Das wahre Gesicht der Grünen

Analitik

Die Grünen haben einmal mehr ihre wahre Natur gezeigt. In den Sondierungsgesprächen haben sie zwei ihnen wichtige Themen erkennen lassen – die Abschaltung von Kohlekraftwerken und den Familiennachzug von Flüchtlingen. Man beachte die Reihenfolge. In der vorletzten Sondierungs-Woche haben sie die Kraftwerke-Karte auf den Tisch gelegt, sind umgekippt, wurden ausgelacht, bekamen ein Kompromissangebot und lehnten es ab. War wohl doch nicht so wichtig, das mit den Kraftwerken. In der letzten Sondierungs-Woche haben die Grünen dann groß die Familiennachzug-Karte ausgespielt. Das beste kommt zum Schluss. Und bei diesem Thema gehen die Grünen all-in, hier wollen sie ihren Willen durchsetzen, dafür opfern sie ihr anderes großes Thema.

Was den Grünen besonders am Herzen liegt, ist ausgerechnet das Thema mit dem derzeit größtmöglichen gesellschaftlichen Konfliktpotential.

An den Taten erkennt man sie.

http://analitik.de/2017/11/16/das-wahre-gesicht-der-gruenen/

Pro Deutschland löst sich zu zu Gunsten der AfD auf…

deutschelobby info SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

Die Bundesversammlung der Bürgerbewegung pro Deutschland hat am 11. November 2017  die Auflösung der Partei beschlossen. Pro Deutschland ist im Wuppertaler Stadtrat sowie in vielen anderen Kommunalparlamenten mit Mandatsträgern vertreten. Die ehemaligen Mitglieder und kommunalen Mandatsträger der Bürgerbewegung pro Deutschland wurden aufgefordert, sich der AfD anzuschließen.

Ursprünglichen Post anzeigen 242 weitere Wörter

+++ UNFASSBAR: FDP schafft MAAS-GESETZ nicht ab – Aufstand im Netz +++

Heiko Maas ist weg. Sein Netzwerkdurchsetzungsgesetz aber bleibt. Das Netz wirft der FDP vor: “Endstation Postenstrich”. Die Partei hatte versprochen, das Gesetz abschaffen zu wollen.

Sie verzichtet offenbar auf eine Abschaffung des Gesetzes und möchte stattdessen an der neuen Bundesregierung beteiligt werden. Die Union wird darauf bestehen, dass das NetzDG bleibt.

Jetzt möchte die FDP eine „grundlegende Änderung“ im sogenannten „Charakter“, wie es heißt (vgl. https://www.heise.de/tp/features/Endstation-Postenstrich-3888341.html). Der Staat müsse sich hier um eine neue Regelung bemühen, da es grundsätzlich darum gehe, die Kommentare von Hass sowie Hetze zu befreien. Das gilt – ausdrücklich – zudem für die sozialen Netzwerke. Um die allerdings ging es schon lange und fast ausschließlich. Heiko Maas war vorgeworfen worden, er wolle die Meinungsfreiheit abschaffen.

Nun aber will die FDP damit ein zentrales Versprechen ihres Wahlkampfes aufgeben. Dort hinterließen Lindner und co. den Eindruck, sie wollten das Gesetz ganz abschaffen. Das Internet urteilt jetzt hart:

„Endstation Postenstrich“. So lautet die Bezeichnung von „Darth Monchichi“, der den Beteiligten damit vorwirft, auf Kosten der Wahlversprechen und damit der Wähler hier das ungeliebte Gesetz aufrecht erhalten zu wollen.

Die Diskussion wurde im Anschluß daran regelrecht bizarr. Der Fraktionsgeschäftsführer der FDP ließ verbreiten, es ginge nicht um ein „Weiterentwickeln“, sondern vielmehr darum, das NetzDG deutlich zu überarbeiten. Dies sei Diplomatendeutsch und bedeute eigentlich „Hau weg“.

Christian Lindner bestätigte später: Entweder das Gesetz würde abgeschafft. Oder sein „Charakter würde grundlegend geändert“.

