Musik und Drogen – Oder wie schieben wir die weiße Jugend in die NWO-Matrix bzw. direkt ins Grab?

Geschrieben von Maria Lourdes – 05/04/2014

Ein Artikel von Wolfgang R. Grunwald, Autor des Buches: Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Der Globalisierungs-Fanatiker. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie“ geschrieben am 29.3.2014 – Mein Dank, sagt Maria Lourdes!

TavisstockTheodor Adorno, Soziologe, Musikwissenschaftler und Komponist, „Philosoph“ ging als Emigrant im Auftrag des Tavistock Instituts und der Frankfurter Schule 1939 nach USA, um das Rundfunkforschungs-Projekt von Princeton zu leiten.

Die Zielstellung dieses Projekts bestand darin, wie Adorno in der Einführung in die Soziologie der Musik formulierte, «eine Massen‘musik’kultur zu programmieren, und zwar als Art und Weise der massiven sozialen Kontrolle…“. „‘Die Rundfunkketten wurden zu Maschinen, die rund um die Uhr die vierzig größten Erfolgsschlager wiederholten’.“

Die teilweise satanistisch geprägte Rock- und Pop-Jugendkultur, angefangen bei den Beatles, wurde von Militärpsychologen des TAVISTOCK-Instituts, der Frankfurter Schule und der CIA aufgebaut. Ziel: einen Absatzmarkt für Drogen und eine (LSD-) Gegenkultur zur vorhandenen Kultur zu schaffen, die bis Mitte der 60er Jahre noch vorherrschte – um die weisse abendländisch geprägte Kultur zu zerstören. In USA und Europa.

Die bis Mitte der 60er Jahre vorhandenen kulturellen Wertvorstellungen wie z.B. familiärer Zusammenhalt, Nachbarschaftshilfe, Ordnung, Fleiß und Pünktlichkeit wurden als Ursache des „Nazi-Faschismus“ deklariert. Und dieses „Ergebnis“ aus dem „deutschen Psychogramm“ wurde so auf die weissen USA und auf West-Europa übertragen.

Der Plattenkonzern der Beatles (EMI) war ein Unternehmen, welches spezielle Elektronik für den britischen Geheimdienst entwickelt hat. Die Musik der Beatles wurde von Adorno geschrieben. Name und Pilz-Frisuren der Beatles wurden der antiken ägyptischen Mythologie, dem Isis Kult und dem Scarab-Käfer (Mistkäfer), einem satanisch-religiösen Symbol entnommen. 

Zwischen 1964 und 1966 lief die sogenannte britische Invasion (Beatles und Rockgruppen aus Großbritannien), die die US-amerikanische Kultur veränderten. Das Land befand sich in einem nationalen Trauma – nach der Ermordung von Präsident John F. Kennedy.

Die perversen Ideen des Okkultisten Aleister Crowley wurden über das Medium Musik in die Köpfe der damaligen Jugend gehämmert. Ziel: mit den Methoden der suggestiven Massenpsychologie die Werte der weißen USA zu zersetzen und zu zerstören.

Der Zusammenhang zwischen Rock und Okkultismus / Teufelskult belegen zahlreiche Beispiele z.B. der Beatles-Song “The Devil’s White Album” (1968). Im Frühjahr 1982 wurde die Rockgruppe Led Zeppelin von einem kalifornischen Gericht wegen Beeinflussung der Jugend mit satanischen, unterschwelligen Botschaften auf der Schallplatte “Stairway to Heaven” verurteilt.

 

Dugin

Alexander Dugin*propagiert das geopolitische Konzept eines „Neo-Eurasismus

Rock und Gewalt / Jugendselbstmorde: Nachforschungen haben ergeben, daß viele Gewalttaten und 20 Prozent der Jugendselbstmorde auf diese Musik zurückzuführen sind. Mindestens zwei meiner Mitschüler starben als Opfer der Vergewaltigung des (Unter-)Bewusstseins.

Es gibt ohne Zweifel auch eine Verbindung von Rock und Rauschgift, wie die Beispiele der Beatles mit “Yellow Submarine” und der Rolling Stones mit “Brown Sugar” (Kokain / Heroin) zeigen.

Open Air Konzerte: In den Vereinigten Staaten und in Europa wurden die großen Rock-Konzerte unter freiem Himmel organisiert und dazu genutzt, die zunehmende Unzufriedenheit der Jugend abzuleiten – und eine Neuprägung des Lebensgefühls zu schaffen.

Woodstock 1969 war der Auftakt: 3 Tage non-stop Musik plus Drogen.

Die von Tavistock in Angriff genommene Offensive zur Zersetzung der weissen Jugend in USA brachte eine ganze Generation auf den Weg des LSD “Musik ist hier der psychisch-auditive Fluchtweg. Und Drogen sind chemische Werkzeuge, um die jungen Leute in eine dissoziative Position zu bringen, sich „neben ihre eigenen Schuhe zu stellen“. Um der Wirklichkeit zu entfliehen. Damals war es der Vietnamkrieg und heute die reale Multikulti- und Heuschrecken-Welt.

