Faschismus Reloaded : Bayern will Depressive als „potenzielle Straftäter“ behandeln

Dieses Gesetz ist unfassbar. Auch dass medizinische Daten der Patienten
für fünf Jahre gespeichert werden sollen und dann staatlichen Stellen
zur Verfügung stehen, ist ein absolutes No-Go.

Menschen mit Depression werden schon jetzt stigmatisiert. Auf Hilfe
wartet man meist vergebens. Aktuell müsste man auf 8-12 Monate (!)
auf einem Therapieplatz warten. Anstatt da etwas zu verbessern,
und den betroffenen Personen zu helfen, sollen Besuche beschnitten,
oder auf Video aufgezeichnet, und die intimen Stellen von Patienten
durchsucht werden!

Das ist genau das was diese Menschen nicht brauchen. Noch mehr Traumata.
Dieses Land ekelt mich nur noch an. Verbrecher können wir nicht abschieben.

Mörder und Vergewaltiger bekommen lächerliche Strafen.

Aber unbescholtene Bürger werden eingesperrt
und ihrer Rechte beraubt. Ganz großes Kino!

Der Fall Gustl Mollath : Die Bandbreite – Schmetterling im Glas

Dein eigentlichen Artiel findet Ihr hier : Bayern will Depressive als „potenzielle Straftäter“ behandeln

Quelle Kommentar : Hartgeld

„Bürgeraufstand gegen Überfremdung“: AfD-Anhänger und Gegner protestieren in Kandel

 

Über 3.000 AfD-Anhänger haben am Samstag in Kandel neuerlich eine
Kundgebung zum Gedenken an Mia V. abgehalten, die Ende Dezember
von ihrem Ex-Freund, einem Asylbewerber, erstochen worden war.

Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz, da Zusammenstöße
mit Gegendemonstranten zu befürchten waren. Der Protest verlief
jedoch weitestgehend friedlich.

Ein Demonstrant, Heinz, sagte, der Tod von Mia V. sei symptomatisch
für ein größeres Problem der deutschen Migrationspolitik.

„Die ‚offenen Grenzen‘ sind für niemanden gut, nicht für die
[wirklichen] Flüchtlinge, nicht für die so genannten Flüchtlinge
und für niemanden in Deutschland.“

Ein anderer Protestler, Ernst-Dieter, brachte eine russische Flagge
mit zum Protest. Er wollte so ein Zeichen gegen die NATO- und US-Politik
setzen. Er sagte: „Russland hat Deutschland verlassen, im Gegensatz zu
den USA, die Deutschland immer noch beherrschen.

Und die jetzt gegenwärtig Europa kaputt machen wollen mit der NATO,
mit Gewalt, mit Lügen, die es mit Rüstung und mit Panzern in Polen
und im Baltikum überziehen, und die von England aus eine Lügen-
Politik inszenieren.“

Die rheinland-pfälzische Kleinstadt ist seit der Ermordung der
15-jährigen Mia V. durch rivalisierende Proteste gespalten.

Der Hauptverdächtige des Gewaltverbrechens an dem Mädchen
ist ihr Ex-Freund, ein Afghane namens Abdul D., der als
minderjähriger Flüchtling in Deutschland eingereist war.

Mittlerweile bestehen starke Zweifel an seiner Minderjährigkeit,
die auch durch ein professionelles Gutachten gestützt werden.

Für die Protestler ist Mia zum Opfer einer falschen
Flüchtlingspolitik geworden. Die Gegenprotestler halten
dagegen, stehen für ein „buntes Kandel“ ein und werfen
der Gegenseite „Rassismus“ vor.

Demo in Kandel : Die Antifa bezieht Prügel

 

Kandel Ausnahmezustand.

Der Hass von der Antifa ist sehr hoch.

Vielen lieben Dank für die Unterstützung aufrechter Menschen.

Die Antifanten ab Minute 22:00

Prügelszenen bei Protesten nach Mord an 15-Jähriger in Kandel

Seit dem Mord an der 15-jährigen Mia Ende
Dezember ist Kandel in der Südpfalz polarisiert.