Watergate.TV meint: Verwirrend – was die Überarbeitung bedeutet, bleibt vollständig im Dunkeln. Die FDP hatte im Wahlkampf gar versprochen, es würde eine Klage gegen das NetzDG geben. Dies allerdings wird gar nicht mehr thematisiert.

http://www.watergate.tv/2017/11/12/unfassbar-fdp-schafft-maas-gesetz-nicht-ab-aufstand-im-netz/

AfD-Aussteigerin Frauke Petry stellt „Blaue Partei“ vor

Schlüsselkindblog

Nach ihrem Austritt aus der AfD-Bundestagsfraktion kündigte Frauke Petry die Gründung ihrer neuen Partei an. Heute war es endlich soweit. Petry stellt in Frankfurt-Rodgau auf einer Veranstaltung  ihre neue Partei, die „Blauen“vor. „Blau stehe für konservative, aber auch freiheitliche Politik“, so Frauke Petry. Die AfD-Aussteigerin präsentiert neben der neuen Partei auch das Bürgerforum „Blaue Wende“. Beobachter räumen Petrys Partei „Die Blauen“, allerdings keine großen Chancen ein. Mit ihrem unrühmlichen Ausstieg aus der AfD, hat sie bei Wählern, wie auch Anhängern ihrer politischen Ausrichtung, viele Symphatien verspielt.

Unbenannt Frauke Petry stellt in Frankfurt-Rodgau ihre neu gegründete Partei, die „Blauen“ vor (Foto: screenshot Ruptly video)

In dem neuen Bürgerforum der „Blauen Partei“ sollen sich nach Wünschen der Parteigründer Petry und ihrem Ehemann Marcus Pretzell die Bürger, auch ohne Parteibuch in der Tasche, engagieren können. O-Ton Frauke Petry zu der Ausrichtung ihrer Partei:

„Mit diesen Bürgern wollen wir realistische Lösungen für die Aufgaben der…

Ursprünglichen Post anzeigen 169 weitere Wörter

Ehemaliger Bundesgeschäftsführer rechnet gnadenlos ab mit der FDP

Jürgen Fritz Blog

Von Jürgen Fritz

„Dagegen werden wir klagen“ posaunte FDP-Chef Christian Lindner noch kurz vor der Bundestagswahl, so man ihn auf das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (Maas-Zensurgesetz) ansprach. Doch davon ist nach der Wahl nicht viel geblieben. Grund genug für den ehemaligen Bundesgeschäftsführer Fritz Goergen hart mit der FDP ins Gericht zu gehen. Sein Urteil: gewogen und zu leicht befunden.

Die FDP möge nie wieder von Freiheit und Recht sprechen

Fritz Goergen (Geburtsname: Fritz Fliszar) war von 1975 bis 1979 zuerst stellvertretender dann 1979 bis 1983 Bundesgeschäftsführer der FDP. Sehr erfolgreich leitete er die FDP-Wahlkampagne im Landtagswahlkampf 2000 in Nordrhein-Westfalen, bei welcher die FDP sich von 4,0 auf 9,8 Prozent verbessern konnte. Für Jürgen Möllemann konzipierte er 2001 als Strategieberater die „Strategie 18“. Ein Jahr später wurde er dann Strategieberater von Guido Westerwelle, bevor er nach der Bundestagswahl 2002 aus der FDP austrat.

Auf Tichys Einblick, wo er eine eigene Kolumne hat, rechnet Goergen heute gnadenlos mit…

Ursprünglichen Post anzeigen 841 weitere Wörter

Nachricht an die deutsche Bevölkerung

 

Das völlig verwahrloste Merkel-Regime hat in der vergangenen Monaten und
Jahren im besonderen Maße gezeigt wie hinterhältig es agiert.

Tagtäglich erwachen mehr Bürger aus ihrem Tiefschlaf und befreien
sich von Selbsthass, politischer Korrektheit, Manipulation, Zensur
und Geschichtsfälschung. Erwartet uns, denn wir erheben uns!

Für Deutschland, für unser Vaterland,
für freie Völker und eine freie Welt!

 

+++ Merkel kriegt alle klein – FDP knickt jetzt auch ein +++

FDP-Chef Christian Lindner ist jetzt in der entscheidenden Woche der Jamaika Sondierungen wie die Grünen eingeknickt. Er hat den Verhandlungspartner Kompromissbereitschaft signalisiert.

Demnach soll der Soli nur stufenweise abgeschafft werden und zunächst untere und mittlere Einkommensschichten entlasten. Die FDP forderte das Ende des Rettungsschirms ESM. Lindner ist aber der Ansicht, der ESM könne zu einem objektiveren Kontrollinstrument zur Überwachung der Stabilität in der EU werden, als es die EU-Kommission jetzt praktiziert.

