörde viel Glück

Putin hatte die globale Erwärmung des Klimas bei früheren Gelegenheiten begrüßt, weil dadurch Rohstoffvorkommen und Transportrouten freigelegt würden, deren Erschließung bislang als zu teuer gegolten habe.

Dem neuen Chef der US-Umweltbehörde EPA, Scott Pruitt, wünschte Putin viel Glück. Eine Auseinandersetzung mit Pruitts Positionen sei notwendig. Scott Pruitt bezweifelt ebenso wie US-Präsident Donald Trump, dass Industrie, Verkehr und andere menschliche Aktivitäten primär für die globale Klimaerwärmung verantwortlich sind. Das Pariser Klimaschutzabkommen will er aufkündigen.

Das Ende 2015 von 195 Staaten unterzeichnete Abkommen enthält erstmals rechtlich bindende Maßnahmen zum Kampf gegen die Erderwärmung. Die USA haben das Abkommen auf Grundlage einer Entscheidung des Trump-Vorgängers Barack Obama ratifiziert.

 

 

Quelle: afp

http://derwaechter.net/eliten-fliegt-nachste-luge-um-die-ohren-putin-klimawandel-nicht-durch-menschen-verursacht

Geo-Engineering – Verbrechen wird saloonfähig gemacht

Glauben ist nicht wissen

Die Verantwortlichen verwischen Ihre Spuren

DSC00554Das heimlich Versprühen von Chemikalien, millionenfach dokumentiert und von Konzernen gesteuerter Regierungen stets geleugnet, wird jetzt massiv, als wissenschaftliches Projekt in den Medien verbreitet.

Die millionenfache Körperverletzung und Vergiftung der Umwelt wird legalisiert und der jahrzehntelange Missbrauch unter den Tisch gekehrt. Interessanterweise wurde in der aktuellen Umfrage von VOLLDRAHT e.V., die alle Bereiche der Politik und Institutionen angefragt hat,  eine Kenntnis zum Thema geleugnet oder als Zukunftsmodell beschrieben. Die bestens geschmierte Szene der Wissenschaft, wurde weltweit medial so vernetzt aufgebaut, so das eine Verantwortung, der bisherigen illegalen Sprühaktionen nicht mehr oder nur sehr schwer Nachzuweisen ist.

Die Auswirkungen dieser zig tausendtonnenweisen Ausbringung von Chemikalien, wird demnächst „wissenschaftlich Bestätigt, in Gutachten umgewandelt, als Regierungsforderung in einer kriminalisierten Gesetzgebung und als Vorschrift der Bevölkerung aufgezwungen. Die Kosten dieses miesen Spiels trägt dann wieder der Steuerzahler. Das Geschäftsmodell „Geo-engineering“ ist angekommen.

Die mittlerweile vollkommen konfuse Bevölkerung ( IQ…

Ursprünglichen Post anzeigen 136 weitere Wörter

Aufgedeckt: FBI hat sich die Computer der “von Russen gehackten” DNC-Server nie angeschaut — Terraherz

Bei seinen Anschuldigungen gegen Russland im Falle der geleakten Mails aus Hillary Clintons Umfeld zeigt sich das FBI äußerst sicher. Doch wie nun aufgedeckt wurde, haben die Ermittler niemals einen genauen Blick auf die Server des DNC geworfen. Keinen besonders glaubwürdigen Eindruck macht zudem der Pressesprecher des Weißen Hauses, beim Versuch zu erklären warum Russland […]

über Aufgedeckt: FBI hat sich die Computer der “von Russen gehackten” DNC-Server nie angeschaut — Terraherz

Normal oder doch nicht? Wie die Natur 2016 verrücktspielte – VIDEOs

2016 hat uns die Natur immer wieder mit erstaunlichen Erscheinungen verwundert: Diese buchstäblich phänomenalen Videos haben Ihnen im Laufe des Jahres am besten gefallen.

Ob bizarre Himmelswunder oder rätselhafte Naturschauspiele direkt vor der Nase unmittelbarer Augenzeugen – all die Anomalien, die in Russland oder in den anderen Ländern beobachtet und gefilmt wurden, sorgten für viel Aufregung und manchmal auch für Spekulationen um Ursache und Bedeutung.

