ALAIN BERSET – Der CORONA-BETRÜGER & BUNDESRAT fördert PÄDOPHILE Kunst !!!

von https://www.legitim.ch

Als der Jeffrey Epstein-Skandal platzte, hat die ganze Welt mitbekommen, dass der „elitäre“ Pädosumpf real ist und bis in die obersten beziehungsweise bis in die untersten Etagen der Gesellschaft reicht. Spätestens seit dem Fall Dutroux ist auch klar, dass die Gewaltentrennung in heiklen Situationen ausgehebelt werden kann. Anders lässt es sich schlichtweg nicht erklären, dass wegen eklatanter Fehler bei den Polizeiermittlungen ganze 27 Zeugen auf mysteriöse Art und Weise verschwanden. (vgl. Wikipedia.org) Am Beispiel des Sachsensumpfes in Deutschland, der Grégory Affäre in Frankreich, dem Fall Jimmy Savile in England oder des Basler Tierkreises in der Schweiz wird überdeutlich, dass das unfassbare Versagen der Justiz weltweit Schule gemacht hat; besonders wenn es um den „elitären“ Pädosumpf geht.

Aufgrund der Befundlage muss leider davon ausgegangen werden, dass der Sumpf innerhalb der Regierungen sehr tief ist. Am Beispiel des Epstein-Skandals wurde auch bekannt, dass Pädophilenringe von Geheimdiensten als Erpressungsringe benutzt werden, um einflussreiche Persönlichkeiten in die Falle zu locken. (vgl. TheSun.co.uk)

Der Gesundheitsminister und der pädo-satanische Vatikan

Bersets steile Karriere ist ein typisches Merkmal für die Zugehörigkeit zum pädo-satanischen Kult der Machtelite. Wer dazugehört, wird vom Netzwerk in die Schlüsselstellen der Macht befördert.

Berset wurde bereits im jungen Alter von 32 Jahren in den Ständerat gewählt, ehe er 2012 mit 39 Jahren zum zweitjüngsten Bundesrat aller Zeiten gekürt wurde. Bei der exklusiven Feier gehörte der zweifelhafte Bischof Charles Morerod zu den geladenen Gästen. (vgl. Blick.ch & Bund.ch)

Dass Berset dem ebenfalls von Pädoskandalen geprägten Papst Franziskus immer noch den roten Teppich ausrollt, ist auch inakzeptabel. Bischof Morerod war beim politisch motivierten Papstbesuch von 2018 selbstverständlich dabei. (vgl. kath.ch)

Der Gesundheitsminister und die pädo-satanische „Kunst“

Wer das offizielle Narrativ hinterfragt, weiss, dass der Pizzagate-Skandal real ist. Liz Crokin, die amerikanische Journalistin, preisgekrönte Autorin und Anwältin für Opfer von Sexualverbrechen arbeitete während vielen Jahren für diverse Mainstream Medien und gehört zu jenen Journalisten, die den Pizzagate-Skandal gründlich aufgearbeitet haben. Sie gehört ausserdem zu den Protagonisten der meistgesehenen Doku des Jahres, die den pädo-satanischen Kult der Machtelite und die Verbandelung mit den Mainstream-Medien und der CIA beleuchtet. „Out of Schadows“ wurde von erfahrenen Hollywood-Insidern mit professionellen Mitteln produziert und erreichte auf Youtube bereits nach wenigen Tagen über 10 Millionen Abrufe. Warum die Massenmedien nicht darüber berichtet haben, liegt auf der Hand.

Tipp: Out of Shadows wurde auf Deutsch synchronisiert und ist kostenlos auf Youtube verfügbar. (Liebe Astrid, vielen herzlichen Dank für die Übersetzung!) Veröffentlichte FBI-Akten zeigen, dass Symbolik zur Geheimsprache der Pädophilen gehört. (vgl. DailyMail.co.uk & Wikileaks.org)

Gemäss den FBI-Ermittlungen stehen diese Symbole für sexuelle Vorlieben von Pädophilen. Nun stellt sich die Frage, warum der Gesundheitsminister Berset mit Nähe zu fragwürdigen Vertretern des Vatikans ausgerechnet mit „Künstlern“ Selfies macht, die offensichtlich mit der pädophilen Geheimsprache vertraut sind.

Hast du eigentlich nichts Besseres zu tun?

Julian Zigerli veröffentlicht auf Instagram regelmässig Bilder, deren Symbolik äusserst fragwürdig ist. (vgl. @julianzigerliofficial & @julianzigerli84)

Interessant ist auch einer seiner aktuellsten Instagram-Beiträge:

(Ob er damit vielleicht ausdrücken will, dass er ein Sklave des satanischen Kults ist?)

Anmerkung: Seit Alain Berset das Departement des Inneren führt, gewann Zigerli gleich fünfmal in Folge (2012, 2013, 2014, 2015, 2016) den Schweizer Kulturpreis für Design. (vgl. schweizerkulturpreis.ch) So viel zum Thema „steile Karriere“, wenn man vom „Netzwerk“ gefördert wird.

Nebst Julian Zigerli steht Bundesrat Berset auch anderen fragwürdigen „Künstlern“ nahe. Er liess sich mehrmals mit dem Libanesen Nadim Karam ablichten, dessen Instagram-Account ebenso mit fragwürdiger Symbolik durchsät ist.

Einige der gezeigten Motive erinnern stark an die verstörende Sammlung von John Podesta, dem ehemaligen White House Chief of Staff unter Bill Clinton, Counselor to the President unter Barack Obama und Vorsitzenden der Hillary Campaign von 2016.

Anmerkung: Dass Alain Berset auf seinem Facebook-Profil im Namen der Schweiz für Leute wirbt, die auf pädo-satinische Kunst stehen, ist schlichtweg unterirdisch.

Alain Berset, der Corona-Schwindel und Bill Gates

Bill Gates tätigte auf Anweisung von Jeffrey Epstein eine 2-Millionen-Spende, deren Ursprung wiederum vertuscht werden sollte. (vgl. The New Yorker & The Guardian)

Des Weiteren weigerte sich Bill Gates zu erklären, warum er in Jeffrey Epsteins ominösen Privatjet „Lolita-Express“ mitflog. (vgl. Daily Mail) Nun lässt sich das Bundesamt für Gesundheit im Rahmen der Corona-Krise von sogenannten Experten beraten, die von der Bill & Melinda Gates Foundation finanziert werden. (vgl. uncut-news.ch & admin.ch). In der Deklaration des Bundesamtes für Gesundheit in Bezug auf mögliche Interessenkonflikte steht:

Vorgehen bei scheinbaren Interessenkonflikten: keine Einschränkungen.

Wenn das Sekretariat, das Präsidium oder mindestens drei Mitglieder der EKIF/CFV Zweifel haben an der Fähigkeit einer Fachperson, ihre Arbeit unabhängig und frei von direktem und indirektem Druck ausführen zu können, wird der fragliche Fall an das Eidgenössische Departement des Innern zur Beurteilung und eventuellem Handeln weitergeleitet.

