Katerstimmung bei den Grünen. „Operation Inzest“ verpufft im Nirwana

Bayern ist FREI

Es gibt frappierend wenig, was man Grünen oder Piraten nicht zutrauen würde. Polizisten verprügeln, Gedenksteine schänden, Leichen im Keller, Sex mit Toten oder Tieren, ein pornographisches Verhältnis mit Kindern, Leichenschändung oder obsessives Denunziantentum gehören offenbar zum guten Ton im „lunatic fringe“. Also im Biotop der verrückten Randerscheinungen einer Gesellschaft.

Ursprünglichen Post anzeigen 699 weitere Wörter

Identitäre Bewegung Deutschland : Protestaktion vor dem Bundesjustizministerium

Mitschnitt der IB Aktion vor dem Bundesjustizministerium

Grüne fordern, an der 5% Hürde zu scheitern

Indexexpurgatorius's Blog

Um die CO2-Emissionen zu reduzieren, will Özdemir in die Kfz-Steuer eine Art erzieherischer Wirkung einbauen.

Das bedeutet, klimaschädliche Spritschlucker wie die SUVs zahlen eine höhere Kfz-Steuer, während emissionsfreie Elektrofahrzeuge eine Steuergutschrift erhalten.

Özdemir wünscht sich parallel zur Strafsteuer für nicht-elektrische Fahrzeuge auch eine Erhöhung des Dieselpreises, indem die unterschiedlichen Steuersätze auf Benzin und Diesel angeglichen werden.

„Damit wollen wir den öffentlichen Verkehr modernisieren und radikal vereinfachen. Mit dem Mobilpass wollen wir die durchgängige Buchung und Bezahlung ganzer Reiseketten ermöglichen, also Busse (Diesel), Bahnen (Diesel), Fähren (Diesel), Taxis (Diesel), Carsharing und Leihräder“, so Özdemir.

Wir fragen uns: Wer stößt mehr Schadstoffe in seinem Leben aus, ein Diesel, ein SUV oder ein Grüner?

Und stellen fest: Die Grünen haben einfach die richtigen Themen um an der 5% Hürde zu scheitern.

Ursprünglichen Post anzeigen

Stuttgarts grüner OB auf der Seite von Erdogans Agenten

Fritz Kuhn (Grüne) (Bild: Bündnis 90/Die Grünen; Fritz Kuhn beim Politischen Aschermittwoch in Biberach; CC BY-SA 2.0; siehe Link)

Stuttgarts OB Fritz Kuhn (Grüne) (Bild: Bündnis 90/Die Grünen; Fritz Kuhn beim Politischen Aschermittwoch in Biberach; CC BY-SA 2.0; siehe Link)

 

Stuttgart: Stuttgarts grüner Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) scheint eine Affinität zu totalitären Ideologien und deren Vertretern zu haben. Mal empfiehlt er linken Gesinnungsgenossen die Gangart des massenmordenden Kommunisten Mao Tsetung an. Dann stellt er sich, wie am Montag im Stuttgarter Stadtbezirk Feuerbach offen an die Seite von Erdogans Agenten. Grüne Gesinnung und Politik vom Feinsten.

Fritz Kuhn (Grüne), Stuttgarts grüner Oberbürgermeister mimt den Kümmerer. Am Montagabend  „stellte“ er sich rund 550 interessierten Bürgern bei einer Einwohnerversammlung im Stuttgarter Stadtbezirk Feuerbach. Gleich zu Beginn ermunterte er die Versammelten dazu, „dass Sie sagen, was Sie auf dem Herzen haben.“

Und das scheint, neben dem Leerstand von Geschäften, Behinderungen während der Baumaßnahmen im Zuge von Stuttgart 21 in verstärktem Maße auch die Auswirkungen von Angela Merkels unverantwortlicher Immigrationspolitk, sowie die zunehmende Landnahme durch den Islam zu sein.

Stuttgart 21, Vermüllung und Vandalismus – und die neue Ditib-Moschee

Kuhn pflegt, wie seine grünen Genossen allgemein, eine ganz besondere Affinität für diese Ideologie – egal aus welcher extremistischen Ecke diese betrieben wird.  So beglückwünschte der studierte Philosoph und Germanist Kuhn die Anwesenden und sich selbst zu Beginn der Veranstaltung dazu, wie toll doch die Aufnahme der „Flüchtlinge“ in Feuerbach funktioniert habe. Jedoch müsse der Personalschlüssel für deren Betreuung noch erhöht werden. Dem zunehmenden Vandalismus und der Vermüllung insbesondere von Parkanlagen, wo offensichtlich „junge Leute“ bei ihren nächtlichen Feiern ihre Spuren hinterlassen, wolle man ebenfalls begegnen, so Kuhn laut den Stuttgarter Nachrichten (StZ).

Eines der „Top-Themen“ des grünen Stadtoberen: Die Information der Bürger darüber, wie der Neubau des islamischen Gotteshauses in Feuerbach– realisiert werden soll ein 15 Millionen teurer Moscheebau mit einer etwa 30 Meter hohen Kuppel und zwei  Minaretten – voran gehe, auch wenn es im Vorfeld „Störfeuer“ von Islamkritiker gegeben habe. Die Bürgerbewegung Pax Europa“ hatte in Feuerbach und dem angrenzenden Zuffenhausen Flyer gegen das muslimische Großprojekt verteilt und dargestellt, wer hier der Träger des Moscheeprojekts ist. Die Ditib-Gemeinde.

