NSA und die Deutschen stecken unter einer Decke

1984_nwo_nsa_prism_tempora

Nach Aussagen des ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiters und Whistleblowers Edward Snowden
kooperieren der Bundesnachrichtendienst (BND) und die amerikanische NSA offenbar stärker
als bislang angenommen. In einem Interview, das das Nachrichtenmagazin Der Spiegel
veröffentlicht hat, sagte Snowden, dass die NSA und die Deutschen „unter einer Decke“ steckten.

Auch andere ausländische Geheimdienste arbeiteten mit der NSA zusammen. Koordiniert würde dies
durch das Foreign Affairs Directorate der NSA. Telekommunikationsfirmen säßen ebenfalls mit im Boot.

Personen würden normalerweise aufgrund persönlicher E-Mails und des Facebook-Profils als
Zielobjekte markiert. Snowden deutete zudem an, dass die Zusammenarbeit so organisiert sei,
dass die nationalen Geheimdienste ihr politisches Führungspersonal schützen könnten, falls
herauskäme, wie massiv die Eingriffe in die Privatsphäre der Bürger seien.

Die anderen Behörden würden nicht danach fragen, woher die Geheimdienstler ihre Informationen haben.

„Und wir fragen sie nach nichts.“

Den kompletten Artikel findet Ihr hier : heise.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.