Zudem will Lindner einen Mindestpreis für CO2 einführen. Es bedürfe eines Preises, damit die „Innovationsmaschine“ des Marktes anspringe. Neue Technologien zur Energiespeicherung seien notwendig und nur umsetzbar, wenn für CO2 Emissionen bezahlt werden müsse.

Lindner sei zudem optimistisch, dass die Jamaika Sondierungen erfolgreich abgeschlossen werden könnten. Die FDP stehe für eine Koalition bereit, um „Deutschland voranzubringen“.

Anmerkung der Redaktion: Dass Jamaika regieren wird, steht schon seit dem Wahlergebnis vom 24.9. fest. Das Schmierentheater in Berlin ist eine reine Farce. Sowohl die Grünen als auch die FDP werden ihre Programmforderungen über Bord werfen, um an die Regierung zu kommen. Kanzlerin Merkel hatte die Parteien vor wenigen Tagen ermahnt. Jamaika müsse gelingen, sie „wolle das jetzt so“ und sie erwarte den erfolgreichen Abschluss der Sondierungsgespräche zum Ende der Woche.

Die Einführung eines Preises für CO2 Emissionen, damit die „Innovationsmaschine des Marktes“ anspringe, ist pure Verhöhnung. Es gibt schon lange Technologien, mit denen man Strom und Energie erzeugen kann. Ganz ohne Umweltverschmutzung und nahezu kostenfrei. Politik und Wirtschaft geht es einzig und allein darum, weiter abzukassieren. Unabhängige Wissenschaftler haben zudem schon lange belegt, dass CO2 keinen Treibhauseffekt verursacht. Jedem mit gesundem Menschenverstand muss ins Auge springen, welches Theater uns in Berlin vorgespielt wird.

Watergate Redaktion 10.11.2017

http://www.watergate.tv/2017/11/10/fdp-knickt-jetzt-auch-ein-kompromisse-um-zu-regieren/

+++ Facebook Zensur von Alternativen Medien +++

Binnen weniger Wochen wurden durch Facebook Profile RECHTSWIDRIG und
OHNE Nennung von Gründen GESPERRT. Facebook beschäftigt in mehreren
Lösch-Zentren HUNDERTE LMitarbeiter die verhindern sollen, dass die
deutsche Bevölkerung die WAHRHEIT über die ausufernde Migrantengewalt
und Korruption der Volksverräter erfährt.

Damit macht sich Facebook zum Handlanger eines faschistoiden
Regimes in Berlin, dass weltweit ihresgleichen sucht.

In Zukunft… https://vk.com

Zum Einstieg sind hier einige Seiten die täglich betrieben
werden und über die WAHREN Zustände in diesem Land und das
bisher noch ZENSURFREI informieren :

Widerstands Seiten im VK :

1. Bürgerbewegung Bautzen

2. Meinungsfreiheit Art 5 GG

3. Islam gehört NIEMALS zu Europa!

4. GfD-Gemeinsam für Deutschland

5. anonymousnews

6. Widerstand (Art. 20 GG)

7. Tägliche Einzelfälle

8. COMPACT-Magazin

9. PI-News

10. Deutschland aktuell 2.0

11. Erfurt sagt „Nein“

12. Ignaz Bearth (Offiziell)

13. Michael Mannheimer (Offiziell)

14. David Berger (Offiziell)

15. Journalistenwatch

16. halle-leaks

17. BayernIstFREI

18. Merkels kulturinkompatible Fachkräfte

19. SAVE EUROPE

20. Demokratische Patrioten Europas

Anmerkung :

Die Kunst der Desinformation

Mit Hilfe dieses Leitfadens, arbeiten bezahlte Bundes-Trojaner, um in
Internetforen die BRD zu retten. Dieses Video dient dazu, diese zu erkennen.

Unseriöse Diskussions-/Desinformationstaktiken Ob bei einem Streitfall
im persönlichen Umfeld, einer Debatte über politische Themen oder bei
der Aufklärung eventueller Regierungsverbrechen geopolitischen Ausmaßes,
immer dann wenn eine Lüge mehr persönliche Vorteile bringt als die Wahrheit
oder die Wahrheit sogar enorme persönliche Gefahren für eine Person oder
Gruppierung birgt, treffen wir auf dieselben illegitimen Diskussions- bzw.
Desinformationstaktiken.

Jene Person oder Gruppe die die Lüge aufrechterhalten will,
hat die Fakten nicht auf ihrer Seite und muß deshalb versuchen,
Fakten zu unterdrücken, falsche Fakten zu erfinden und vor allem:
eine echte Diskussion über die Fakten zu vermeiden.