 

Natur-Anomalie: Syrien versinkt im Schnee >>>

 

 

Warnung für USA? Feuerkreuz erleuchtet am Himmel über Michigan >>>

 

 

Seltsames Naturphänomen: Wolke auf den Boden gefallen >>>

 

 

Passagier filmt Sonnenfinsternis von Bord eines Flugzeugs >>>

 

 

Wasserloch verwirrt die Welt: Fake oder real? >>>

 

 

Wundersame Naturerscheinung über Südrussland – Halo-Ring umkreist Sonne >>>

 

 

Erdrutsch auf Alaska: Gewaltige Gesteinslawine rauscht den Berg hinunter >>>

 

 

Mega-Ufo wie im Blockbuster: Wetterrätsel oder Independence —Day-Verschwörung? >>>

 

 

Tornado in Westsibirien versetzt Einwohner in Panik – Augenzeugenvideo >>>

 

 

Er bewegt sich! Boden auf russischer Insel verhält sich wie >>>Wassermatratze >>>

 

 

„Schlag gegen US-Imperium“: Blitz donnert in Empire State Building >>>

 

 

Tiefstes Unterwasserloch der Welt entdeckt >>>

 

 

Unheimlicher Blitz: Augenzeuge filmt Leucht-Ufo über Sibirien >>>

 

 

Böses Zeichen für USA? Blitz trifft Freiheitsstaue direkt am Kopf >>>

 

 

Das Auge Argentiniens: Geheimnisvoll rotierende Insel schürt Spekulationen >>>

 

 

Doomsday-Hurrikan: Grusel-Totenkopf „Matthew“ in Satellitenbildern >>>

 

 

Weißer Herbst in der Ukraine: Karpaten versinken im Schnee >>>

 

 

Ungeladener Gast aus dem All: Unbekanntes Flugobjekt saust übern Baikalsee >>>

 

 

Phänomenale „Eis-Eier“ aus Sibirien: Westmedien rätseln weiter

 

 

Zufällige Lichtkugel? Nach Erdbeben stürzt Meteorit vom Himmel – Augenzeugenvideo >>>

 

 

Staunen Sie mal: „Wasserfall“ zerschneidet arabische Wüste >>>

 

 

Unheimliche Erscheinung am Himmel: Kreisrunde Wolke erschreckt Japaner >>>

 

 

Jahrhundert-Phänomen: Wassermassen durchströmen Australiens rote Wüste >>>

 

 

https://de.sputniknews.com/videoklub/20170103314000207-natur-spielt-verrueckt-2016/

Physik Nobelpreisträger über Klimawandel (deutsche Untertitel)

Terraherz

Rudi Ratlos

Ivar Giaever (Physik Nobelpreistrager von 1973) analysiert den Klimawandel.
Ausschnitte aus dem Nobelpreisträgertreffen in Lindau am 1.7.2015 mit deutschen Untertiteln.
Das Orginal in englisch ist hier:
https://www.youtube.com/watch?v=TCy_U…
Nobel Laureate Smashes the Global Warming Hoax
Veröffentlicht am 12.07.2015


Handbuch der Klimalügen

Viele offizielle Angaben zum Weltklima sind endgültig als Fälschungen entlarvt worden. Dieses kleine Handbuch fasst die wichtigsten zusammen.   mehr Informationen…


Ursprünglichen Post anzeigen

BRD billigt Gesetzesentwurf zur Endlagerung von Atommüll

ddbnews.wordpress.com

Das Firmen-Trio Union, SPD und Grüne bekamen gestern vom Bundestag den eingebrachten Gesetzesentwurf zur Finanzierung der Folgelasten der Kernenergie und der Endlagerung des Atommülls gebilligt. Damit wurde ein Milliarden schwerer Pakt mit den großen Energiekonzernen geschlossen. Dieser Pakt sieht vor, dass die BRD den Giganten EON, RWE, Vattenfall und EnBW die Pflicht für die End- und Zwischenlagerung des radioaktiven Atommülls abnimmt. Man stelle sich vor, dass der hochgefährliche Atommüll-Mix (Plutonium, Radium, Thorium, Bismut, Tritium, usw.) nur einige Kilometer Luftlinie weg von einer Wohnsiedlung, Schule oder Kindergarten eingelagert wird! Es ist fast unmöglich, sich die Gefahren und Gefährdungszeiträume von Atommüll vorzustellen. Das ist eine vorsätzliche Tat dieser Energie- und Politclique. Es gibt nachweislich effektivere Methoden Energie für uns Alle zu gewinnen, welche weder Mensch, Tier und Natur schaden.

ddbnews Marco.105526120

Ursprünglichen Post anzeigen

Die totale Wetterkontrolle und ihre zerstörerischen Umwelt- & Gesundheitsauswirkungen: Geoengineering, Chemtrails, SRM & HAARP — deutschelobby

02. Juli 2016 Werner Altnickel im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Ist das Wissen um Chemtrails und vor allem Dingen, um die Schädlichkeit von diesen inzwischen schon im Mainstream angekommen? Bei FBI scheint dies der Fall zu sein, denn der ehemalige FBI-Chef Ted Gunderson, verlangte immerhin öffentlich, das Versprühen von Chemtrails einzustellen. Es gibt zwar […]

über Die totale Wetterkontrolle und ihre zerstörerischen Umwelt- & Gesundheitsauswirkungen: Geoengineering, Chemtrails, SRM & HAARP — deutschelobby