Sven Liebich : Die Steinigung – Versteigerung der Steine vom Halle Pogrom der Linksextremisten

 

Gute Idee: Die Steine, welche die mit Drogen vollgepumpten LINKS-Auftragsterroristen
der korrupten Altparteien (S-Antifa) in der letzten Woche in der Pogromnacht auf das
Ein-Prozent-Haus in #Halle schleuderten – ohne auch nur EIN FENSTER zu zerstören
(Video der Tatortbegehung auf dem Blog), wurden zur Schadensbegrenzung (Farbe am Haus, etc.)
auf dem 3. #Pegida-Geburtstag in #Dresden an solidarische Spender versteigert.

Eine kurzweilige Auflockerung der Wartezeit vor dem technikverzögerten Beginn der Veranstaltung.

3 Kommentare zu “Sven Liebich : Die Steinigung – Versteigerung der Steine vom Halle Pogrom der Linksextremisten

  1. Wer sein Volk liebt und wer Deutschland erhalten will, der druckt dieses Motiv:

    auf Paketaufkleber (kostenfrei bei der Post) und verklebt diese Sticker an Ampeln, Toiletten, Zigarettenautomaten, Haltestellen und anderen Stellen, wo Menschen ein paar Momente Zeit haben.

    Hier die Anleitung, wie man es machen kann:

    Bitte teilen und aktiv werden. Eure Ahnen und Nachfahren werden es euch danken! Wenn wir nicht unsere Lebensrecht einfordern, wer dann?

  2. Ja durften die das überhaupt? Die Steine versteigern? Hätten diese corpus (mit laaangem U für Nichtlateiner) delicti nicht als Beweismittel in die Aservatenkammer der Polizei oder des BKA gehört? Waren die überhaupt schon erkennungsdienstlich behandelt? Also zumindest Fingerabdrücke gehören doch genommen, denn vielleicht sind die Steine illegal zum Tatort „geschleppt“ worden. Darf man die Schwarzen von der Antifa, dem schwarzen Block, dann der Schlepperei anklagen oder gerät man vielmehr selbst in Gefahr, wenn man einen derart Kriminellen als Schwarzen bezeichnet und Schwarzafrikaner sich davon angesprochen fühlen? War die Versteigerung überhaupt als solche angemeldet beim städtischen Ordnungsamt? Und konnte die Sicherheit der Sicherheitskräfte, der Polizei, sichergestellt werden? Immerhin wurden Tatwaffen möglicherweise in die Hände gefährlicher Rechtspopulisten gegeben, die dafür bekannt sind, Staatsorgane nicht anzuerkennen und dessen Bedienstete und Diener bevorzugt Montags zu jagen und anzugreifen, ihre Wohnungen mit Bitumen unbewohnbar zu machen und Autos zu zerstören. Das wäre Beihilfe zu allem Möglichen. Dann stellt sich natürlich auch die Frage, ob die Steine als Staats- oder Gemeindeeigentum überhaupt versteigert werden durften und alle Anträge ordnungsgemäß eingereicht wurden. Womöglich hat sich bereits ein Ausschuß gebildet, der plant, die Teilnehmer zum Steineklopfen und zum Strassenbau zu „verschicken“, um die corpus delicti wieder dorthin zu setzen, wo sie herkamen – unter Aufsicht der grünen Auswilderungsexperten versteht sich. Aber vielleicht hat man auch zu große Bedenken, daß bei dieser Aktion Stolpersteine gesetzt würden zum Andenken und sich die Antifanten bei ihrer nächsten nächtlichen Aktivität, wenn die Kirchenfürsten wieder einmal Gott in seinem eigenen Haus den Strom abdrehen, damit er das Unrecht auf Erden nicht sehe, das sein Bodenpersonal so verübt, in diesen Strassen sich lebensgefährlich den Zeh anstoßen. Das Beste wird sein, die Steine als kleine Spende in eines der moslemischen Länder zu geben, in denen die Scharia samt Steinigung praktiziert wird. Das ist doch einmal ein guter Zweck. Echte deutsche Qualitätsarbeit mit genormten Seitenlängen und Gewicht. Man muß allerdings noch prüfen ob man diese per „Stein für die Welt“ oder Caritas distributieren läßt oder doch besser via der Airbus Group – EADS (European Aeronautic Defence and Space). Man könnte die Steine aber auch genauso gut im Keller unserer Gerichte einlagern, bis die Scharia bei uns eingeführt wird. Lange kann das bestimmt nicht mehr dauern. Be prepared! Die Antifanten mit ihrer langen Tradition im Steinewerfen könnten in der Anfangszeit in Form einer Ich-AG ihr Dienste zur Verfügung stellen, bis die benötigten Fertigkeiten zertifiziert nach DIN Norm im öffentlichen Raum breitflächig vorhanden sind.

  3. wenn ich schon sehe wie angeblich national gesinnte deutsche volksgenossen hinter der wirmer-verräterfahne herwatscheln….da kommt mir die galle hoch!
    schwarz-rot-gold das sind die farben, unter denen sie das land verdarben!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.