Konkret: Wenn also sogenannte Experten aus dem versumpften Umfeld der Bill & Melinda Gates Foundation die Schweizer aufgrund einer Scheinpandemie entrechten und im gleichen Zug noch die Volkswirtschaft ruinieren, werden diese von Alain Berset und seinem fragwürdigen Departement einfach so abgesegnet. Tipp: In seiner neusten Analyse entflechtet Oliver Janich das satanische Netzwerk um Bill Gates mit chirurgischer Präzision.

 

 

Die Mär von der Corona-Übersterblichkeit

Die langjährigen Sterberaten bestätigen, dass es in der Schweiz während der Corona-Krise zu keinem Zeitpunkt eine Übersterblichkeit gab. (vgl. K-Tipp Nr. 8 22. April 2020)

Anmerkung: Das Gesundheitsministerium hat das Land offensichtlich schamlos verraten und die Rolle der Massenmedien, die mit irreführenden Berichterstattungen eine folgenschwere Massenhysterie auslösten, ist mehr als verwerflich.

Lichtblicke

Es finden weltweit Demonstrationen gegen den Corona-Betrug statt. Selbst in der Schweiz protestieren Tausende gegen den offensichtlichen Landesverrat.

Das US-Justizministerium lässt die Anklage gegen General Flynn fallen!

General Flynn und sein Sohn, die für die Trump-Campaign arbeiteten und öffentlich für eine Untersuchung gegen Hillary Clinton in Sachen Kindesmissbrauch und gegen Obama wegen unlauterer Unterstützung von Terroristen plädierten, wurden deswegen an den medialen Pranger gestellt. (vgl. BBC)

FBI-Akten, die letzte Woche deklassifiziert wurden, belegen, dass General Flynn anschliessend und vermutlich infolgedessen von hochrangigen, offensichtlich korrupten FBI-Agenten in eine Falle gelockt wurde, um eine angebliche Verschwörung mit Russland zu konstruieren. Aufgrund des neuen Beweismaterials beschloss das Justizministerium, die Anklagen gegen Flynn fallen zu lassen. (vgl. FoxNews)

General Flynn hat eine wichtige Botschaft für uns alle:

 

 

Fazit: Die langjährigen Sterberaten bestätigen, dass es während der Corona-Krise in der Schweiz zu keinem Zeitpunkt eine Übersterblichkeit gab. Dass das Bundesamt für Gesundheit das Land verraten hat und sich der Gesundheitsminister von Agenten aus dem versumpften Umfeld der Bill & Melinda Gates Foundation beraten lässt, ist ein Skandal. Bersets Vorliebe für geschmacklose „Kunst“ passt auch perfekt ins Bild. Obwohl die Folgen des Coronaschwindels ein immenses und kaum absehbares Ausmass haben werden, bringt die Sache durchaus positive Nebenwirkungen. Das kriminelle Geflecht der Machtelite kommt immer deutlicher ans Licht, was wiederum das Aufwachen der Massen wie noch nie zuvor triggert. Wenn es um den Corona-Betrug und die damit verbundene Aufhebung unserer Grundrechte geht, macht die weltweit wachsende Wahrheitsbewegung ohne Wenn und Aber gemeinsame Sache.

Corona bedeutet auf Lateinisch die Krone. Lasst uns, die Machtelite entkrönen!

Einladung zum Online Kongress: „Zeit zu handeln – erkenne deine Grösse“

Auf den äusserst erfolgreichen „Corona Online Kongress“ mit über 35’000 Teilnehmern folgt nun: „Zeit zu handeln – erkenne deine Grösse Nach dem Aufwachen stellt sich bei den meisten die Frage: Was kann ich tun? Da jeder Mensch sein wahres Potenzial und seine natürliche Urkraft selbst entdecken muss, kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden. Aufgewachte helfen sich gegenseitig und unterstützen diejenigen, die dazukommen, indem sie ihr Wissen und ihren Erfahrungsschatz wohlwollend teilen.

Du bist herzlich eingeladen, kostenlos und unverbindlich daran teilzuhaben.

Wir freuen uns auf dich! > hier und jetzt anmelden

https://www.legitim.ch/post/alain-berset-der-corona-betr%C3%BCger-bundesrat-f%C3%B6rdert-p%C3%A4dophile-kunst

Was ist Adrenochrom?

von 👥vMzM👥☣️ von Mensch zu Mensch

Was ist Adrenochrom?

Adrenochrom ist der starke hormonelle Vorläufer für Adrenalin, das vom Körper in großen Mengen in Momenten intensiver Angst, Wut oder wahrgenommener lebensbedrohlicher Gefahr ausgeschüttet wird. Wie von Wissenschaftlern festgelegt, besteht der Zweck darin, sowohl die Adrenalinreaktion der Muskeln und Nerven des Körpers zu optimieren als auch das Körpergewebe und die Organe vor den Strapazen des Adrenalinschubs zu schützen und gleichzeitig als Puffer und Optimierer den adrenalisierten Flug- oder Kampfmechanismus von zu beschleunigen menschliche Angstreaktion in Überlebenssituationen. Stellen Sie sich das als Kraftstoffzusatz für den aufgemotzten „lustigen Auto“ -Start des menschlichen Überlebensinstinkts vor, wenn Sie mit lebensbedrohlichen physischen Gefahren oder Terror konfrontiert werden. Und es gibt nichts Vergleichbares auf der Erde.

Deutsch

The Shad Olson Show
photo_2020-03-19_12-50-37 - Kopie

 

Flynn-Anwältin: Clinton Mails so verstörend, dass sich sogar die Ermittler übergeben mussten!

Zur Erinnerung: Im IG-Report (6. Juni 2018) wurde offiziell bestätigt, dass im Rahmen der FBI-Ermittlungen gegen Hillary Clinton wegen Kindesmissbrauch und Kinderpornographie ermittelt wurde.

IG-Report: Seite 323

IG-Report: Seite 305

IG-Report: Seite 302

Die Anwältin vom ehem. Gen. Flynn berichtet über Hillary Clintons entsetzlichen Verbrechen:

In einer Rede, die letzte Woche am Hillsdale College gehalten wurde, erklärte Sidney Powell, dass der Laptop von Clinton-Adjutant Huma Abedins Ex-Ehemann Anthony Weiner „675.000 E-Mails“ enthält, in denen Verbrechen im Zusammenhang mit der Clinton Foundation und möglicherweise viel schlimmere Straftaten aufgeführt sind, die die zuständigen Ermittler zutiefst verstört hätten.

