ZDF ZEIT – Die Verbrechen der Alliierten „Befreier“

 

Amerikas dunkle Geheimnisse im Zweiten Weltkrieg

Beim Vormarsch 1945 verteilten US-Soldaten nicht nur Kaugummis, sie vergewaltigten
auch Tausende Frauen und erschossen Kriegsgefangene. Erschütternde Berichte und
Dokumente über ein Nachkriegstabu: „Amerikas dunkle Geheimnisse im Zweiten Weltkrieg“.

Hellstorm: Doku-Film – Über den Genozid am deutschen Volk

 

Hellstorm – Exposing The Real Genocide of Nazi Germany – ist ein 90 Minuten
Dokumentar-Film von Thomas Goodrich und Kaly Hunt, und erzählt die schreckliche
Wahrheit über die Verbrechen am deutschen Volk von den Alliierten:

Bombenkrieg, Vertreibung, massenhafte Vergewaltigungen, Folter- und Todeslager,
gezieltes Verhungern- und Erfrieren lassen, kurz Massenmord. Die Aufnahmen sind
schwer erträglich. Es war für die Macher selbst ein Schock, zu erkennen, was
ihnen ihre Regierung, ihre Schulen und ihre Medien vorenthalten hatten.

Der Doku-Film ist in englischer Sprache, aber durch die Bilder leicht
verständlich. Eine Übersetzung ins Deutsche soll aber bald folgen.

Quelle : Netzplanet

Sommers Sonntag 29 – Rheinwiesenlager

Hunderttausende deutsche Soldaten sind in amerikanischen Gefangenenlagern umgekommen.
Die BRD-”Behörden” untersagen die Forschung und die Untersuchung. Die Kriegsgräberfürsorge darf im Inland nicht graben. Diese von den sog. unabhängigen Medien kaum beachtete Tatsache hat mich zu dieser Folge bewogen.
Das Ende dieses Beitrags vermittelt einen leider nur zweidimensionalen Eindruck von den damaligen Zuständen…
Es ist an der Zeit, sich zu erinnern!

Gruß an Viola und den Runenkrieger. ;-)

http://sommers-sonntag.de/?p=3860

Die Verbrechen der Siegermächte

In den sogenannten Rheinwiesenlagern wurden gegen Kriegsende über 3,4 Millionen
deutsche Soldaten inhaftiert. Unter katastrophalen hygienischen Zuständen
zusammengepfercht, starben in den Jahren 1945/46 fast eine Million dieser Gefangenen,

in Zahlen ausgedrückt: 1.000.000 Gefangene!

Sie verhungerten oder erlagen Seuchen in den Händen der sogenannten Befreier.
Eine Million Menschen, die in den Akten der US-Streitkräfte lediglich unter der
Bezeichnung Other losses aufgeführt wurden und deren qualvoller Tod heute einfach
systematisch totgeschwiegen werden soll.