Neonazis gegen Antifaschisten: In Berlin fliegen Fäuste

 

Bei Zusammentreffen von Neonazis und Antifaschisten in Berlin fliegen Fäuste
Europäische Neonazis, die in Berlin-Spandau zum Gedenken an den 30. Jahrestag
des Todes von Hitlers ehemaligem Stellvertreter, Rudolf Heß, aufmarschierten,
wurden von über 2.000 Gegendemonstranten empfangen.

Dabei kam es zu Scharmützeln und sporadischen Faustkämpfen zwischen den
beiden Gruppierungen. Die Gegendemonstranten nahmen den selben Weg wie die
rechtsgerichtete Veranstaltung, der am Bahnhof Spandau begann und das Spandauer
Gefängnis zum Ziel hatte, wo Heß im Jahr 1987 Selbstmord beging.

 

4 Kommentare zu “Neonazis gegen Antifaschisten: In Berlin fliegen Fäuste

  1. Heß hat Selbstmord begangen? Das ist BRD-Verkündung, also höchstwahrscheinlich Lüge.

    Britischer „Independent“: Rudolf Heß ermordet wegen Geheimnissen der Kriegszeit?
    http://quer-denken.tv/grossbritannien-gab-2013-zu-rudolf-hess-wurde-ermordet/

    „Antifaschisten“ sind extreme Anti-Weiße.

    Und „Nazi“ ist nur antiweißes und antideutsches Hasswort, von verrückten Antiweißen, die den Weißen Genozid wollen.

    „Nazi“ kann man ebenso mit Wahrheitssprecher gleichsetzen.

  2. Wird Zeit das man sich gegen Anspucken,Steine und andere Gegenstände schmeissendes Volk endlich mal zur Wehr setzt…. Jahrzehnte hat man versucht den Links Terroristen mit Missachtung zu begegnen…hat Sich und die Letzten Denkmäler zerstören lassen ohne selbst Zwischenfälle durch Gegenwehr zu provozieren….vergeblich….also wird es Zeit für das alte Auge um Auge Prinzip.
    .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.