 

 

Powell empfahl Präsident Trump, sicherzustellen, dass Weiners Laptop innerhalb des Militärs in vertrauenswürdige Hände gelangt, um alle E-Mails zu untersuchen:

„Eines der Dinge, das ich tun würde, wenn ich der Präsident wäre, ist, den Laptop von Anthony Weiner zu verlangen und ihn an die vertrauenswürdigste Person des Militärs zu bringen, um alles daran zu untersuchen und dann zu verwenden.“
„Tatsächlich habe ich gehört, dass der New Yorker Polizist, der etwas davon gesehen hat, sich buchstäblich übergeben musste, obwohl es sich um einen hartgesottenen Ermittler handelte. Es ist übel.“

Der schreckliche Fall ist alles andere als neu!

Im Jahr 2016, kurz vor den Präsidentschaftswahlen, berichtete Staatsanwalt Doug Hagmann, dass das FBI auf Weiners Laptop Hinweise auf Verrat, Geldwäsche und Verbindungen zu Menschenhandel und Kindesmissbrauch gefunden habe – einschliesslich des berüchtigten „Lolita Express“ -Jets von Jeffrey Epstein.

 

 

Hillary Clinton ist in der Zwickmühle!

Sie hat über 30 Jahre im Weissen Haus gearbeitet, als First Lady, als Aussenministerin und nicht zuletzt auch als Vizepräsidentin der USA. Sie ist zweifelsohne eine der einflussreichsten Politikerinnen der letzt Jahrzehnte. Der oben erläuterte Pädo-Skandal, der in der Wahrheitsbewegung auch als Pizzagate bekannt ist, kostete ihr die ultimative Krönung, als sie den epischen US-Wahlkampf gegen Donald J. Trump verlor. Ihre grässlichen Sünden werden sie bald einholen. Gemäss CNBC befahl Richter Royce Lamberth am 2. März Hillary Clinton, im Rahmen der ominösen E-Mail Affäre auszusagen. „Es ist Zeit, direkt von Sekretär Clinton zu hören“, argumentierte Richter Lamberth in seinem Beschluss vor dem US-Bezirksgericht in Washington (DC). Das Datum der Anhörung steht noch nicht fest. Falls Hillary zu diesem Zeitpunkt noch am Leben sein sollte, wird sie vor der Wahl stehen, unter Eid zu lügen oder sich selbst zu belasten. Präsident Trump hat in den letzten Jahren ordentlich aufgeräumt, so dass Hillary diesmal hoffentlich nicht mit einem blauen Auge davonkommen wird.

Wer wissen möchte, welche Art von Verbrechen hartgesottene Polizisten dazu bringt, sich zu übergeben, kann sich einen etwas älteren Legitim-Artikel zu Gemüte führen. Früher oder später werden es alle wissen …

https://www.legitim.ch/post/flynn-anw%C3%A4ltin-clinton-mails-so-verst%C3%B6rend-dass-sich-sogar-die-ermittler-%C3%BCbergeben-mussten

Paukenschlag: Back-up der gelöschten Clinton-Mails aufgetaucht!!!

X22 Report vom 10.3.2020 – Taktik des lautlosen Vorgehens aktiviert – Schutzmaßnahmen sind getroffen

 

 

⚠️ Unser Telegram Kanal: https://t.me/QlobalChange ZENSURFREI
⚠️ DOWNLOAD & REUPLOAD aller unserer Videos ausdrücklich ERWÜNSCHT! Unsere kostenlose Arbeit sollte überall kostenlos erreichbar sein. Dieser Kanal ist nicht monetarisiert und es werden weder Anzeigen geschaltet noch Spenden angenommen. Wir verdienen nicht daran. Dieser Kanal ist ein Werkzeug zum Erwachen [rote Pille]. Eine Sammlung von Wahrheit. Wenn wir eine Person aufwecken, ist es die Zeit wert, die wir investiert haben. WWG1WGA!
Die meisten Videos die wir bringen sind Übersetzungen amerikanischer Quellen. Die Inhalte dieser Videos müssen nicht unserer Meinung entsprechen. Interpretationen in den Videos sollten als solche gewertet werden. Das betrifft insbesondere Interpretationen über zukünftige Ereignisse. Niemand weiß genau wann exakt was in der Zukunft passiert. Lasst euch davon also nicht beirren. Macht euch immer euer eigenes Bild und prüft selbst nach. Mit unseren Übersetzungen wollen wir denen, die kein Englisch verstehen, einen Überblick über das Q-Phänomen und dessen Thematik möglich machen.
⚠️ 🔴 Blog: ⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️ https://qlobal-change.blogspot.com/ https://qlobal-change.cc
⚠️ 🔴 Forum: ⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️ http://qlobal-change.square7.ch
⚠️ 🔴 Twitter: ⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️ https://twitter.com/qlobalchange @qlobalchange
⚠️ 🔴 ALLE Q-Drops auf deutsch: ⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️ https://www.qmap.pub/?lang=de
⚠️ 🔴 Telegram Kanal Deutsch 🇩🇪🇦🇹🇨🇭: ⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️ https://t.me/QlobalChange
⚠️ 🔴 Telegram Kanal USA 🇺🇸: ⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️ https://t.me/QlobalChangeUSA
⚠️ 🔴 Telegram Kanal Italia 🇮🇹: ⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️ https://t.me/QlobalChangeItalia
⚠️ 🔴 Telegram Kanal Brasil 🇧🇷 ⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️ https://t.me/QlobalChangeBrasil
⚠️ 🔴 Telegram Kanal Portugal 🇵🇹 ⬇️ ⬇️ ⬇️ ⬇️ https://t.me/QlobalChangePortugal #qlobalchange
• ᠌ ᠌ •

Epstein 2.0: Pädophiler Modemogul im Visier des FBI

 

 

Aktuelle News aus Politik und Wirtschaft aufgeschlüsselt und erklärt.
Hier könnt ihr meine freie Berichterstattung unterstützen:
Kontoverbindung Kontoinhaber:
Leonard Zirnstein
IBAN: DE45 5335 0000 0000 1177 90
Bitcoin 3PQbRDSfHKh7zvaq2rp7RRE5Ddf4CaXYZb
Danke von Herzen für die Unterstützung des Kanals!
Email LION.Media@gmx.de
Outro-Musik: „Awake“ prod. von El Draco (Alle Rechte liegen beim Künstler) Die LION Media-Berichterstattung beruht auf der Einschätzung und Meinung einer Einzelperson. Alles im Bericht Gesagte ist entweder Meinung, Kritik, Information oder Kommentar. Dabei berufe ich mich auf die Meinungsfreiheit nach GG. Art. 5 (1). Falls auf Grundlage dessen Investmententscheidungen getroffen werden, empfiehlt sich zuvor das Kontaktieren von Experten und Fachleuten. Dieser Bericht sollte als Grundlage für eigenes Recherchieren dienen, bevor Investmententscheidungen getroffen werden.

X-22 Report vom 29.1.2020 – Deep State will Deep Fake zuvorkommen – Durham ernennt einen neuen Kriminalchef – Episode 2083b

Übersetzung von Dirk Dietrich*

 

 

 

Lasst uns beginnen mit den Nachrichten über die Wirtschaftskrise, die Tages- und Geo-Politik.