Seit bekannt wurde, dass das junge Mädchen von ihrem Ex-Freund in
einem Drogeriemarkt erstochen worden war und dieser ein so genannter
unbegleiteter minderjähriger Flüchtling sei, der deutlich älter
als die angegebenen 15 Jahre aussehe, macht sich in der Stadt
Proteststimmung breit.

Mehrfach kam es seitdem zu Protesten gegen die
Flüchtlingspolitik und Gegenprotesten gegen „Fremdenhass“.

 

EinProzent : Cottbus steht auf

 

Es ist etwas aufgebrochen. Begonnen hat der Protest gegen das Wegsehen,
gegen das Verschleiern, gegen das „weiter so“ der Verantwortlichen in
der Politik. Tausenden sind in den vergangenen Wochen überall im Land
auf die Straße gegangen.

Schließ dich ihnen an! Eine Wende ist möglich!

Asylpolitik : Cottbus hat die Schnauze voll

„Merkel muss weg“-Demo in Hamburg wächst weiter.

Die „Merkel muss weg“-Demo in Hamburg wird größer.

Immer mehr mutige Bürger zeigen, dass sie sich trotz
erneut aufmarschierter Antifa nicht einschüchtern lassen.
Es wurde friedlich gegen die Kanzlerin und ihre
verkorkste Politik demonstriert.

Andreas Popp: Wie kommen wir endlich in Bewegung?

Albert Einstein sagte: Die Definition von Wahnsinn ist, immer
wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.

Die spürbaren Entwicklungen unserer Zivilisation, die längst die
ehemaligen Kulturen ablösten, lenken uns erkennbar in den Abgrund.

Immer mehr Menschen wachen nun auf. Ängste führen allerdings meist
zu einem unkontrollierten Aktionismus. Die Wirkungen verpuffen zu oft.

Das Ergebnis: Verzweifelte alternative Kämpfer, die sich mit
bestem Wissen und Gewissen für eine Umkehr aus dem Wahnsinn
einsetzen wollen. Die Mainstreamer dagegen setzen auf die
„Kopf in den Sand-Methode“.

Sie verweigern jedwede Erkenntnisse und glauben weiterhin an die
politischen Gremien, durch die unsere Probleme maßgeblich erst
verursacht wurden. Ein Dilemma. Es geht hier um die Frage einer
echten Bewegung, auf deren Fundament sich tatsächlich Veränderungen
einleiten lassen.

Eine innere wahre Bewegung jedoch muss den Strategien und Maßnahmen
vorausgehen. Das bloße Abtun dieser Gedanken zu einem wahren Bewusstsein
ist zu kurz gesprungen.

Das schlichte Argument, wir haben für diese innere Arbeit keine Zeit
mehr, sondern „müssen handeln“, wird seit Jahrhunderten von immer wieder
auftretenden Freiheitskämpfern strapaziert.

Das Ergebnis ist bekannt.

Die natürliche Intuition bzw. Empfindung wird seit Jahrhunderten verdrängt.

Die Bewegungen basieren nur noch auf Verstand und Emotionen.

Das kann nicht funktionieren.

Wenn Du Widerstand leistest : Sven Liebich lebt noch und ist bedingt frei – Die Zusammenhänge

 

Rechnerfreie Zeit ist eigentlich auch mal was Schönes. Für mich rechnerfrei,
weil ich meinen Rechner (veracrypt vollpartitionsverschlüsselt) erst mal
eingemottet habe, da all der Aufwand der letzten Tage (Einsatzkosten in
mindestens 5-stelligem Bereich) primär der Rechner-Beschlagnahme diente.

Deshalb habe ich gerade viel Offline-Zeit. Zeit, die
nutzbar ist, sich neue Widerstandsmethoden auszudenken.

Hallo Menschen , Denkt bitte mal nach, Es ist eure Zukunft ..

.. die Alternativen Medien haben keinen Grund euch zu verarschen !

 

Von David Dees

V for Vendetta TV-Ansprache