 „Im übrigen hinterlassen diejenigen, welche die Moschee bauen wollen, einen guten Eindruck“

Fest an die Seite dieser Erdoganagenten, die durch eine islamhörige Politik annähernd ungehindert die Agenda des türkischen Despoten umsetzen können, stellte sich am Montag ebenfalls der grüne OB, indem er den Bürgern erklärte, dass der Moscheeneubau „in einer liberalen Stadt in der Tradition Manfred Rommels jederzeit möglich sein müsse“. Denn, da es in Deutschland Religionsfreiheit gebe, habe auch der Verein Ditib einen Rechtsanspruch zu bauen, wenn das Baurecht eingehalten werde.

Kuhn adelte den „Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e. V. (Ditib)“, der immer wieder offen antisemitisch und fundamentalistisch auftritt und zuletzt dem türkischen Geheimdienst zuarbeitete durch die Aussage: „Im übrigen hinterlassen diejenigen, welche die Moschee bauen wollen, einen guten Eindruck“. Der Verein Ditib sei Mitglied im Rat der Religionen und stehe im regelmäßigen Austausch mit der Stadt. Wie diese „Austausch“ aussieht, zeigte Sozialbürgermeister Werner Wölfle (Grüne), der ebenfalls bekundete, mit der „Gemeinde“ gute Erfahrungen gemacht zu haben. Das seien alte Bekannte. Eine Beurteilung der Ditib gehöre nicht zu seinen Aufgaben, so der studierte Sozialpädagoge gegenüber den Stuttgarter Nachrichten Mitte Februar.

Affinitäten für Mao und Erdogans Agenten

Somit zeigt der 62-jährige Langzeitpolitiker Kuhn einmal mehr, an wessen Seite er sich verortet und bestätigt die Vermutung, dass er eine ausgeprägte Affinität zu totalitären Ideologien und deren Vertretern.

2013 empfahl Kuhn dem damaligen hochgehypten und dann abgestürzten SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück (SPD) die Weisheiten des kommunistischen Massenmörders Mao Tsetung beim Neujahrsempfang der SPD an: Dort zeigte Stuttgarts  OB Kuhn ein kleines, rotes Büchlein, in der linken Szene als „Mao-Bibel“ bekannt, und zitierte daraus den Ratschlag: „Fest entschlossen sein, keine Opfer scheuen und alle Schwierigkeiten überwinden, um den Sieg zu erringen.“ – „Ihr Weg ins Kanzleramt hat einen ähnlichen Charakter“. Nun tauscht Kuhn, wie es scheint, ungehindert und ungeniert  den kommunistischen gegen den islamischen Terror aus.  (BS)

http://www.journalistenwatch.com/2017/05/18/stuttgarts-gruener-ob-auf-der-seite-von-erdogans-agenten/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Jouwatch+%28Jouwatch%29

Proasyl ein perfektes Beispiel für Hetze der anderen Art!

 

Ein Paradebeispiel für Hetzen wird ja immer Menschen angedichtet
die die Migranten Politik in Ihrer Form nicht als positiv erachten.

Eine besondere Form der Propaganda in Verbindung mit völlig
veralteten Statistiken und unhaltbaren „Fakten“ präsentiert
proasyl.de

In diesem Video führe ich euch im Detail vor was ich meine
verpackt mit einer entsprechenden Argumentation meinerseits.

Die Säuberung der Bundeswehr

 

Ursula von der Leyen führt eine radikale Säuberung der Bundeswehr
durch – jeglicher Bezug zur Wehrmacht gehört verboten und muß
schleunigst entfernt werden.

Ihre Inquisition führt soweit, daß im vorauseilenden Gehorsam sogar Bilder
des ehemaligen SPD-Bundeskanzlers Helmut Schmidt an der Bundeswehruniversität
in Hamburg entfernt werden und aus einem Liederbuch der Bundeswehr die
Klassiker „Das Panzerlied“, „Das Westerwaldlied“ und „Schwarzbraun ist
die Haselnuß“ gestrichen werden sollen.

Am Ende soll aus unserem Militär eine wurzel- und identitätslose Armee
geschaffen werden, die lediglich ausführendes Organ der Regierung sein
darf – aber bloß keine eigene Geschichte oder Interessen haben darf.

Ein Skandal, was sich eine „konservative“ CDU-Politikerin
in der Position als Verteidigungsministerin erlaubt.

Anmerkung :

Frau Ursula von der Leyen , nach ihren Kriterien müssen Sie sich selbst entfernen !

Ludwig von der Leyen war Generalleutnant der Wehrmacht. Gestorben 1967.

Als Nachkomme eines Wehrmachtsgenerals haben Sie somit also eine Wehrmachtsvergangenheit.

„Asylanten“ erreichen Spielplatzschließung ! – Bürger haben die Nase voll !

 

Die Auswirkungen der Flüchtlingspolitik zeigen sich immer mehr.
München das Drehkreuz der ankommenden Migranten in 2015 und 2016
muss sich nun mit der Realität befassen.

Das Beispiel im Video zeigt einmal mehr welch Absurde
Dinge in unsere Gesellschaft herein getragen werden.

Deutschland erwacht der Widerstand beginnt

 

Von der Leyen hat Verstand verloren

Jetzt hat von der Leyen den Verstand verloren.

„Dass nun das Bild von Altkanzler Schmidt in der
Bundeswehr Universität in Hamburg abgehängt wurde,
ist an Absurdität kaum zu überbieten.“

Anmerkung :

Irgendwie habe ich den Eindruck , das dieses „Schauspiel“,
der letzte Kampf des Systems ist.

Scheinbar hat die Bunte Regierung Angst vor einen Militärputsch.

Die Deutsche Wehrmacht standt immer an der Seite des Volkes :

Und ich hoffe , das dieser Geist in der Bundeswehr weiter lebt !

Und die Geschichte ist zu hinterfragen !!!

Nein ich habe nichts gegen Juden , Neger usw.

Wir sind alle Menschen , aber scheinbar werden Wir nett verarscht 😉