Der Deep State treibt die gefälschte Amtsenthebung weiter voran. Schiff und seine Truppe benutzen unglaubliche Propaganda und sie erzählen uns trotzdem nur die halbe Geschichte. Danke Gott für Trump’s Verteidigungsteam, denn sie bringen uns die andere Hälfte, den weitaus interessanteren Teil. Sie zeigen uns auf, wie die Deep-State-Spieler, die Demokraten, ihre eigenen Regeln aufstellten, wie sie sich einen Dreck um die Verfassung und die Rechtsstaatlichkeit scheerten. Sie erklären uns aber auch, wie die Prinzipen derselben angewendet werden, denn immerhin ist die Verfassung noch die Grundlage der Rechtssprechung in den USA. Selbst wenn sie einige hassen. Die Patrioten bringen das alles auf den Tisch.

Während dessen bereitet sich Durham weiter auf den Abschluß seiner strafrechtlichen Ermittlungen vor. Im Frühjahr will er damit fertig sein und das wird weiteren Sprengstoff liefern. Es gibt mittlerweile einen zweiten Staatsanwalt, der das gleiche Mandat hat wie Huber, der sich die Clinton-Stiftung anschaut.

Leslie Wexner, der milliardenschwere Gründer von Victoria’s Secret, erwägt, das Unternehmen aufzugeben und die Handelsmarke zu verkaufen.

Die Marke hat in den letzten Jahren einen Umsatzrückgang um 84% erlitten. Im vergangenen Sommer wurde bekannt, dass Wexner Geschäftsbeziehungen zu Jeffrey Epstein unterhält und Epstein fast zwei Jahrzehnte lang das Vermögen von Wexner verwaltet hat.

Q hat in Post 3366 darüber geschrieben https://qmap.pub/read/3366

Les Wexner.
Gründer von Victoria’s Secret.
Verbinde die Punkte.
Q

Und die Punkte verbinden sich mit Epsein, mit denen, die Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen haben.

——

Bekanntlich sind ja 2020 Präsidentschaftswahlen und die meisten Kandidaten, die gegen Trump antreten, können nicht bestehen. Ihre Motivation ist allerdings mehr als fragwürdig.

Der Federalist schreibt dazu:

„Michael Bloomberg kandidiert nicht wirklich für das Amt des Präsidenten, und das sollte Sie beunruhigen.“

„Das Personal, die Werbeausgaben, die Kampagnen – Michael Bloomberg wollte all dies tun, um Präsident Donald Trump zu besiegen. Es als „Kandidat“ zu tun, befreit ihn von den Beschränkungen für PACs und politische Spenden.

Bereits im Februar 2019 versprach der Milliardär, mindestens 500 Millionen Dollar auszugeben, um den Präsidenten entweder als Kandidat oder als das, was Politico als „eine Schattenpartei für den demokratischen Kandidaten“ bezeichnete, zu besiegen. Diese massiven Ausgaben, so der Bericht weiter, entsprechen „nur 1 Prozent des geschätzten Nettovermögens von Bloomberg“.

Einfach ausgedrückt: Der milliardenschwere Bürgermeister bekommt als Kandidat viel mehr für sein Geld, als er jemals als Geldgeber oder gar als Betreiber eines Super-PACs bekommen könnte. Erstens gibt es Grenzen für das, was ein Spender einer Kampagne geben kann, und 2 Milliarden Dollar kommen nicht in Frage. Dennoch könnte Bloomberg Milliarden in eine Organisation investieren, um Wahlen zu beeinflussen, wie es Charles Koch und George Soros versuchen.“

—–

The Gateway Pundit liefert folgendes Schlagzeile:

„DAS sollte jeden Amerikaner zu Tode erschrecken: Die Demokraten versprechen, Trump-Anhänger zu verfolgen, wenn sie das Weiße Haus einnehmen… UND SIE MEINEN ES ERNST!“

Die linke Senatorin Elizabeth Warren twitterte folgendes:

„In einem Jahr beginnt die nächste Präsidentin ihren ersten vollen Arbeitstag. Sie wird eine Regierung erben, die sich in einer Krise befindet und von Korruption befallen ist, und sie wird das Fachwissen und den Antrieb brauchen, um sie wieder aufzubauen und sicherzustellen, dass sie für die Menschen funktioniert. Ich habe einen Plan dafür. Wiederherstellung der Integrität und Kompetenz der Regierung nach Trump.“

 

Sie erzählt den Menschen, dass Trump korrupt ist und sie die Korruption in Washington beseitigen will. Was sie wirklich sagt, ist etwas anderes.

Sie wird die Patrioten entfernen, die Trump dort platziert hat, und sie wird es wieder so machen, wie es war.

Sie scheint jedoch etwas nervös zu sein. Sie twitterte weiter:

„Ich sende jedem, der mit der Warren-Kampagne in Verbindung steht, eine klare Botschaft: Ich werde die Verwendung falscher Informationen oder falscher Konten nicht tolerieren, um meine Gegner anzugreifen, meine Kampagne zu bewerben oder unsere Wahlen zu untergraben. Und ich fordere meine Mitbewerber auf, dasselbe zu tun.“

„Ich fordere außerdem Tech-Unternehmen wie Facebook, Twitter und Google auf, im Moment echte Schritte zu unternehmen, um die auf ihren Plattformen verbreitete Desinformation zu bekämpfen. Die Sicherheit unserer Demokratie ist wichtiger als die Dividenden der Aktionäre und die Gehälter der CEOs.“

 

Schauen wir mal kurz zurück. War sie nicht diejenige, die behauptet hat, sie sei eine amerikanische Ureinwohnerin, eine Indianerin?

Nach einem DNA-Test war sie dann keine Indianerin mehr. Ist sie nicht diejenige, die Desinformation verbreitet? Die Frage ist, warum sie das jetzt tut. Ahnt sie, was demnächst kommt?

——

Die gefälschte Amtsenthebungsuntersuchung geht weiter und es gehört dazu, dass beide Seiten befragt werden. Das ist Teil der Show.

Trump twitterte:

„Denkt dran, Republikaner, die Demokraten hatten bereits 17 Zeugen, wir hatten KEINE! Zeugen sind Sache des Repräsentantenhauses, nicht des Senats. Lasst Euch nicht von den Dems austricksen!“

 

Und Trump hat Recht. Das Haus sollte alles vorbereitet haben. Das ist eine Gerichtsverhandlung, eine Amtsenthebung, eine gefälschte zwar, aber immerhin. Du kannst nicht anfangen Zeugen zu benennen, wenn die Verhandlung bereits begonnen hat. Du kannst nicht anfangen Dokumente hervorzukramen, wenn das Verfahren schon läuft. Dafür hatten sie genug Zeit und sie hätten das alles vorbereiten können. Allerdings haben sie nichts und wahrscheinlich machen sie deswegen alles rückwärts. Es ist ja auch keine richtige Amtsenthebung. Es ist Fake von Anfang an. Deswegen hatten sie auch keine gültigen Vorladungen für ihren Zirkus im Repräsentantenhaus. Sie hofften die ganze Zeit auf die 3 Dinge, die sie nie bekommen haben: Die Aussage von McGahn, Trump’s Steuererklärung und die Informationen der Grand Jury. Also setzten sie alles auf John Bolton. Doch damit tappten sie in die Falle, die die Patrioten für sie aufgestellt hatten. Deshalb wurde auch Inhalte seines Buches geleakt.