Der gleichzeitig pulsierende und vibrierende Rockrhythmus übt eine Wirkung auf das Ohr und den Körper aus, dem man sich nicht entziehen kann und induziert einen Trance-Zustand wie jeder bestätigen kann, der auf einem Rockkonzert war. Die heutige Richtung Techno wirkt ähnlich – wie ich auf der „Streetparade“ 2010 in Zürich persönlich erleben konnte.

Unter demokratischer Herrschaft – der Schlafmohn nie prächtiger blühte… Und heute hilft Heroin, Ecstasy und Co. (scheinbar) dabei, eine kaputte Generation so sanft in die NWO-Matrix bzw. ins direkt Grab zu schieben.

Ich selbst war 3 Jahre nach Woodstock in USA. Während einer Party in San Diego erzählte mir ein Vietnam-Veteran – der Krieg lief 1972 noch – wie die Vietcong sich einen Spaß daraus machten, den GIs die Zigarette aus dem Mund zu schießen – ohne sie zu töten. Und während er mir das so farbenprächtig erzählte – bei der Musik von Led Zeppelin, bot er mir ein LSD-Ticket an… 3 Tage später war er wieder auf dem Weg nach Vietnam…

Und wer hat die Verantwortung für diese Zustände?

*Alexander Geljewitsch Dugin ist ein russischer Politologe, Traditionalist und Publizist. Er propagiert das geopolitische Konzept eines „Neo-Eurasismus“ auf der Basis eines in Opposition zu den USA stehenden großrussischen Reiches. Dugin ist Autor des Buches: Die vierte Politische Theorie – hier.

Linkverweise:

Zur Zusammenfassung: Gehirnwaesche pdf und zum Interview mit dem Buchautor: gehirnwaesche.info

Die erfolgreichsten Gehirnwäsche-Techniken. Ein Psychogramm der Westlichen-Werte-Demokratie – Die bewußte und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft”. Daher geht es darum, diese totalitär-demagogischen Beeinflussungs- und Kommunikations-Methoden – u.a. NLP-Techniken – wahrzunehmen und (sich) bewußt zu machen. hier weiter

Gnadenlose Macht – Die Neue Weltordnung – geheim, schleichend, brutal … Die Wucht der Globalisierung scheint die Menschheit zu einen – in Wirklichkeit führt sie zu ihrem gewalttätigen Zerfall. Gleichzeitig werden Kriege ohne UNO-Mandat geführt und auch sonst alles auf den Kopf gestellt, was uns vertraut ist. Ist das der natürliche Lauf der Dinge, oder stecken dahinter geheime Langzeitstrategien? hier weiter

Psychosexuelle Verführungstechniken und psychomagische Gedankenkontrolle – Mit Hilfe Ihrer Geisteskraft können Sie leicht, einfach und mühelos unwiderstehliche Anziehungskraft entwickeln, Charisma aufbauen und bei anderen wirken lassen. Sie können die hier genannten Tipps und Tricks einfach umsetzen und die hundertfach getestete psychomagische Methodik mit Erfolg auf Ihre Wünsche anwenden. Verstärken Sie Ihre erotisch-charismatische Ausstrahlung und werden Sie unwiderstehlich. Lernen Sie das Interesse anderer zu wecken, es zu kontrollieren und die Feuer der Leidenschaft und heiße Liebe bei dem gewünschten Partner zu entfachen. hier weiter

Die Magie psychosexueller Verführung und mentaler Gedankenkontrolle – Mittels Techniken aus den Bereichen Schamanismus, Huna und Aura-Beeinflussung erlernen Sie einfach, die Kontrolle über jede Situation zu gewinnen und sich ihre kühnsten Träume zu erfüllen. Eine Entdeckungsreise in die Welt der Telepathie und Gedankenkontrolle.§Nur mit Hilfe der Kraft ihres Geistes können Sie leicht, unwiderstehliche Anziehungskraft entwickeln. hier weiter

Träum weiter, Deutschland! Möge das alles doch, bitte, nicht wahr sein! Die hier akribisch und unbestechlich vorgelegte Faktensammlung zur Lage der Nation zeigt: Die große Mehrheit der Bürger unseres Landes lebt ganz augenscheinlich in einem eigenwilligen Zustand der schwersten politischen und gesellschaftlichen Realitätsverweigerung. Die bange Hoffnung der lichten Momente, alles werde so schlimm schon nicht sein oder sich jedenfalls irgendwie schmerzlos wieder fügen, diese Hoffnung muss an den harten Wirklichkeiten brechen. hier weiter

 

http://lupocattivoblog.com/2014/04/05/musik-und-drogen-oder-wie-schieben-wir-die-weise-jugend-in-die-nwo-matrix-bzw-direkt-ins-grab/