Trump twitterte:

„Denn ein Mann, der vor Jahren nicht für den Botschafter bei der UNO zugelassen werden konnte, konnte seitdem für nichts mehr zugelassen werden, „bettelte“ mich um einen nicht vom Senat genehmigten Job, den ich ihm gab, obwohl viele sagten: „Tun Sie das nicht, Sir“, nimmt den Job an und sagt fälschlicherweise „Libysches Modell“ im Fernsehen, und noch viele andere Beurteilungsfehler, wird gefeuert, denn offen gesagt, wenn ich auf ihn gehört hätte, wären wir jetzt im Sechsten Weltkrieg, und geht raus und schreibt SOFORT ein fieses und unwahres Buch. Alles unter der Geheimhaltungsstufe „Nationale Sicherheit“. Wer würde das tun?“

 

Wir wussten von Anfang an, wer Bolton ist. Er wurde aus optischen Gründen in diese Position gesetzt. Kannst Du Dich an Sessions erinnern? Als der in die Position des Justizministers gebracht wurde und sich selbst wegen Befangenheit in den Russland-Ermittlungen beschuldigte? Trump begann zu jammern und zu lärmentieren, dass Sessions die schlechteste Besetzung sei, dass er nicht wusste, warum er ihn in das Amt gebracht hat, und beschäftigte damit die Massenmedien. Und was tat Sessions im Hintergrund? Er säuberte das Haus und bereitete die Untersuchung vor. Sessions hat das getan, wofür er vorgesehen war, was aber keiner jemals kapiert hat.

Und jetzt erzählen die Massenmedien, dass das Weiße Haus einen Drohbrief an Bolton geschrieben hat, damit er sein Buch nicht veröffentlicht. Natürlich ist das wieder eine Lüge.


„Ein Brief des Weißen Hauses vom 23. Januar 2020 an den Anwalt des ehemaligen Trump National Security Advisor Botschafter John Bolton informierte ihn darüber, dass Boltons Buch nicht veröffentlicht werden sollte, weil es „erhebliche Mengen an Verschlusssachen“ enthält, darunter auch streng geheime Informationen. Der Brief wurde einige Tage vor dem anonymen, aus zweiter Hand verfassten Bericht der New York Times über Boltons am Sonntagabend veröffentlichte Manuskript verschickt.“

Lasst uns dazu wieder etwas zurückblicken.

Go Trump twitterte folgendes:

„Was haben wir hier…  John Bolton beschreibt in einem Interview das Gespräch zwischen Präsident Trump und dem ukrainischen Präsidenten Zelinsky im August 2019 als warm und herzlich.“

 

Hört selbst:

https://youtu.be/n_Jpdouc3N4?t=853

„Planen Sie Präsident Selensky zu treffen und welche Nachrichten wollen Sie ihm bringen? Ich werde Präsident Selensky treffen. Präsident Trump hat ja bereits zweimal mit ihm gesprochen. Er gratulierte ihm zu seiner Wahl und dann zu seinem Erfolg bei den Parlamentswahlen. Es waren sehr warme und herzliche Gespräche. Wir hoffen, dass sie sich in Warschau treffen können.“

Das gesamte Ding mit Bolton ist ein Setup, ein vorbereitetes Szenario, damit die Demokraten und der Deep State ihn unbedingt als Zeugen haben wollen. Damit sie denken, dass er Trump zu Fall bringen wird. Erinnere Dich: Sie taten das Gleiche mit Cohen, mit Mueller, mit Avenetti. Auf alles, was Bolton aussagen könnte, haben die Patrioten sich schon vorbereitet. Sie werden alles abschmettern und Schiff und seine Truppe wie Idioten dastehen lassen. Der wirkliche Grund dafür ist jedoch, dass die Patrioten ihre Wunschzeugen vorladen wollen. Hunter Biden, den Whistleblower, Adam Schiff. Sie wollen, dass diese Leute aussagen.

——-

Der Vorsitzende des Heimatschutzausschusses des Senats, Ron Johnson, und der Vorsitzende des Finanzausschusses des Senats, Chuck Grassley, schickten einen Brief an Generalstaatsanwalt Bill Barr mit der Bitte, vier Fußnoten in Horowitz‘ Bericht über den Missbrauch der FISA freizugeben.
Die Senatoren erklärten, dass die klassifizierten Fußnoten im Widerspruch zu dem stehen, was in Horowitzs Bericht über den Crossfire Hurricane, die CI-Untersuchung, die im Juli 2016 in Trumps Kampagne eingeleitet wurde, öffentlich zugänglich ist.

„Wir haben die Ergebnisse des Office of the Inspector General (OIG) in Bezug auf die Untersuchung des FBI zum Crossfire Hurricane überprüft, und wir sind zutiefst besorgt über bestimmte Informationen, die weiterhin geheim bleiben“, schrieben die GOP-Senatoren. „Insbesondere sind wir besorgt darüber, dass bestimmte Abschnitte der öffentlichen Version des Berichts irreführend sind, weil sie durch relevante und beweiskräftige Geheiminformationen, die in vier Fußnoten geschwärzt sind, widersprüchlich sind. Diese geheimen Informationen sind nicht nur deshalb von Bedeutung, weil sie den Kernaussagen in einem Abschnitt des Berichts widersprechen, sondern auch, weil sie Erkenntnisse liefern, die für eine genaue Bewertung der gesamten Untersuchung unerlässlich sind.

Grassley und Johnson fuhren fort: „Das amerikanische Volk hat ein Recht zu wissen, was in diesen vier Fußnoten enthalten ist, und ohne dieses Wissen wird es kein vollständiges Bild davon haben, was während der Untersuchung des Crossfire-Hurrikans geschah.“

The Conservative Treehouse schreibt:

„Der IG-Bericht über den Missbrauch der FISA enthält zwei Aussagen über die Verwendung von CHS durch das FBI in der Trump-Kampagne 2016, die sich gegenseitig widersprechen. In Kapitel 10 des ursprünglichen Berichts behauptete die IG, dass das FBI vor dem FBI-Eröffnungs-Crossfire-Hurrikan im Juli 2016 keine CHSs zur Infiltrierung von Trumps Kampagne verwendet habe.

Im nächsten Kapitel des ursprünglichen Berichts widersprach sich die IG jedoch selbst und erklärte, dass das Crossfire Hurricane Team „mehrere CHSs und UCEs während des Präsidentschaftswahlkampfes 2016 beauftragt hat, was zu mehrfachen Interaktionen mit Carter Page und Papadopoulos führte, bevor und nachdem sie mit der Trump-Kampagne verbunden waren, und zu einer Interaktion mit einem hochrangigen Trump-Kampagnenbeamten…“.

IG Horowitz hat diese Diskrepanz dann heimlich bearbeitet, um das FBI und möglicherweise Mifsud’s Rolle bei der Bespitzelung der Trump-Kampagne zu decken, weil er sich schon sehr früh an Papadopoulos gewandt hatte. In der bearbeiteten Version von Horowitz‘ Bericht behauptete die IG, dass das Crossfire-Hurricane-Team CHSs auf Carter Page und Papadopoulos während und nach der Zeit, in der sie mit der Trump-Kampagne in Verbindung standen, verwendet habe. Die Bearbeitungen gehen immer noch nicht auf die Diskrepanzen in Horowitzs Bericht ein.

Wenn das FBI CHS bei Papadopoulos und Page während ihrer Zeit im Team von Trump verwendet hat, würde dies bedeuten, dass die Spione bereits im März 2016 eingesetzt wurden, d.h. mehrere Monate vor dem Beginn des Crossfire Hurricane, was im Widerspruch zu einem anderen Teil von Horowitz‘ Bericht steht.“

Alles was diese Leute in Szene gesetzt haben, war eine neue Vertuschung dessen, was sie bereits getan hatten. Es scheitert jetzt im großen Stil.

—-

Durham will im Früjahr mit seinen strafrechtlichen Ermittlungen fertig sein und wie wir wissen, verlässt er das Justizministerium, um den Ursprüngen der Russland-Untersuchung nachzugehen, der angeblichen russischen Wahleinmischung 2016 und anderen Verbrechen, die mit Five-Eyes, Brannan, FBI, CIA, dem Ausspionieren von Trump, zu tun haben. Seine Position als Kriminalchef, Leiter der Strafabteilung, wird Sarah Karwan übernehmen.

Zuletzt war Karwan Leiterin der Abteilung für Schwerverbrechen des Distrikts, wo sie die Verfolgung von Fällen wie Einwanderung, Menschenhandel und Hassverbrechen überwachte. Sie verbrachte Zeit als stellvertretende Leiterin der Distriktabteilung für Finanzbetrug und öffentliche Korruption und als Anwältin der Task Force für organisierte Kriminalität und Drogenbekämpfung.

Erinnere Dich daran, was Barr sagte:

„Er schaut nicht nur auf das FBI“, sagte Barr. „Er schaut auch auf andere Behörden und Abteilungen und auch auf private Akteure. Es handelt sich also um eine viel umfassendere Untersuchung.“ Durham befasst sich auch mit dem Einsatz von Haftbefehlen nach dem Foreign Intelligence Surveillance Act (FISA) durch das FBI und mit Maßnahmen anderer Behörden wie der CIA. „Er betrachtet nicht nur den FISA-Aspekt davon. Er betrachtet das gesamte Verhalten sowohl vor als auch nach der Wahl“, sagte Barr.

Diese Untersuchung ist viel größer, als sich das manchner vorstellen kann. Es geht um Hochverrat und um  Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Dann werden sich die Ermittler um die Verbrechen mit Clinton rund um den Uranium-One-Skandal kümmern. Zum DNC-Hack könnte Assange aussagen. Dann kommt Epstein ins Spiel und all die Leute aus Politik, Hollywood, Show-Szene, Massenmedien, die da involviert sind. Das ist sehr sehr groß und es dringt nichts aus Außen. Die Massenmedien tappen im Dunkeln. Der Deep State hat keine Ahnung, was wann und wie es geschieht. Das ist die Mutter aller Bomben, der perfekte Sturm.

——–

In Frankreich hat sich nichts beruhigt. Q sagte uns bereits, dass die Proteste nichts mit der Benzinsteuer zu tun haben.

Avi Yemeni twitterte folgendes:


„Wow. Feuerwehrleute an der Frontlinie der Gelbe-West-Proteste in Frankreich. Die Polizei wird buchstäblich zurückgedrängt. Der Staat implodiert in sich selbst.“

 

Macron verliert die Kontrolle über die Menschen. Sie glauben ihm kein einziges Wort mehr. Es würde mich nicht überraschen, wenn er demnächst aus dem Amt scheiden wird.

——

Gehen wir zu den Q-Posts.

Post 3802 https://qmap.pub/read/3802

Rechtschreibfehler in Q-Posts und POTUS-Tweets sind absichtliche und wichtige Hinweise.

Q gibt uns einen Twitter-Link:


„Rechtschreibfehler sind wichtig. In Q-Posts (sofern nicht später korrigiert) und POTUS-Tweets. Sie helfen bei der Entschlüsselung. Der obige Q-Beitrag bezog sich auf Durham. Boot als Hinweis, D als Bestätigung fehlt.“

 

Q sagt:

Bestätigt.
Q

Schauen wir uns mal einige Rechtschreibfehler an.

Post 3802 https://qmap.pub/read/3802

Das fehlende „d“ in Q14 war ein Hinweis auf Durham, der am selben Tag ernannt wurde, an dem Q an die Öffentlichkeit kam.

Das D wurde bei dem Wort supposed weggelassen.

Durham-Boote wurden benutzt, als  George Washington den Delware überquerte. Das war bei Trenton und da in der Nähe, in Wildwood, war jetzt eine Wahlkampfveranstaltung von Donald Trump.

Question Everything twitterte folgendes:

„Ein weiterer Q-Beweis/eine weitere Nachricht an Pelosi: #3801

Q Bedeutung der Rallye vom 28. Januar in Wildwood NJ. Die Schlacht um die Schildkrötengrube, 15 Monate nach dem Beginn des Revolutionskrieges und der Sprengung des Schiffes „Nancy“, die am 28. Januar 1776 bei der Annäherung an die Bucht von Wildwood beobachtet wurde.“

 

Sehr interessant, dass das Schiff den Namen Nancy trug. Wir haben jetzt also die Durham-Boote, George Washington besiegte seine Feinde, die Hessen liefen zu ihm über und sie haben das Boot Nancy in die Luft gejagt.

——-

Post 3804 https://qmap.pub/read/3804

In unserer Bewegung geht es darum, eine gescheiterte und korrupte politische Einrichtung zu ersetzen.

Q gibt uns einen Youtube-Link zu der Trump-Ansprache, wo er ankündigt, den Sumpf zu beseitigen.

Mit diesem Video wird Donald Trump gewählt: https://youtu.be/G2qIXXafxCQ

Q erinnert uns damit daran, dass wir große Fortschritte gemacht haben und das der Plan perfekt funktioniert.

——-

Post 3805 https://qmap.pub/read/3805

POTUS verweist auf George Washington und der Sieg der amerikanischen Patrioten in Trenton, New Jersey (Q-Beweis)

Q gibt uns einen Twitterlink zu PatriotsDontSleep:

„er sagte es – POTUS sagte George Washington!“

 

Q sagt:

DAS BESTE KOMMT ERST NOCH!
Q

TAmericanDaughter twitterte:

„Die absolute historische Bedeutung der heutigen Rallye mit den Q-Posts ist unvergleichlich.
George Washington/Durham-Boote.
Die Überquerung des Delaware.
Hessen/Van Drew
Die Nancy
Das ist großartig!“

 

——-

Die Deep-State-Spieler wie Adam Schiff schreien Deep-Fake-Videos und versuchen damit, dem tatsächlichen echten Filmmaterial zuvorzukommen. Q sagte uns bereits, dass sie das tun werden und das wir am Besten gar nichts davon glauben sollen.

Jack Burkman twitterte folgendes:


„Macht euch bereit für den Aufprall Amerikas. T minus 13 Stunden. Oh mein Gott, ich habe das Gefühl, dass unsere Freunde Nancy und Adam heute Nacht nicht viel Schlaf bekommen. Schiff Fotos veröffentlicht um 12:00 Uhr EST Mittwoch“

 

Diese Fotos werden keine echten sein. Sie wurden geändert und sie sind von einer Schwulen-Pornoseite. Es sind definitiv keine Bilder von Schiff. Die Frage ist nun, warum sie das tun. Sie wollen damit der Veröffentlichung echter Bilder vorauseilen und sie jetzt schon in Verruf bringen, damit keiner es glaubt. Das bedeutet aber auch, dass es bis zur Veröffentlichung echter Bilder und Filme wahrscheinlich nicht mehr weit ist. Und denke daran, dass es zuverlässige technische Mittel gibt, mit denen man feststellen kann, was echt oder gefälscht ist.

Der tiefe Staat ist fertig. Trump und die Patrioten haben sie systematisch den Weg hinab in den Abgrund geführt. Und die Menschen bekommen das mit. Erst tröpfenweise, dann stärker. Deshalb ist so so wichtig, dass das Ganze behutsam und langsam abläuft. Erst müssen die Menschen aufgeklärt werden. Für viele von uns mag es zu langsam sein, doch schraube Deine Erwartungen zurück. Der Plan läuft genau so ab, wie er entworfen wurde. Wir kommen zum nächsten Schritt, wenn der vorherige getan wurde. Dazu müssen die Menschen mitgehen und dafür müssen sie erst einmal aufwachen.

Patrioten haben die Kontrolle und das Beste kommt erst noch.

Vielen Dank für’s Zuhören. Seid gut aufgehoben und vor allem gut vorbereitet. Vielen Dank, vielen Dank.

https://youtu.be/n_Jpdouc3N4

https://x22report.com/ds-getting-ahead-of-deep-fakes-durham-appoints-a-new-criminal-chief-episode-2083/

*Die meisten Teile dieses Reports sind 1:1 übersetzt, speziell die von Dave vorgelesenen Texte, die auch jeweils unter obigen Link im englischen Original zu finden sind. Nicht jedes Wort von Dave findet sich in der Übersetzung wieder, manche Teile habe ich ausgelassen, manche mit eigenen Worten umschrieben oder ergänzt. Zur besseren Verständlichkeit im deutschen Sprachraum habe ich Teile ergänzt und Erklärungen hinzugefügt, die Dave im Amerikanischen nicht braucht. Der Sinn und die Absicht von Dave’s Aussagen bleiben jedoch stets sinngemäß erhalten. Die deutsche Version des X22-Report wird sofort nach Fertigstellung auf QlobalChance und auf meiner Facebookseite gepostet. Die gesprochene Version etwas später auch auf QlobalChance. Der X22-Report erscheint täglich (außer Sonntag).

https://qlobal-change.blogspot.com/
https://www.youtube.com/channel/UCX9J_T4Gif8Ir1mps14EnKA/videos

 

https://qlobal-change.blogspot.com/2020/01/x-22-report-vom-2912020-deep-state-will.html

 

Gemengelage am 27. Januar 2020

“Impeachment Lite“

Die demokratischen Ankläger im laufenden Amtsenthebungsverfahren nahmen sich insgesamt rund 21 (von den ihnen zustehenden 24) Stunden Zeit, um ihren Fall vor dem US-Senat vorzutragen. Die üblichen Spottdrosseln bejubelten die Vorträge von Adam Schiff und seinen Kollegen auftragsgemäß:

“Während des Amtsenthebungsverfahrens diese Woche lieferten die Ankläger des Repräsentantenhauses eine vernichtende Anklage des Verhaltens des Präsidenten. Keine unvoreingenommene Person, welche [der Darlegung der] Beweise zugehört, kann zu einer anderen Schlussfolgerung kommen, als dass Trump in korrupter Manier gehandelt hat, indem er vom Präsidenten der Ukraine forderte, im Austausch für die Freigabe wichtiger Militärhilfen gegen die Bidens zu ermitteln.“

Die Anwälte Donald Trumps kamen am 25. Januar 2020 erstmals zum Zug und stellten ihre Sicht der Dinge in weniger als zwei Stunden dar, bevor sie die Anwesenden ins Wochenende verabschiedeten. Von Seiten der Republikaner wurde im Anschluss gezwitschert:

Der Fall der Demokraten ist kollabiert. Sechs Tatsachen:

1. Die Mitschrift [des Telefonats zwischen Donald Trump und Wolodymyr Selenskyj] zeigt keine Bedingungen
2. Selenskyj sagt: Kein Druck
3. Ukraine wusste nicht, dass die [Militär-]Hilfe ausgesetzt war
4. Zeugen der Demokraten sagten, POTUS wollte keine Bedingungen
5. Die [Militär-]Hilfe wurde freigegeben, Ukraine tat nichts [im Gegenzug]
6. POTUS verstärkte die Hilfe an die Ukraine

Am heutigen 27. Januar 2020 geht es in die nächste Runde. Das Schauspiel wird fortgesetzt.

Coronavirus

Derzeit in aller Munde ist der “Ausbruch“ (!) des Coronavirus‘. Das Virus sei “in einem Marktgebäude im chinesischen Wuhan“ bereits im Dezember 2019 aktiv geworden und Anfang Januar 2020 sei ein “neuartiger Coronavirus“ als Erreger ausgemacht worden. Wissenschaftler sehen eine mögliche Verbindung zum Verzehr von Fledermaussuppe, Millionenstädte in China stehen unter Quarantäne, Tausende seien bereits weltweit erkrankt, 80 Menschen seien dem Virus aktuell zum Opfer gefallen, doch die erste Patientin wurde inzwischen in China als geheilt aus einer Klinik entlassen. Soweit die Kurzzusammenfassung der Meldungslage.

Für langjährige Beobachter der Theaterbühne stellen sich unweigerlich Vergleiche zu “Pandemien“ der vergangenen Jahre und eine gewisse Skepsis bezüglich des dargebotenen Narrativs ein. Die von den Behörden und Spottdrosseln aufgebaute und getragene Angst ist besonders unter Denkbetreuten dennoch allgegenwärtig, was sowohl mit der aktuellen Berichterstattung als durchaus auch mit Programmierungen zu tun haben mag, wie sie seit vielen Jahren von der Unterhaltungsindustrie unter die Leute gebracht wurden und werden (beispielsweise “Outbreak“ und “12 Monkeys“ als Spielfilme des Jahres 1995, Letzteres als TV-Serie ab 2015 und andere).

Aufmerksame Anons haben dann recht bald auf ein Patent aufmerksam gemacht, welches 2015 vom britischen Pirbright Institute eingereicht und im November 2018 genehmigt worden ist und sich auf das Coronavirus und dessen Nutzung als “Impfstoff zur Behandlung und/oder Verhinderung einer Erkrankung“ beruft. Von Seiten der Denkbetreuer wird dagegen verlautbart, dass derartige “online geteilte Patente […] keinen Bezug zu dem neuen Virus [haben], an welchem hunderte von Menschen in China erkrankt sind und auf der ganzen Welt Bedenken hervorgerufen hat“.

Ob das besagte Patent tatsächlich mit dem “Ausbruch“ der Seuche in Verbindung steht, sei für den Moment einmal dahingestellt. Stutzig machen sollte jedoch eine Pandemie-Übung, welche erst am 18. Oktober 2019 in New York City abgehalten wurde – vom “Hopkins Center for Health Security in Zusammenarbeit mit dem World Economic Forum und der Bill and Melinda Gates Foundation“. In dem bei dieser Übung durchgespielten Szenario fallen nach 18 Monaten weltweit 65 Millionen Menschen einem in China beginnenden Ausbruch dem Coronavirus zum Opfer. In der Folge bricht die Weltwirtschaft zusammen, die Börsen gehen in die Knie und das Geldsystem versagt. Ob sich ein derartiges Szenario auf der Welt verwirklichen wird, bleibt für den Moment abzuwarten.

“Epstein didn‘t kill himself“

Es war zuletzt recht ruhig um die Machenschaften von Jeffrey Epstein und die mit ihm in Verbindung gebrachten Figuren. Am 5. Januar 2020 hatte der US-Sender CBS eine einstündige Dokumentation über Fotos des (ver-)Verstorbenen veröffentlicht. Darin wurde der von Herrn Epsteins Bruder Mark angeheuerte Forensiker Dr. Michael Baden zu den Ergebnissen der Autopsie befragt und dieser stellte ausdrücklich infrage, dass Herr Epstein sich selbst das Leben genommen habe.

Herrn Epsteins Sexsklaven-Zuträgerin, Ghislaine Maxwell, welche sich seit dem Ableben ihres ehemaligen Lebenspartners aus der Öffentlichkeit fernhält, wird derweil vom FBI unter die Lupe genommen und im Zuge einer laufenden Verleumdungsklage gegen Frau Maxwell wurde unlängst bekanntgegeben, dass ihr persönliches ePost-Konto gehackt worden sei und “schadende Informationen, darunter Namen von Personen, welche mit Jeffrey Epsteins Sexhandel-Fall in Verbindung stehen, dem Risiko ausgesetzt sind, veröffentlicht zu werden“.

Folglich dürften einige einflussreiche Figuren berechtigte Sorgen vor ihrer Bloßstellung haben, zumal Cindy McCain, die Witwe des ehemaligen US-Senators John McCain, am 9. Januar 2020 bei einer Podiumsdiskussion der Florida International University einige sehr bemerkenswerte Aussagen machte. Auf die Frage eines Mannes aus dem Publikum, ob gewisse mächtige Größen überhaupt “angefasst“ werden könnten oder ob der Gedanke eher ein “Wunschtraum“ sei, antwortete sie:

»Wissen Sie, es ist, wie mit allem anderen. Es verbirgt sich im Licht der Öffentlichkeit. Epstein verbarg sich im Licht der Öffentlichkeit. Wir wussten alle um ihn. Wir alle wussten, was er tat, doch wir hatten niemanden, der … keinen, der ihn rechtlich verfolgen würde. Sie hatten Angst vor ihm, aus welchem Grund auch immer hatten sie Angst vor ihm. Und ganz plötzlich sagte jemand: “Bullenmist, wir haben keine Angst mehr vor Dir und was Du tust ist nicht nur falsch, es ist illegal“, und wissen Sie, all diese Dinge.

Es ist jetzt wie ein Kartenhaus. Es wird beginnen zu fallen, glauben Sie mir. Und diese Leute, wenn die das Land nicht verlassen, erstens, dann werden sie erwischt. Und sie werden nicht nur erwischt werden, an ihnen wird ein Exempel statuiert werden. Und das ist genau, was wir tun sollten, besonders mit diesen Leuten.«

“Wir alle wussten, was er tat …“

“Wo ist Hunter?“

In dem laufenden Prozess um Unterhaltszahlungen für ein uneheliches Kind mit der “Tänzerin“ Lunden Alexis Roberts ist Hunter Biden per Gerichtsbeschluss angewiesen worden, am 29. Januar 2020 persönlich vor der Richterin Holly Meyer zu erscheinen und zu erklären, weshalb er sich weigert, dem Gericht seine Finanzdaten der vergangenen fünf Jahre vorzulegen. Diese Daten hätte er bis zum 16. Januar 2020 dem Gericht zugänglich machen sollen, was er jedoch versäumte. Als Begründung hatte Herr Biden bereits Ende November 2019 schriftlich mitteilen lassen, dass er “arbeitslos sei und seit Mai [2019] kein monatliches Einkommen habe“. Dass er ein “Designerhaus in den Hollywood Hills“ in Los Angeles für $ 12.000 im Monat mietet und mit seiner schwangeren derzeitigen Gattin im Porsche Panamera vor dem Waldorf Astoria in New York City zum Essen vorfährt, spricht dagegen eine andere Sprache.

Weitere Meldungen in Kurzform

+ + +

Die Queen hat das Brexit-Gesetz unterschrieben. Großbritannien steigt folglich termingerecht am 31. Januar 2020 aus der EU aus:

Queen gives approval to Brexit as bill officially becomes law

Boris Johnson zwitscherte dazu:

“Die Rückzugsvereinbarung hat königliche Zustimmung erhalten und ist nun Gesetz. Wir werden die EU am 31. Januar verlassen“

+ + +

“Eine Space Force benötigt Raumschiffe“, heißt es in Übersee und es wird der Bau von entsprechenden Fluggeräten gefordert:

Op-ed | A Space Force needs spaceships

Derweil weckt das unlängst veröffentlichte Logo der Space Force Erinnerungen unter “Treckies“.

+ + +

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

https://www.n8waechter.net/2020/01/27/gemengelage-am-27-januar-2020/